#101

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 04:50
von Merkur | 1.021 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Merkur

Zitat von Zermatt
Das wäre dann...?Was wäre dein Vorschlag.?



Z. B. Fragen an das MfS.




Zermatt hier eine nähere Erklärung um welche Autoren es sich bei diesem Buch handelt. Quelle Interent/FAZ
Elf Ex-Generäle und neun weitere hohe Stasi-Offiziere - der "harte Kern" der ehemaligen Führungsmannschaft des Ministeriums - haben ein Werk zur "Abwehrarbeit" ihres Organs vorgelegt, das sich streckenweise so liest, als sei es noch vor 1990 an der Stasi-Hochschule in Potsdam-Eiche entstanden. "So wie es historisch gerechtfertigt war, mit der Deutschen Demokratischen Republik eine gesellschaftliche Alternative - den Sozialismus auf deutschem Boden - zu schaffen, so legitim und notwendig war es, dieses Vorhaben zu schützen", lautet das von Zweifeln unangefochtene Credo der Autoren. Zum Sprachrohr ihrer Befindlichkeiten macht sich der ehemalige CDU-Politiker Diestel. Im Vorwort beklagt er "die vergiftete Atmosphäre in Deutschland, die der Einheit entgegensteht", …

Da kann sich jeder ein Bild machen, wes Geisters Kinder das sind.

Gruß Gert




Gert,

bevor Du hier von des Geistes Kindern redest, geh mal in Dich und prüfe, ob Dein Text zum von mir vorgeschlagenen Buch passt.



zuletzt bearbeitet 08.03.2011 04:51 | nach oben springen

#102

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 09:00
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von Merkur

Zitat von Gert

Zitat von Merkur

Zitat von Zermatt
Das wäre dann...?Was wäre dein Vorschlag.?



Z. B. Fragen an das MfS.




Zermatt hier eine nähere Erklärung um welche Autoren es sich bei diesem Buch handelt. Quelle Interent/FAZ
Elf Ex-Generäle und neun weitere hohe Stasi-Offiziere - der "harte Kern" der ehemaligen Führungsmannschaft des Ministeriums - haben ein Werk zur "Abwehrarbeit" ihres Organs vorgelegt, das sich streckenweise so liest, als sei es noch vor 1990 an der Stasi-Hochschule in Potsdam-Eiche entstanden. "So wie es historisch gerechtfertigt war, mit der Deutschen Demokratischen Republik eine gesellschaftliche Alternative - den Sozialismus auf deutschem Boden - zu schaffen, so legitim und notwendig war es, dieses Vorhaben zu schützen", lautet das von Zweifeln unangefochtene Credo der Autoren. Zum Sprachrohr ihrer Befindlichkeiten macht sich der ehemalige CDU-Politiker Diestel. Im Vorwort beklagt er "die vergiftete Atmosphäre in Deutschland, die der Einheit entgegensteht", …

Da kann sich jeder ein Bild machen, wes Geisters Kinder das sind.

Gruß Gert




Gert,

bevor Du hier von des Geistes Kindern redest, geh mal in Dich und prüfe, ob Dein Text zum von mir vorgeschlagenen Buch passt.





Guten Morgen Merkur, habe ich da etwas verwechselt ? Sind das nicht die Autoren ? Wenn sie aber die Autoren sind oder aus diesem Kreise stammen, dann kann es sich ja wohl nicht um neutrale Berichterstatter handeln und da liege ich mit meine rAussage doch nicht so falsch.
Der Volksmund sagt dazu : da haben sie den Bock zum Gärtner gemacht.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#103

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 09:17
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

Zitat
]Guten Morgen Merkur, habe ich da etwas verwechselt ? Sind das nicht die Autoren ? Wenn sie aber die Autoren sind oder aus diesem Kreise stammen, dann kann es sich ja wohl nicht um neutrale Berichterstatter handeln und da liege ich mit meiner Aussage doch nicht so falsch.
Der Volksmund sagt dazu : da haben sie den Bock zum Gärtner gemacht.




ja gert ,

würdest du das auch z.b bei herrn knabe so sagen?


ps: an die admins ich weiß ist a bissel OT ,aber die frage brannte wie feuer auf der zunge


zuletzt bearbeitet 08.03.2011 09:20 | nach oben springen

#104

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 09:58
von Franky | 31 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von Franky
Hallo zusammen,

man versetze sich immer einmal in des anderen Lage (ich mache das grundsätzlich), und dann siehst du viele Dinge mit ganz anderen Augen. Es ist zwar traurig um jeden, der dadurch irgendwie zu Schaden gekommen ist, aber es ist an der Zeit, endlich mal einen Schlußstrich zu ziehen.




Hallo Franky, wenn Du Dich ernsthaft immer in des Anderen Lage versetzen tust, solltes Du eigentlich zu dem Ergebnis kommen, daß Jeder für sich zu entscheiden hat, wann für ihn die Zeit gekommen ist einen "Schlußstrich " zu ziehen. Das kann man nicht vorschreiben, daß muß von Einem selber kommen. In einer Zeit, in der Unrecht der NS-Herrschaft nicht vergessen werden sollte, darf auch das DDR- Unrecht nicht zur Verschwiegenheit "vergattert" werden. Du kannst Dich ja diesem Thema entziehen indem Du es hier nicht anklickst, die diesbezügliche Freiheit hat übrigens Jeder der meint, es wäre langsam genug!
Schönen Gruß aus Kassel.




Hallo Wosch,

nach dem Krieg saßen viele NS-Leute wieder in der bundesdeutschen Justiz, und da hat auch kein Hahn nach gekräht.

Gruß aus der Lüneburger Heide

Franky



nach oben springen

#105

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:05
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Merkur

Zitat von Gert

Zitat von Merkur

Zitat von Zermatt
Das wäre dann...?Was wäre dein Vorschlag.?



Z. B. Fragen an das MfS.




Zermatt hier eine nähere Erklärung um welche Autoren es sich bei diesem Buch handelt. Quelle Interent/FAZ
Elf Ex-Generäle und neun weitere hohe Stasi-Offiziere - der "harte Kern" der ehemaligen Führungsmannschaft des Ministeriums - haben ein Werk zur "Abwehrarbeit" ihres Organs vorgelegt, das sich streckenweise so liest, als sei es noch vor 1990 an der Stasi-Hochschule in Potsdam-Eiche entstanden. "So wie es historisch gerechtfertigt war, mit der Deutschen Demokratischen Republik eine gesellschaftliche Alternative - den Sozialismus auf deutschem Boden - zu schaffen, so legitim und notwendig war es, dieses Vorhaben zu schützen", lautet das von Zweifeln unangefochtene Credo der Autoren. Zum Sprachrohr ihrer Befindlichkeiten macht sich der ehemalige CDU-Politiker Diestel. Im Vorwort beklagt er "die vergiftete Atmosphäre in Deutschland, die der Einheit entgegensteht", …

Da kann sich jeder ein Bild machen, wes Geisters Kinder das sind.

Gruß Gert




Gert,

bevor Du hier von des Geistes Kindern redest, geh mal in Dich und prüfe, ob Dein Text zum von mir vorgeschlagenen Buch passt.





Guten Morgen Merkur, habe ich da etwas verwechselt ? Sind das nicht die Autoren ? Wenn sie aber die Autoren sind oder aus diesem Kreise stammen, dann kann es sich ja wohl nicht um neutrale Berichterstatter handeln und da liege ich mit meine rAussage doch nicht so falsch.
Der Volksmund sagt dazu : da haben sie den Bock zum Gärtner gemacht.

Gruß Gert




Ausgerechnet die FAZ als Quelle zur Bewertung solcher Literatur heranzuziehen
und im nächsten Atemzug das Wort neutral zu verwenden . . . . Nun ja, das darf ja jeder für sich bewerten.

Die Autoren, die ganz sicher kompetenter und fachlich fundierter die Arbeit des MfS darstellen können als jeder selbsternannte Historiker, haben in den Büchern lediglich den Anspruch, sachlich Einblick in ihre Arbeit zu geben. Dass sie dabei einen Standpunkt vertreten, ist doch wohl klar und niemand verlangt, dass der Leser diesen Standpunkt übernimmt.

Vielleicht liest Du diese Bücher einfach mal selbst, versuchst mal unvoreingenommen zu sein und bildest Dir dann eine Meinung. Vielleicht deckt sie sich auch dann noch mit der von Dir zitierten, vielleicht auch nicht. Vielleicht gewinnst Du auch einfach nur neue Erkenntnisse - Lesen soll ja bilden.

Es soll sogar Bibliotheken geben, die diese Bücher in ihrem Fundus haben - musst ja noch nicht einmal Geld dafür ausgeben.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#106

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:08
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Franky





Zitat von wosch

Zitat von Franky
Hallo zusammen,

man versetze sich immer einmal in des anderen Lage (ich mache das grundsätzlich), und dann siehst du viele Dinge mit ganz anderen Augen. Es ist zwar traurig um jeden, der dadurch irgendwie zu Schaden gekommen ist, aber es ist an der Zeit, endlich mal einen Schlußstrich zu ziehen.




Hallo Franky, wenn Du Dich ernsthaft immer in des Anderen Lage versetzen tust, solltes Du eigentlich zu dem Ergebnis kommen, daß Jeder für sich zu entscheiden hat, wann für ihn die Zeit gekommen ist einen "Schlußstrich " zu ziehen. Das kann man nicht vorschreiben, daß muß von Einem selber kommen. In einer Zeit, in der Unrecht der NS-Herrschaft nicht vergessen werden sollte, darf auch das DDR- Unrecht nicht zur Verschwiegenheit "vergattert" werden. Du kannst Dich ja diesem Thema entziehen indem Du es hier nicht anklickst, die diesbezügliche Freiheit hat übrigens Jeder der meint, es wäre langsam genug!
Schönen Gruß aus Kassel.




Hallo Wosch,

nach dem Krieg saßen viele NS-Leute wieder in der bundesdeutschen Justiz, und da hat auch kein Hahn nach gekräht.

Gruß aus der Lüneburger Heide

Franky





.........................................Wer so argumentiert hat scheinbar überhaupt nicht begriffen um was es hier geht. Es geht nicht um Gestern, sondern um HEUTE!!!!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#107

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:11
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von wosch

.........................................Wer so argumentiert hat scheinbar überhaupt nicht begriffen um was es hier geht. Es geht nicht um Gestern, sondern um HEUTE!!!!
Schönen Gruß aus Kassel.




gerade die alten leutchen haben es immer noch nicht begriffen, denn es geht nicht nur um gestern und heute sondern insbesondere um das morgen ...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#108

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:12
von Franky | 31 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von Franky





Zitat von wosch

Zitat von Franky
Hallo zusammen,

man versetze sich immer einmal in des anderen Lage (ich mache das grundsätzlich), und dann siehst du viele Dinge mit ganz anderen Augen. Es ist zwar traurig um jeden, der dadurch irgendwie zu Schaden gekommen ist, aber es ist an der Zeit, endlich mal einen Schlußstrich zu ziehen.




Hallo Franky, wenn Du Dich ernsthaft immer in des Anderen Lage versetzen tust, solltes Du eigentlich zu dem Ergebnis kommen, daß Jeder für sich zu entscheiden hat, wann für ihn die Zeit gekommen ist einen "Schlußstrich " zu ziehen. Das kann man nicht vorschreiben, daß muß von Einem selber kommen. In einer Zeit, in der Unrecht der NS-Herrschaft nicht vergessen werden sollte, darf auch das DDR- Unrecht nicht zur Verschwiegenheit "vergattert" werden. Du kannst Dich ja diesem Thema entziehen indem Du es hier nicht anklickst, die diesbezügliche Freiheit hat übrigens Jeder der meint, es wäre langsam genug!
Schönen Gruß aus Kassel.




Hallo Wosch,

nach dem Krieg saßen viele NS-Leute wieder in der bundesdeutschen Justiz, und da hat auch kein Hahn nach gekräht.

Gruß aus der Lüneburger Heide

Franky





.........................................Wer so argumentiert hat scheinbar überhaupt nicht begriffen um was es hier geht. Es geht nicht um Gestern, sondern um HEUTE!!!!
Schönen Gruß aus Kassel.




Hallo Wosch,

das "Heute" ist zwanzig Jahre her.

Gruß

Franky



nach oben springen

#109

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:14
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

oh gilbert ,

du bist ein schlawiner, ich wollte eben genau das selbe schreiben......


nach oben springen

#110

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:18
von utkieker | 2.922 Beiträge

Ein Anwalt hat nicht nur das Recht sondern sogar die Pflicht für seinen Mandanten Partei zu ergreifen. Selbst wenn die Beweislage erdrückend gegen den Angeklagten spricht so ist der Richter zur Neutralität verpflichtet, und erst nach Beweiswürdigung ist das Urteil zu sprechen. Der geringste Zweifel an der Schuld des Angeklagten muß zu seinen Freispruch führen. Die Beweislast liegt in den Händen des Klägers.
Im Übrigen kann ich durchaus noch zwischen einer Ordnungswidrigkeit, einen Vergehen oder einem Kapitalverbrechen unterscheiden.

Gruß Hartmut


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#111

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:40
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von wosch

.........................................Wer so argumentiert hat scheinbar überhaupt nicht begriffen um was es hier geht. Es geht nicht um Gestern, sondern um HEUTE!!!!
Schönen Gruß aus Kassel.




gerade die alten leutchen haben es immer noch nicht begriffen, denn es geht nicht nur um gestern und heute sondern insbesondere um das morgen ...





............................................. Ja Gilbert, "....Und der Zukunft zugewandt....", das hatte ein Teil der deutschen Bevölkerung von Deinen ehemaligen Obergenossen solange musikalisch untergejubelt bekommen, bis Die es selber nicht mehr hören konnten. Aber recht hast Du, es geht natürlich auch um "morgen" und gerade deshalb sollte man darauf achten, daß Die von Gestern nie wieder das Sagen bekommen!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#112

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:48
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

genau @ wosch


die alten und senilen leute von gestern sollten nicht das sagen haben.................sondern nur die jungen und frischen

antwort auf--->es geht natürlich auch um "morgen" und gerade deshalb sollte man darauf achten, daß Die von Gestern nie wieder das Sagen bekommen!


nach oben springen

#113

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:51
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von HpTGefr82
oh gilbert ,

du bist ein schlawiner, ich wollte eben genau das selbe schreiben......





................................................Na @Janos, ist doch nicht weiter schlimm, mußt eben nur beim nächsten Male schneller sein und dann kann man Dich auch so: http://de.wikipedia.org/wiki/Schlawiner nennen.
Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 08.03.2011 10:53 | nach oben springen

#114

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 10:56
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

damit hier kein missverständniss auftaucht:

ich meinte mit schlawiner das hier : Der Schlawiner (auch Schlawuzi oder Schlawak) ist eine saloppe Bezeichnung, die sowohl anerkennend als auch beleidigend gemeint sein kann:

* ein pfiffiger, gerissener, lebhafter Mensch (oft auch ein solches Kind); Synonym: Schlingel, Schlack



mit deinem link @ wosch kann ich nichts anfangen ....du meintest wohl den hier----http://de.wikipedia.org/wiki/Schlawiner


nachtrag : eben hattest du noch den englischen wiki link drin................

ist aber völlig OT


zuletzt bearbeitet 08.03.2011 10:59 | nach oben springen

#115

RE: Wann wird die Wand des Schweigens durchbrochen?Kann sie beseitigt werden?

in Themen vom Tage 08.03.2011 12:25
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von wosch
...
.........................................Wer so argumentiert hat scheinbar überhaupt nicht begriffen um was es hier geht. Es geht nicht um Gestern, sondern um HEUTE!!!!
Schönen Gruß aus Kassel.



Wohl eher als Ausrede. Weil man da nicht... hat man wenigstens da...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 89 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2107 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen