#101

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 20.03.2011 20:29
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von werner
@Gert, nur eine Frage zum Thema Volkswillen:

Wieviele Einwohner hat Libyen und wieviele wollen, dass Gaddafi geht?

Ägypten hat 80 Mio Nasen, vielleicht 100 oder 150Tsd. sind auf den Straßen rumgerannt. Meinst Du, dass diese Menschen den Volkswillen repräsentieren? Meiner Ansicht nach geht es hier nur um die Änderung der Machtverhältnisse, da will nur jemand anderes an den Fresstopf, für das Volk wird sich gar nichts ändern.

Und nochmal die Frage: Wieviele Unbeteiligte haben die Gegner Gaddafis auf dem Gewissen?




@werner jetzt verlassen wir die seriöse Diskussionsgrundlage. Deine Frage ist eine typische "Alfredfrage".* Klare Ansage von mir :
ich bin nicht bereit, die Erbsen zu zählen die in dieser Suppe drin sind, welche du versuchst, mir einzubrocken. OK?
Ich habe oft das Gefühl, ihr ( Stasileute) seid alle auf die selbe Schule gegangen, habt den selben Text auswendig gelernt und den spult ihr jetzt ab bis zum St Nimmerleinstag. einfach ermüdend

Gruß Gert

* Alfredfrage bedeutet, ein Thema zu zertrollen durch Rückfragen nach Zahlen, Fakten usw., wo man von vornherein weiss, dass sie schwer oder gar nicht zu beschaffen sind.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#102

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 20.03.2011 21:24
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Wenn ich das schon höre den Ausdruck Volkswille--bekomme ich immer einen Hustenanfall.Selbst in Lybien wird das Volk was auf Seiten der Rebellen ist, beschissen--das erwachen kommt nach dem wach werden.Wenn sie merken--das der Erlös ihrer Arbeit in andere Taschen fließt.So ist das halt--selbst die Demokratie fürchtet bei bestimmten Entscheidungen eine Volksabstimmung.Aber genießen wir den Krieg in Lybien--leiden wird das einfache Volk da.


nach oben springen

#103

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 20.03.2011 21:30
von werner | 1.591 Beiträge

@Gert, es geht nicht um Erbsenzählerei, sondern darum, dass man sich mal die Frage stellen muss, ob nicht eventuell auch nur etwas zum Volkswillen aufgeblasen wird, obwohl durch die Handelnden gar nicht das Volk repräsentiert wird. Dass G. möglicherweise nicht Volkes Willen repräsentiert weiß ich gleichwohl, um dem zu erwartenden Kommentar vorauszukommen. Woher wissen wir denn, ob sich nicht die Mehrheit der Libyer mit den Verhältnissen arrangiert hat und ganz zufrieden ist? Ich weiß es nicht, aber ich glaube auch nicht alles, was man mir erzählen will und hinterfrage die Dinge, bevor ich mir eine Meinung bilde. Ist das Erbsenzählerei?
Darum habe ich einfach mal das Beispiel Ägypten genommen. Und selbst wenn es 1Mio Menschen sind, die in Ägypten auf Straße gehen, heißt das immer noch, dass 79 Mio nicht auf die Straße gehen. Darum habe ich ein Problem, wenn man mir erklären will, dass das Volk den Herrscher nicht mehr haben will.

Ich streite ja gar nicht ab, dass es offenbar für 100Tsd oder die 1Mio um zu lösende Probleme geht, die man nicht ignorieren kann. Daraus aber einen Volksaufstand zu machen, halte ich dennoch für sehr weit hergeholt und scheint mir eher zielorientiert durch Medien aufbereitet zu sein.

Mit meinen Fragestellungen will ich zum Nachdenken anregen, machst Du doch auch und ich kann mich nicht erinnern, dass ich Dir deswegen Vorhaltungen unter der Gürtellinie gemacht habe. Und wenn jemand Behauptungen als Fakten darstellt, sei doch mal die Rückfrage gestattet, ob diese belegbar ist. Denn Behauptungen, die nicht zu beweisen sind, sollten schon als solche erkennbar sein, damit der Leser weiß, dass es sich um eine persönliche Meinung handelt und eben nicht um Fakten.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#104

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 20.03.2011 21:34
von werner | 1.591 Beiträge

Rostocker, so ist es.
Der ehemalige Justizminister, er war also der, der für die Rechtsprechung zuständig war, hat sich mal eben auf die andere Seite geschlagen, bestimmt ganz uneigennützig. Und wenn er an die Macht kommt, sorgt er bestimmt dafür, dass die Armen nicht mehr hungern müssen und freie Wahlen stattfinden.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#105

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 20.03.2011 22:08
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Zitat von werner
Rostocker, so ist es.
Der ehemalige Justizminister, er war also der, der für die Rechtsprechung zuständig war, hat sich mal eben auf die andere Seite geschlagen, bestimmt ganz uneigennützig. Und wenn er an die Macht kommt, sorgt er bestimmt dafür, dass die Armen nicht mehr hungern müssen und freie Wahlen stattfinden.



So isses! Was bringt denn die UNO--Sie vertritt doch nur die Machtintressen der jeweiligen Machthaber der Mitgliedsstaaten--aber nicht die des Volkes--denn dann würde es eine Volksabstimmung geben. Ja eine Angst-wovor sich jedes Regierungssystem fürchtet--wenn das Volk beginnt --nachzudenken.Aber in Lybien--wird das Volk weiterhin aussen vor bleiben--egal was das kommt.


nach oben springen

#106

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 20.03.2011 22:13
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von katerjohn
Als Mitarbeiter vom Trachtenverein Bundeswehr kann ich nur sagen,keine Leute,keine Technik....!!!
Gerade gelesen,sogar Norwegen will sich beteiligen....


hauptsache wir halten uns raus. haben wir doch was afganistan gelernt. ich finde nur die meinung der oposition merkwürdig. sie meint wir würden uns isolieren. kann mann das verstehen??????.deutsche POLITIK. lg glasi



nach oben springen

#107

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 20.03.2011 22:16
von EK86II (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert
Klare Ansage von mir :
ich bin nicht bereit, die Erbsen zu zählen die in dieser Suppe drin sind, welche du versuchst, mir einzubrocken. OK?
IGruß Gert


Hallo Gert,
ich lese mit Interesse deine Beiträge! Würdest du bitte meine Frage beantworten? :" was sagt denn dein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl zu den Geschehnissen die seit Jahren im direkten Nachbarland von Libyen von den dortigen Machthabern inszeniert werden?"


Grüße
Peter


nach oben springen

#108

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 20.03.2011 22:18
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von werner
@Gert, nur eine Frage zum Thema Volkswillen:

Wieviele Einwohner hat Libyen und wieviele wollen, dass Gaddafi geht?

Ägypten hat 80 Mio Nasen, vielleicht 100 oder 150Tsd. sind auf den Straßen rumgerannt. Meinst Du, dass diese Menschen den Volkswillen repräsentieren? Meiner Ansicht nach geht es hier nur um die Änderung der Machtverhältnisse, da will nur jemand anderes an den Fresstopf, für das Volk wird sich gar nichts ändern.

Und nochmal die Frage: Wieviele Unbeteiligte haben die Gegner Gaddafis auf dem Gewissen?




@werner jetzt verlassen wir die seriöse Diskussionsgrundlage. Deine Frage ist eine typische "Alfredfrage".* Klare Ansage von mir :
ich bin nicht bereit, die Erbsen zu zählen die in dieser Suppe drin sind, welche du versuchst, mir einzubrocken. OK?
Ich habe oft das Gefühl, ihr ( Stasileute) seid alle auf die selbe Schule gegangen, habt den selben Text auswendig gelernt und den spult ihr jetzt ab bis zum St Nimmerleinstag. einfach ermüdend

Gruß Gert


* Alfredfrage bedeutet, ein Thema zu zertrollen durch Rückfragen nach Zahlen, Fakten usw., wo man von vornherein weiss, dass sie schwer oder gar nicht zu beschaffen sind.




Gert,

lieber eine Schule als keine !


zuletzt bearbeitet 20.03.2011 22:19 | nach oben springen

#109

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 09:11
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von EK86II

Zitat von Gert
Klare Ansage von mir :
ich bin nicht bereit, die Erbsen zu zählen die in dieser Suppe drin sind, welche du versuchst, mir einzubrocken. OK?
IGruß Gert


Hallo Gert,
ich lese mit Interesse deine Beiträge! Würdest du bitte meine Frage beantworten? :" was sagt denn dein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl zu den Geschehnissen die seit Jahren im direkten Nachbarland von Libyen von den dortigen Machthabern inszeniert werden?"


Grüße
Peter





das sagt mir das selbe wie bei Lybien, ist nur eine andere "Baustelle", hier war Lybien das Thema.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#110

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 09:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von werner
@Gert, es geht nicht um Erbsenzählerei, sondern darum, dass man sich mal die Frage stellen muss, ob nicht eventuell auch nur etwas zum Volkswillen aufgeblasen wird, obwohl durch die Handelnden gar nicht das Volk repräsentiert wird. Dass G. möglicherweise nicht Volkes Willen repräsentiert weiß ich gleichwohl, um dem zu erwartenden Kommentar vorauszukommen. Woher wissen wir denn, ob sich nicht die Mehrheit der Libyer mit den Verhältnissen arrangiert hat und ganz zufrieden ist? Ich weiß es nicht, aber ich glaube auch nicht alles, was man mir erzählen will und hinterfrage die Dinge, bevor ich mir eine Meinung bilde. Ist das Erbsenzählerei?
Darum habe ich einfach mal das Beispiel Ägypten genommen. Und selbst wenn es 1Mio Menschen sind, die in Ägypten auf Straße gehen, heißt das immer noch, dass 79 Mio nicht auf die Straße gehen. Darum habe ich ein Problem, wenn man mir erklären will, dass das Volk den Herrscher nicht mehr haben will.

Ich streite ja gar nicht ab, dass es offenbar für 100Tsd oder die 1Mio um zu lösende Probleme geht, die man nicht ignorieren kann. Daraus aber einen Volksaufstand zu machen, halte ich dennoch für sehr weit hergeholt und scheint mir eher zielorientiert durch Medien aufbereitet zu sein.

Mit meinen Fragestellungen will ich zum Nachdenken anregen, machst Du doch auch und ich kann mich nicht erinnern, dass ich Dir deswegen Vorhaltungen unter der Gürtellinie gemacht habe. Und wenn jemand Behauptungen als Fakten darstellt, sei doch mal die Rückfrage gestattet, ob diese belegbar ist. Denn Behauptungen, die nicht zu beweisen sind, sollten schon als solche erkennbar sein, damit der Leser weiß, dass es sich um eine persönliche Meinung handelt und eben nicht um Fakten.




@werner , weder du noch ich haben Infos aus erster Quelle. Wir informieren uns aus den selben Quellen, interpretieren aber offensichtlich unterschiedlich. Das hängt natürlich auch mit unserer grundsätzlichen politischen Einstellung und Lebenserfahrung zusammen. Wenn z.B. bei dir die USA, GB und Frankreich angesprochen wird, dann fängst du sofort an "zu bellen " frei nach den Gesetzen des Gospodin Pawlow. Umgekehrt reagiere ich, wenn der frühere Ostblock, Kommunismus usw. angesprochen wird. Sind wir uns da einig ?
Was nun Lybien betrifft, so hat Gaddafi über Jahrzehnte bewiesen, wes Geistes Kind er ist und wie er die Welt provozieren und ärgern kann.
Beispiele: Terroranschlag in Lockerbie, Festnahme 2 unbescholtener Schweizer Bürger als Geisel und Rache, weil die Schweizer Polizei dem rüpelhaften Benehmen des Gaddafi jun. ein Ende setzte usw. die Liste ist lang. Und ich sagtes schon, er hat als Rache für den Aufstand seines Volkes ein Blutbad angekündigt für die " Ratten" wie er die Menschen bezeichnete. Für einen solchen Typen wirfst du dich hier in Bresche?
Übrigens sind inzwischen auch arabische Kampfjets an den Kampfhandlungen gegen G. beteiligt.
Es sind nicht nur die bösen Imperialisten , die dem Spuk ein Ende setzen wollen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#111

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 09:41
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gert,

wenn Du solch hohen Maßstäbe ansetzt, möchte ich nicht wissen, wie Du die USA einschätzt.

Wer hat der Welt mehr Tote gebracht, die USA oder Libyen ....


nach oben springen

#112

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 09:44
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Alfred
Gert,

wenn Du solch hohen Maßstäbe ansetzt, möchte ich nicht wissen, wie Du die USA einschätzt.

Wer hat der Welt mehr Tote gebracht, die USA oder Libyen ....




Deutschland, Alfred, eindeutig unser Land!

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#113

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 09:55
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von sestrelevante
Im anzetteln von Kriegen haben die Franzosen Engländer und Amerikaner ja reichlich erfahrung ,,,,,,


Ja, und Österreicher und Deutsche auch - sie haben die beiden schrecklichsten Kriege der letzten Zeit angezettelt...

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#114

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 10:04
von werner | 1.591 Beiträge

Moin Matloh!

Wie wird die Lage in L. bei Euch eingeschätzt? Würde mich mal interessieren . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#115

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 10:10
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Den geplanten Einsatz von Kampflugzeugen aus Katar zur Durchsetzung der Flugverbotszone über Libyen, als repräsentativ für die Beteiligung der arabischen Welt daran zu bezeichnen, halte ich gelinde gesagt für einen Witz.

"...Seit 1998 ist Katar der Sitz des Hauptquartiers der US-Truppen im Nahen Osten und war auch Kommandozentrale im Krieg der USA gegen den Irak im März 2003..."
Quelle: wiki

Auch was Angriffe auf libysche Bodentruppen (keine Flugabwehr, sondern Infantrie und Panzer) mit der Flugverbotszone zu tun haben sollen, ist mir ein Rätsel!


zuletzt bearbeitet 21.03.2011 10:40 | nach oben springen

#116

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 10:39
von werner | 1.591 Beiträge

Ich bin weit entfernt, mich auf die Seite dieser Person zu schlagen. Mir geht es darum, die Emotionen ein wenig rauszunehmen und sachlich zu bleiben. Dazu muss ich aber auch die Nachrichten mal genauer beleuchten und versuchen zu analysieren.

Und ich sehe nicht die USA, GB und F pauschal kritisch, sondern hinterfrage nur deren konkrete Handlungsweisen, das habe ich auch schon immer gemacht. Pauschalierungen, Vorurteile und Wut machen blind für das wirkliche Geschehen und lassen keine rationale Denkweise zu.

Und es ist nicht gut, wenn man, nur weil man ein Freund eines Landes ist, Begründungen für dessen falsches Verhalten sucht. Das hat nichts mit politischer Einstellung zu tun, sondern eher was mit der Bereitschaft, dazu zu lernen und sich selbst zu überprüfen. Und Lebenserfahrung sammeln wir doch jeden Tag neue.

Was Gaddafi an Untaten angezettelt hat, macht das Verhalten der "Allianz der Willigen" noch lange nicht richtig, auch wenn es moralisch gerechtfertigt erscheint. Das ist imperiales Gehabe. Das können die sich auf Grund der wirtschaftlichen und militärischen Macht leisten, richtig ist es deshalb noch lange nicht.

Nur, um es klarzustellen: Wie man G. in die Schranken weisen kann, weiß ich auch nicht.
Aber so wird das nicht funktionieren, ohne sich neue Feinde zu machen, die man dann wieder in Schach halten muss. Die Spirale der Gewalt ist auf diesem Weg nicht zu stoppen, es wird ein Herrscher durch einen andere ersetzt und das einfache Volk leidet weiter. Glaubt hier wirklich jemand, dass Libyen demokratisch werden kann im Sinne des Westens?

Man sollte sich mal überlegen, welche Signale mit dieser Intervention ausgesendet - das sind nicht nur positive!


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#117

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 10:44
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

sondern hinterfrage nur deren konkrete Handlungsweisen, das habe ich auch schon immer gemacht. Pauschalierungen, Vorurteile und Wut machen blind für das wirkliche Geschehen und lassen keine rationale Denkweise zu. @ werner

Ist das so ?


nach oben springen

#118

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 10:45
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Ich vermute mal eher, dass Libyen ein Stein im Dominospiel gegen Iran ist. Syrien könnte der nächste sein, auch um das Hisbollah-Problem im Libanon zu lösen.

In Syrien gab es auch schon erste Unruhen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-...n-jemen-unruhen

Merkwürdigerweise greift in Jemen die Weltgemeinschaft nicht ein.


zuletzt bearbeitet 21.03.2011 10:58 | nach oben springen

#119

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 10:57
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Pit 59
sondern hinterfrage nur deren konkrete Handlungsweisen, das habe ich auch schon immer gemacht. Pauschalierungen, Vorurteile und Wut machen blind für das wirkliche Geschehen und lassen keine rationale Denkweise zu. @ werner

Ist das so ?



Möchtest Du unter dem Libyen - Thema OT ein Zwiegespräch aufmachen?


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#120

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 21.03.2011 11:01
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von GZB1
Ich vermute mal eher, dass Libyen ein Stein im Dominospiel gegen Iran ist. Syrien könnte der nächste sein, auch um das Hisbollah-Problem im Libanon zu lösen.

In Syrien gab es auch schon erste Unruhen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-...n-jemen-unruhen

Merkwürdigerweise greift in Jemen die Weltgemeinschaft nicht ein.



Domino triffts, nur ein Dominospiel fällt nicht von alleine . . .

Der äußere Eingriff erfolgt doch erst, wenn es nicht in die "richtige" Richtung läuft.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen



Besucher
38 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1960 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556999 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen