#601

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 18:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pitti53

Zitat von Gert

Zitat von SCORN

Zitat von Gert
...... Für solche einen Mann, der sich nicht davor scheut, das eigene Volk mit Kampfflugzeugen anzugreifen, der dem eigenen Volk das Selbstbestimmungsrecht auf brutale Weise vorenthält ( die Staatsicherheit von 1989 lässt grüßen ), der sich jahrzehnte lang am eigenen Volk bereichert, für einen solchen Despoten wird hier Propaganda gemacht.

Einfach haarsträubend die Reaktionen einiger Forumsmitglieder.

Gruß Gert[hallo]



es lohnt durchaus mal zum anfang dieses threads zu gehen. ja was stimmt denn nun? frage an gert: für wen hast du denn propaganda gemacht?

noch so ein highlight an fundierten politischen durchblick:

Zitat von Pit 59
Es wird aller höchste Zeit das diesem Diktator ( auf einer Stufe mit Rumänien,Irak ) das Handwerk gelegt wird.



klar pit, und auf grund der mangelnden kämpferischen qualität der "revolutionäre" wird die NATO luftmacht ins rennen geschickt, spezial und kommando truppen "zur beratung" entsand, und als alles noch nicht reicht, reguläre bodentruppen in räuberzivil. nun gut man nahm rücksicht, und engagierte für diesen job keine freiheitlich demokratischen kreuzritter aus dem oktzident sondern politisch korrekt, aus dem emirat katar.

alles in allem, eine derartige verarschung (sorry, aber es trifft es wohl am besten) der öffentlichkeit hätte ich heut zu tage nicht für möglich gehalten, wohl aber die reaktion so manchen "durchblickers" hier.

schönen sonntag allerseits,
SCORN



@Scorn, der Klassenstandpunkt stimmt nach 22 Jahren bei dir immer noch. Du kannst deine ideologische Heimat nicht verleugnen. Gut gemacht Genosse, würde dein Parteisekretär sagen, wenn es ihn noch gäbe




Warum sollte er sich auch verleugnen Gert?

Ich stehe auch zu meiner Vergangenheit wie viele hier

Nun kannste ja mal zur Abwechslung auf mich feuern...aber Vorsicht,ich habe die Rückfeuergarantie




Gert feuert auf alles was sich nur Millimeter entgegen seiner Marschrichtung bewegt............ er muss bei den Amis ausgebildet worden sein.........
Rotfront vor! und Gert in Deckung.
Gruesse an alle, insebesondere in den Rheinland, Larissa


nach oben springen

#602

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 18:52
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Ne Larissa,ausgebildet wurde Gert in der DDR...hat er nur vergessen...die Ausbildung war ja auch sooo schlecht


nach oben springen

#603

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 18:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pitti53
Ne Larissa,ausgebildet wurde Gert in der DDR...hat er nur vergessen...die Ausbildung war ja auch sooo schlecht



ich weiss, ich weiss Pitti, ich meinte seine verbalen Attacken......
nun gehe ich springen, und ich weiss auch warum........
Larissa


nach oben springen

#604

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 19:11
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Also ich hau mal was zu Abwechslung aus Spaß hier rein--ich sage aus Spaß. Also wir hatten mal einen in der Meisterei,eigendlich waren es zwei. Die wussten auch über alles bescheid und verglichen alles mit allen. Naja was war das Ergebniss,die beiden Kollegen hatten ihren Spitznamen weg. Den einen nannte man den Hundertjährigen und den anderen den Wanderprediger.
So und nun wieder zum Ernst der Lage.


nach oben springen

#605

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 19:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rostocker
Also ich hau mal was zu Abwechslung aus Spaß hier rein--ich sage aus Spaß. Also wir hatten mal einen in der Meisterei,eigendlich waren es zwei. Die wussten auch über alles bescheid und verglichen alles mit allen. Naja was war das Ergebniss,die beiden Kollegen hatten ihren Spitznamen weg. Den einen nannte man den Hundertjährigen und den anderen den Wanderprediger.
So und nun wieder zum Ernst der Lage.



Spass muss einfach mal sein, das zeigt doch, dass wir sehr menschlich sind, trotz unserer roten Socken, also, mit der Ernsthaftigkeit ist es bei mir vorbei heute........ wie war das noch, zufaellige Aehnlichkeiten mit noch lebenden Personen sind nicht beabsichtigt..............

zurueck zum Thema, so gut es geht. Dann sind wir alle mit dem imperialistischen Vorgehen nach Art des grossen Bruders einverstanden ja? Auch nach allen Beweisen und Luegen, die saemtlichst widerlegt werden konnten zum 'Irakkrieg' bis hin zu Afghanistan 'den Russen werden wir zeigen wie es gemacht wird' (darauf warten wir noch gespannt) and here and now: Libyen... und zu weiterfuehrenden, noch anstehenden "Massnahmen": Syrien und Iran betreffend. Einverstanden ja? Auch wenn ich mit der Religion nichts am Hut habe, kann ich nur sagen, Gnade Euch Gott in Europa.
Liebe Gruesse, Larissa


zuletzt bearbeitet 06.11.2011 19:27 | nach oben springen

#606

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 20:25
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Polter
Was sagt Gaddafi?
Seine Antwort hab ich aus einem anderem Forum geklaut:

»Aber das war nie genug, wie einige mir sagten, sogar Leute, die 10-Zimmer-Häuser, neue Anzüge und Wohnungseinrichtungen hatten, waren nie befriedigt. Da sie so egoistisch waren, wollten sie mehr, und sie sagten Amerikanern und anderen Besuchern, sie brauchten Demokratie“ und „Freiheit“ und realisierten nie, dass dies ein ruinöses System war, wo der größte Hund den Rest isst. Aber sie waren verzaubert von jenen Worten und sahen nicht, dass es in Amerika keine kostenlose medizinische Versorgung, keine kostenlosen Spitäler, keine kostenlosen Wohnungen, keinen kostenlosen Unterricht und kein kostenloses Essen gib, es sei denn, die Menschen müssen betteln gehen oder in langen Schlangen für die Suppe anstehen.

Nein, egal was ich tat, für einige war es nie genug. «
Gaddafi, Tripolis , 5. April 2011



Genau das ist es! Einige werden nie zufrieden sein und immer mehr wollen, andere nehmen das gebotene nicht als den Wert den es darstellt wahr und einige andere sind grsdl. Nörgler und gegen alles. Für 5% wird es sicher besser, die große Masse dort wird sich jedoch umsehen wie es nun plötzlich so ist das freie Leben. Frei von Arbeit, Wohlstand und Sozialleistungen!

Aber da gab es bei uns ja auch mal so ein paar verzottelte die davon träumten die soziale Sicherheit der DDR weiter genießen zu können, nur erweitert um Reisefreiheit und Demokratie. Die Landung aus diesem Traum war dann recht schmerzlich, als man plötzlich befreit, von SED und Arbeitsplatz, die Reisefreiheit gar nicht nutzen konnte und die Demokratie sich auf auf ein pseudokreutzschen alle paar Jahre beschränkte. Manch einer von diesen wird heute noch Harz IV beziehen, ich gönne ihnen diese Freiheit.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#607

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 21:16
von Huf (gelöscht)
avatar

@Feliks, mit Verlaub, manchmal ist Dein Zynismus haarsträubend. Aber okay, man weiß ja, warum.
Jeder der unsere heutige Demokratie verbal kritisiert sollte gleichzeitig die Alternative benennen können, oder...?

Fang doch mal an...

VG Huf


nach oben springen

#608

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 21:35
von eisenringtheo | 9.157 Beiträge

Zitat von Huf
@Feliks, mit Verlaub, manchmal ist Dein Zynismus haarsträubend. Aber okay, man weiß ja, warum.
Jeder der unsere heutige Demokratie verbal kritisiert sollte gleichzeitig die Alternative benennen können, oder...?

Fang doch mal an...

VG Huf



Dass man ausgerechnet und bevorzugt die reicheren Länder befreien will, gibt schon zu denken und lässt einen zynisch werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L...rodukt_pro_Kopf
Libyen und Iran sind eher reich und stehen im Fokus der Befreier. Syrien und Nordkorea sind ärmer, die lässt man undemokratisch weitermachen.
Theo


nach oben springen

#609

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 21:56
von Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Huf
@Feliks, mit Verlaub, manchmal ist Dein Zynismus haarsträubend. Aber okay, man weiß ja, warum.
Jeder der unsere heutige Demokratie verbal kritisiert sollte gleichzeitig die Alternative benennen können, oder...?

Fang doch mal an...

VG Huf



Dass man ausgerechnet und bevorzugt die reicheren Länder befreien will, gibt schon zu denken und lässt einen zynisch werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L...rodukt_pro_Kopf
Libyen und Iran sind eher reich und stehen im Fokus der Befreier. Syrien und Nordkorea sind ärmer, die lässt man undemokratisch weitermachen.
Theo




@Theo, ich wollte hier keineswegs die Diskussion unter Experten stören, aber für "Otto-Normalverbraucher" ist dieses Zusammenhangsdenken eigentlich kaum erkenntlich und gerade deshalb destruierend.

VG Huf


nach oben springen

#610

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 22:03
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Larissa

Zitat von Pitti53

Zitat von Gert

Zitat von SCORN

Zitat von Gert
...... Für solche einen Mann, der sich nicht davor scheut, das eigene Volk mit Kampfflugzeugen anzugreifen, der dem eigenen Volk das Selbstbestimmungsrecht auf brutale Weise vorenthält ( die Staatsicherheit von 1989 lässt grüßen ), der sich jahrzehnte lang am eigenen Volk bereichert, für einen solchen Despoten wird hier Propaganda gemacht.

Einfach haarsträubend die Reaktionen einiger Forumsmitglieder.

Gruß Gert[hallo]



es lohnt durchaus mal zum anfang dieses threads zu gehen. ja was stimmt denn nun? frage an gert: für wen hast du denn propaganda gemacht?

noch so ein highlight an fundierten politischen durchblick:

Zitat von Pit 59
Es wird aller höchste Zeit das diesem Diktator ( auf einer Stufe mit Rumänien,Irak ) das Handwerk gelegt wird.



klar pit, und auf grund der mangelnden kämpferischen qualität der "revolutionäre" wird die NATO luftmacht ins rennen geschickt, spezial und kommando truppen "zur beratung" entsand, und als alles noch nicht reicht, reguläre bodentruppen in räuberzivil. nun gut man nahm rücksicht, und engagierte für diesen job keine freiheitlich demokratischen kreuzritter aus dem oktzident sondern politisch korrekt, aus dem emirat katar.

alles in allem, eine derartige verarschung (sorry, aber es trifft es wohl am besten) der öffentlichkeit hätte ich heut zu tage nicht für möglich gehalten, wohl aber die reaktion so manchen "durchblickers" hier.

schönen sonntag allerseits,
SCORN



@Scorn, der Klassenstandpunkt stimmt nach 22 Jahren bei dir immer noch. Du kannst deine ideologische Heimat nicht verleugnen. Gut gemacht Genosse, würde dein Parteisekretär sagen, wenn es ihn noch gäbe




Warum sollte er sich auch verleugnen Gert?

Ich stehe auch zu meiner Vergangenheit wie viele hier

Nun kannste ja mal zur Abwechslung auf mich feuern...aber Vorsicht,ich habe die Rückfeuergarantie




Gert feuert auf alles was sich nur Millimeter entgegen seiner Marschrichtung bewegt............ er muss bei den Amis ausgebildet worden sein.........
Rotfront vor! und Gert in Deckung.
Gruesse an alle, insebesondere in den Rheinland, Larissa




Larissa. hat man dir heute Morgen etwas in den Tee getan ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#611

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 22:17
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Folgende Aufzählung ist aus dem Blog Nachtwandler aus der Schweiz . Nur eine einfache Aufzählung ohne Ideologie :

Warum das Kapital die Libyer vor Gaddafi schützte
So grausam war Gaddafi


Was der Diktator und Tyrann Gaddafi seinem Volk alles zufügte, wird jetzt täglich Stück für Stück bekannt. Hier eine Aufzählung seiner Grausamkeiten unter denen die Libyer 4 Jahrzehnte leiden mussten.

1. Es gab keine Stromrechnung in Libyen. Strom war kostenlos für alle Bürger.

2. Es gab keine Zinsen auf Kredite. Die staatlichen Banken vergaben Darlehen an alle Bürger zu null Prozent Zinsen per Gesetz.

3. Ein Heim/Zuhause zu haben galt als ein Menschenrecht in Libyen.

4. Alle Frischvermählten in Libyen erhielten 50.000 US-Dollar. Dieses Geld sollte den Menschen ermöglichen ihre erste Wohnung zu kaufen. Die Regierung wollte so zum Start einer Familie beitragen.

5. Bildung und medizinische Behandlungen waren frei in Libyen. Bevor Gaddafi an die Macht kam konnten nur 25 Prozent der Libyer lesen. Heute liegt die Zahl bei 83 Prozent.

6. Wollten Libyer in der Landwirtschaft Karriere machen, erhielten sie Ackerland, eine Bauernhaus, Geräte, Saatgut und Vieh als Schnellstart für ihre Farmen und das alles kostenlos.

7. Wenn Libyer keine Ausbildung oder medizinische Einrichtungen finden konnten die sie benötigten, hatten sie die Möglichkeit mit der Hilfe staatliche Gelder ins Ausland zu gehen. Sie bekamen 2.300 USD im Monat für Unterkunft und Auto gezahlt.

8. Wenn ein Libyer ein Auto kaufte, subventionierte die Regierung 50 Prozent des Preises.

9. Der Preis für Benzin in Lien war 0,14 $ (12 Rappen oder ca. 0,10 Euro) pro Liter.

10. Wenn ein Libyer keine eit bekam nach dem Studium, zahlte der Staat das durchschnittliche Gehalt des Berufs in dem er eine Arbeit suchte, bis eine fachlih adäquate Beschäftigung gefunden wurde..

11. Libyen hat keine Auslandsschulden und ihre Reserven in Höhe von 150.000.000.000 $ sind jetzt weltweit eingefroren und wohl für immer verloren.

12. Ein Teil jeden libyschen Öl-Verkaufs wurde direkt auf die Konten aller libyschen Bürger gutgeschrieben.

13. Mütter die ein Kind gebaren erhielten 5.000 US-Dollar.

14. 25 Prozent der Libyer haben einen Hochschulabschluss.

15. Gaddafi startete Das "Great-Man-Made-River-Projekt" (GMMRP oder GMMR, dt. Großer menschengemachter Fluss-Projekt) in Libyen Es ist das weltweit größte Trinkwasser-Pipeline-Projekt für eine bessere Wasserversorgung von Bevölkerung und Landwirtschaft.

Gott sei Dank haben Nato und Rebellen das libysche Volk von dieser Folter befreit.





Ja Feliks, und die kleinen Kinder bringt der Klapperstorch musst nur feste daran glauben

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#612

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 22:25
von eisenringtheo | 9.157 Beiträge

Zitat von Gert
(...)

Larissa. hat man dir heute Morgen etwas in den Tee getan ?

Gruß Gert



Da seit der Befreiung Afghanistans die Anbaufläche von Schlafmohn um das vierzigfache zugenommen hat, wird auch der Import von Heroin in die USA gestiegen sein. Ich hoffe, Larissas Tee ist frei von Drogen.
http://www.telegraph.co.uk/sponsored/rus...drugs-tsar.html
http://www.schweizmagazin.ch/news/auslan...ben-Heroin.html
Theo


nach oben springen

#613

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 22:52
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Gert gib ruhig weiter den Kasper, aber über diese Sozialleistungen kannst Du Dich im Internet schlau machen. Selbst rechtskonservative Kommentatoren müssen zugeben dass Libyen den höchstentwickelsten Sozialstaat der Welt hatte!
Von solchen Leistungen konnte man selbst zu seinen besten Zeiten in diesem Sozialstaat nur träumen, aber von dieser Gräuel sind die Libyer ja nun befreit.

Die Öleinnahmen gehen nun in erster Linie auf die Konten westlicher Konzerne, der nächste Anteil geht in die Taschen der neuen Mächtigen und wenn dann noch etwas über ist dann geht's an den Staat um das nötigste zu richten. Damit die frisch befreiten diese auch richtig genießen können wurden sie ja auch gleich noch der Scharia unterworfen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#614

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 23:18
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von Huf
@Feliks, mit Verlaub, manchmal ist Dein Zynismus haarsträubend. Aber okay, man weiß ja, warum.
Jeder der unsere heutige Demokratie verbal kritisiert sollte gleichzeitig die Alternative benennen können, oder...?

Fang doch mal an...

VG Huf



Feliks hat doch recht,oder?

Mit warum hat das nichts zu tun


nach oben springen

#615

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 06.11.2011 23:20
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Gert wenn man nicht viele Kenntnisse zu dem Thema hat einfach


nach oben springen

#616

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 07.11.2011 05:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pitti53
Gert wenn man nicht viele Kenntnisse zu dem Thema hat einfach




@Pitti53, meinst Du den Tee? nee, davon hat Gert, von meinem Tee jedenfalls, auch keine Ahnung.

Ja @Eisenringtheo, das moechten se woll! der tiefroten Socke auch noch Drogen nachsagen. Da gab es einst noch viele andere Dinge, die man mir anzuhaengen versuchte. Auch die Operation gelang nicht.
@Gert Ich trinke Tee fuer mein Leben gerne, friesischen mit Sahne und Kluntjes, schwarzen iranischen Tee, ohne Zusaetze von irgendwelchen Oelen und Geschmacksverstaerker, russischen Чай, schwarzen tuerkischen, der, wenn nicht ausreichend verduennt, die Zehnaegel kruemmen laesst, der kuwaitische Tee war auch sehr gut, die Teebereitung in der Mongolei war nicht so mein Ding, war mit ranziger Butter versetzt, aber da man dem Gespraechspartner gegenueber hoeflich sein wollte, da nahm man die Bruehe zu sich..... Ja, man nimmt einiges zu sich im Leben und deshalb bin ich abgebrueht gegen solche Aussagen. Gert meinte es sicherlich nett.
Habe einen schoenen Witz zum Wochenanfang, um die Atmosphaere wieder aufzulockern. Fragt ein altes Muetterchen: "Wurde Imperialismus von Kapitalisten oder Wissenschaftlern erfunden?"
Antwort: "Von Kapitalisten." "Das habe ich mir gedacht. Wissenschaftler haetten es erst an Maeusen ausprobiert."
Da wir es nicht an Maeusen ausprobiert haben, muessen wir den Kapitalisten und denen mit Scheuklappen weiter Lesematerial bieten.
Auf ein Neues und eine gute Woche wuensche ich Euch allen,
Larissa


nach oben springen

#617

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 07.11.2011 07:10
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Da seit der Befreiung Afghanistans die Anbaufläche von Schlafmohn um das vierzigfache zugenommen hat, wird auch der Import von Heroin in die USA gestiegen sein. Ich hoffe, Larissas Tee ist frei von Drogen.
Theo



Es ist meines Wissens das erste Mal, das die Drogenbarone die Bundeswehr zum Schutz des Mohnanbaus angefordert haben.

Aber was tut man nicht alles im Namen der Freiheit, zum Schutz der Brunnenbohrer und Mädchenschulenerbauer.
Und die paar zehntausend Kollateralschäden....

Und für die Sieger gibt wieder das eiserne Kreuz!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#618

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 07.11.2011 08:21
von Polter (gelöscht)
avatar

Für mich steht eigentlich fest, daß die Rebellion in Libyen nicht in den sozialen Bereichen zu suchen ist. Die sozialen Bedingungen waren
sehr gut, wie mehrere User ebenfalls geschrieben haben. Also?
Wo ist die Antwort zu suchen? Findet man die Antwort beim sprichwörtlichen " Goldenen Käfig "?
Reisefreiheit hatten die Libyer. Internet auch. Demokratie auch, wenn man die allgemeingültigen Maßstäbe des " Gesellschaftsvertrages"
von Rousseou u.a. moderner Auffassungen von Demokratie anlegt.


nach oben springen

#619

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 07.11.2011 08:43
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Polter
Für mich steht eigentlich fest, daß die Rebellion in Libyen nicht in den sozialen Bereichen zu suchen ist. Die sozialen Bedingungen waren
sehr gut, wie mehrere User ebenfalls geschrieben haben. Also?
Wo ist die Antwort zu suchen? Findet man die Antwort beim sprichwörtlichen " Goldenen Käfig "?
Reisefreiheit hatten die Libyer. Internet auch. Demokratie auch, wenn man die allgemeingültigen Maßstäbe des " Gesellschaftsvertrages"
von Rousseou u.a. moderner Auffassungen von Demokratie anlegt.



@Polter
Vielleicht sind sie alle kleine Masochisten ? Nichts genaues weiss man nicht aber frage doch mal bei Feliks, Pitti und Co an, die können das sicher beantworten.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#620

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 07.11.2011 09:11
von eisenringtheo | 9.157 Beiträge

Zitat von Polter
Für mich steht eigentlich fest, daß die Rebellion in Libyen nicht in den sozialen Bereichen zu suchen ist. Die sozialen Bedingungen waren
sehr gut, wie mehrere User ebenfalls geschrieben haben. Also?
Wo ist die Antwort zu suchen? Findet man die Antwort beim sprichwörtlichen " Goldenen Käfig "?
Reisefreiheit hatten die Libyer. Internet auch. Demokratie auch, wenn man die allgemeingültigen Maßstäbe des " Gesellschaftsvertrages"
von Rousseou u.a. moderner Auffassungen von Demokratie anlegt.



Gründe für die offensichtliche Unzurfriedenheit in der arabischen Welt ist der zunehmende Verteilungskampf der knappen Rohstoffe. Leidtragende sind die Armen, die sich hohe Preise nicht mehr leisten können. Andere werden über Nacht Milliardär, ohne grosse Leistung.
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/u.../story/24631280
Glencore ist ein Konkurrent der sibirischen Norilsk Nickel, und allen geht es prächtig. Wen wunderts, dass einige in den armen Ländern nicht mehr mitspielen wollen. Nur ob amerikanische (oder russische oder chinesische) Hilfe den Rebellen was bringt? Das bezweifle ich.
Theo


zuletzt bearbeitet 07.11.2011 09:11 | nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1034 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556952 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen