#61

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.08.2011 16:26
von Backe | 480 Beiträge

Heute im ZDF um 20.15
An die Grenze
Politdrama D 2007
Bin ja mal gespannt, wie realistisch der Alltag eines Grenzsoldaten geschildert wird.
VG


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#62

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.08.2011 18:15
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von 94

Zitat von gmei
War es in Berlin mit den Bewohnern von Häusern direkt an der Mauer nicht ähnlich? Wurden diese auch nicht mitten in der Nacht aus ihren Wohnungen geholt und umgesiedelt?


Das war dann die 'Aktion Festigung', unter der Bezeichnung 'Aktion Kornblume' in die Geschichtsschreibung eingegangen.




Die Decknamen der Aussiedlungsaktionen:

1961:
Deckname "Festigung"
dieser Deckname bezeichnete die Gesamtaktion
.

Im Bezirk Erfurt wurde seitens des Einsatzstab der Decknamen "Kornblume",
im Bezirk Suhl "Blümchen",
im Bezirk Magdeburg "Neues Leben",
im Bezirk Rostock und Grenzkreis Grevesmühlen "Osten",
im Bezirk Karl-Marx-Stadt "Frische Luft" und
im Bezirk Gera "Grenze"
verwendet.

Die Unteraktionen, (z.B. Beschaffung Wohnraum, Transportraum) bekammen ebenfalls Decknamen.


TH





Sind diese "Decknamen " nicht der Schlag mit der Faust direkt in das Gesicht.

Ich werde Umgesiedelt unter dem Begriff: "Frische Luft" oder "Blümchen".
Die letzten Haare, die mir auf meinem Kopf verblieben sind stellen sich da auf und es läuft mir eiskalt den Buckel runter.

Das ist, wie wenn ich zu einem Sterbenden sage - "Gleich geht es dir besser".
Le.. mich am Ar... , aber das ist an Zynismus wohl kaum zu übertreffen.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#63

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.08.2011 18:52
von S51 | 3.733 Beiträge

Sinn eines Decknamens ist immer den Sinn der dahinter verborgenen Aktion nicht erkennbar werden zu lassen...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#64

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.08.2011 19:11
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von S51
Sinn eines Decknamens ist immer den Sinn der dahinter verborgenen Aktion nicht erkennbar werden zu lassen...



"Neues Leben" oder "Frische Luft" sind dann aber wohl falsch gewählt, oder ???

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#65

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.08.2011 20:55
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Oss`n
..."Neues Leben" oder "Frische Luft" sind dann aber wohl falsch gewählt, oder ...



Im Nachhinein ja. Klingt sogar ausgesprochen zynisch. Aber im Vorfeld? Hättest du bei der Vorbereitung einer solchen Aktion unter diesem Namen, selbst wenn du als Betroffener den Namen erfahren hättest, auf so etwas geschlossen?
Eher nein. Genau dies war der Sinn.
Heutzutage andernorts ist es nicht anders. Siehe "Geronimo" Im Nachhinein werden halt nicht nur alle Kriege gewonnen, es werden auch mit dem Wissen des Hinterher alle möglichen Varianten "bewiesen". Im Vorfeld wäre wegen der anscheinenden Unsinnigkeit aber kaum jemand darauf gekommen.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#66

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 08:29
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Heute im ZDF um 20.15
An die Grenze
Politdrama D 2007
Bin ja mal gespannt, wie realistisch der Alltag eines Grenzsoldaten geschildert wird.
VG @Backe

Also ich fand den Film,welcher ja auf Tatsachen beruhte sehr gut.Ich konnte alles gut Nachvollziehen,war eigentlich voll mit dabei.


nach oben springen

#67

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 08:59
von micky | 29 Beiträge

Zitat von Pit 59
Heute im ZDF um 20.15
An die Grenze
Politdrama D 2007
Bin ja mal gespannt, wie realistisch der Alltag eines Grenzsoldaten geschildert wird.
VG @Backe

Also ich fand den Film,welcher ja auf Tatsachen beruhte sehr gut.Ich konnte alles gut Nachvollziehen,war eigentlich voll mit dabei.


Zu meiner Zeit 1967 gab es solche Schikanen in der GK. nicht,wie im Film dargestellt.


nach oben springen

#68

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 09:03
von exgakl | 7.236 Beiträge

der Film lief eben unter der Bezeichnung Drama, passte von derHandlung, wie auch von der Machart

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#69

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 09:18
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Zu meiner Zeit 1967 gab es solche Schikanen in der GK. nicht,wie im Film dargestellt.@micky

Doch Micky ich kenne das 78,auch den Staubsauger.Ungefähr so Dick war auch mein KC,auch Major.Auch mit den Dorfmädels hat gestimmt,Abends an der Kompanie.Rundum gelungen der Film.


zuletzt bearbeitet 09.08.2011 09:27 | nach oben springen

#70

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 10:33
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

An die Grenze
Politdrama D 2007 ; gestern im ZDF

Auch ich fand den Film gut gemacht und in vielen Passagen auch realistisch. In meiner Zeit (1964/1965) gab es in der GK Untersuhl keine Schikanen. Die EK-Bewegung gab es nicht ( wann ging das denn überhaupt los?), wir hatten ein kameradschaftliches Verhältnis untereinander (selbst zu den Uffz. /Zugführern).
Zur GA in Eisenach war es etwas anders, da wollten die Zugführer schon mal zeigen wer sie sind, aber auch das legte sich bald.


nach oben springen

#71

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 10:40
von exgakl | 7.236 Beiträge

die EK-Bewegung war in den Grenzkompanien fast nicht vorhanden.... außer so die üblichen kleinen Stichelein, aber nicht sowas wie dort dargestellt.
Man muß dabei beachten, daß die einzelnen Diensthalbjahre ja aufeinander angewiesen waren oder wer möchte gern mit jemandem zum Dienst gehen, der bewaffnet ist und den man ggf. ein Tag vorher noch schikaniert hat???
Meine Meinung zu dem Film.... wer die grüne Grenze kannte wird vielleicht das ein oder andere gefunden haben, was einem bekannt vorkam... wer allerdings die Grenze nie als Soldat kennengelernt hat bekommt durch den Film definitiv keinen Einblick!

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#72

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 10:42
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Schikanen würde ich das auch nicht Nennen,das war eben so,und wurde immer weiter gegeben.Man ist mit allen gut ausgekommen.Mal 5 Minuten Dumm tun,und dann Abends beim Ausgang ein Bier Trinken.


nach oben springen

#73

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 10:44
von exgakl | 7.236 Beiträge

Zitat von Pit 59
Schikanen würde ich das auch nicht Nennen,das war eben so,und wurde immer weiter gegeben.Man ist mit allen gut ausgekommen.Mal 5 Minuten Dumm tun,und dann Abends beim Ausgang ein Bier Trinken.



@Pit wo fangen denn bei Dir Schikanen an? Es geht doch darum was in dem Film gezeigt wurde oder irre ich da??


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#74

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 10:46
von moreau | 384 Beiträge

Ich habe nur die letzten 20-30 min gesehen. Aber das hat mir schon gereicht. Absurder ging es nicht. Zumindest im Vergleich zu meiner Dienstzeit. So eine extreme E-Bewegung mit Staubsauger ! Wie meinen !?? Kannte ich nur vom Hören-Sagen, aber auch nicht im Zusammenhang mit der GT. Dann diese Fluchtszene! Gabs da keinen GSZ, keinen 2m KS ?? Keine Hundetrasse zur Absicherung der Baustelle? Wurde früh der K6 nicht kontrolliert, die haben doch Spuren hinterlassen wie die Völkerwanderung. Das wurde dargestellt als hätte keiner die Flucht bemerkt. Oder hab ich da was übersehen? Und wo zum Kukuck kamen die beiden Glatten her? Ohne PF ohne Uffz. oder dergleichen! War das in der 70igern üblich? Mir ist ja klar das das nur ein Spielfilm ist ,aber muß man die Phantasie gleich so extrem ins Kraut spriessen lassen?

Ich habe jedenfalls eine Weile gebraucht bis mein Blutdruck wieder Normalwerte erreicht hat. Ein Glück das ich nicht den ganzen Film gesehen habe.

Gruß
Moreau


nach oben springen

#75

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 10:58
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Tja,Moreau ganzen Film sehen und dann Kommentar abgeben.Der Pioniertechnische Ausbau lief zu der Zeit,und mit SM70 haben noch ca.100m gefehlt,deswegen dieser PP.Genau den Tip haben sie ja bekommen,die haben im Schutzstreifen gewohnt,und Signalgeräte haben ja ausgelöst.Ihr seit Nachts Kontrollstreifen gegangen,siehste wir am Tag (bessere Sicht).
Ist ja auch alles nicht so Dramatisch,der eine sieht es so,und der andere so,wie mit allen.Für mich Jedenfalls absolut realistisch (zu meiner zeit jedenfalls) alles andere kann ich nicht Beurteilen.


nach oben springen

#76

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 11:36
von Winch | 171 Beiträge

Moreau hat schon recht, was hat der Ausbau der SM-70 mit dem GSZ,demK-2 sowie dem K-6 zu tun? Insgesamt war es halt ein Spielfilm der die Klischees zu erfüllen ,aber nichts mit der Realität geimein hatte . Klar gab es eine EK Bewegung, doch lange nicht in dem dargestellten Ausmaß. Ich kenne auch keinen Polit, der solch eine Flachpfeife war, läßt sie dann noch wissentlich weitermachen. Ist doch sehr weit hergeholt. Auch kann ich überhaupt nicht verstehen, daß die Filmemacher sich nicht mal jemanden zur Beratung holen der was davon versteht. Es stimmten ja noch nicht mal die Anordnungen der Ordensspangen, über den offenen P-601, Mündungsfeuerdämpfer auf der Kaschi usw.


nach oben springen

#77

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 11:54
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Zu 80% war der Film nahe an der Realität. Es ist halt nicht einfach, in 90 min das ganze Lebensgefühl der damaligen Grenzsoldaten
hineinzupacken. Vielleicht hätte eine etwas tiefgründigere Recherche für den Film für mehr Realität gesorgt.
Einige Fehler haben sich da eingeschlichen:
*So eine krasse EK-Bewegung (Schildkröte, Staubsauger) war in einer GK nicht üblich, wenn nicht sogar unmöglich,
man hätte dies brutalst möglich unterbunden.
*In einer GK gab es keinen OvD, nur einen DHK, ohne rote Armbinde.
*In einer GK ging es eher militärisch leger zu
*Der Film spielt 1974, weiß nicht, wie es damals üblich war, aber ein Hauptfeldwebel war zu unserer Zeit (auch wenn es absurd klingt)
Planstelle eines Fähnrichs
*Grenzalarm wurde durch eine innere Sirene ausgelöst und nicht durch eine auf dem Dach befindliche
*Der Abschnitt war etwas spärlich: klägliche Reste eines K6 oder gar keiner, kein richtiger GSZ, kein K2, die Posten saßen anstatt
eines B-Turmes auf einer Führungsstelle, etc.

Gänsehaut überkam mich, als man den Fall "Weinhold" nachspielte.
Dann durfte ich im Fernsehen ein paar Stellen meines ehemaligen Abschnittes wiedersehen: Den Pferdeberg bei Teistungen,
die dortige Führungsstelle und die Ausflugsgaststätte auf der gegenüberliegenden westlichen Seite.

Trotz der kleinen Mängel alles in allem gelungen, im Unterschied zu ähnlichen Produktionen bei SAT1, die zT absolute Gülle waren.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#78

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 12:26
von GeMi | 556 Beiträge

Da kann ich Tommy nur zustimmen,

alles in allem ein guter Film.
Ich wurde Herbst 1976 eingezogen. Da war der Fall Weinhold noch frisch. Aus diesem Grunde wurden wir in Halberstadt ordentlich scharf gemacht. Uns ging eher die Düse - was wäre wenn???
Am Kanten wurden die ersten Schichten sehr nach DV abgerissen. Bloß nicht dem Neuen den Rücken zukehren, kein EK-Nickerchen und immer schön wachsam. Nach einiger Zeit ging es dann in einen geruhsamen Dienst über. Darüber wurde hier schon viel geschrieben. Übrigens kann man auf einem Benzinkanister prima rodeln.
Der Dienst in der Kaserne war in Lockstedt nicht mit dem Film vergleichbar. Alles in Ruhe, kein EK-Stress, wenig Ausgang, viel Bastelarbeit auf der Stube und ...
Lockstedt war als Ausgangsort nicht zu gebrauchen. Absolut nichts los.
Die Sache mit der Frau vom Polit war bei uns so ähnlich, bloß war es nicht der Polit.

Wer war denn noch in Lockstedt (77/78)?


Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern.

Jean Cocteau
nach oben springen

#79

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 15:45
von ahlbecker (gelöscht)
avatar

ich habe mir den Film zum zweiten mal angesehen und fand vieles ganz gut gemacht. ich habe aber auch nicht nach fehlern gesucht um den film anschließend kritisieren zu können.
für mich war die grenze ja schon sehr modern angelegt, 65/66 war das noch nicht vorstellbar. auch ging es unter uns soldaten noch kumpelhafter zu. vielleicht fand man das von "oben" gar nicht so gut. wir hundeführer sind auch in der regel mit den gleichen posten raus.
also nicht immer das haar in der suppe suchen.


nach oben springen

#80

RE: Erinnerungen an die ehemalige Innerdeutsche Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 09.08.2011 19:23
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Backe
Heute im ZDF um 20.15
An die Grenze
Politdrama D 2007
Bin ja mal gespannt, wie realistisch der Alltag eines Grenzsoldaten geschildert wird.
VG


Danke für die Erinnerung an den Film. Habe diesen ja seit Jahren auf DVD und muß ihn mal wieder ansehen...allein schon wegen Bernadette Heerwagen.

Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3335 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557866 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen