#21

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 14:37
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von werner
Gert, ich sehe hier keinen Ghaddaffi - Untersützer. Traurig ist eigentlich, dass die Staaten es nicht schaffen, solche Staatsführer auf andere Weise davon abzuhalten, auf eigene Leute schießen zu lassen.

Aber ich habe gelernt, dass die Medien bei solchen Konflikten parteilich sind. Wir sind wir uns doch wohl im Klaren, dass die Berichterstattung alles andere als objektiv ist.

Ich kann nicht beurteilen, was dort unten wirklich abläuft. Ob es nicht in Wirklichkeit darum geht, einen Machthaber, der sich nicht kontrollieren lässt, durch einen anderen zu ersetzen, der nach meiner Pfeife tanzt.

Im Irak wurde auch monatelang hoch und runtergebetet, dass man unbedingt die Atomanlagen vernichten müsse. Und auch hier haben alle mitgebrüllt. Die Zweifler wurden in die Ecke gestellt, als Freunde des Diktators diffamiert. Und das Ergebnis ist ja hinlänglich bekannt, ebenso, wie auch der Letzte erkannt haben dürfte worum es wirklich ging.



@werner
Nach meiner Kenntnis ging es im Irak Krieg um chem. Waffen und nicht um Atomanlagen. Irak hatte nur einen Forschungsreaktor, der unter Aufsicht der IAEO in Wien stand. Oder verwechselst du hier das Problem mit dem Iran ? Im Iran geht es um die evtll. Herstellung von Atomwaffen.

Gruß Gert




Also die DW http://www.dw-world.de/dw/article/0,,2719883,00.html ist auch der Ansicht, dass es um Atomwaffen ging (eigentlich auch egal, denn diese Behauptung diente den Amerikanern jedenfalls als Kriegsgrund) . Die chemischen Waffen kamen als Beweis für den Schurken Hussein ins Spiel - Einsatz gegen Kurden 1988 . . . ist aber schon OT . . .sorry.

Gruß!
@werner


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#22

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 15:19
von EK86II (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert
Ich sehe hier überwiegend Stimmung für Gaddafi und gegen den Beschluss der UN. Das wundert mich doch sehr. Für solche einen Mann, der sich nicht davor scheut, das eigene Volk mit Kampfflugzeugen anzugreifen....

Gruß Gert



Hallo Gert,
gehen wir doch mal von den Fakten aus. In keinem TV Bericht, sei es ARD/ZDF oder CNN, sieht man Bombenangriffe auf Zivilisten, vielmehr gelten die Angriffe einer wild aussehenden Horde leicht bewaffneter Räubergestalten, die sich nach eigenen Bekunden schon mal auf dem Weg nach Tripolis befanden um Gaddafi nebst Anhang in die Hölle zu schicken. Ausgerüstet mit Beständen geplünderter Waffenlager und neuerdings wohl auch aus dem Ausland. Da diese Horden ja über eine selbsternannte Regierung verfügen, muss man sie da nicht als Kombattanten sehen? Fakt ist auch daß diese "Freiheitskämpfer" schon jede Menge Lynchmorde an Schwarzafrikanischen Gastarbeitern in den "Befreiten Gebieten" auf dem Kerpholz haben.(man bedenke daß auch die finsteren Gestalten im Hindukusch mal "Freiheitskämpfer" waren bevor sie zu Terroristen mutierten!)
Gaddafi ist mit Sicherheit ein übler Bursche, trotzdem galt er bis vor wenigen Wochen für den Westen noch als Zuverlässig!
Warum verhängt die Weltgemeinschaft nicht ein Flugverbot im benachbarten Sudan, wo Arabische Reitermilizen in Zusammenarbeit mit der Regierungsluftwaffe seit Jahren Christliche Dörfer nieder brennen und die Bevölkerung massakriert? Und daß nicht vermutlich sonder nachweislich!
Die Ölreserven Libyens geben dieser ganzen Angelegenheit ein komisches Beigeschmäckle!
Lieber Gert, in diesem Zusammenhang Prallelen zur Staatsicherheit und der Lage in der DDR zu ziehen, halte ich für sehr Weit her geholt.

Grüße
Peter


zuletzt bearbeitet 18.03.2011 15:23 | nach oben springen

#23

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 15:32
von Gert | 12.354 Beiträge

Ja ja ihr habt alle Recht, ich ziehe mich aus dieser Diskussion zurück. Es gibt offenbar Leute die eine oder mehrere dialektische Schulungen im Leben hinter sich gebracht haben, da hab ich keine Lust mehr mich mit denen zu messen oder zu diskutieren und meine Kräfte aufzubrauchen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#24

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 16:26
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Schade Gert,daß deine Kräfte so begrenzt sind.Ich hätte gern ein Gespräch fern deiner Gut-Böse-Schwarz-Weis-Malerei geführt.Vielleicht zollt man dir in einem anderen Thema mehr Respekt.
Da ich nicht mal weis wie man diealegdisch Schulung richtig schreibt,geschweige denn was das ist,kann ich nur sagen,daß ich ein einfacher Holzwurm bin aber im Gegensatz zu manch anderen nicht vernagelt.


zuletzt bearbeitet 18.03.2011 16:54 | nach oben springen

#25

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 16:44
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Da suchen die Franzosen wohl die Quittungen für die Wahlkampfspende von Gaddafi an Sarkozy um sie dann verschwinden zu lassen.

Na hat sich ja erledigt, der Verrückte in Tripoli ist doch ziemlich verschlagen und hat sofort reagiert. Jetzt schaut die UNO(Nato) aber etwas blass aus. Da müssen sie sich wieder etwas neues einfallen lassen. Bin mal gespannt was jetzt kommt.

Mike59


nach oben springen

#26

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 16:48
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von Mike59
Da suchen die Franzosen wohl die Quittungen für die Wahlkampfspende von Gaddafi an Sarkozy um sie dann verschwinden zu lassen.

Na hat sich ja erledigt, der Verrückte in Tripoli ist doch ziemlich verschlagen und hat sofort reagiert. Jetzt schaut die UNO(Nato) aber etwas blass aus. Da müssen sie sich wieder etwas neues einfallen lassen. Bin mal gespannt was jetzt kommt.

Mike59



Reden tut er viel, der Ghaddafi und seine letzten Mohikaner. Letztlich geht es nur noch um die Frage: "Wohin ins Asyl?"
Theo


nach oben springen

#27

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 17:11
von Alfred | 6.841 Beiträge

Dann sollte man auch noch einen Einsatz im Jemen beschließen.
Laut verschiedenen Pressemeldungen haben Regierungsanhänger heute mindestens 30 Pesonen erschossen und mehr als Hundert verletzt.

Aber im Jemen ist vielleicht nicht so viel zu holen ......


nach oben springen

#28

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 17:15
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Zitat von Alfred
Dann sollte man auch noch einen Einsatz im Jemen beschließen.
Laut verschiedenen Pressemeldungen haben Regierungsanhänger heute mindestens 30 Pesonen erschossen und mehr als Hundert verletzt.

Aber im Jemen ist vielleicht nicht so viel zu holen ......


---------------
Na wenn der Weihrauch Nachschub für den Vatikan ins Stocken kommt (ist ja dort so Überlebenswichtig wie Erdöl für den Rest der Welt) dann entsendet der Papst eventuell seine "Schweizer Garde" in den Jemen um die Versorgung sicher zu stellen.

Mike59


nach oben springen

#29

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 17:48
von Alfred | 6.841 Beiträge

Jetzt gibt es einen Waffenstillstand.

Was nun. Aber man wird schon was finden, was Gad. weiter erfüllen soll. Die Truppen aus der oder der Stadt abziehen, seine Truppen entwaffnen oder was anderes . Und wenn er auf einen der Wünsche nicht eingeht, dann hat man wieder einen Grund "nachzuhelfen


nach oben springen

#30

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 18:27
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Feliks D.
... warum Deutschland diesmal nicht mitmacht?


Geduld, Feliks, Geduld ... Nicht alles auf einmal, schau mal hier *nicht_grins*
Ich sollte mal wieder das grüne Buch lesen *grübel*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#31

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 18:48
von PF75 | 3.291 Beiträge

wen wollen wir denn unterstützen in Lybien ?Habe vor kuzem einen TV-Bericht gesehen nda sprach man mit ein paar jungen Männer die noch schnell ein paar Gadaffianhänger umbringen wollte,da kann man sich ja die politik nach einem eventuellen Sieg vorstellen


nach oben springen

#32

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 19:00
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

Die Nummer mit der Nichtbeteiligung hatte doch schon mal Gerhard Sch. durchgezogen. Der bekam zur Wahl viel Beifall (Stimmen).
Ein Schelm der Böses dabei denkt..
Trotzdem "Nichtbeteiligung" heisst doch nicht sich "nicht zu beteiligen". Logistisch auf jeden Fall, oder haben wir das NATO-Bündnis aufgekündigt?
Das gegenwärtige "hilflose" Verhalten dieser Bundesregierung ist so durchsichtig wie eine Fensterscheibe.


nach oben springen

#33

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 19:10
von Corres | 271 Beiträge

Zitat von Sachsendreier
Die Nummer mit der Nichtbeteiligung hatte doch schon mal Gerhard Sch. durchgezogen. Der bekam zur Wahl viel Beifall (Stimmen).
Ein Schelm der Böses dabei denkt..
Trotzdem "Nichtbeteiligung" heisst doch nicht sich "nicht zu beteiligen". Logistisch auf jeden Fall, oder haben wir das NATO-Bündnis aufgekündigt?
Das gegenwärtige "hilflose" Verhalten dieser Bundesregierung ist so durchsichtig wie eine Fensterscheibe.




Wie lautet das Sprichwort, welches das Verhalten der Bundesregierung charakterisiert?
"Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass."

Corres


Ich bin verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.


nach oben springen

#34

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 19:24
von PF75 | 3.291 Beiträge

soweit ich es mitbekommen habe will man ja nun eventuell wieder AWACS-Flüge in Afgahnistan machen um die USA dort zu entlasten.dort ist die BRD schon nicht so gut mehr angesehen,also kann das Verhältnis nicht viel schlechter werden und bei Lybien weiß man ja noch nicht wie es weiter geht und deshalb erstmal wird sich dort zurück gehalten,


nach oben springen

#35

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 19:45
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von Gert


Ja ja ihr habt alle Recht, ich ziehe mich aus dieser Diskussion zurück. Es gibt offenbar Leute die eine oder mehrere dialektische Schulungen im Leben hinter sich gebracht haben, da hab ich keine Lust mehr mich mit denen zu messen oder zu diskutieren und meine Kräfte aufzubrauchen.

Gruß Gert



Stimme dir voll zu Gert. Deswegen beteilige ich mich auch nicht mehr an solchen Themen, weil es immer auf dasselbe zusammen läüft. Der BÖSE Westen ist immer Schuld. Immer von denselben Leuten geäußert.


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#36

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 19:47
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von PF75
wen wollen wir denn unterstützen in Lybien ?Habe vor kuzem einen TV-Bericht gesehen nda sprach man mit ein paar jungen Männer die noch schnell ein paar Gadaffianhänger umbringen wollte,da kann man sich ja die politik nach einem eventuellen Sieg vorstellen


Das ist eine andere Kultur als bei uns bei uns. Es gibt kaum ein Nationalbewusstsein, sondern man lebt in Stämmen: Es gibt ganz viele davon und wer nicht zum eigenen Stamm gehört, ist ein Fremder, ein Gegner, den man umbringen kann. In einem solchen Land kann eine ausländische Armee kaum einen Krieg gewinnen.
http://www.temehu.com/Libyan-People.htm
(Afghanistan ist übrigens ähnlich). Wer in einem solch fragilen Gebilde was werden will, braucht eine starke Armee und muss mit allen Stammesführern gut auskommen und jedem etwas bieten können. Ghaddafi hat das gekonnt. Wenn er nicht mehr ist, dann geht der Krieg unter den Stämmen wieder los. Wenn dann noch ausländische Soldaten da sind, dann sind als Fremde auch auf der Abschussliste. Jeder Halbwüchsige kämpft dann im eigenen Stamm gegen alle fremden Libyer und gegen alle Ausländer als Selbstmordattentäter. Gegen solch hinterlistige Anschläge müssen sich die Truppen schützen. Das einfachste ist, die Zufahrten zu bewachen und allfällige Schleichwege zu verminen.
In Afghanistan ist das Stammesdenken ähnlich ausgeprägt. Und weil dort schon lange Krieg ist, hat es dort die grösste Minendichte.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussen...istan_node.html
Theo


nach oben springen

#37

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 20:23
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von Holtenauer

Zitat von Gert


Ja ja ihr habt alle Recht, ich ziehe mich aus dieser Diskussion zurück. Es gibt offenbar Leute die eine oder mehrere dialektische Schulungen im Leben hinter sich gebracht haben, da hab ich keine Lust mehr mich mit denen zu messen oder zu diskutieren und meine Kräfte aufzubrauchen.

Gruß Gert



Stimme dir voll zu Gert. Deswegen beteilige ich mich auch nicht mehr an solchen Themen, weil es immer auf dasselbe zusammen läüft. Der BÖSE Westen ist immer Schuld. Immer von denselben Leuten geäußert.




hier wird schon wieder rumgejammert wenn man die heutige westliche Politik kritisiert und bei Themen aus der vergangenheit selber nur starres Schwarz-Weiß-Denken an den Tag legen


nach oben springen

#38

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 20:36
von werner | 1.591 Beiträge

Haben die Franzosen nur hoch gepokert? Jetzt hat Gaddafi erst mal den Waffenstillstand angeordnet . . .Rückzug auf Raten

@Theo, und weil es in diesen Ländern so ist, stehen doch diese Fragen im Raum:

- Wenn dort Leute gegen Gaddafi auf die Straße gehen - woher wissen wir, dass es denen wirklich um eine Demokratisierung geht, die man unterstützen könnte? Da diese Menschen ja auch gelernt haben, wie der Westen so tickt, und dass man in den westlichen Ländern schnell bereit ist, Schützenhilfe zu leisten, wenn man dort glaubt, dass die "Rebellen" sich dem Westen annähern wollen, dann kann man das doch auch ausnutzen. Dann schafft man halt Bedingungen, die den Unterstützern gefallen und schon hat man freie Hand und sitzt selbst am Drücker. Das Ganze wieder mit einem Zeithorizont von 30 oder 40 Jahren, ist doch eine echte Perspektive für den, der sich ans Steuer setzt. . .

- Diese von Dir, Theo, geschilderte Gemengelage ist ja auch sehr unübersichtlich und die Interessen der Beteiligten dürften, wie Du schon schreibst, überwiegend auf Stammesinteressen begrenzt sein. Ob da überhaupt jemand dabei ist, der auch geeignet ist, das Land zu führen?

- In den Medien wird so getan, als ob es darum ginge, die wirtschaftliche Lebenslage Masse der Menschen dort zu ändern. Aber ist dort jemand überhaupt daran interessiert, an den wirtschaftlichen Verhältnissen grundsätzlich was zu ändern? Oder geht es nicht vielmehr darum, die Milliarden, die sich Einer unter den Nagel gerissen hat, an zwei Andere zu verteilen?

- Woher wissen wir, dass bei einem Sturz Gaddafis nicht ein Despot durch einen anderen ersetzt wird? Ein solches Risiko ist doch in der arabischen Welt erheblich. Dort herrschen seit Menschengedenken monarchistische Strukturen, wie kommen wir darauf, dass die Menschen dort mit politischen Verhältnissen, wie wir sie haben, überhaupt umgehen können? Dass sie das dort überhaupt wollen?


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#39

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 20:44
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von PF75

Zitat von Holtenauer

Zitat von Gert


Ja ja ihr habt alle Recht, ich ziehe mich aus dieser Diskussion zurück. Es gibt offenbar Leute die eine oder mehrere dialektische Schulungen im Leben hinter sich gebracht haben, da hab ich keine Lust mehr mich mit denen zu messen oder zu diskutieren und meine Kräfte aufzubrauchen.

Gruß Gert



Stimme dir voll zu Gert. Deswegen beteilige ich mich auch nicht mehr an solchen Themen, weil es immer auf dasselbe zusammen läüft. Der BÖSE Westen ist immer Schuld. Immer von denselben Leuten geäußert.




hier wird schon wieder rumgejammert wenn man die heutige westliche Politik kritisiert und bei Themen aus der vergangenheit selber nur starres Schwarz-Weiß-Denken an den Tag legen





FALSCH !


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#40

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 18.03.2011 21:06
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Pop mit Onkel Muhammar...

Theo


zuletzt bearbeitet 18.03.2011 21:07 | nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 78 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557099 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen