#1

Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 10:45
von Andi (gelöscht)
avatar

Und wieder schnüffelt eine Behörde im Auftrag des Staates.
Warum können die Betroffenen Bürger nicht Ihre Stasi Akte abholen.
Ich glaube immer wenn ein Ehemalieger DDR Bürger Politisch an die Spitze kommt, suchen über 500 Mitarbeiter
(vom Steuerzahler Bezahlt) nach irgendwelchen Ungereimtheiten.
Ist schon sehr merkwürdig dass immer wieder vor den Wahlen das Thema Stasi und DDR hochkocht.
Waren denn alle 15 Millo. Bürger der DDR bei der Firma?

Was ist Eure Meinung?



http://www.bstu.bund.de/cln_028/DE/Home/....html__nnn=true


nach oben springen

#2

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 10:48
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Zitat von Andi
Und wieder schnüffelt eine Behörde im Auftrag des Staates.
Warum können die Betroffenen Bürger nicht Ihre Stasi Akte abholen.
Ich glaube immer wenn ein Ehemalieger DDR Bürger Politisch an die Spitze kommt, suchen über 500 Mitarbeiter
(vom Steuerzahler Bezahlt) nach irgendwelchen Ungereimtheiten.
Ist schon sehr merkwürdig dass immer wieder vor den Wahlen das Thema Stasi und DDR hochkocht.
Waren denn alle 15 Millo. Bürger der DDR bei der Firma?


Was ist Eure Meinung?




Gääähhnn!


zuletzt bearbeitet 03.04.2011 12:06 | nach oben springen

#3

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 10:50
von Fritz (gelöscht)
avatar

Zitat von Andi

Ich glaube immer wenn ein Ehemalieger DDR Bürger Politisch an die Spitze kommt, suchen über 500 Mitarbeiter
(vom Steuerzahler Bezahlt) nach irgendwelchen Ungereimtheiten.



Wieso hat es dann die Merkel ganz nach oben schaffen können? Gab es nicht auch bei ihr Ungereimtheiten? Fritz


nach oben springen

#4

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 10:51
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Also ich denke,wer in seine Akte schauen wollte hat das schon getan (ich auch),ging doch die letzten 20 jahre ohne Probleme.


nach oben springen

#5

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 10:56
von Andi (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59
Also ich denke,wer in seine Akte schauen wollte hat das schon getan (ich auch),ging doch die letzten 20 jahre ohne Probleme.




Stimmt.

Ich frage mich bloss, warum kann ich meine Akte nicht abholen? Was wollen die da mit?

Ich habe eine etwa 500 Seiten große Akte als Betroffener Bürger. Was wolle die da mit?
Das sind über mich persönliche Unterlagen, wo die Behörde darin rumschnüffelt.


nach oben springen

#6

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 11:06
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Pit 59
Also ich denke,wer in seine Akte schauen wollte hat das schon getan (ich auch),ging doch die letzten 20 jahre ohne Probleme.



Nein, bin nicht bereit dafür 75€ zu zahlen!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#7

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 11:10
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Nein, bin nicht bereit dafür 75€ zu zahlen!@ Feliks

Na aber bestimmt weil sie Deine mit dem Transporter anliefern müssen.
Ist schon zu Lange her,weiss es nicht mehr,aber niemals 75.- Euro,waren ein paar Blätter.


nach oben springen

#8

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 11:10
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Pit 59
Also ich denke,wer in seine Akte schauen wollte hat das schon getan (ich auch),ging doch die letzten 20 jahre ohne Probleme.



Nein, bin nicht bereit dafür 75€ zu zahlen!





Feliks bedeutet das , dass es über dich auch eine Akte gibt?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#9

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 11:13
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Mehr als eine!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#10

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 11:15
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Zitat von Andi

Zitat von Pit 59
Also ich denke,wer in seine Akte schauen wollte hat das schon getan (ich auch),ging doch die letzten 20 jahre ohne Probleme.




Stimmt.

Ich frage mich bloss, warum kann ich meine Akte nicht abholen? Was wollen die da mit?

Ich habe eine etwa 500 Seiten große Akte als Betroffener Bürger. Was wolle die da mit?
Das sind über mich persönliche Unterlagen, wo die Behörde darin rumschnüffelt.




Ich habe in diesem Forum gelernt,daß eine heutige Behörde alles richtig macht,bzw.dort alles äußerst korrekt abläuft.
Geschnüffelt hat nur die verabscheuungswürdige St.
Also wo liegt das Problem?


nach oben springen

#11

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 11:31
von Gert | 12.354 Beiträge

Also , kommt mal wieder runter von der Akten Phobie. Es ist doch wohl normal, wenn eh.DDR Bürger ein politisches Amt übernehmen, dass es eine Regelanfrage an die Jahn Behörde gibt, ob der Betreffende sich zu DDR Zeiten irgend etwas zu Schulden kommen lassen hat. (IM Tätigkeit und anderen Verrat oder Anschuldigungen dritter Personen an das MfS)
Wenn ich in der alten Bundesrepublik bestimmte Tätigkeiten aufnehme, wird auch ein polizeiliches Führungszeugnis angefordert, das ist doch das normalste der Welt. Das kommt ja auch keinem Berufsverbot gleich, wenn etwas gegen den Betreffenden vorliegt. In der privaten Wirtschaft kann er/sie ja arbeiten ohne Anfrage. Wer nichts zu befürchten hat, kann das doch gelassen sehen. Die etwas zu befürchten haben, gehören nicht mehr in politische/öffentliche Ämter. Das ist so im Einigungsvertrag bzw. danach festgelegt worden auf ausdrücklichen Wunsch der ex DDR Bevölkerung. Also warum heute diese Kritik an den Verfahren ?
Für die Alt Bundis ist das Ganze sowieso marginal zu sehen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#12

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 12:23
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Pit 59

Ist schon zu Lange her,weiss es nicht mehr,aber niemals 75.- Euro,waren ein paar Blätter.



Hast recht, habe gerade noch einmal nachgesehen... sie wollen 76,69€ von mir für die Akteneinsicht.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#13

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 12:30
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Nun stelle Dir das mal vor,bekommste nicht mal aus Deinem eigenen Betrieb etwas Kostengünstig,wo es doch alles Volkseigen war.


nach oben springen

#14

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 12:46
von Annakin | 526 Beiträge

Zitat von Andi

Zitat von Pit 59
Also ich denke,wer in seine Akte schauen wollte hat das schon getan (ich auch),ging doch die letzten 20 jahre ohne Probleme.




Stimmt.

Ich frage mich bloss, warum kann ich meine Akte nicht abholen? Was wollen die da mit?

Ich habe eine etwa 500 Seiten große Akte als Betroffener Bürger. Was wolle die da mit?
Das sind über mich persönliche Unterlagen, wo die Behörde darin rumschnüffelt.




Hallo

Als ich 2006 meine Akte einsehen konnte, wurde mir von Seiten der Behörde angeboten, wenn ich es wünschte mir verschiedene Seiten kopieren zu lassen gegen ein geringes Entgeld. habe aber abgelehnt, mit der Einsichtnahme ist das Thema für mich durch so meine Antwort.

Gruß Annakin


_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
nach oben springen

#15

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 12:54
von Annakin | 526 Beiträge

Zitat von Fritz

Zitat von Andi

Ich glaube immer wenn ein Ehemalieger DDR Bürger Politisch an die Spitze kommt, suchen über 500 Mitarbeiter
(vom Steuerzahler Bezahlt) nach irgendwelchen Ungereimtheiten.



Wieso hat es dann die Merkel ganz nach oben schaffen können? Gab es nicht auch bei ihr Ungereimtheiten? Fritz





Hallo

Tja ich denke sie war zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Partei.

Gruß Annakin


_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
nach oben springen

#16

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 13:11
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Annakin

Zitat von Fritz

Zitat von Andi

Ich glaube immer wenn ein Ehemalieger DDR Bürger Politisch an die Spitze kommt, suchen über 500 Mitarbeiter
(vom Steuerzahler Bezahlt) nach irgendwelchen Ungereimtheiten.



Wieso hat es dann die Merkel ganz nach oben schaffen können? Gab es nicht auch bei ihr Ungereimtheiten? Fritz





Hallo

Tja ich denke sie war zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Partei.

Gruß Annakin




Wäre die in der Linken dann wäre ihre Akte mit allem was da so dazugehört schon lange veröffentlicht!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#17

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 13:25
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Wäre die in der Linken dann wäre ihre Akte mit allem was da so dazugehört schon lange veröffentlicht!@ feliks
Siehste Feliks,also nüscht wie rein,da wird Deine Akte veröffentlicht und wir haben alle was davon.Mich wundert es trotzdem bei Deinen guten Beziehungen .


nach oben springen

#18

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 13:48
von UNGEDIENTER (gelöscht)
avatar

Ich habe eine etwa 500 Seiten große Akte als Betroffener Bürger. Was wolle die da mit?
Das sind über mich persönliche Unterlagen, wo die Behörde darin rumschnüffelt.


@ Andi
Einfach bei Deinen ehemaligen Genossen beschweren, in deren "menschenfreundlicher" Firma Deine Akte angelegt wurde.
Du mußt ja eine ungeheuer wichtige Person gewesen sein. Angeblich hat die Stasi ja überwiegend nur sicherheitsrelevante Überprüfungen vorgenommen. So wollte es hier kürzlich ein ehemaliger Mitarbeiter uns glaubenmachen.


nach oben springen

#19

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 14:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich warte jetzt schon ca.2 Jahre,dass ich meine Akte einsehen darf.
Es gibt eine,aber ich solle noch warten bis alles "durchforstet "ist, hieß es vor 2Jahren......
Wie lange dauert das denn nun,bis ich sie in den Händen halten darf???

Gruß ek40


nach oben springen

#20

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 14:18
von Backe | 480 Beiträge

Habe 04/2007 einen Antag auf Akteneinsicht gestellt. 07/2007 kam die Eingangsbestätigung und die Info das ich registriert bin.
04/2009 hielt ich Kopien meiner Akte in den Händen und wimre hab ich nichts bezahlt.Übrigens 38 Seiten waren es.
VG aus Brandenburg


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 357 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen