#1

Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 11:07
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Hans-Werner Sinn schlägt Alarm:
Die Finanzhilfen der EU für Schuldenstaaten drohen den deutschen Staat zu überfordern.
Nach Griechenland und Irland erklärte sich nun auch Portugal zum Pflegefall und hängt sich damit an den Tropf des deutschen Steuerzahlers. Mit unabsehbaren Folgen für den unser Land: So warnt Top-Ökonom Hans-Werner Sinn die Bundesregierung vor zu großen Finanzhilfen. Die Politiker setzten "mit dieser Politik unsere Rente aufs Spiel".


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#2

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 14:42
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Was denn? Wir kriegen doch ohnehin keine Rente mehr bei der zu erwartenden "Rentnerschwemme". Allenfalls die, welche das dannzumal gesetzliche Rentenalter erreichen. Dürfte 75, eher 80 Jahre sein. Für Bankmitarbeiter des mittleren und oberen Kaders dürfte es eventuell als Ausnahme firmeninterne Vorruhestandsregelungen geben, sofern die Entwicklung der Verwaltungsrats- und Direktorengehälter das zulässt: Denn die Banken sind die wahren Stützen und Beschützer der freien Marktwirtschaft.
Theo


nach oben springen

#3

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 19:03
von Greso | 2.377 Beiträge

Ich habe meine...


nach oben springen

#4

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 19:28
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von Greso
Ich habe meine...



Die Kaufkraft der Renten sinkt aber jedes Jahr, die jährlichen Rentenerhöhungen sind niedriger als die Inflationsraten. Die Inflation ist die ultimative Steuer. Dazu kommen noch höhere Sozialversicherungsbeiträge, insbesondere bei den Betriebsrenten, da hier die Beitragssätze stark erhöht wurden. Da sind zwar Klagen vor dem BVG in Karlsruhe anhängig, die werden aber vermutlich nicht zu einer Entlastung führen, sondern zu einer stärkeren Belastung aller Renten, indem die Bemessungsgrundlage ausgeweitet wird - dann müssen auch Sozialversicherungsbeträge auf Zins- und Mieteinnahmen gezahlt werden. Anders lassen sich die hohen Ausgaben für 20 Millionen Rentner gar nicht mehr in den Griff bekommen.

Es gibt also eine ähnliche Entwicklung wie bei den Löhnen, seit etwa 15 Jahren gibt es Reallohnsenkungen in Deutschland. Das merken die Betroffenen aber nicht so direkt, da es ein schleichender Prozeß ist.


zuletzt bearbeitet 08.04.2011 19:46 | nach oben springen

#5

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 19:32
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von Greso
Ich habe meine...




Malt den Teufel nicht an die Wand............ich will nächstes Jahr auch meine.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#6

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 20:57
von diego (gelöscht)
avatar

Und ich bekomme keine mehr

Grüße Diego


nach oben springen

#7

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 21:05
von Huf (gelöscht)
avatar

Das Thema Rente in D ist ein sehr weites Feld, über das sich sicher vortrefflich diskutieren lässt!
Nur zu!
Mein erstes Argument lautet: Wer fragt nach Jenen, die dies alles erarbeiten müssen? (s.a. Thread zum 1. Mai)
20 Millionen Rentner in D, von denen jeder behauptet, er hätte mit am Wohlstand der Menschen von heute mitgewirkt?
Ich weiß, ich provoziere, will aber keinen Streit!

Nachdenklich Huf


nach oben springen

#8

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 21:05
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von diego
Und ich bekomme keine mehr

Grüße Diego





Nicht verzagen, lieber diego.....denen wir jetzt geholfen haben, greifen uns dann unter die Arme.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#9

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 21:08
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Klar, mit ner Schüssel Zatziki und Backkartoffeln und wenn wir Glück haben nem Ouzo.


zuletzt bearbeitet 08.04.2011 21:08 | nach oben springen

#10

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 21:17
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von GZB1
Klar, mit ner Schüssel Zatziki und Backkartoffeln und wenn wir Glück haben nem Ouzo.




Du wärst jetzt dran Schuld gewesen, wenn ich erstickt wäre. Ich hatte eben einen grossen Schluck Tee im Mund, als ich deinen Beitrag gelesen habe.
Ist aber zutreffent und den Nagel genau auf den Kopf gekloppt.
Danke GZB1


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#11

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 08.04.2011 21:25
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@stutz

ich hätte deine Rente auch genommen


zuletzt bearbeitet 08.04.2011 21:26 | nach oben springen

#12

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 09.04.2011 06:15
von Major Tom | 853 Beiträge

Ich habe einen Anspruch bei der Rentenkasse von 174€, die meisten Arbeitsjahre habe ich allerdings privat einbezahlt, das Beste was man machen kann.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
nach oben springen

#13

RE: Finanzhilfen bedrohen unsere Renten

in Themen vom Tage 09.04.2011 10:51
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

mahlzeit,

mensch ihr habts doch noch gut, ihr bekommt wenigstens noch etwas. bei mir wird es so sein ,das dass wort rente aus dem duden gestrichen wurde. sprich ich werde wohl nie rente beziehen.wenn ich mich da auf den staat verlasse bin ich verlassen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
die Rente mit 70
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
86 04.01.2015 23:19goto
von ek40 • Zugriffe: 2084
Die Renten der DDR, FZR?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Gohrbi
20 27.05.2014 21:02goto
von katerjohn • Zugriffe: 3968
Rente erst mit 69
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
52 20.05.2011 16:10goto
von Tobeck • Zugriffe: 1906
Portugal braucht EU-Finanzhilfen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von VNRut
6 13.04.2011 15:46goto
von GZB1 • Zugriffe: 330
Renten in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von manudave
12 21.02.2010 14:04goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 10362
Renten und Rentner in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Wolfgang B.
102 07.09.2011 20:12goto
von Gohrbi • Zugriffe: 9954
Warum zu DDR-Zeiten Geschiedene nur wenig Rente erhalten
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
1 04.07.2009 11:35goto
von Heldrasteiner • Zugriffe: 741

Besucher
25 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1225 Gäste und 112 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557971 Beiträge.

Heute waren 112 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen