#41

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.02.2013 23:24
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Maria Elena im Beitrag #40
Dear friends,
of course I am not at all a troll and I am really very interested in the history of DDR and particularly in the history of the Border between BRD and DDR.
Most of all, I am really interested in all German civilization.

I have immediately cancelled my avatar and I wish to explain now the whole history.

To-day I entered this Forum after two years and with my great surprise I founf that Mr. Gilbert published my secret picture, and I was at the same ashamed and disturbed. However, I thought that the rhe best reaction of mine would have been to play the game and to avoid any reproach.

However, this was a wring decision of mine.

I kindly ask you to FORGET the whole thing and I am really very grateful to Larissa and to the person who seriously answered me this evening.

I do APOLOGIZE for the whole thing.

I wish you a good night.

Ich wuensche euch eine wunderbar Nacht.

Maria Elena


Hmm da hab ich wohl in der Schule gerade Kreide geholt......


xxx
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#42

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.02.2013 23:27
von Maria Elena (gelöscht)
avatar

Zitat von Larissa im Beitrag #30
Zitat von DoreHolm im Beitrag #28
Mal die nackichten Weiber beiseite und zum Thema: Die Möglichkeiten zu Freundschaften, oder zumindest zu mehr oder regelmäßigen Kontakten wie unter normalen Bekannten, nahm mit dem Ausbau der Grenzanlagen sicher ab. Wenn die Masse der Grenzer die Bundis und Westberliner nur noch hinter eine mauer hört oder aus größerer Entfernung zu Gesicht bekommt, kann sich kaum ein Kontakt aufbauen. Zu meiner zeit, als es noch die Enklaven gab, war das viel einfacher und wohl auch viel öfter. Die "Thüringer Allgemeine" hatte vor Monaten schon mal einen diesbezüglichen Artikel veröffentlicht. der müßte noch irgendwo im Forum rumkreiseln. Will aber mal ein paar Episoden kurz wiederholen.
In unserem Abschnitt befand sich die Enklave "Erlengrund". Dort hatten etliche Westberliner ihr Wochenendgrundstück. Erreichbar durch ein stinknormales Tor im Zaun und bewacht durch zwei Grenzer. Die WBer mußten dann ca. 100 m durch unser Gebiet laufen. Dort war ich selbst schon mal mit meinem PF durch und haben uns fotografiert (s. Fotostrecke). Ich habe ein Foto eines der dortigen Postenführers gesehen, Arm in Arm mit einem Tomy. Wir haben im Abschnitt Pilze gesammelt und sie gegen Schokolade und Zigaretten mit den Westberlinern getauscht. Das Postenpaar dort hatte sich wohl mit einem Westberliner angefreundet, jedenfalls hatten sie sich, als keine Offizierskontrolle zu befürchten war, zu ihm in das Auto gesetzt, die Uniformjacke und die MPi unter den Sitz und haben sich ein Stück durch Westberlin fahren lassen.
Später ist dieser Bereich durch die angrenzende Bootskompanie übernommen wurden. Zwei Matrosen, die da den Durchgang bewachten, wurde durch eine Offizierskontrolle dabei erwischt, wie sie zusammen mit den Westberlinern bei deren Gartenparty mitfeierten. 10 Tage Bau war die Bestrafung.
Über unseren Spieß(damals schon ein Dutzend Jahre dabei) ging die Geschichte um, daß er einem Zöllner aus Wsetberlin noch 20 Mark im Skat schuldet. Also, wer nicht zu den ganz Überzeugten und Ängstlichen gehörte, hätte bei vorhandener Gelegenheit sicher mehr oder weniger enge Kontakte gepflegt.


.
.....Dore und Du glaubst, dass das was Du geschrieben hast hier noch irgend jemand interessiert? Nicht nur, dass Ihr Euch zum Narren macht hier.
Eine Unverschaemtheit ist das hier in diesem Forum. Ich werde bei einem W. angeklagt und nun das? Bitte sehr, da duerfen wir uns nicht mehr wundern, dass kleine Maedchen und junge Frauen vergewaltigt werden, zumal sich diese selbst prostituieren auf solche Weise. Solches koennt Ihr ueberall im Internet durch Klick finden und dann. Oder soll dieses Forum in den Boden gerammt werden. Unglaublich.

http://www.joyfulheartfoundation.org/ Gegen sexuellen Missbrauch von Maedchen




Liebe Larissa,

Sie hatte Recht und ich danke Sie fuer Seine Kommentar.
Ich habe ein wenig alles erklaert in Englisch in meine Kommentaer.

I am very sorry for the whole thing!

Thank you Larissa
Maria Elena


zuletzt bearbeitet 17.02.2013 23:32 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#43

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.02.2013 23:31
von Maria Elena (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #28
Mal die nackichten Weiber beiseite und zum Thema: Die Möglichkeiten zu Freundschaften, oder zumindest zu mehr oder regelmäßigen Kontakten wie unter normalen Bekannten, nahm mit dem Ausbau der Grenzanlagen sicher ab. Wenn die Masse der Grenzer die Bundis und Westberliner nur noch hinter eine mauer hört oder aus größerer Entfernung zu Gesicht bekommt, kann sich kaum ein Kontakt aufbauen. Zu meiner zeit, als es noch die Enklaven gab, war das viel einfacher und wohl auch viel öfter. Die "Thüringer Allgemeine" hatte vor Monaten schon mal einen diesbezüglichen Artikel veröffentlicht. der müßte noch irgendwo im Forum rumkreiseln. Will aber mal ein paar Episoden kurz wiederholen.
In unserem Abschnitt befand sich die Enklave "Erlengrund". Dort hatten etliche Westberliner ihr Wochenendgrundstück. Erreichbar durch ein stinknormales Tor im Zaun und bewacht durch zwei Grenzer. Die WBer mußten dann ca. 100 m durch unser Gebiet laufen. Dort war ich selbst schon mal mit meinem PF durch und haben uns fotografiert (s. Fotostrecke). Ich habe ein Foto eines der dortigen Postenführers gesehen, Arm in Arm mit einem Tomy. Wir haben im Abschnitt Pilze gesammelt und sie gegen Schokolade und Zigaretten mit den Westberlinern getauscht. Das Postenpaar dort hatte sich wohl mit einem Westberliner angefreundet, jedenfalls hatten sie sich, als keine Offizierskontrolle zu befürchten war, zu ihm in das Auto gesetzt, die Uniformjacke und die MPi unter den Sitz und haben sich ein Stück durch Westberlin fahren lassen.
Später ist dieser Bereich durch die angrenzende Bootskompanie übernommen wurden. Zwei Matrosen, die da den Durchgang bewachten, wurde durch eine Offizierskontrolle dabei erwischt, wie sie zusammen mit den Westberlinern bei deren Gartenparty mitfeierten. 10 Tage Bau war die Bestrafung.
Über unseren Spieß(damals schon ein Dutzend Jahre dabei) ging die Geschichte um, daß er einem Zöllner aus Wsetberlin noch 20 Mark im Skat schuldet. Also, wer nicht zu den ganz Überzeugten und Ängstlichen gehörte, hätte bei vorhandener Gelegenheit sicher mehr oder weniger enge Kontakte gepflegt.


Ich danke sehr Doreholm fur diese schoene Antwort!
Ich bin wirklicj interessiert an deine Kommentaer und will ich jetzt es lesen:. Maria Elena


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#44

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 00:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

[/quote]

Liebe Larissa,
Sie hatte Recht und ich danke Sie fier Seine Kommentar.
Ich habe ein wenig alles erklaert in Englisch in meine Kommentaer.

I am very sorry for the whole thing!

Yhank you Larissa
Maria Elena[/quote]

So viele Entschuldigungen! You suck so much you bloody liar!
You think people are stupid here?
and don't give me liebe 'Larissa' you slut.
So many appologies! ? So you didn't know what you were doing ha? Oh, isn't that a shame. Mamma mia!
You wanna play your game a little more......go ahead, I really didn't know that one could pile shit that high!
And by the way, an Italian would never write the word 'English' with a c like you. Compri девчонка?
Oder bist Du ein dickleibiger Fettwanst der hinter einem Maedchen Avatar sitzt und spielt den Troll.
Good try Wee Willie Winkle. Doesn't matter really who you are - grow up.
Anyhow, stick your appologies and your comments deep up into your ass were the sun doesn't shine, until you can chew on them.

Hier geht etwas ganz anderes vor sich liebe Kameraden.


Schuddelkind, Grenzverletzerin und SEG15D haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.02.2013 00:08 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#45

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 00:09
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #44
[/quote]

Liebe Larissa,
Sie hatte Recht und ich danke Sie fier Seine Kommentar.
Ich habe ein wenig alles erklaert in Englisch in meine Kommentaer.

I am very sorry for the whole thing!

Yhank you Larissa
Maria Elena[/quote]

So viele Entschuldigungen! You suck so much you bloody liar!
You think people are stupid here?
and don't give me liebe 'Larissa' you slut.
So many appologies! ? So you didn't know what you were doing ha? Oh, isn't that a shame. Mamma mia!
You wanna play your game a little more......go ahead, I really didn't know that one could pile shit that high!
And by the way, an Italian would never write the word 'English' with a c like you. Compri девчонка?
Oder bist Du ein dickleibiger Fettwanst der hinter einem Maedchen Avatar sitzt und spielt den Troll.
Good try Wee Willie Winkle. Doesn't matter really who you are - grow up.
Anyhow, stick your appologies and your comments deep up into your ass were the sun doesn't shine, until you can chew on them.

Hier geht etwas ganz anderes vor sich liebe Kameraden.




Liebe Larissa,
Sie hatte Recht und ich danke Sie fier Seine Kommentar.
Ich habe ein wenig alles erklaert in Englisch in meine Kommentaer.

I am very sorry for the whole thing!

Yhank you Larissa
Maria Elena[/quote]

So viele Entschuldigungen! You suck so much you bloody liar!
You think people are stupid here?
and don't give me liebe 'Larissa' you slut.
So many appologies! ? So you didn't know what you were doing ha? Oh, isn't that a shame. Mamma mia!
You wanna play your game a little more......go ahead, I really didn't know that one could pile shit that high!
And by the way, an Italian would never write the word 'English' with a c like you. Compri девчонка?
Oder bist Du ein dickleibiger Fettwanst der hinter einem Maedchen Avatar sitzt und spielt den Troll.
Good try Wee Willie Winkle. Doesn't matter really who you are - grow up.
Anyhow, stick your appologies and your comments deep up into your ass were the sun doesn't shine, until you can chew on them.

Ich glaube hier geht etwas ganz anderes vor sich liebe Kameraden.

[/quote]

Larissa meinst Du sicher andere Plattform und anderes Thema...jetzt ....


xxx
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#46

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 00:30
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Elana oder wie immer sie da heißen mag wird erst mal in quarantäne geschickt

Admin pitti53


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#47

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 00:43
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #46
Elana oder wie immer sie da heißen mag wird erst mal in quarantäne geschickt

Admin pitti53


Mensch Pitti53, es fing gerade an Spass zu machen, wenn Du weißt ...wie ich das meine, schade


xxx
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#48

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 00:52
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #47
Zitat von Pitti53 im Beitrag #46
Elana oder wie immer sie da heißen mag wird erst mal in quarantäne geschickt

Admin pitti53


Mensch Pitti53, es fing gerade an Spass zu machen, wenn Du weißt ...wie ich das meine, schade



Versteh ich schon...aber wir denken drüber nach


silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#49

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 02:58
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Direkte Worte,Larissa!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#50

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 15:57
von SEG15D | 1.119 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #49
Direkte Worte,Larissa!



Aber wohl die einzig richtigen Worte in diesem Falle....leider.

SEG15D



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#51

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 17:29
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #39


Hallo Maria Elena, Respekt....da können wir nicht mithalten, deswegen stelle ich kein Nacktfoto von mir rein....oder sollte ich es doch tun...na lieber nicht....da gibt es Mitgliederschwund
Gruß vom silberfuchs60



In einem Nachbarthema war die Rede von Parteistrafen, wenn du das jetzt so mit deinem Nacktfoto anbringst, es gibt ja auch manchmal hier im Forum Strafwürdiges und da könnte man ja durchaus...


zuletzt bearbeitet 18.02.2013 17:30 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#52

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 18:17
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #28
Mal die nackichten Weiber beiseite und zum Thema: Die Möglichkeiten zu Freundschaften, oder zumindest zu mehr oder regelmäßigen Kontakten wie unter normalen Bekannten, nahm mit dem Ausbau der Grenzanlagen sicher ab. Wenn die Masse der Grenzer die Bundis und Westberliner nur noch hinter eine mauer hört oder aus größerer Entfernung zu Gesicht bekommt, kann sich kaum ein Kontakt aufbauen. Zu meiner zeit, als es noch die Enklaven gab, war das viel einfacher und wohl auch viel öfter. Die "Thüringer Allgemeine" hatte vor Monaten schon mal einen diesbezüglichen Artikel veröffentlicht. der müßte noch irgendwo im Forum rumkreiseln. Will aber mal ein paar Episoden kurz wiederholen.
In unserem Abschnitt befand sich die Enklave "Erlengrund". Dort hatten etliche Westberliner ihr Wochenendgrundstück. Erreichbar durch ein stinknormales Tor im Zaun und bewacht durch zwei Grenzer. Die WBer mußten dann ca. 100 m durch unser Gebiet laufen. Dort war ich selbst schon mal mit meinem PF durch und haben uns fotografiert (s. Fotostrecke). Ich habe ein Foto eines der dortigen Postenführers gesehen, Arm in Arm mit einem Tomy. Wir haben im Abschnitt Pilze gesammelt und sie gegen Schokolade und Zigaretten mit den Westberlinern getauscht. Das Postenpaar dort hatte sich wohl mit einem Westberliner angefreundet, jedenfalls hatten sie sich, als keine Offizierskontrolle zu befürchten war, zu ihm in das Auto gesetzt, die Uniformjacke und die MPi unter den Sitz und haben sich ein Stück durch Westberlin fahren lassen.
Später ist dieser Bereich durch die angrenzende Bootskompanie übernommen wurden. Zwei Matrosen, die da den Durchgang bewachten, wurde durch eine Offizierskontrolle dabei erwischt, wie sie zusammen mit den Westberlinern bei deren Gartenparty mitfeierten. 10 Tage Bau war die Bestrafung.
Über unseren Spieß(damals schon ein Dutzend Jahre dabei) ging die Geschichte um, daß er einem Zöllner aus Wsetberlin noch 20 Mark im Skat schuldet. Also, wer nicht zu den ganz Überzeugten und Ängstlichen gehörte, hätte bei vorhandener Gelegenheit sicher mehr oder weniger enge Kontakte gepflegt.



@Dore, an solcher Art Berichte, die hier kursierten, die heimlich ausgetauscht wurden, kann ich mich zumindest als Kind bzw. aus denn Erzählungen meines Vaters auch noch erinnern. Nun war ja Berlin durch den Grenzverlauf quasi größtenteils durch die Innenstadt etwas anders wie die übrige Grenze und hier waren logischer Weise auch die Kontaktmöglichkeiten wesentlich größer, zu Deiner Zeit alles wesentlich entkramfter.

Hier gab es aber auch Erzählungen, das Grenzer (ost) sich mit Zöllner oder BGS- lern im Eckertal an der Schleifmühle mehr oder weniger heimlich trafen und in irgendwelchen Unterständen auch so manche Runf´de Skat gekloppt wurde, Westzigaretten gegen Waldfüchte getauscht wurden.
Was daran wahr ist, was Legenden oder gar Geschichten sind, wer weiß. Aber sowas wird es durchaus gegeben haben, wenn auch bestimmt nur in Ausnahmefällen und in der ersten Jahren der Grenze, daran habe ich keine Zweifel. Später, vor allem nach dem massiven Ausbau der Grenzanlagen eher dann schon weniger.

Da war vielleicht eher das gegenseitige Fotografieren total in...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#53

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 18:21
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #48
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #47
Zitat von Pitti53 im Beitrag #46
Elana oder wie immer sie da heißen mag wird erst mal in quarantäne geschickt

Admin pitti53


Mensch Pitti53, es fing gerade an Spass zu machen, wenn Du weißt ...wie ich das meine, schade



Versteh ich schon...aber wir denken drüber nach



...ich versteh jetzt nur Bahnhof..., liegt vielleicht an zu viel Dienstjahren bei der Eisenbahn...!

Kann mich bitte einer mal per PN aufklären?!

Danke!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#54

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 18:37
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von josy95 im Beitrag #53
Zitat von Pitti53 im Beitrag #48
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #47
Zitat von Pitti53 im Beitrag #46
Elana oder wie immer sie da heißen mag wird erst mal in quarantäne geschickt

Admin pitti53


Mensch Pitti53, es fing gerade an Spass zu machen, wenn Du weißt ...wie ich das meine, schade



Versteh ich schon...aber wir denken drüber nach



...ich versteh jetzt nur Bahnhof..., liegt vielleicht an zu viel Dienstjahren bei der Eisenbahn...!

Kann mich bitte einer mal per PN aufklären?!

Danke!

josy95


Wieso per PN?

Kann doch hier wohl frei erklärt werden, oder?

VG Ex-Huf


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#55

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 18:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #54
Zitat von josy95 im Beitrag #53
Zitat von Pitti53 im Beitrag #48
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #47
Zitat von Pitti53 im Beitrag #46
Elana oder wie immer sie da heißen mag wird erst mal in quarantäne geschickt

Admin pitti53


Mensch Pitti53, es fing gerade an Spass zu machen, wenn Du weißt ...wie ich das meine, schade



Versteh ich schon...aber wir denken drüber nach



...ich versteh jetzt nur Bahnhof..., liegt vielleicht an zu viel Dienstjahren bei der Eisenbahn...!

Kann mich bitte einer mal per PN aufklären?!

Danke!

josy95


Wieso per PN?

Kann doch hier wohl frei erklärt werden, oder?

VG Ex-Huf



........und kann gelesen werden worum es ging. "Frei" erklaert war reichlich.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#56

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 19:13
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #54
Zitat von josy95 im Beitrag #53
Zitat von Pitti53 im Beitrag #48
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #47
Zitat von Pitti53 im Beitrag #46
Elana oder wie immer sie da heißen mag wird erst mal in quarantäne geschickt

Admin pitti53


Mensch Pitti53, es fing gerade an Spass zu machen, wenn Du weißt ...wie ich das meine, schade



Versteh ich schon...aber wir denken drüber nach



...ich versteh jetzt nur Bahnhof..., liegt vielleicht an zu viel Dienstjahren bei der Eisenbahn...!

Kann mich bitte einer mal per PN aufklären?!

Danke!

josy95


Wieso per PN?

Kann doch hier wohl frei erklärt werden, oder?

VG Ex-Huf



Extra für dich Huf: Die "Dame " war ein Fake


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#57

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 19:22
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Larissa und pitti, ich danke Euch, war tagsüber anderwärtig beschäftigt, so dass meine Aufmerksamkeit offenbar unzureichend war!

Euch und uns allen einen geruhsamen Feierabend!

VG Ex-Huf


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#58

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 19:24
von 94 | 10.792 Beiträge

Naja, @Larissa, wann gilt erklärt als erklärt? Doch wohl wenn's auch der Huf verstanden hat?
Und @Pitti, ob das einem Akademikser als Antwort reicht?
Also, ich versuchs ... oder hmm, öhm doch nicht. Das größte Vergnügen mit Sockenpuppen ist doch die Selbsterklärung, odär?

Nicht? Also nun wo's offiziell ist: Eine Maria Elena M. gibt's in echt. Nur hat diese überhauptnix mit dem User #2588 zu tun, welche(r) inzwischen laut Profil sogar Lidia genannt werden möchte. Ziel war Zugriff auf den internen Bereich, welcher irgendwie vor irgendwelchen Veranstalltungen immer besonders interessant zu werden scheint. Also bastelt man noch schnell auf diversen anderen Plattformen, in diesem Fall war's flickr ein die Legende unterstützendes Konstrukt zusammen. Nun, diese Konten wurden inzwischen 'aufgelöst'. Nur erwähnte ich schonemal, das Web vergißt nix? Habsch gloobsch schonemal, odär? Na in diesem Fall isses Tante Goo. Ich häng mal einen aktuellen Screenshoot der Bildersuche dran. Jedenfalls gab das Sockenpüppchen mit dem schlechten Deutsch (nur Italiener schreiben irgendwie ein etwas anderes schlechtes Deutsch?) vor, sich doch sehr für Grenzen im Allgemeinen und für die innerdeutsche im besondern zu interessieren. Also genau richtig hier, meint man. Und noch dieser treudoofblickende Avatar, hmm, also ... die kann doch keine Sopu sein. Was diese paranoiden Komputerfuzzis und vorneweg der Zweiziffrige immer so haben, also die ist doch keine 'Sockenpuppe' und was ist das überhaupt, eine Sockenpuppe.
Hmm, genau das war/ist aber der Account mit der Nummer 2588 neben dem mit der Nummer ..., ähm ... das lassen wir jetzt mal lieber, also es ist nicht das einzige Eisen im Feuer.
Jedenfalls ist die Bildersuche ala Picasa ja ganz schick (also wenn diese nicht auf dem eignen Rechner läuft *grins*) und et voila (hmm, aber nicht das ich jetzt wegen obzönen Links hier Eine reingewürgt bekomme, hä?!) da taucht doch in diversen schlüpfrigen Ecken doch genau das Bildchen auf, welches dem Avatarausschnitt (http://files.homepagemodules.de/b150225/...9dadf5-2588.jpg) als Vorlage diente, zum Beispiel ... http://moby.to/fh0oqi

Naja und Gilbert wäre ebend kein Gilbert *duck_und_wegrenn*

P.S. Tschuldschung @Huf, aber jetzt habsch schon ein paar Minuten an der Erklärung gebastelt und vielleicht biste ja nich der Einzige mit 'ner etwas längeren Leitung? Bitte nicht falschverstehn, danke!

Angefügte Bilder:
Zwischenablage01.gif

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.02.2013 19:29 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#59

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 19:32
von josy95 | 4.915 Beiträge

...@94, danke für die etwas schwer lesbare (typisch 94-er Format...!) denn noch erstaunlich interssante und aufschlußreiche Erklärung.

Schreib mir bitte mal per PN, was oder wer dahinter vermutet wird.

Meine "Leitung" war zwar auch ziemlich lang, aber eine Vermutung ging auch schon in die Fake- Richtung...


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
jecki09 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#60

RE: Freundschaft quer der Grenze zwischen Burger der BRD und Grenzer der DDR

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.02.2013 19:39
von 94 | 10.792 Beiträge

Nein @Josy, genau das werde ich nicht tun! Ich habe und werde auch in dieser Richtung kein Öl weiter ins Feuer schütten. Wenn Derjenige hinter diesen Sockenpuppen mit SEINER (diese muß ja nicht öffentlich sein) Identität hier ERNSTHAFT teilnehmen möchte, also ich meine soll er doch.
Und selbst per PN oder anderen Kanälen, es wäre irgendwie angeschissen und hmm, irgendwie nicht mein Stil.
Meiner Meinung nach, nicht zuviel Aufmerksamkeit für solche Entitäten, schade um die Resourcen. Da such ich lieber Hustensaftdrönungsrezepte oder Kronkorkenbeschriftungen.

P.S. und da ja nun mit der Antwort #2 nun irgendwie dieser Thread mir gehört ...
@Admins: BITTE DAS SCHLOSS DRAN, Thread #6110 Spurensicherheit, es meldet Ulu 94


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 18.02.2013 19:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
23 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1756 Gäste und 110 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557776 Beiträge.

Heute waren 110 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen