#41

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.05.2009 21:11
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

ne ne.wir als grenztruppen hatten keinen einblick in die angelegenheiten der pke


nach oben springen

#42

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.05.2009 21:41
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Hallo Augenzeuge,
mir liegt es mehr als fern die Ausführungen des Herrn Behrendt in seinen Büchern in Frage zu stellen.
Fakt ist nat. auch, das ein hochdekorierter Offizier ein Buch nat. ganz anders schreibt als ein Flüchtling der DDR oder z.B. ein Insasse von Hohenschönhausen.
Man sollte sich ein Ensemble aus allen Gruppen zusammen stellen und dann selbst bewerten.
Ich habe selbst ein handsigniertes Buch von Herrn Behrendt und ich beneide Ihn wirklich um sein Wissen.
Leider wird auch hier, wie überall, vieles hinter vorgehaltener Hand zugegeben aber nie öffendlich gemacht.
Die Wende liegt 20 Jahre zurück.
Es lohnt sich nicht, sich die Köpfe heiß zu reden.
Wer sich für Geschichte interessiert, kann sich diesbezüglich nur an sehr vielen Stellen kundig machen und seine eigene Meinung einfließen lassen.
Es gibt noch zu viele Hardliner, wie in jeder Epoche dieser Zeitrechnung.
Grenze der DDR - ein Thema was noch Generationen beschäftigen wird.


Oss`n

Zur Wende gab es sehr viel davon:, heute leider nur noch viele davon


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 25.05.2009 01:19
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hallo zusammen,

nur nochmal ein kleines Erzählerchen von mir zum Verhältnis Abteilung 2000 und Grenztruppen. Zu meiner Zeit an der Offiziershochschule (1979-1982) waren eine ganze Reihe von Leuten (2-3 pro Zug) offiziell von der Staatssicherheit zum Studium an die OHS delegiert worden. Aus welchen vorherigen Verwendungen die kamen, weiß ich nicht. An der OHS durchliefen sie die dort ganz normale Ausbildung zum Kommandeur einer Einheit der Grenztruppen. Mit diesem Abschluss gingen sie in die Truppe und dienten auch in Grün. Insofern verwischten sich die Grenzen zwischen den Truppen schon. Aber offiziell waren sie nach wie vor Angehörige des MfS.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#44

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 25.05.2009 09:00
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar
pitti53: "ne ne.wir als grenztruppen hatten keinen einblick in die angelegenheiten der pke"
Hier muss ich pitti53 in Schutz nehmen:

Hallo Jungs,

vielleicht kann ich bei der Klärung helfen, warum die GT (Grenztruppen) keinen Einblick in die Arbeit der PKE (Pass-Konntroll-Einheiten)
hatten. Die Grenztruppen waren dem Ministerium für Verteidigung unterstellt. Die PKE gehörten zur Abteilung VI des Ministeriums für Staatssicherheit.

http://de.wikipedia.org/wiki/Passkontrolleinheit

Ich selbst habe von diesen Geräten auch erst nach der Wende erfahren, denn es galt auch innerhalb unserer Firma: "Jeder erfährt nur soviel, wie es zur Erfüllung seines Dienstes notwendig ist, und nicht mehr" (Der Spruch stammt, glaube ich, von meinem Minister).

Wir lesen uns,
Thomas.

zuletzt bearbeitet 25.05.2009 09:04 | nach oben springen

#45

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 25.05.2009 19:02
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Guter Sruch-Jeder erfährt nur so viel,wie es zur Erfüllung seines Dienstes notwendig ist,und nicht mehr-daraus könnte
man das Motto schliessen:Breites Wissen ist nicht erwünscht,es könnten ja unangenehme Fragen gestellt werden.



nach oben springen

#46

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 25.05.2009 19:27
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar

Nicht um die unangenehmen Frage ging es dabei, Zermatt, sondern um eventuell zu viele Antworten, die keiner bekommen sollte.
Das hatte schon Methode. Wer zuviel weiß, verplappert sich eben schneller...

Wir lesen uns,
Thomas.


nach oben springen

#47

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 26.05.2009 06:11
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Wo ist denn dann das Ding???
Oder wie hat sie denn nun ausgesehen?

Kuck noch mal hier rein, da ist ein link zu einem Artikel, auf der zweiten Seite ist eine Skizze. Deckt sich ziemlich mit dem was nightforce hier gesagt hat, vielleicht der einzige Unterschied die Einbaurichtung (nightforce hat die andersrum, und das macht sogar Sinn. Ich kenn's nur seitlich fuer Container)

Uebrigens:
Zitat von js674
Also wer dem Spiegel glaubt kann auch gleich die Bild lesen.............es gibt genug was ins Reich der Fabeln gehört und das Zeitungsloch stopfen muß.
gruß Jens


Zitat von nightforce
Hallo zusammen,
ja den Megarötgenapparat gab es, jedoch wurde damit nicht von oben geschossen, warum, weil die Auswertung sonst in die Strasse eingebaut werden müsste.
Wichtig war aber die Verhinderung von Sonnenstrahlen auf die Empfangseinheit, weshalb wohl diese eher an der Decke montiert werden sollten, und von unten geschossen.
Real wurde aber, alle GÜSten kenn ich persönlich nicht, von Süd nach Nord geschossen, vom Licht in den Schatten, also eher waagerecht, wie horizontal, dies aber, wenn möglich unter einer Überdachung, um Fremdstrahlung so weit es geht, zu minnimieren.
Die Strahlungsquelle war während der Durchfahrt offen, die unterschiedliche Länge, bestimmte das zu durchleuchtende Fahrzeug.
Die Auswerteinheit machte die Auswertung mit etwa 25 Bildern per Sekunde.
So bekam man ein augenfreundliches reales Bild bei der Durchfahrt.
Gruß nf


Hehe,
-Th


nach oben springen

#48

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 18:36
von nucleardirk (gelöscht)
avatar

Ich habe irgenwo gelesen dass:

"Der Abbau der Strahleneinrichtungen erfolgte teilweise schon einige Wochen vor der Grenzöffnung. Die letzte Demontage fand am 9. November 1989 kurz vor der Grenzöffnung statt."

Weiss jemand den Grund warum die DDR die Anlagen abgebaut hat beovr es zum Mauerfall kam?


nach oben springen

#49

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 19:39
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Da wurde Einiges drüber geschrieben und wer mag...Linkhttp://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13687249.html


nach oben springen

#50

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 21:04
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Boelleronkel
Da wurde Einiges drüber geschrieben und wer mag...Linkhttp://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13687249.html



schade.seite funzt nicht


nach oben springen

#51

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 21:18
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53

Zitat von Boelleronkel
Da wurde Einiges drüber geschrieben und wer mag...Linkhttp://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13687249.html



schade.seite funzt nicht




.................................................................................
doch pitti,
gehst auf gurgeln,dann Gammastrahlen Marienborn Spiegel eingeben und dann ist es der angezeigte Beitrag Spiegel 51/1994 ....viel glück


nach oben springen

#52

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 21:20
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

dann kannste den link löschen.das verwirrt nur


nach oben springen

#53

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 21:21
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53
dann kannste den link löschen.das verwirrt nur



.............................................................
erst lesen,dann schreiben,nicht so nervös


nach oben springen

#54

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 23:02
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Reste der Sonderkontrolle, umgangssprachlich "Gammakanone" genannt:

Gruß,254

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#55

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 23:14
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Quelle: Bild von Günter Mach, Helmstedt
http://www.grenzen-los.de/deutsch/galerie/D/D-004.html

Sonderkontrolle OPS (Operative Sicherung) hinter der VKA (Vorkontrolle Ausreise).

Noch eine Anmerkung zum Thema "Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?": Diese Form der Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs war keineswegs nur auf Marienborn beschränkt!

Gruß,254

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#56

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 23:30
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Hallo 254Spielregel,

kannst du mir sagen aus welchem Jahr die Aufnahmen sind ? (die obere)



zuletzt bearbeitet 14.05.2010 23:31 | nach oben springen

#57

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.05.2010 23:32
von glasi | 2.815 Beiträge

hallo spielregel. also war am güst warta auch eine gamakanone?



nach oben springen

#58

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.05.2010 00:04
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Zitat von Zermatt
...kannst du mir sagen aus welchem Jahr die Aufnahmen sind ? (die obere)

Hallo Zermatt,

meine (unteren) Aufnahmen sind von 2008, ich gehe davon aus, daß die (obere) Aufnahme von Herrn Mach aus dem Frühjahr 1990 stammt.

Gruß,254


zuletzt bearbeitet 15.05.2010 01:27 | nach oben springen

#59

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.05.2010 01:27
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Zitat von glasi
hallo spielregel. also war am güst warta auch eine gamakanone?

Hallo glasi,

dazu liegen mir leider keine konkreten Informationen vor.
Da es sich hierbei aber um keinen unbedeutenden Grenzübergang handelte, der zudem dem Transitverkehr diente, ist die Wahrscheinlichkeit eines Vorhandenseins auch für Wartha-Deubachshof sehr hoch.

Gruß,254


nach oben springen

#60

RE: Die Gammakanone von Marienborn wer weiß was ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.05.2010 11:15
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von glasi
hallo spielregel. also war am güst warta auch eine gamakanone?



Guckste mal hier, gibts a bisserl was.
Ohne Anmeldung erreichbar.

http://www.nva-forum.de/nva-board/index....hl=gammakanonen


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 15.05.2010 11:15 | nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2302 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen