#1

Beschlüsse Nationaler Verteidigungsrat der DDR

in Grenztruppen der DDR 09.03.2011 19:27
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Eisenringtheo hat hier einen sehr guten Link aufgetan in dem die Beschlüsse des NVR der DDR nachzulesen sind.
Danke!

http://www.bundesarchiv.de/fb_daofind/Zdaofind_DVW1_NVR/

Interessant hier auch der Beschluss zur Umstrukturierung der GT von 1989, in dem nochmals ausdrücklich erwähnt ist, dass die GT kein Bestandteil der NVA sind!

http://www.bundesarchiv.de/fb_daofind/Zd...39539/index.htm


zuletzt bearbeitet 09.03.2011 19:45 | nach oben springen

#2

RE: Beschlüsse Nationaler Verteidigungsrat der DDR

in Grenztruppen der DDR 09.03.2011 20:09
von Alfred | 6.841 Beiträge

Hallo,

ich kann diese Seiten auch nur empfehlen.

Wer einen "Trick" kennt, dass man diese rund 50.000 Seiten auf eine- mehrere - CDs bekommt, darf sich gern per PN bei mir melden.


nach oben springen

#3

RE: Beschlüsse Nationaler Verteidigungsrat der DDR

in Grenztruppen der DDR 09.03.2011 20:57
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von GZB1
Eisenringtheo hat hier einen sehr guten Link aufgetan in dem die Beschlüsse des NVR der DDR nachzulesen sind.
Danke!

http://www.bundesarchiv.de/fb_daofind/Zdaofind_DVW1_NVR/

Interessant hier auch der Beschluss zur Umstrukturierung der GT von 1989, in dem nochmals ausdrücklich erwähnt ist, dass die GT kein Bestandteil der NVA sind!

http://www.bundesarchiv.de/fb_daofind/Zd...39539/index.htm




Aber dem MfNV unterstellt ist.
NVR 1972, Sitzung vom 14.07.1972. Blatt 04234


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#4

RE: Beschlüsse Nationaler Verteidigungsrat der DDR

in Grenztruppen der DDR 09.03.2011 21:01
von marc | 566 Beiträge

Th, das war der Chef der Volksmarine mit seinen Schiffen auch, die VM gehörte jedoch zur NVA!



nach oben springen

#5

RE: Beschlüsse Nationaler Verteidigungsrat der DDR

in Grenztruppen der DDR 09.03.2011 21:17
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von marc
Th, das war der Chef der Volksmarine mit seinen Schiffen auch, die VM gehörte jedoch zur NVA!



Kleiner Tipp, mußte aber nicht annehmen.

Befass dich mit der Struktur des MfNV, in den unterschiedlichen Zeiträumen,
z.B. den eingestellten, im Internet einsehbaren Protokollen des NVR, vieleicht fällt Dir was auf.

P.S.:
Schon mal anderweitig dargestellt:
Am 10. Februar 1973 beschloß der Ministerrat die Umbennenung in Grenztruppen der DDR.
Zum Jahreswechsel 1973/1974 kam es zur Umbenennung der Genzsicherungskräfte
der DDR, sie hießen nun nicht mehr „Grenztruppen der NVA“, sondern „Grenztruppen der DDR“

Damit fielen diese, da nicht mehr als Teil der NVA geführt (Direkt unterstellt), bei den Verhandlungen zu Mutual Balanced Force Reductions (MBFR) in Wien aus dem Verhandlungspotential der DDR raus.

Dass ganze war eine Wortspielerei wegen der Abrüstungsverhandlungen zur Truppenreduzierung.

Bereits bis 1973 wurden die GT als eigenständiger Zweig der NVA (eben dem NVA Kommando Grenze) geführt.
Ab Ende 1973 dann die Umbennung, weiterhin dem Minister für NV unterstellt, und geführt durch den Stellvertreter des Ministers und Chef der GT.
Wie schrieb Baumgarten:
Die GT waren ein militärisches Machtorgan.

Und dass nochmal zur Erinnerung:
Chef GT war Stellv. des Minister für Nationale Verteidigung gleichzeitig Mitglied des Kollegiums für NV
(Baumgarten von 1979 - 1990 davor Peter von 1972 - 1979).
Diese Position wurde erst 1972 für den Chef GT eingeführt.

Dazu:
Anordnung des Nationalen Verteidigungsrates der DDR über den aktiven Wehrdienst in der NVA (Dienstlaufbahnverordnung - NVA)
vom 10. Dezember 1973
Anordnung des Nationalen Verteidigungsrates der DDR über den aktiven Wehrdienst in den Grenztruppen der DDR vom 10. Dezember 1973.

Im übrigen gibts Parallelen zu den Grenzorganen der damaligen CSSR:
PS - Pohranicni Straz, unterstand vom 01.01.1966 bis zum 31.12.1971 dem Verteidigungsministerium.
Zum 01.01.1972 wieder dem Innenministerium unterstellt. (Die CSSR war da einen Schritt weiter).
Grund, die Abrüstungsverhandlungen, Reduzierung der Truppenstärke.
Ferner gab es in der CSSR den Oddeleni Pasove Kontroly = OPK (Paßkontrolldienst), ebenfalls wie die PS, Teil der Hauptverwaltung der Grenzwache und des Schutzes der Staatsgrenze, dem Innenministerium unterstellt.
Und das Sbor Narodni Bezpcnosti = SNB, Korps der nationalen Sicherheit (Innenmisnterium), davon waren aber nur bestimmte Einheiten an der Grenze eingesetzt.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 09.03.2011 21:23 | nach oben springen

#6

RE: Beschlüsse Nationaler Verteidigungsrat der DDR

in Grenztruppen der DDR 13.04.2011 15:56
von Pohranicnik | 16 Beiträge

Der Eiserne Vorhang zwischen Ost Deutschland und der Tschechoslowakei.

http://translate.google.cz/translate?js=...na-cssr-ndr.php


--------------------------------------------
WEB(blog) http://pohranicnik.bloguje.cz/
MAILBOX: pohranicnik@bloguje.cz
ICQ uin: 451-799-473
SKYPE: operatorips
MSN: ostravak2@hotmail.com
------------------------------------
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen