#141

RE: Wieviel IM gab es denn eigentlich?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.06.2011 19:45
von Huf (gelöscht)
avatar

@Merkur, leider kenne ich Dich nicht persönlich.

Über das von Dir hingehaltene Stöckchen werde ich nicht springen!
Die von Dir geäußerte Kritik habe ich zur Kenntnis genommen.

Übrigens ist in manchen Situationen Schweigen klüger, aber das weißt Du sicher auch!

Die Fragen der Diskussionskultur sollten wir, als vornehmlich Befangene, alle beachten.

Denn wie ich schon schrieb, ich werde in diesem Forum keine Gefälligkeitsaussagen tätigen!

VG Huf


nach oben springen

#142

RE: Wieviel IM gab es denn eigentlich?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.06.2011 19:46
von Huf (gelöscht)
avatar

@Merkur, dicht daneben. Die KD Pritzwalk war seinerzeit nicht für mich zuständig!


nach oben springen

#143

RE: Wieviel IM gab es denn eigentlich?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.06.2011 19:48
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Huf
Denn wie ich schon schrieb, ich werde in diesem Forum keine Gefälligkeitsaussagen tätigen!




Das sollst Du auch nicht @Huf. Aber zwischen einer Gefälligkeitsaussage und der pauschalen Verunglimpfung Tausender sehe ich einen großen Unterschied.



nach oben springen

#144

RE: Wieviel IM gab es denn eigentlich?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.06.2011 19:55
von Huf (gelöscht)
avatar

@Merkur, für Dich noch einmal zum Mitlesen, ich schrieb vom MfS in der DDR als Institution!

Wenn sich ehemalige MA von mir "angepinkelt" (=Zitat) fühlen, ist das ihre Angelegenheit. Vielleicht hat es mit ihrer Haltung nach über 20 Jahren zu tun. Das kann ich nicht beeinflussen.
Ich habe meine Lebenserfahrung und die lasse ich von niemandem verbiegen!

Mehr sage ich nicht dazu!

VG Huf


nach oben springen

#145

RE: Wieviel IM gab es denn eigentlich?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.06.2011 20:16
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Huf
@Merkur, für Dich noch einmal zum Mitlesen, ich schrieb vom MfS in der DDR als Institution!




Nein Huf, Du schriebst von einer "verbrecherischen Gruppe" und nicht vom MfS als Institution. Eine Gruppe steht für mich im Zusammenhang mit einer nicht näher definierten Anzahl an Menschen. Selbst aber eine Institution wird durch die in ihr tätigen Mitarbeiter und ihr Handeln mit Leben erfüllt. Die Gebäude/Dienststellen des MfS wirst Du wohl kaum gemeint haben.



nach oben springen

#146

RE: Wieviel IM gab es denn eigentlich?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.06.2011 20:29
von Huf (gelöscht)
avatar

@Merkur, verstehe es, wie Du willst!

Ich werde nicht, wie von einem User angekündigt, zurückrudern, denn erst Menschen aus Fleisch und Blut haben jene Institution mit Leben erfüllt, und nicht wenige mit vorauseilendem Gehorsam, wie man heute weiß!

Lass uns einfach an dieser Stelle aufhören, es interessiert hier niemanden, worüber wir beide streiten.

Wenn Du möchtest, gern weiter per PM.

VG Huf


nach oben springen

#147

RE: Wieviel IM gab es denn eigentlich?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.06.2011 15:12
von Tobeck | 484 Beiträge

Zitat von matloh

Zitat von Pit 59
Schau mal im Schrank und hau Dir was mit Metoclopramid rein. @feliks

Wir nehmen da Vomex,kannst Du aber nicht wissen ist ein kapitalistisches Produkt.


Da sich @Feliks kürzlich - wer hätte das gedacht - als Kapitalist (Daytrader mit hoch riskanten Aktien) geoutet hat, müsste er das Produkt doch kennen....?

cheers matloh

scnr.




Kapitalist? Wird man durchs Spekulieren automatisch zum Kapitalisten? Das kann man durchaus so sehen! Aber Karl Marx höchstpersönlich wäre nach dieser Definition auch ein Kapitalist gewesen, denn er hat in seinem Londoner Exil selbst Börsenspekulation betrieben und dabei 400 Pfund verdient, was damals viel Geld war.

Tja, mancher wandelt in mehrfacher Hinsicht auf den Spuren von Karl Marx. *grins* © @94.


zuletzt bearbeitet 11.06.2011 15:36 | nach oben springen

#148

RE: Wieviel IM gab es denn eigentlich?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.06.2011 17:28
von Tobeck | 484 Beiträge

Die Zahl der hauptamtlichen Mitarbeiter wird für Ende 1989 mit 91.000 angegeben. Aus welchen Regionen kamen die eigentlich? Entsprach die Verteilung der geographischen Herkunft der Mitarbeiter zahlenmäßig in etwa der Bevölkerungsverteilung auf die Regionen in der DDR? Oder war die Herkunft aus bestimmten Regionen überdurchschnittlich oder unterdurchschnittlich? Gibt es darüber Hinweise in der Literatur bzw. Statistiken? Gibt es persönliche Schätzungen aufgrund der Häufigkeit von angetroffenen Akzenten/Dialekten?


zuletzt bearbeitet 13.06.2011 17:29 | nach oben springen

#149

RE: Wieviel IM gab es denn eigentlich?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.06.2011 09:30
von DresdnerEK89 (gelöscht)
nach oben springen

#150

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 11:19
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Alfred
Im Jahr 1988 gab es laut BStU 109.281 IM.


jeder IM war einer zuviel. vorallem wenn mann einen in der eigenen familie hatte.-. ok. die sache ist gegessen. wir haben uns ausgesprochen. ich fand es intresannt was das MFS alles unternommen hat um an infermationen zu kommen. jetzt kommt bestimmt wieder die gegenantwort: JA ABER WAS MACHT DENN DER BUNDESNACHRICHTENDIENST!. das intresiert mich nicht. mit denen hatte ich nie das vergnügen. ist doch komisch?



nach oben springen

#151

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 12:02
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Alfred
Im Jahr 1988 gab es laut BStU 109.281 IM.


jetzt kommt bestimmt wieder die gegenantwort: JA ABER WAS MACHT DENN DER BUNDESNACHRICHTENDIENST!. das intresiert mich nicht. mit denen hatte ich nie das vergnügen. ist doch komisch?




Woher willst Du dies denn wissen ?
Denkst Du BND und Co. melden sich an ....


nach oben springen

#152

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 12:02
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Glasi eine Frage. Seit wann und woher weißt du, dass Du das Vergnügen mit dem MfS hattest?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#153

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 12:04
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von glasi
[quote]

Zitat von Alfred
Im Jahr 1988 gab es laut BStU 109.281 IM.


jeder IM war einer zuviel. vorallem wenn mann einen in der eigenen familie hatte.-. ok. die sache ist gegessen. wir haben uns ausgesprochen. ich fand es intresannt was das MFS alles unternommen hat um an infermationen zu kommen. jetzt kommt bestimmt wieder die gegenantwort: JA ABER WAS MACHT DENN DER BUNDESNACHRICHTENDIENST!. das intresiert mich nicht. mit denen hatte ich nie das vergnügen. ist doch komisch?[/quote

Du läßt Dir das Vergnügen entgehen? Das ist wirklich komisch. Weißt Du, was Dir da entgeht?


nach oben springen

#154

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 12:29
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Feliks D.
Glasi eine Frage. Seit wann und woher weißt du, dass Du das Vergnügen mit dem MfS hattest?


alles nach der wende. mein vater wollte das unbedingt wissen. ich nicht. was ich nicht weiß macht mich nicht heiß. aber mein vater war da anders. er stellte dann eine antrag.aber noch bevor er sich ein blatt angeschaut hatte, hat meine tante alles gestanden. da war was los. aber ich habe es hinbekommen das sie sich an einen tisch setzten. heute ist es kein thema mehr. das hätte ich nie gedacht das das MFS so kleine leute anwirbt. sie hat aber nichts wichtiges weitergegeben. das war auch einer der gründe warum wir heute ganz normal miteinander umgehen. ich frage mich nur warum das MFS das getan hatte. weil wir aus dem westen kammen? oder weil mein vater 1960 das land verlassen hatte. ich denke mal das war der grund.



nach oben springen

#155

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 12:30
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Alfred

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Alfred
Im Jahr 1988 gab es laut BStU 109.281 IM.


jetzt kommt bestimmt wieder die gegenantwort: JA ABER WAS MACHT DENN DER BUNDESNACHRICHTENDIENST!. das intresiert mich nicht. mit denen hatte ich nie das vergnügen. ist doch komisch?




Woher willst Du dies denn wissen ?
Denkst Du BND und Co. melden sich an ....



was wollen die denn von mir?????????



nach oben springen

#156

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 13:27
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

was wollen die denn von mir?????????@Glasi

Genau so ist das.nach 20 Jahren Bundesrepuplik,weiss ich nicht mal das es sowas gibt,weisst Du auch warum Alfred,weil die vom Normalbürger nichts wollen,im gegensatz zu deiner Firma "Wir lieben Euch doch Alle"


nach oben springen

#157

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 13:54
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59
was wollen die denn von mir?????????@Glasi

Genau so ist das.nach 20 Jahren Bundesrepuplik,weiss ich nicht mal das es sowas gibt,weisst Du auch warum Alfred,weil die vom Normalbürger nichts wollen,im gegensatz zu deiner Firma "Wir lieben Euch doch Alle"



Übertreibst Du da nicht ein bisschen? Ich lese z.Z. in den digitalen Ausgaben des " Neuen Deutschland ". Von Liebe lese ich da nichts.
Öfters bin ich auf die Aussage gestoßen, daß der Mensch im Mittelpunkt steht bzw. gestanden hat. Na mal weiterlesen, vielleicht kommt es noch.


nach oben springen

#158

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 14:29
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Pit 59
was wollen die denn von mir?????????@Glasi

Genau so ist das.nach 20 Jahren Bundesrepuplik,weiss ich nicht mal das es sowas gibt,weisst Du auch warum Alfred,weil die vom Normalbürger nichts wollen,im gegensatz zu deiner Firma "Wir lieben Euch doch Alle"



PIT,,

mit wem werden wohl die Dienste WEST heute eine Partnerschaft pflegen ?

Übrigens, auch zu DDR - Zeiten pflegten die Dienste WEST den Kontakt zu ganz "normalen" Bürgern.

Wie kannst Du denn dies alles einschätzen ??


nach oben springen

#159

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 18:41
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat von Feliks D.
Glasi eine Frage. Seit wann und woher weißt du, dass Du das Vergnügen mit dem MfS hattest?


alles nach der wende. mein vater wollte das unbedingt wissen. ich nicht. was ich nicht weiß macht mich nicht heiß. aber mein vater war da anders. er stellte dann eine antrag.




Dachte ich mir schon! Hast Du dann auch beim BND einen Antrag auf Akteneinssicht gestellt oder warum kannst Du Dir da so sicher sein? Ach stimmt ja, geht ja noch gar nicht. Da müssen wir wohl erst warten bis dieses System zusammenbricht, na kann ja bei den Schuldenstaaten aus denen dieses System heute besteht nicht mehr ewig dauern...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#160

RE: Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.06.2011 19:06
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von glasi
ich frage mich nur warum das MFS das getan hatte. weil wir aus dem westen kammen? oder weil mein vater 1960 das land verlassen hatte. ich denke mal das war der grund.



Lies es einfach in den Unterlagen nach. Jede operative Bearbeitung wurde entsprechend begründet.



nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3328 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen