#161

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 09:52
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Thomas-Porta
@Feliks Edmundowitsch
Bin heute nur ein Leser der Zeilen, Du bist der Einzigste der (geschickt oder nicht, geschult oder nicht) eine einzige provokative Äußerung tätigt und die anderen dazu bringt...sich offen darlegen, sich einschätzen, sich rechfertigen, Gründe schreiben, Kritik äußern und einstecken...usw



Gewisse früher gewonnene Erfahrungswerte in der Gesprächsführung lassen sich wohl nicht verleugnen und sind auch heute noch in beruflichen und privaten Dingen sehr nützlich. Trotzdem sehr interessant dass dies von anderen so wahrgenommen wird, da ich diess aktuell gar nicht bewusst wahrgenommen habe.





gelernt ist gelernt, auch wenn die Lehranstalt nicht meine Anerkennung findet, weil ihre Ziele nicht den Menschen dienten.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#162

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 10:00
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
... den v.g. antrag musste ich auf der meldestelle abgeben und nach 4 wochen bekam ich, mit weiteren freunden, die genehmigung und die visa ausgehändigt.


Vier Wochen, gab es da eine Bevorzugung eines 'Hauptstädters' oder eines 'Angehörigen'?
In der Pampa dauerte das 'Verfahren' für einen Normalbürger 6 Wochen.

Punkt zwei, es gab keine 'Visa', sondern eine sogenannte Reiseanlage.

Punkt drei, ist NICHT OffTopic, weil der Thread immer noch 'So war es wirklich' betitelt ist *grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#163

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 10:05
von Pit 59 | 10.133 Beiträge

Gewisse früher gewonnene Erfahrungswerte in der Gesprächsführung lassen sich wohl nicht verleugnen und sind auch heute noch in beruflichen und privaten Dingen sehr nützlich. Trotzdem sehr interessant dass dies von anderen so wahrgenommen wird, da ich diess aktuell gar nicht bewusst wahrgenommen habe. Zitat MFS-Feliks.D

Völliges Rätsel wie man sich noch Rühmen kann was man in dieser verhassten Organisation gelernt hat.Völliges Rätsel wie man Argumentieren kann die DDR wäre kein Großes Gefängnis gewesen.Das Du Dich wohl gefühlt hast,und das es Ruhig hätte so weiter gehen können ist mir Klar.Aber Gott sei Dank ward Ihr zu Wenig um Andersdenkende auf zu halten.


nach oben springen

#164

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 10:31
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von GilbertWolzow
... den v.g. antrag musste ich auf der meldestelle abgeben und nach 4 wochen bekam ich, mit weiteren freunden, die genehmigung und die visa ausgehändigt.


Vier Wochen, gab es da eine Bevorzugung eines 'Hauptstädters' oder eines 'Angehörigen'?
In der Pampa dauerte das 'Verfahren' für einen Normalbürger 6 Wochen.

Punkt zwei, es gab keine 'Visa', sondern eine sogenannte Reiseanlage.




ich bin mir nicht mehr ganz sicher wie lange es gedauert hat... sicher bin ich mir nur, dass ich wie auf kohlen saß und lauerte...
im punkt zwei hast du recht. dein link sagt selbst:

Zitat
Umgangssprachlich wurde die Reiseanlage oft als Visum bezeichnet.


nur mit dieser anlage war es möglich bei der staatsbank die entsprechenden landeswährungen zu tauschen...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#165

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 10:33
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@pit, evtl. könntest du wieder etwas sachlichkeit in deiner argumentation einziehen lassen.... dein unbändiger hass lässt dich blind werden.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#166

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 10:37
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Pit ich rühme mich hier gar nichts! Ich habe lediglich festgestellt, dass einige Inhalte in zwischenmenschlichen Bereichen auch heute noch gültig und nützlich sind. Aus diesem Grund wirst Du auch nicht mit Sicherheit einschätzen können was ich in welcher "Organisation" und wo gelernt habe und auch wie @Gert meint gewisse Lehranstalten benennen zu können erschließt sich mir nicht.

Es ist schon ein sonderliches "Gefängnis" welches seinen Bürgern, innerhalb seiner ökonomischen Grenzen, so mannigfaltige Entwicklungsmöglichkeiten sowohl in privater- als auch beruflicher Hinsicht bot , sie in viele soz. Länder reisen lies und sogar Gruppenreisen in die BRD, nach Frankreich und in andere NSW Staaten ermöglichte.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#167

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 11:35
von UNGEDIENTER (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Pit ich rühme mich hier gar nichts! Ich habe lediglich festgestellt, dass einige Inhalte in zwischenmenschlichen Bereichen auch heute noch gültig und nützlich sind. Aus diesem Grund wirst Du auch nicht mit Sicherheit einschätzen können was ich in welcher "Organisation" und wo gelernt habe und auch wie @Gert meint gewisse Lehranstalten benennen zu können erschließt sich mir nicht.

Es ist schon ein sonderliches "Gefängnis" welches seinen Bürgern, innerhalb seiner ökonomischen Grenzen, so mannigfaltige Entwicklungsmöglichkeiten sowohl in privater- als auch beruflicher Hinsicht bot , sie in viele soz. Länder reisen lies und sogar Gruppenreisen in die BRD, nach Frankreich und in andere NSW Staaten ermöglichte.



@ Felix D.
Soviel Verachtung und Verhöhnung gegenüber den Opfern des DDR Regimes und besonders des MfS kann man wohl nur noch anonym ins Internet stellen, wie es Dein letzter Absatz zum Ausdruck bringt.
Deine Peinlichkeit ist einfach nicht zu überbieten.


nach oben springen

#168

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 11:51
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Du darfst gerne erläutern was zynisch und damit nicht der Wahrheit entsprechend ist. Vom privaten Jäger über den bis zum Ingenieur geförderten Werktätigen, den Tramper durch soz. Länder und letztendlich auch den FDJ-Reisenden der die BRD besuchte haben wir hier im Forum für alles Beispiele und Zeitzeugen!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 13.04.2011 11:54 | nach oben springen

#169

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 11:52
von Pit 59 | 10.133 Beiträge

Feliks las Dich doch nicht auslachen,viele soz. Länder.Schon Ungarn war mit Problemen,nach 8 wöchiger Prüfung wurde Entschieden ob man Fahren darf oder nicht.Hatte man kein Westgeld warst Du in Ungarn erledigt.Minimal-Umtausch,das gleiche für CSSR.Was war denn dann noch,zum Diktator nach Rumänien oder Polen. Und höre mir mit NSW Reisen auf,ich kenne Niemand der Fahren durfte.Ausgewählte mit dem richtigen Eisen am Kragen Vieleicht,aber niemals !!!!!! Millionen Normalos.Mir ging es gut in der DDR ja,aber nur weil ich genug Westverwandschaft hatte.Wir haben uns Jährlich in Ungarn getroffen,da hatten die "Organe" doch nicht genug gelernt um das zu merken.
Perspektiven,ja die waren zum wahnsinnig werden 13 Jahre Wartezeit auf eine Pappkiste,höre bloß auf.Warum seit Ihr eigentlich so Verbohrt und Vernarrt in diese Diktaturzeit ? Ging es Euch wirklich so gut,hattet Ihr alles ? Ich habe nie in meinem leben Hunger gehabt,und ich habe auch so manchen BRD Bürger gesagt das keinen Mangel an Nahrungsmitteln bei uns gab.Es ist manchmal Schade das Ihr immer noch so Vernarrt seit.So wird es nie zu einem Bierchen in Gemütlicher Runde kommen.


nach oben springen

#170

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 11:55
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Pit ich rühme mich hier gar nichts! Ich habe lediglich festgestellt, dass einige Inhalte in zwischenmenschlichen Bereichen auch heute noch gültig und nützlich sind. Aus diesem Grund wirst Du auch nicht mit Sicherheit einschätzen können was ich in welcher "Organisation" und wo gelernt habe und auch wie @Gert meint gewisse Lehranstalten benennen zu können erschließt sich mir nicht.

Es ist schon ein sonderliches "Gefängnis" welches seinen Bürgern, innerhalb seiner ökonomischen Grenzen, so mannigfaltige Entwicklungsmöglichkeiten sowohl in privater- als auch beruflicher Hinsicht bot , sie in viele soz. Länder reisen lies und sogar Gruppenreisen in die BRD, nach Frankreich und in andere NSW Staaten ermöglichte.



rot mark.
Feliks, wieder einmal hast du bewusst nicht verstanden. Natürlich kenne ich die Postadresse deiner Lehranstalt nicht und die war auch nicht gemeint, wie sollte ich auch , aber den Geisteszustand derjenigen, die dir was beigebracht haben, den kann man erkennen. Und damit ich nicht wieder missverständlich zitiert werde, mit Geisteszustand meine ich nicht "geistige Behinderung" derjenigen.

Gruß aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#171

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 11:58
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

eure zielrichtung @ungedienter und @pit 59, ist klar... etwas stimmung hier machen und von sachlichkeit seid ihr meilenweit entfernt. es erinnert mich immer wieder an den ausspruch von @wosch: "ich will hier nicht diskutieren....".

es gibt da einige foren, die man euch empfehlen könnte, da könnt ihr unter euch sein und habt keinen widerspruch. evtl. seid ihr dort besser aufgehoben ? da kann man sich sicherlich auch richtig schön anmachen...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#172

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 11:59
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Pit ich rühme mich hier gar nichts! Ich habe lediglich festgestellt, dass einige Inhalte in zwischenmenschlichen Bereichen auch heute noch gültig und nützlich sind. Aus diesem Grund wirst Du auch nicht mit Sicherheit einschätzen können was ich in welcher "Organisation" und wo gelernt habe und auch wie @Gert meint gewisse Lehranstalten benennen zu können erschließt sich mir nicht.

Es ist schon ein sonderliches "Gefängnis" welches seinen Bürgern, innerhalb seiner ökonomischen Grenzen, so mannigfaltige Entwicklungsmöglichkeiten sowohl in privater- als auch beruflicher Hinsicht bot , sie in viele soz. Länder reisen lies und sogar Gruppenreisen in die BRD, nach Frankreich und in andere NSW Staaten ermöglichte.




Es reisst einen glatt vom Hocker, welche Wohltaten die DDR Bürger erfahren haben. Ich wusste das wirklich nicht Feliks, höre ich zum ersten mal. Ich frage mich dann aber, warum haben sie mehrheitlich 1989 die Fesseln der Tyrannei gesprengt, sprich die Mauer überrannt und anschließend gleich noch die SED Gerontokratie zum Teufel gejagt.

Gruß aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#173

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 12:03
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
eure zielrichtung @ungedienter und @pit 59, ist klar... etwas stimmung hier machen und von sachlichkeit seid ihr meilenweit entfernt. es erinnert mich immer wieder an den ausspruch von @wosch: "ich will hier nicht diskutieren....".

es gibt da einige foren, die man euch empfehlen könnte, da könnt ihr unter euch sein und habt keinen widerspruch. evtl. seid ihr dort besser aufgehoben ? da kann man sich sicherlich auch richtig schön anmachen...





Halt stop, Admins wir waren uns doch einig, dass hier niemand ausgeschlossen wird ? Das gilt auch für die beiden.
Im Übrigen ist der Ruf nach Ausschluss oder freiwilligem Abgang immer eine Kapitulation vor den Argumenten. Weisst du nicht mehr weiter Gilbert ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#174

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 12:04
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Pit richtig, jedem war eine Westreise nicht möglich... z.B. auch mir nicht! Auch heute kann nicht jeder eine Auslandsreise unternehmen, nein einige haben nicht einmal die materielle Grundlage um einen zweiwöchigen Urlaub innerhalb Deutschlands zu verbringen. Das gab es früher nicht, für einen Urlaub in der DDR hatte jeder die Mittel. Höre mir doch auf mit Deiner theoretischen Reisefreiheit, die für immer mehr Menschen durch ganz reale materielle Zwänge schon längst zur Farce verkommen ist.

Gert der @GW fordert keinen Ausschluss sondern bietet nur eine Hilfestellung, bei der Suche nach geeigneten Foren in denen solch pauschale und unsachliche Sichweisen das alles mies und ein riesen Knast war beklatscht werden, an.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 13.04.2011 12:16 | nach oben springen

#175

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 12:16
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Pit richtig, jedem war eine Westreise nicht möglich... z.B. auch mir nicht! Auch heute kann nicht jeder eine Auslandsreise unternehmen, nein einige haben nicht einmal die materielle Grundlage um einen zweiwöchigen Urlaub innerhalb Deutschlands zu verbringen. Das gab es früher nicht, für einen Urlaub in der DDR hatte jeder die Mittel. Höre mir doch auf mit Deiner theoretischen Reisefreiheit, die für immer mehr Menschen durch ganz reale materielle Zwänge schon längst zur Farce verkommen ist.

Gert der @GW fordert keinen Ausschluss sondern bietet nur eine Hilfestellung bei der Suche nach geeigneten Foren, in denen solch pauschale und unsachliche Sichweisen das alles mies und ein riesen Knast war beklatscht werden, an.



Kommt das nicht auf das selbe heraus ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#176

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 12:48
von Pit 59 | 10.133 Beiträge

es gibt da einige foren, die man euch empfehlen könnte, da könnt ihr unter euch sein und habt keinen widerspruch. evtl. seid ihr dort besser aufgehoben ? da kann man sich sicherlich auch richtig schön anmachen... @ Gilbert

Ich weiss nicht mit welchem Recht Du mich aufforderst das Forum zu Verlassen.Ich habe auch in einem anderen Tread geschrieben das ich strikt dagegen bin das Leute vom MFS das Forum Verlassen,obwohl es hierfür auch spezielle gibt,und ander das gefordert haben.Ich habe Niemand Beleidigt oder obszöne Worte benutzt.Also was soll das?


nach oben springen

#177

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 12:54
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Pit 59

Ich weiss nicht mit welchem Recht Du mich aufforderst das Forum zu Verlassen.Ich habe auch in einem anderen Tread geschrieben das ich strikt dagegen bin das Leute vom MFS das Forum Verlassen,obwohl es hierfür auch spezielle gibt,und ander das gefordert haben.Ich habe Niemand Beleidigt oder obszöne Worte benutzt.Also was soll das?



ich schrieb es bereits @pit, dein hass macht dich blind.
ich habe nicht aufgefordert das irgend jemand das forum verlassen soll o.ä. ich war bereit, mehrere foren als empfehlungen auszusprechen, wo ihr unter euch sein könnt, wo der hass schön triefen kann und wo man sich gegenseitig richtig schön anmachen kann. mehr nicht

ist doch in ordnung, wenn es für euch nur schwarz und weiss gibt...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#178

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 12:57
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

gert schreibt etwas von "argumenten".... ich sehe fast immer nur eine z.t. unsachliche diskussion oder sollte ich mich da sooo täuschen ???


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#179

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 15:53
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
gert schreibt etwas von "argumenten".... ich sehe fast immer nur eine z.t. unsachliche diskussion oder sollte ich mich da sooo täuschen ???


@Gilbert
Die Argumente, die du als unsachliche Diskussion bezeichnest, passen offenbar nicht in dein Weltbild, was ich sogar verstehen kann. Deswegen kann ich mit deiner Abwertung sehr gut leben, weil eine Abwertung, aus einer konträren Meinung heraus formuliert, nicht allzuviel wert ist..
( bist aber nicht auf meine Frage eingegangen ?)

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#180

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2011 16:43
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Vorschlag: Vielleicht sollten wir das Thema "so war es wirklich" ändern in "so ist es heute".


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2317 Gäste und 164 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557588 Beiträge.

Heute waren 164 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen