#1

16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 04.04.2011 18:18
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gehaltssteigerung in einem Jahr um 16%, nicht schlecht.

Leider nicht für viele.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...,754834,00.html


nach oben springen

#2

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 04.04.2011 20:27
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Dann erhöh es Dir doch einfach selbst....


...was bringt es da viele Worte zu verlieren... die Menschen sind scheinbar so be*cheuert dass sie dieses System und damit auch solche Dinge wollen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 04.04.2011 20:29 | nach oben springen

#3

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 04.04.2011 21:30
von 94 | 10.792 Beiträge

Yau, die Manager-Gewerkschaft heißt MarGe™ und das meint nicht die Chefin vom Homer S. *grins*
Nun gut @FED, der Unterhaltungswert des staatlichen Kabaretts in der DDR war schon was Besonderes. Und in diesem unserem geeinten Lande gibt es heute nur noch sogenannte Comedians, auf deutsch Komiker. Aber manchmal sind wird schon wieder auf dem Weg, zumindest wird Montags wieder demonstriert ...
http://www.youtube.com/watch?v=EzWbjJiKr80


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 04.04.2011 21:30 | nach oben springen

#4

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 04.04.2011 22:08
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Alfred
Gehaltssteigerung in einem Jahr um 16%, nicht schlecht.

Leider nicht für viele.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...,754834,00.html



Das ist der Kapit...........s.



nach oben springen

#5

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 04.04.2011 23:12
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Zermatt

Zitat von Alfred
Gehaltssteigerung in einem Jahr um 16%, nicht schlecht.

Leider nicht für viele.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...,754834,00.html



Das ist der Kapit...........s.




Da gebe ich Dir mal Recht.


nach oben springen

#6

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 04.04.2011 23:26
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Dann erhöh es Dir doch einfach selbst....


...was bringt es da viele Worte zu verlieren... die Menschen sind scheinbar so be*cheuert dass sie dieses System und damit auch solche Dinge wollen.



Es wird ja alles getan, damit mit der einzigen echten wirtschaftlichen Alternative immer nur die Probleme in Verbindung gebracht werden.
Du weißt doch: "Ein Gespenst geht um . . ."


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#7

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 05.04.2011 00:21
von kaleu (gelöscht)
avatar

Zitat Feliks D.

Dann erhöh es Dir doch einfach selbst....


...was bringt es da viele Worte zu verlieren... die Menschen sind scheinbar so be*cheuert dass sie dieses System und damit auch solche Dinge wollen.

Zitat Werner,

Es wird ja alles getan, damit mit der einzigen echten wirtschaftlichen Alternative immer nur die Probleme in Verbindung gebracht werden.
Du weißt doch: "Ein Gespenst geht um . . ."



Hallo Werner und Feliks D.,

dass hört sich fast so an, als wenn ihr mit dem System Probleme habt. Liegt es an euer persönlichen Einstellung, Umstellung oder Frust?

Nehmt es bitte nicht persönlich.

Jeder hat doch die Möglichkeit seinen Weg zugehen (Beruflich wie Privat) und die Verantwortung dafür trägt "man(n)" für sich selber. Das Alter und die Erfahrung, dürfte bei euch beiden wohl vorhanden sein.

Grüße von der Küste

kaleu


nach oben springen

#8

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 05.04.2011 07:28
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von kaleu

Hallo Werner und Feliks D.,

dass hört sich fast so an, als wenn ihr mit dem System Probleme habt. Liegt es an euer persönlichen Einstellung, Umstellung oder Frust?

Nehmt es bitte nicht persönlich.

Jeder hat doch die Möglichkeit seinen Weg zugehen (Beruflich wie Privat) und die Verantwortung dafür trägt "man(n)" für sich selber. Das Alter und die Erfahrung, dürfte bei euch beiden wohl vorhanden sein.



Probleme? Nicht in der Art, dass ich pers. nicht in diesem System klar kommen würde oder Probleme bei der Sicherstellung meiner materiellen Lebensgrundlage hätte, dem ist mitnichten so. Von Frust oder Umstellungsproblemen mag ich daher heute nicht mehr sprechen. Mein Problem mit diesem Gesellschaftssystem ist eher politisch-ideologisch begründet und fußt auf dem Wissen, dass es da noch andere soziale Alternativen gibt. Die Herrschaft des Kapitals sehe ich nicht als Endstufe der Entwicklung an.

Die aktuell sich wieder verschärfende Staatsschuldenkrise und die Bemühungen den "kleinen Mann" wieder dafür aufkommen zu lassen bestärken meine Meinung eher und daher glaube ich, dass es, aus Gründen der unbezahlbarkeit von Rettungsschirmen für alle EU Staaten, irgendwann auch zu einem verdieneten Zusammenbruch dieses Systems kommen wird [hoffentlich bermerke ich das dann rechtzeitig um mein Depot kompeltt auf Gold und Goldwerte umzustellen] bzw. zu einer derart hohen Belastungen der Bürger, die diese dann zum Aufbegehren oder gar zur Revolution treibt.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 05.04.2011 07:30 | nach oben springen

#9

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 05.04.2011 08:06
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von kaleu
Zitat Feliks D.

Dann erhöh es Dir doch einfach selbst....


...was bringt es da viele Worte zu verlieren... die Menschen sind scheinbar so be*cheuert dass sie dieses System und damit auch solche Dinge wollen.

Zitat Werner,

Es wird ja alles getan, damit mit der einzigen echten wirtschaftlichen Alternative immer nur die Probleme in Verbindung gebracht werden.
Du weißt doch: "Ein Gespenst geht um . . ."



Hallo Werner und Feliks D.,

dass hört sich fast so an, als wenn ihr mit dem System Probleme habt. Liegt es an euer persönlichen Einstellung, Umstellung oder Frust?

Nehmt es bitte nicht persönlich.

Jeder hat doch die Möglichkeit seinen Weg zugehen (Beruflich wie Privat) und die Verantwortung dafür trägt "man(n)" für sich selber. Das Alter und die Erfahrung, dürfte bei euch beiden wohl vorhanden sein.

Grüße von der Küste

kaleu





Oooch, herr kaleu, Frust hatte ich zuletzt vor 1989 zuweilen, wenn ich gesehen habe, wie die Riesenchance vergeben wurde und es mir nicht schnell genug ging mit unserer wirtschaftlichen Entwicklung und wenn ich gesehen habe, wenn das MfS vergewaltigt wurde mit Dingen, die politisch zu lösen waren.

Die extreme Ungleichverteilung der gesellschaftlichen Werte, die Sozialisierung der Verluste und gleichzeitige Privatisierung der Gewinne, das alles gedeckt und gefördert von den herrschenden Politikern, die Selbstbedienungsmentalität bei angestellten Managern und Politikern, das macht sauer. Die Herren, die da die Millionen scheffeln tragen keinerlei wirtschaftliches Risiko, während der abhängige Arbeiter gegen den Verlust der wirtschaftlichen Existenz anzukämpfen hat. Die Menschen werden so eingelullt in DSDS, Kniescheibenoperationen und Werbebeilagen, dass sie dumpf sind und nicht aufstehen gegen solche Ungerechtigkeit, aber vielleicht demontiert sich dieses System ja selbst.

Ich habe nichts dagegen, dass derjenige, der wirtschaftliches Risiko auf sich nimmt, dafür belohnt wird.
Und ich sehe überall in meinem Umfeld die Unternehmer, die drei bis 5 mal mehr in der Tasche haben, als ihre Arbeiter, manche auch 20mal mehr. Aber 200 bis 1000mal mehr als ein gut verdienender Arbeiter für NULL Risiko - das ist eine Schere, die ist schlichtweg unanständig ist, solches Einkommen wird ohnehin nicht in wirtschaftlich bedeutenden Konsum umgesetzt.

edit: oh, sehe gerade, @feliks hat auch schon geantwortet - naja, hast uns ja beide angesprochen. . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 05.04.2011 08:07 | nach oben springen

#10

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 05.04.2011 08:58
von UNGEDIENTER (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Dann erhöh es Dir doch einfach selbst....


...was bringt es da viele Worte zu verlieren... die Menschen sind scheinbar so be*cheuert dass sie dieses System und damit auch solche Dinge wollen.



Feliks, wenn man im Glashaus sitzt sollte man nicht mit Steinen werfen.
Der von mir eingestellte Link zeigt einmal die Machenschaften seinerzeit des MfS auf und belegt warum unter anderem die Menschen das " DDR-System " nicht mehr wollten. Du scheinst da was zu verwechseln und Probleme mit den Dimensionen zu haben.
@Werner
Mit der Umverteilung konntet ihr vom MfS doch damals viel besser umgehen, wie der Link auch eindeutig belegt.
Dagegen sind die 16% doch Peanuts würde die Deutsche Bank sagen.



http://www.tagesspiegel.de/zeitung/wo-br...eit/430724.html


nach oben springen

#11

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 05.04.2011 09:13
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von werner

Zitat von kaleu
Zitat Feliks D.

Dann erhöh es Dir doch einfach selbst....


...was bringt es da viele Worte zu verlieren... die Menschen sind scheinbar so be*cheuert dass sie dieses System und damit auch solche Dinge wollen.

Zitat Werner,

Es wird ja alles getan, damit mit der einzigen echten wirtschaftlichen Alternative immer nur die Probleme in Verbindung gebracht werden.
Du weißt doch: "Ein Gespenst geht um . . ."



Hallo Werner und Feliks D.,

dass hört sich fast so an, als wenn ihr mit dem System Probleme habt. Liegt es an euer persönlichen Einstellung, Umstellung oder Frust?

Nehmt es bitte nicht persönlich.

Jeder hat doch die Möglichkeit seinen Weg zugehen (Beruflich wie Privat) und die Verantwortung dafür trägt "man(n)" für sich selber. Das Alter und die Erfahrung, dürfte bei euch beiden wohl vorhanden sein.

Grüße von der Küste

kaleu





Oooch, herr kaleu, Frust hatte ich zuletzt vor 1989 zuweilen, wenn ich gesehen habe, wie die Riesenchance vergeben wurde und es mir nicht schnell genug ging mit unserer wirtschaftlichen Entwicklung und wenn ich gesehen habe, wenn das MfS vergewaltigt wurde mit Dingen, die politisch zu lösen waren.

Die extreme Ungleichverteilung der gesellschaftlichen Werte, die Sozialisierung der Verluste und gleichzeitige Privatisierung der Gewinne, das alles gedeckt und gefördert von den herrschenden Politikern, die Selbstbedienungsmentalität bei angestellten Managern und Politikern, das macht sauer. Die Herren, die da die Millionen scheffeln tragen keinerlei wirtschaftliches Risiko, während der abhängige Arbeiter gegen den Verlust der wirtschaftlichen Existenz anzukämpfen hat. Die Menschen werden so eingelullt in DSDS, Kniescheibenoperationen und Werbebeilagen, dass sie dumpf sind und nicht aufstehen gegen solche Ungerechtigkeit, aber vielleicht demontiert sich dieses System ja selbst.

Ich habe nichts dagegen, dass derjenige, der wirtschaftliches Risiko auf sich nimmt, dafür belohnt wird.
Und ich sehe überall in meinem Umfeld die Unternehmer, die drei bis 5 mal mehr in der Tasche haben, als ihre Arbeiter, manche auch 20mal mehr. Aber 200 bis 1000mal mehr als ein gut verdienender Arbeiter für NULL Risiko - das ist eine Schere, die ist schlichtweg unanständig ist, solches Einkommen wird ohnehin nicht in wirtschaftlich bedeutenden Konsum umgesetzt.

edit: oh, sehe gerade, @feliks hat auch schon geantwortet - naja, hast uns ja beide angesprochen. . .




@werner, ich gebe dir recht zu deiner Beschreibung der Verhältnisse. Das hat sich aber erst in den letzten 20 Jahren so entwickelt. Ich kenne ja noch die "alte" BRD ( ich finde diese Akü nicht gut), da war das Leben schöner, nicht so gestresst und nicht so globalisiert. Und das letztere ist wohl das Hauptübel. Diese Globalisierung war aber wiederum nur möglich mit der Entwicklung des Internets und der weltumspannenden Informationsmöglichkeiten. Die Hauptgefahr für unser Währungssystem soll ja von den Devisenspekulanten und Derivathändlern ausgehen. Diese aber sind nur so gewachsen, weil das nur über Computer und Internet möglich ist. Mit dem früheren Hollerit und Karteisystemen kannst du nicht weltweit spekulieren. Da sehe ich die größte Gefahr.

@Feliks nicht in Gold ummünzen bei Gefahr, sondern jetzt schon in Betongold investieren. Hier in Düsseldorf sind die Preise derart angestiegen für Immobilien. Die Leute kaufen panikartig alles zusammen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#12

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 05.04.2011 09:13
von werner | 1.591 Beiträge

Haste auch noch was Qualifiziertes beizutragen oder rennste jedesmal zur Mottenkiste, wenn Dir nix einfällt? Musst ja oft laufen . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#13

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 05.04.2011 10:19
von praeceptor507 | 233 Beiträge

16% Gehaltsteigerung, das ist doch einfach lächerlich!
Ich kenne jemand, der hat eine Steigerung von 50% gegenüber des vergangenen Jahres erhalten.
Sie bekommt jetzt 1,50 Euro/Stunde.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
zuletzt bearbeitet 05.04.2011 10:21 | nach oben springen

#14

RE: 16 % mehr Gehalt ...

in Themen vom Tage 05.04.2011 10:44
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Gert

@werner, ich gebe dir recht zu deiner Beschreibung der Verhältnisse. Das hat sich aber erst in den letzten 20 Jahren so entwickelt. Ich kenne ja noch die "alte" BRD ( ich finde diese Akü nicht gut), da war das Leben schöner, nicht so gestresst und nicht so globalisiert. Und das letztere ist wohl das Hauptübel. Diese Globalisierung war aber wiederum nur möglich mit der Entwicklung des Internets und der weltumspannenden Informationsmöglichkeiten. Die Hauptgefahr für unser Währungssystem soll ja von den Devisenspekulanten und Derivathändlern ausgehen. Diese aber sind nur so gewachsen, weil das nur über Computer und Internet möglich ist. Mit dem früheren Hollerit und Karteisystemen kannst du nicht weltweit spekulieren. Da sehe ich die größte Gefahr.

@Feliks nicht in Gold ummünzen bei Gefahr, sondern jetzt schon in Betongold investieren. Hier in Düsseldorf sind die Preise derart angestiegen für Immobilien. Die Leute kaufen panikartig alles zusammen.

Gruß Gert




@gert, nicht, dass Du denkst, mein Beitrag von vorhin wäre für Dich - der war für @Ungedienter.

zu Deinem rot markierten: wenn wir so weitermachen, wird sich jeder glücklich schätzen, der noch Karteikarten hat.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557105 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen