#21

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 14:43
von Andi (gelöscht)
avatar

Und das ist eben nicht normal.

Wo leben wir denn eigentlich? 20 Jahre nach der Wende wird immer noch geschnüffelt.
Das alte Thema.
Es war eben keine Wiedervereinigung sondern eine Vereinnahmung.

Bezahlen auf Akteneinsicht müssen nur die die bei der Firma waren.


nach oben springen

#22

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 16:34
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von Andi
Und das ist eben nicht normal.

Wo leben wir denn eigentlich? 20 Jahre nach der Wende wird immer noch geschnüffelt.
Das alte Thema.
Es war eben keine Wiedervereinigung sondern eine Vereinnahmung.

Bezahlen auf Akteneinsicht müssen nur die die bei der Firma waren.



stimmt so nicht Andy...berzahlen müssen alle,die nach Ansicht der Behörde "Täter" waren


nach oben springen

#23

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 16:42
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Ich habe 1992 den Antrag auf Akteneinsicht gestellt.
1996 war ich dran.
Durfte alles umsonst lesen.
Waren 52 Seiten, von denen ich mir 20 habe kopieren lassen.
Was es gekostet hat hab ich mal unten dran gehangen.

Oss`n

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
DSCF2897.JPG
DSCF2898.JPG

Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#24

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 16:44
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Andi
Und das ist eben nicht normal.

Wo leben wir denn eigentlich? 20 Jahre nach der Wende wird immer noch geschnüffelt.
Das alte Thema.
Es war eben keine Wiedervereinigung sondern eine Vereinnahmung.

Bezahlen auf Akteneinsicht müssen nur die die bei der Firma waren.



Andi
Da ist doch richtig dass die Täter bezahlen müssen, wieso sollen wir Steuerzahler dafür aufkommen, dass die, die das zusammengeschrieben haben, das im nachhinein noch mal nachlesen möchten. Für diesen Verwaltungsakt eine Gebühr zu nehmen, finde ich gerecht und in Ordnung.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#25

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 03.04.2011 20:56
von Andi (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert

Zitat von Andi
Und das ist eben nicht normal.

Wo leben wir denn eigentlich? 20 Jahre nach der Wende wird immer noch geschnüffelt.
Das alte Thema.
Es war eben keine Wiedervereinigung sondern eine Vereinnahmung.

Bezahlen auf Akteneinsicht müssen nur die die bei der Firma waren.




Andi
Da ist doch richtig dass die Täter bezahlen müssen, wieso sollen wir Steuerzahler dafür aufkommen, dass die, die das zusammengeschrieben haben, das im nachhinein noch mal nachlesen möchten. Für diesen Verwaltungsakt eine Gebühr zu nehmen, finde ich gerecht und in Ordnung.

Gruß Gert




Gerd.... das weiß ich doch.
Meine Frage war doch, warum diese Behörde meine Akte als Betroffener nicht komplett an mich aushändiget. Das ist doch ein Teil meines Lebens die diese Schnuffel Behörde da zurück hält.
Mit welchem Recht?


zuletzt bearbeitet 03.04.2011 20:56 | nach oben springen

#26

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 04.04.2011 07:24
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Andi

Zitat von Gert

Zitat von Andi
Und das ist eben nicht normal.

Wo leben wir denn eigentlich? 20 Jahre nach der Wende wird immer noch geschnüffelt.
Das alte Thema.
Es war eben keine Wiedervereinigung sondern eine Vereinnahmung.

Bezahlen auf Akteneinsicht müssen nur die die bei der Firma waren.




Andi
Da ist doch richtig dass die Täter bezahlen müssen, wieso sollen wir Steuerzahler dafür aufkommen, dass die, die das zusammengeschrieben haben, das im nachhinein noch mal nachlesen möchten. Für diesen Verwaltungsakt eine Gebühr zu nehmen, finde ich gerecht und in Ordnung.

Gruß Gert




Gerd.... das weiß ich doch.
Meine Frage war doch, warum diese Behörde meine Akte als Betroffener nicht komplett an mich aushändiget. Das ist doch ein Teil meines Lebens die diese Schnuffel Behörde da zurück hält.
Mit welchem Recht?





Andi , die Schnüffelbehörde ist nicht die Behörde zur Verwaltung der Stasi Unterlagen, die Schnüffelbehörde war die Stasi. Ich glaube das ist ein entscheidender Unterschied. Und Einsicht hast du ja komplett in die Unterlagen, bzw. wenn du Seiten kopiert haben willst bekommst du sie. Die Originalakte gehört zum Archiv und kein Archiv der Welt gibt das Original heraus. So ist das zu sehen.
Schön' Tach noch

Gruß aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#27

RE: Stasi-Unterlagen-Behörde

in DDR Staat und Regime 04.04.2011 07:46
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Hallo,schon traurig wenn man heutzutage diesen normalen Vorgang noch jemandem erklären muss.
Ich glaube auch nicht,daß die Verw.Behörde sich permanent mit A. seiner Akte beschäftigt nur um aus seinem Leben noch das Letzte "herauszuschnuffeln".Weil er a) nicht von Bedeutung ist und b) sie wahrscheinlich dringenderes zu tun haben.


nach oben springen



Besucher
10 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 665 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556928 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen