#61

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.04.2011 23:43
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von Feliks D.
Mal ganz die banale Frage. Wenn Du über Missstände in Deinem Bereich berichtet hast, hattest Du anschließend das Gefühl es änderte sich, soweit das im Rahmen der Möglichkeiten z.B. Arbeitsschutz war, etwas oder eher das Gefühl eines Kampfes gegen Windmühlen? Bisher habe ich dazu von ehm. IM und Auswärtern recht gemischte Aussagen vorliegen.

Im Übrigen begrüße ich Deine Bereitschaft hier, trotz Aussagen wie Spitzel und XXXXXXXX (von einem Ungedienten), Rede und Antwort zu stehen sehr. Meine Anerkennung dafür!



der Beitrag war mal wieder völlig sinnfrei

.................................................................................................................................................................................................

Lieber Feliks, damit hier kein falscher Eindruck entsteht möchte ich hier ganz offiziell bekanntgeben, daß ich mit meinem XXXXXXXX in keinster Weise den von Dir hier Angesprochenen in Verbindung bringen wollte. Ich denke doch, daß er es nicht so aufgefaßt hatte, nachdem ich ihm schon lange vor Dir meinen Respekt ausgesprochen hatte!

@Gilbert Wolzow, zu Deinem Statement verkneife ich mir eine Antwort!

@Hausmeister Angelo, das von Dir entsorgte Wort XXXXXXXX ist meiner Meinung nach nicht negativer zu bewerten wie das hier durchaus schon des öfteren verwendete und nicht beanstandete Wort Lump. Habe mich da wahrscheinlich etwas geirrt. Beim nächsten Mal weiß ich nun Bescheid und werde das Wort XXXXXXXX in diesem Zusammenhang eben nicht mehr zum Ärgernis Einiger hier verwenden. Erwähnen möchte ich Dir gegenüber auch noch, daß ich entzückt darüber bin, daß man mir Freundlichkeiten zukommen lassen kann und es dafür auch noch Applaus gibt.

Damit der Thread nicht schon wieder von mir zermüllt wird, wie immer so gerne behauptet, und damit die Grundlage zur dessen Schließung gelegt werden könnte, werde ich in Diesem vorerst nur lesen, vielleicht gewinne ich dann ja ganz neue Erkenntisse und kann damit meine "Ahnungslosigkeit" etwas aufbessern.
Also dann speziell dem Feliks und dem Gilbert recht herzliche Grüße und allen Anderen natürlich auch, aus dem schönen Kassel.



nach oben springen

#62

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.04.2011 23:44
von Rabe (gelöscht)
avatar

Na da kann ich doch ganz einfach und schnell drauf antworten:

Es gibt immer zwei Meinungen !!

Meine Meinung und die Falsche!
Rabe


zuletzt bearbeitet 06.04.2011 23:45 | nach oben springen

#63

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.04.2011 23:46
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von UNGEDIENTER
Ich stelle fest, das Felix hier ungeahndet einen Menschen als "verachtenswertes Element"( Thread Tunnel Müller ) bezeichnen darf und meint anschließend die Ausdrucksweise anderer User kritisieren zu müssen.
Es läuft bei Usern ( ehem. MfS ) immer nach dem gleichen Schema ab: Man stellt provokante Dinge ein und wenn darauf erwidert wird, meldet man die Beiträge oder teilt öffentlich mit, daß man sich beleidigt fühlt oder versucht den Eindruck zu erwecken, daß diese erwidernden User Zeitzeugen vergraulen würden!!
Die offenen und ehrlichen Schilderung eines IM sind nun wirklich sehr ehrenwert. Was man von dem Versuch durch Felix den Denunzierten hier als Täter darzustellen, der selbst Schuld hätte, nun wirklich nicht sagen kann.
Ausschließlich dem wurde zu recht widersprochen!
Anscheinend reichen zwei Jahrzehnte nicht aus, um zu lernen andere Meinungen ertragen zu können, die früher einfach unterdrückt wurden.




ach,und dein Beitrag läuft nicht nach Schema ab?was trägt er zum Thema bei? Gar nicht


nach oben springen

#64

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 00:53
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

@ ungedienter


anstatt hier ständig den user @ feliks ans bein zu pinkeln ,könntest du mir ja mal erzählen, warum du ungedient bist???schliesslich bin ich ein unbedarfter und junger user ,der fragen hat. aber bitte in einem eignen thread ,weil sonst ist das OT.und das thema wurde ja nun schon genügend zerschossen. ich danke dir jetzt schon für deine antwort.
danke...........


an alle anderen ...........ich wünsche eine angenehme nacht ruhe


zuletzt bearbeitet 07.04.2011 00:58 | nach oben springen

#65

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 10:14
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Hallo,was glaubt ihr also was @im_40 mit seiner Offenbarung erwartet hat?Ungeteiltes Mitleid und Verachtung seiner Bespitzelten durch die Forengemeinde,oder Kritik an seinem Tun als IM über andere berichtet zu haben?
Ich glaube ersteres,sonst hätte sich dieser User nicht Hals über Kopf wieder abgemeldet und würde jetzt von einigen bemitleidet.Ich sehe gerade er ist nicht gelöscht,also kann er noch bedauert werden.Wenn im_40 das doch noch lesen sollte,vielleicht ringt er sich doch noch zu einer Antwort auf meine Frage durch,die da lautet:Was hat Dich bewogen Dich hier zu outen?
Im Übrigen wann wurde dieser User so stark von jemandem kritisiert,daß er sich schmollend zurückziehen muss?Ich glaube wir sind alle nicht aus Zucker gebastelt,wer nicht mal eine einfache Gegenrede verträgt---na Danke!
Mir wird es ein ewiges Rätsel bleiben was solche User wie @ im_40 denken.
EDIT: --und gedacht haben.


zuletzt bearbeitet 07.04.2011 13:12 | nach oben springen

#66

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 10:41
von UNGEDIENTER (gelöscht)
avatar

Zitat von HpTGefr82
@ ungedienter


anstatt hier ständig den user @ feliks ans bein zu pinkeln ,könntest du mir ja mal erzählen, warum du ungedient bist???schliesslich bin ich ein unbedarfter und junger user ,der fragen hat. aber bitte in einem eignen thread ,weil sonst ist das OT.und das thema wurde ja nun schon genügend zerschossen. ich danke dir jetzt schon für deine antwort.
danke...........


an alle anderen ...........ich wünsche eine angenehme nacht ruhe





@HpTGefr82
Wie es in einem Forum üblich ist, schreibe ich hier einfach meine Meinung ohne andere User zu beleidigen oder mit irgendwelchen Schimpfworten zu belegen, wie andere auch. Wenn ich damit oft den gleichen Usern widerspreche, liegt das einzig und allein an dem Inhalt ihrer Beiträge. So wie ich auch hier lediglich der Äusserung widersprochen habe, daß derjenige über den berichtet wurde, durch sein Verhalten selber Schuld wäre.
Die offene Schilderung des ehemaligen IM fand ich sehr interessant und äußerst ehrenwert.
Das gleiche Spielchen mit dem " ans Bein pinkeln " hast Du amüsanterweise am 9.2. schon mit dem User wosch versucht. Vielleicht kannst Du ja ein wenig Deinen Wortschatz erweitern, sodaß es nicht so schnell bemerkt wird.
Ich werde jedoch weiterhin mit großer Gelassenheit auch Beiträge lesen, die nicht meine Zustimmung finden und ebenso unaufgeregt meine evtl. anderlautende Meinung hier einstellen.
Wenn Du das als " ans Bein pinkeln " bezeichnest, bleibt Dir das unbenommen.


nach oben springen

#67

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 12:33
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Landeposten
Hallo,was glaubt ihr also was @im_40 mit seiner Offenbarung erwartet hat?Ungeteiltes Mitleid und Verachtung seiner Bespitzelten durch die Forengemeinde,oder Kritik an seinem Tun als IM über andere berichtet zu haben?
Ich glaube ersteres,sonst hätte sich dieser User nicht Hals über Kopf wieder abgemeldet und würde jetzt von einigen bemitleidet.Ich sehe gerade er ist nicht gelöscht,also kann er noch bedauert werden.Wenn im_40 das doch noch lesen sollte,vielleicht ringt er sich doch noch zu einer Antwort auf meine Frage durch,die da lautet:Was hat Dich bewogen Dich hier zu outen?
Im Übrigen wann wurde dieser User so stark von jemandem kritisiert,daß er sich schmollend zurückziehen muss?Ich glaube wir sind alle nicht aus Zucker gebastelt,wer nicht mal eine einfache Gegenrede verträgt---na Danke!
Mir wird es ein ewiges Rätsel bleiben was solche User wie @ im_40 denken.



Landeposten so sehe ich das auch, wer solche persönlichen Erfahrungen mit der DDR/MfS hier offen legt und auch gleich die Selbstkritik nachschiebt, muss mit allerlei Reaktionen zwischen schroffer Ablehnung und charmant formulierter Zustimmung rechnen. Danach zu schmollen und sich wieder abzumelden, halte ich für eine nicht sehr aufrechte Haltung.

Gruß aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#68

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 12:36
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von HpTGefr82
@ ungedienter


anstatt hier ständig den user @ feliks ans bein zu pinkeln ,könntest du mir ja mal erzählen, warum du ungedient bist???schliesslich bin ich ein unbedarfter und junger user ,der fragen hat. aber bitte in einem eignen thread ,weil sonst ist das OT.und das thema wurde ja nun schon genügend zerschossen. ich danke dir jetzt schon für deine antwort.
danke...........



an alle anderen ...........ich wünsche eine angenehme nacht ruhe




Hauptgefr. siehst du es als Verdienst an, "gedient zu haben"?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#69

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 12:43
von mannomann14 | 625 Beiträge

Zitat von Landeposten
Hallo,was glaubt ihr also was @im_40 mit seiner Offenbarung erwartet hat?Ungeteiltes Mitleid und Verachtung seiner Bespitzelten durch die Forengemeinde,oder Kritik an seinem Tun als IM über andere berichtet zu haben?
Ich glaube ersteres,sonst hätte sich dieser User nicht Hals über Kopf wieder abgemeldet und würde jetzt von einigen bemitleidet.Ich sehe gerade er ist nicht gelöscht,also kann er noch bedauert werden.Wenn im_40 das doch noch lesen sollte,vielleicht ringt er sich doch noch zu einer Antwort auf meine Frage durch,die da lautet:Was hat Dich bewogen Dich hier zu outen?
Im Übrigen wann wurde dieser User so stark von jemandem kritisiert,daß er sich schmollend zurückziehen muss?Ich glaube wir sind alle nicht aus Zucker gebastelt,wer nicht mal eine einfache Gegenrede verträgt---na Danke!
Mir wird es ein ewiges Rätsel bleiben was solche User wie @ im_40 denken.



Hallo Landeposten,
wenn man den Eingangsbeitrag von dem User im_40 liest,findet man schon ,warum er sich hier geoutet hat und ich vermute mal ,daß er Mitleid am wenigsten erwartet hat.Für mich ist es einfach eine Aufarbeitung für ihn selbst und ein Beitrag für dieses Forum.
Es wird hier so oft gerufen,die eine Seite soll sich zu ihrem Tun Bekennen,macht es dann jemand,kommen Beschimpfungen und Beleidigungen, wenn nicht Direkt ,dann durch die Blume,was hat das dann mit schmollen zu tun ,wenn derjenige sich zurückzieht.
Vieleicht hätten wir alle etwas von seinem Denken erfahren wenn alle einfach mal Bedacht hätten,daß hinter diesem Nick ein Mensch steht und dementsprechend sensibel mit diesem Thema umgegangen wären.
Ich kann diesen User zum Beispiel nicht Verurteilen,dazu kenne ich ihn und die Umstände einfach nicht genau,mit seinen jungen Jahren damals war er eine in der Entwicklung stehende Persöhnlichkeit,die doch erst lernen und erfahren mußte,was richtig und was falsch ist, Wer von uns Usern hier,hat in diesem Alter nur richtige Entscheidungen getroffen? Ich nicht,wenn ihr mal ehrlich zu euch selbst seid sind das Erfahrungen,die jeder selber erst sammeln muß.
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
zuletzt bearbeitet 07.04.2011 12:44 | nach oben springen

#70

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 12:43
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

@ gert

wenn du mich schon so fragst, kurze und bündige antwort-------> JA



ps: das solltest du aber mittlerweile wissen


zuletzt bearbeitet 07.04.2011 12:59 | nach oben springen

#71

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 13:09
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Hallo mannomann14,ich habe diesen thread noch mal überflogen und ich habe keinen Beitrag finden können in dem @ im_40irgendwie pers. angegriffen/beschimpft/beleidigt wurde.Natürlich kann ich bedingt durch meine vielleicht höhere Schmerzgrenze einiges anders einordnen,will sagen manches nicht so eng sehen.
.
Sensibel mit diesem User umgegangen---würde dann nach Deiner Lesart bedeuten ,seine IM-Tätigkeit von Grund auf gut zu heißen,um ihn ja nicht irgendwie pers. zu verletzen,er könnte ja sonst einschnappen und dem Forum damit noch vielleicht einige Beiträge verloren gehen.
Ich finde das ist keine Grundlage hier im Forum zu schreiben.
Recht gebe ich Dir mit Deiner Meinung diesen User nicht zu kennen---und das ist meiner Meinung nach in allen diesen hier in diesem Forum geführten Diskussionen zu diesem Thema, der springende Punkt.


nach oben springen

#72

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 13:19
von exgakl | 7.235 Beiträge

Zitat von Landeposten
Hallo mannomann14,ich habe diesen thread noch mal überflogen und ich habe keinen Beitrag finden können in dem @ im_40irgendwie pers. angegriffen/beschimpft/beleidigt wurde.Natürlich kann ich bedingt durch meine vielleicht höhere Schmerzgrenze einiges anders einordnen,will sagen manches nicht so eng sehen.
.
Sensibel mit diesem User umgegangen---würde dann nach Deiner Lesart bedeuten ,seine IM-Tätigkeit von Grund auf gut zu heißen,um ihn ja nicht irgendwie pers. zu verletzen,er könnte ja sonst einschnappen und dem Forum damit noch vielleicht einige Beiträge verloren gehen.
Ich finde das ist keine Grundlage hier im Forum zu schreiben.
Recht gebe ich Dir mit Deiner Meinung diesen User nicht zu kennen---und das ist meiner Meinung nach in allen diesen hier in diesem Forum geführten Diskussionen zu diesem Thema, der springende Punkt.



Hallo Landeposten,

vielleicht ist es besser, sich vor absenden eines Beitrages nochmals den Sinn dieses Forums zu verinnerlichen. Damit meine ich jetzt nicht speziell!
Dieses Forum wurde mal gegründet um Hintergründe und Zusammenhänge zu erfahren, persönliche Lebensberichte und Einschätzungen zu lesen um so mehr über unsere gemeinsame Vergangenheit zu erfahren.
Grundsätzlich finde ich, daß niemand, aber auch wirklich niemand das Recht hat, dem User daraufhin Vorhaltungen über seine Tätigkeit zu machen. Das Recht würde m.E. maximal eventuell vorhandenen Opfern zustehen!
Ich finde nicht, daß es der Forumskultur dienlich ist in dieser Art und Weise über frühe Tätigkeiten...... egal von wem zu urteilen!
Ansonsten kann ich mich Mannomann nur anschließen, da wurde alles gesagt.

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#73

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 13:21
von im_k40 (gelöscht)
avatar

Zitat
Hallo,was glaubt ihr also was @im_40 mit seiner Offenbarung erwartet hat?Ungeteiltes Mitleid und Verachtung seiner Bespitzelten durch die Forengemeinde,oder Kritik an seinem Tun als IM über andere berichtet zu haben?
Ich glaube ersteres,sonst hätte sich dieser User nicht Hals über Kopf wieder abgemeldet und würde jetzt von einigen bemitleidet.Ich sehe gerade er ist nicht gelöscht,also kann er noch bedauert werden.Wenn im_40 das doch noch lesen sollte,vielleicht ringt er sich doch noch zu einer Antwort auf meine Frage durch,die da lautet:Was hat Dich bewogen Dich hier zu outen?
Im Übrigen wann wurde dieser User so stark von jemandem kritisiert,daß er sich schmollend zurückziehen muss?Ich glaube wir sind alle nicht aus Zucker gebastelt,wer nicht mal eine einfache Gegenrede verträgt---na Danke!
Mir wird es ein ewiges Rätsel bleiben was solche User wie @ im_40 denken.




Da mein Account noch nicht gelöscht ist, möcht ich doch auf den obigen Beitrag eingehen.
In dem ersten Beitrag, habe ich mich ganz klar zu meiner Aufarbeitung, die ja für mich schon abgeschlossen ist, bekannt. Wenn du glaubst das ich Mitleid haben wollte, so hast du meine ehrlichen Beiträge nicht richtig gelesen und auch nicht verstanden.
In meinem letzten Beitrag schrieb ich ganz klar und eindeutig, das ich den Thread eröffnet hätte um ein wenig Licht und Realismus in diese sicher schon über Jahre dauernde Problematik zu bringen.
Ich muß dazu auch sagen ich wurde hier von niemanden angepöbelt oder sonst wie angemacht, das es verschiedene Meinungen zu diesem Thema gibt damit kann ich sehr gut Leben.
Habe ich in meinem letzten Beitrag irgendwie erwähnt das ich verärgert bin oder mich schmollend zurückziehe, doch wohl nicht!
Eigentlich ist der Thread für mich abgeschlossen, weil ich euch einfach sagen wollte was die Beweggründe waren und wollte euch die Möglichkeit geben auch mal zu Hinterfragen, alle Fragen die diesbezüglich kamen habe ich ehrlich beantwortet. Das GT Forum ist dafür auch der richtige Schauplatz weil eben bei den GT sehr viele IM waren und sicher jeder von euch mit einem in Berührung kam.
Ihr habt mich nicht vergrault und ich wollte definitiv kein Mitleid.

So nun ist aber Schluß.


nach oben springen

#74

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 13:27
von mannomann14 | 625 Beiträge

Zitat von im_k40

Zitat
Hallo,was glaubt ihr also was @im_40 mit seiner Offenbarung erwartet hat?Ungeteiltes Mitleid und Verachtung seiner Bespitzelten durch die Forengemeinde,oder Kritik an seinem Tun als IM über andere berichtet zu haben?
Ich glaube ersteres,sonst hätte sich dieser User nicht Hals über Kopf wieder abgemeldet und würde jetzt von einigen bemitleidet.Ich sehe gerade er ist nicht gelöscht,also kann er noch bedauert werden.Wenn im_40 das doch noch lesen sollte,vielleicht ringt er sich doch noch zu einer Antwort auf meine Frage durch,die da lautet:Was hat Dich bewogen Dich hier zu outen?
Im Übrigen wann wurde dieser User so stark von jemandem kritisiert,daß er sich schmollend zurückziehen muss?Ich glaube wir sind alle nicht aus Zucker gebastelt,wer nicht mal eine einfache Gegenrede verträgt---na Danke!
Mir wird es ein ewiges Rätsel bleiben was solche User wie @ im_40 denken.




Da mein Account noch nicht gelöscht ist, möcht ich doch auf den obigen Beitrag eingehen.
In dem ersten Beitrag, habe ich mich ganz klar zu meiner Aufarbeitung, die ja für mich schon abgeschlossen ist, bekannt. Wenn du glaubst das ich Mitleid haben wollte, so hast du meine ehrlichen Beiträge nicht richtig gelesen und auch nicht verstanden.
In meinem letzten Beitrag schrieb ich ganz klar und eindeutig, das ich den Thread eröffnet hätte um ein wenig Licht und Realismus in diese sicher schon über Jahre dauernde Problematik zu bringen.
Ich muß dazu auch sagen ich wurde hier von niemanden angepöbelt oder sonst wie angemacht, das es verschiedene Meinungen zu diesem Thema gibt damit kann ich sehr gut Leben.
Habe ich in meinem letzten Beitrag irgendwie erwähnt das ich verärgert bin oder mich schmollend zurückziehe, doch wohl nicht!
Eigentlich ist der Thread für mich abgeschlossen, weil ich euch einfach sagen wollte was die Beweggründe waren und wollte euch die Möglichkeit geben auch mal zu Hinterfragen, alle Fragen die diesbezüglich kamen habe ich ehrlich beantwortet. Das GT Forum ist dafür auch der richtige Schauplatz weil eben bei den GT sehr viele IM waren und sicher jeder von euch mit einem in Berührung kam.
Ihr habt mich nicht vergrault und ich wollte definitiv kein Mitleid.

So nun ist aber Schluß.





Dann bleibe einfach,also ich würde dies Begrüßen und viele andere hätten da bestimmt auch noch ein paar Fragen,
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#75

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 13:45
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Hallo exgakl,ich habe niemandem Vorhaltungen über seine Tätigkeiten gemacht geschweige denn in irgend einer "Art und Weise"schuldhaft die Forumskultur verletzt..Leider ist es Dir aus diesem Grund nicht möglich mich irgendwie abzustrafen.
Alle meine Beiträge basierten nur auf meiner (wie ich jetzt von im_k40 erfahren habe)falschen Annahme,daß sich der User im_k40 aufgrund von pers. Anfeindungen zurückzieht.
Deshalb erkenne ich jetzt,daß meine Beiträge gegenstandslos sind,da uns der User einfach nur den Fakt seiner IM-Tätigkeit näher bringen wollte und keinen längeren Aufenthalt hier im Forum anstrebte.


nach oben springen

#76

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 13:51
von 94 | 10.792 Beiträge

@Landeposten, nach dem gestrigen Beitrag 22:54 hätte man da sowas annehmen können. Doch sollte man nicht den Zwang zum Antworten unterschätzen.
@ mannomann14, Yepp, ich zum Beispiel würde mich über weitere Ausführungen von Dir, @im_k40, zu der erwähnten Frage nach den Neonazis freuen. Nun, nicht hier, sondern in einem neuem Thread vielleicht?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 07.04.2011 13:52 | nach oben springen

#77

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 14:07
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl

Zitat von Landeposten
Hallo mannomann14,ich habe diesen thread noch mal überflogen und ich habe keinen Beitrag finden können in dem @ im_40irgendwie pers. angegriffen/beschimpft/beleidigt wurde.Natürlich kann ich bedingt durch meine vielleicht höhere Schmerzgrenze einiges anders einordnen,will sagen manches nicht so eng sehen.
.
Sensibel mit diesem User umgegangen---würde dann nach Deiner Lesart bedeuten ,seine IM-Tätigkeit von Grund auf gut zu heißen,um ihn ja nicht irgendwie pers. zu verletzen,er könnte ja sonst einschnappen und dem Forum damit noch vielleicht einige Beiträge verloren gehen.
Ich finde das ist keine Grundlage hier im Forum zu schreiben.
Recht gebe ich Dir mit Deiner Meinung diesen User nicht zu kennen---und das ist meiner Meinung nach in allen diesen hier in diesem Forum geführten Diskussionen zu diesem Thema, der springende Punkt.



Hallo Landeposten,

vielleicht ist es besser, sich vor absenden eines Beitrages nochmals den Sinn dieses Forums zu verinnerlichen. Damit meine ich jetzt nicht speziell!
Dieses Forum wurde mal gegründet um Hintergründe und Zusammenhänge zu erfahren, persönliche Lebensberichte und Einschätzungen zu lesen um so mehr über unsere gemeinsame Vergangenheit zu erfahren.
Grundsätzlich finde ich, daß niemand, aber auch wirklich niemand das Recht hat, dem User daraufhin Vorhaltungen über seine Tätigkeit zu machen. Das Recht würde m.E. maximal eventuell vorhandenen Opfern zustehen!
Ich finde nicht, daß es der Forumskultur dienlich ist in dieser Art und Weise über frühe Tätigkeiten...... egal von wem zu urteilen!
Ansonsten kann ich mich Mannomann nur anschließen, da wurde alles gesagt.

VG exgakl



Exgakl,Dein obiger Beitrag hat mir keine Ruhe gelassen,so habe ich mannomann14 sein Beitrag und meine noch mal genaustens durchgelesen.
So finde ich es komisch meine Beiträge rundweg abzulehnen und sich m.seinen anzuschließen,wo es sich herausgestellt hat,daß m.seine Anführungen genau so gegenstandslos wie meine sind bzw.wir in einem Fall sogar einer Meinung waren.


nach oben springen

#78

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 14:47
von exgakl | 7.235 Beiträge

Zitat von Landeposten

Zitat von exgakl

Zitat von Landeposten
Hallo mannomann14,ich habe diesen thread noch mal überflogen und ich habe keinen Beitrag finden können in dem @ im_40irgendwie pers. angegriffen/beschimpft/beleidigt wurde.Natürlich kann ich bedingt durch meine vielleicht höhere Schmerzgrenze einiges anders einordnen,will sagen manches nicht so eng sehen.
.
Sensibel mit diesem User umgegangen---würde dann nach Deiner Lesart bedeuten ,seine IM-Tätigkeit von Grund auf gut zu heißen,um ihn ja nicht irgendwie pers. zu verletzen,er könnte ja sonst einschnappen und dem Forum damit noch vielleicht einige Beiträge verloren gehen.
Ich finde das ist keine Grundlage hier im Forum zu schreiben.
Recht gebe ich Dir mit Deiner Meinung diesen User nicht zu kennen---und das ist meiner Meinung nach in allen diesen hier in diesem Forum geführten Diskussionen zu diesem Thema, der springende Punkt.



Hallo Landeposten,

vielleicht ist es besser, sich vor absenden eines Beitrages nochmals den Sinn dieses Forums zu verinnerlichen. Damit meine ich jetzt nicht speziell!
Dieses Forum wurde mal gegründet um Hintergründe und Zusammenhänge zu erfahren, persönliche Lebensberichte und Einschätzungen zu lesen um so mehr über unsere gemeinsame Vergangenheit zu erfahren.
Grundsätzlich finde ich, daß niemand, aber auch wirklich niemand das Recht hat, dem User daraufhin Vorhaltungen über seine Tätigkeit zu machen. Das Recht würde m.E. maximal eventuell vorhandenen Opfern zustehen!
Ich finde nicht, daß es der Forumskultur dienlich ist in dieser Art und Weise über frühe Tätigkeiten...... egal von wem zu urteilen!
Ansonsten kann ich mich Mannomann nur anschließen, da wurde alles gesagt.

VG exgakl



Exgakl,Dein obiger Beitrag hat mir keine Ruhe gelassen,so habe ich mannomann14 sein Beitrag und meine noch mal genaustens durchgelesen.
So finde ich es komisch meine Beiträge rundweg abzulehnen und sich m.seinen anzuschließen,wo es sich herausgestellt hat,daß m.seine Anführungen genau so gegenstandslos wie meine sind bzw.wir in einem Fall sogar einer Meinung waren.




siehe Markierung!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#79

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 14:49
von exgakl | 7.235 Beiträge

Zitat von Landeposten
Hallo exgakl,ich habe niemandem Vorhaltungen über seine Tätigkeiten gemacht geschweige denn in irgend einer "Art und Weise"schuldhaft die Forumskultur verletzt..Leider ist es Dir aus diesem Grund nicht möglich mich irgendwie abzustrafen.
Alle meine Beiträge basierten nur auf meiner (wie ich jetzt von im_k40 erfahren habe)falschen Annahme,daß sich der User im_k40 aufgrund von pers. Anfeindungen zurückzieht.
Deshalb erkenne ich jetzt,daß meine Beiträge gegenstandslos sind,da uns der User einfach nur den Fakt seiner IM-Tätigkeit näher bringen wollte und keinen längeren Aufenthalt hier im Forum anstrebte.



Landeposten.... wie kommst Du darauf, daß ich Dich abstrafen möchte???


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#80

RE: So war es wirklich

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.04.2011 15:09
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Nun ich nahm an,daß indem du mich zitierst und ich mit der Äußerung:"Damit meine ich jetzt nicht speziell!"nichts anfangen kann,wolltest Du Dein Mißfallen über meine Meinung ausdrücken.Dieses endet hier meistens mit irgendwelchen (angedrohten)Sanktionen gegen Andersdenkende.(w.)


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 165 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557703 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen