#81

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 21.08.2011 14:54
von Eisenbahner (gelöscht)
avatar

Zitat von Kimble
Hitschler Kaugummikram und Vanille roch man auch.



DAS ist genau der Duft, an den ich mich auch noch erinnern kann im Intershop! Da gab es diese weiss-grünen, weiss-blauen und was weiss ich noch alles Schirmchen von Hitschler, die mit Kaubonbons gefüllt waren. Deren Duft hatte für mich damals immer etwas magisches. Allgemein der ganze Süßwarenbereich :) Auch das es in einer Ecke nach Seife roch ist mir noch in Erinnerung, für die Parfümecke habe ich mich damals als Kind eher nicht so interessiert


nach oben springen

#82

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 22.08.2011 14:36
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Kimble
Ne Zeit lang hatten wir so russische Busse im ÖPNV.


Also falls Du jetzt die O-Busse meinst, (ost-)deutsches Fabrikat *wink*
http://imageshack.us/f/524/erfurt023vo2.jpg


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#83

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 22.08.2011 17:07
von Kimble | 397 Beiträge

Nee, kein Trolley- Bus.

Hab direkt mal etwas im Net gesucht, weil's mich auch interessiert.
Muss ein Lias 677 gewesen sein.
Da waren auch viele Teile im Fahrgastraum aus so dunkelrotem Bakelit.
Die Dinger rochen (Innen) so ganz anders als die sonst viel häufiger verwendeten Ikarus Kisten.

Übrigens hier etwas OT aber : Ikarus 66 war noch ein richtig schön anzusehender Bus.
Mit schön viel Rundungen und einem riesen Hinterbau.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 22.08.2011 17:08 | nach oben springen

#84

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 15:15
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Evtl. passt das hier ins Thema:
Wenn ich heute in den neuen Bundesländern unterwegs bin, treffe ich häufig auf einen "sauren", mir unangenehmen Geruch, fast immer in Gewässernähe. Extrem war es letztens z.B. bei der Durchfahrt durch Tanne/Harz. In Eisenach findet man den Geruch auch an vielen Stellen und z.B. am Stadthafen in Rostock. In "Westdeutschland" ist mir dieser Geruch noch nie begegnet.

Kennt jemand diesen Geruch und kann etwas zu der Ursache sagen?

Danke
Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#85

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 15:34
von Pit 59 | 10.135 Beiträge

Wenn ich heute in den neuen Bundesländern unterwegs bin, treffe ich häufig auf einen "sauren", mir unangenehmen Geruch, @AriS187

Hätteste das vor 23 Jahren geschrieben,hätte man Dir das vieleicht noch geglaubt.Vieleicht hat auch einer in Dein Auto,das würde den sauren Geruch erklären.


nach oben springen

#86

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 15:42
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Pit 59
[...]
Hätteste das vor 23 Jahren geschrieben,hätte man Dir das vieleicht noch geglaubt.Vieleicht hat auch einer in Dein Auto,das würde den sauren Geruch erklären.


Hmm, ich war mit dem Moped unterwegs, das kann also nicht die Erklärung sein.

Wer meine Einstellung zu den neuen Bundesländern und den Menschen dort kennt, würde mir hier keine Lüge unterstellen.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#87

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 15:56
von Pit 59 | 10.135 Beiträge

Ich Unterstelle Dir doch auch keine Lüge.Was aber in den letzten Jahren in sachen Umwelt getan wurde ist schon gewaltig.Filteranlagen,und was weiss ich nicht alles sind auf dem modernsten Stand (vieleicht moderner als in den alten Bundesländern).
Ich habe,oder musste zu DDR Zeiten selbst am Umweltfrevel Teilnehmen.
Wie gesagt vor 23 Jahren hätte ich Dir Recht gegeben,und hätte es auch Begründen können,aber hier hat sich schon einiges verändert,wie die Wasserqualität der Flüsse und Seen,oder die Luftverbesserung durch moderne Heizungen.
1989 waren für mich die Bäume im Westen auch noch grüner
Nee mal Spass beiseite,ich kann mir beim besten Willen nicht Vorstellen was Du meinst.


nach oben springen

#88

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 15:58
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Alles klar Pit, ich habe Deinen Beitrag glaube ich völlig falsch verstanden gehabt bzw. einen Angriff erkannt, der gar nicht erfolgte. Nichts für Ungut.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#89

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 19:10
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Ah wusste ich es doch. Nicht jedes Produkt, das als Schweizer Produkt verkauft wird, ist aus der Schweiz...
http://www.manufactum.ch/Artikel/59791/S...r-Pitralon.html
DDR Gerüche: Was war das für ein grauenhaftes Desinfektionsmittel, das sehr ausgiebig in den öffentlichen Verkehrsmitteln benutzt wurde?
Theo



3 mal W war der!! Duft der DDR.
So ein ekeliges Wischmittel.
Und Bohnerwachs!
Jetzt mal vorsichtig an Stuben und Revierreinigen erinnern ,,,,, na, machts klick?
Müßte sogar Gert noch in der Nase haben.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 07.06.2012 19:11 | nach oben springen

#90

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 21:38
von Kimble | 397 Beiträge

In der Schule wurde von der "Reinemachefrau" immer so ein komisches Zeug auf dem Boden verteilt.
Nach einiger Einwirkzeit wurde das dann wieder aufgefegt.
Sah so aus wie klein gehäckseltes Gras.

Und beim Probealarm in der Schule wurden machmal Rauchkörper gezündet,
Das stank in den Treppenhäusern ganz doll nach Minze oder Menthol.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#91

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 21:45
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin




LG von der grenzgaengerin



Solche Gläschen finden sich heute bei Bundesbehörden


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#92

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 21:49
von DoreHolm | 7.694 Beiträge

Mir fällt es nur auf, wenn ich heute mal hinter einem Zweitakter-Trabi oder Wartburg herfahre. Da staune ich heute noch manchmal darüber, daß ich das damals nicht so gerochen habe. Ist eben alles Gewöhnungssache. Die Westwaren riechen heute auch nicht mehr so gut wie damals, wenn man ein Westpaket zu Weihnachten aufgerissen hat (nee, nicht aufgerissen, ganz vorsichtig aufgemacht, weil man ja das schöne Hochglanz-Weihnachtspapier wiederverwenden wollte).
In unserem Betriebslabor wurde früher mit jede Menge Lösungsmittel gearbeitet und keiner hat sich beschwert. Seit nach der Wende wegen Sortimentsumstellung mit Dispersionen gearbeitet wurde, gab es unter den Laborantinnen jedes Mal lautstarken Protest, wenn ich mal einige Milligramm Lösungsmittel bei meinen Klebversuchen freisetzte. Da hatte ich selbst noch gar nichts gerochen.
Aber einen sauren Geruch ? Wüßte nicht, was das sein sollte.



nach oben springen

#93

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 21:50
von Kimble | 397 Beiträge

Was wir bestimmt einem Neuerrervorschlag von "Erika" zu verdanken haben.
Wie groß ist eigentlich die MHD so einer Duft- Konserve ?


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#94

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 21:54
von Backe | 480 Beiträge

"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#95

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 07.06.2012 22:10
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Kimble
Wie groß ist eigentlich die MHD so einer Duft- Konserve ?



Düfte sind etwas anderes! Bei Geruchskonserven frag doch mal die Polizei, die wurden ja beim G8 Gipfel eingesammelt. Beim MfS ließ sich das bisher nicht zweifelsfrei nachweisen, der Verwendungszweck schon mal gleich gar nicht!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#96

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 08.06.2012 11:00
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von damals wars

Zitat von eisenringtheo
Ah wusste ich es doch. Nicht jedes Produkt, das als Schweizer Produkt verkauft wird, ist aus der Schweiz...
http://www.manufactum.ch/Artikel/59791/S...r-Pitralon.html
DDR Gerüche: Was war das für ein grauenhaftes Desinfektionsmittel, das sehr ausgiebig in den öffentlichen Verkehrsmitteln benutzt wurde?
Theo



3 mal W war der!! Duft der DDR.
So ein ekeliges Wischmittel.
Und Bohnerwachs!
Jetzt mal vorsichtig an Stuben und Revierreinigen erinnern ,,,,, na, machts klick?
Müßte sogar Gert noch in der Nase haben.




damals, das sind bei mir ziemlich genau 49 Jahre her, dass ich in Greifswald zur Grundausbildung eingezogen wurde ( 2.Mai 1963). Dort hatten wir 2 stöckige Holzbaracken. Was da an Fussboden war, ich weiss es nicht mehr ( vermutlich Holzfussboden) auch habe ich keinen Geruch mehr davon auf der Festplatte.
Was für mich als Besucher ab 1972 in der DDR sofort in die Nase stach, war, vor allem im Winter, der unverwechselbare Mix aus Zweitakterabgasen und Hausbrandabgasen von Braunkohlebriketts. Diese Duftnote war typisch für die DDR, man hat sie bei keinem anderen Grenzübertritt in einen anderen Staat nochmals gerochen.In den Intershops roch es gut, das waren aber aus der Sicht des Bundesbürgers seltsame Geschäfte, seltsam wegen der Warenzusammensetzung. So ein Geschäft gab es in der ganzen Budnesrepublik nicht.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#97

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 08.06.2012 11:04
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von grenzgaengerin




LG von der grenzgaengerin



Solche Gläschen finden sich heute bei Bundesbehörden





also Feliks, ich habe so etwas ( fieses ) in den Räumen deines früheren AG gesehen, in Leipzig, in einem Haus, das im Volksmund
" Rundes Eck" genannt wurde.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#98

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 08.06.2012 11:37
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Kimble
Wie groß ist eigentlich die MHD so einer Duft- Konserve ?


2 Jahre laut Die Stasi archivierte auch Geruchsproben von Bürgern der DDR

In diesem Thread wären mMn auch einige Beiträge ab #91 besser aufgeräumt, außer der von Backe.
Das Bild zeigt die Genbank des IPK Gatersleben ... http://www.ipk-gatersleben.de/gbisipk-gaterslebendegbis-i/


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#99

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 08.06.2012 16:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von grenzgaengerin


also Feliks, ich habe so etwas ( fieses ) in den Räumen deines früheren AG gesehen, in Leipzig, in einem Haus, das im Volksmund
" Rundes Eck" genannt wurde.




Hallo Gert, was Du als fies bezeichnest bezeichnete Dr. Wolfgang Schäuble in seiner Funktion als Innenminister eines sog. Rechtsstaates als: "probates Mittel, um mögliche Tatverdächtige zu identifizieren".

Dass in Leipzig GS, VG oder GK ausgestellt sind möchte ich nicht bestreiten, die Odorologie als solche gehörte schließlich mit zum kriminalistischen Handwerk eines jeden Untersuchungsführers. Gerade zu denen, die mit der Vorkommnisuntersuchung befasst waren!

Um dem Thema und seiner Bewertung gerecht zu werden sollte man sich allerdings erst einmal einen Überblick über dessen kriminalistische Bedeutung, sowie deren praktische Anwendung als Hinweisgeber während der Beweisführung verschaffen. Dann könnte man sich auch qualifiziert darüber austauschen und nachvollziehbare Äußerungen, zum Zweck und Umfang der Anwendung der Odorologie, treffen.

Hier Kommentar-, und vor allem Ahnungslos einige Bilder einzustellen erfüllt diese Grundlagen nicht! Das durch diese Mitglieder verfolgte Ziel, dumpfer Diffamierung, offenbart sich somit von selbst.

Die Aussage der BStU zur Thematik setze ich als bekannt vorraus.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 08.06.2012 16:13 | nach oben springen

#100

RE: Der Duft der DDR

in Leben in der DDR 08.06.2012 21:17
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Pit 59
Ich Unterstelle Dir doch auch keine Lüge.Was aber in den letzten Jahren in sachen Umwelt getan wurde ist schon gewaltig.Filteranlagen,und was weiss ich nicht alles sind auf dem modernsten Stand (vieleicht moderner als in den alten Bundesländern).
Ich habe,oder musste zu DDR Zeiten selbst am Umweltfrevel Teilnehmen.
Wie gesagt vor 23 Jahren hätte ich Dir Recht gegeben,und hätte es auch Begründen können,aber hier hat sich schon einiges verändert,wie die Wasserqualität der Flüsse und Seen,oder die Luftverbesserung durch moderne Heizungen.
1989 waren für mich die Bäume im Westen auch noch grüner
Nee mal Spass beiseite,ich kann mir beim besten Willen nicht Vorstellen was Du meinst.



wer frevelt denn heut bei jeder 'klimakonferenz' ? der osten ? wenn, dann der : 'ferne' !!!



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unfälle mit der Waffe
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Aki
100 10.04.2016 11:12goto
von malibu46 • Zugriffe: 5127
Am 05.12.1989 das erste mal in Westberlin
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von bingernhier
56 11.12.2014 01:19goto
von Dandelion • Zugriffe: 4167
Wo ich zur Stunde der "Einheit" war
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Krelle
39 05.10.2014 22:26goto
von Antaios • Zugriffe: 2876
Eine Unterschriftensammlung als Schüler und deren Folgen bzw. Nichtfolgen
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von TOMMI
5 09.08.2014 13:28goto
von FRITZE • Zugriffe: 791
Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Schlutup
288 14.12.2014 01:10goto
von der glatte • Zugriffe: 11539
Animationsfilm-Der Duft des Westens
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
7 04.08.2012 09:37goto
von Hackel39 • Zugriffe: 820
DDR Grenze im Harz
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Angelo
42 30.01.2013 23:24goto
von manifest 20 • Zugriffe: 28728

Besucher
23 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen