#81

RE: Der Tunnel der Müller-Brüder

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.05.2011 14:38
von diego (gelöscht)
avatar

Zitat

"Wer die Freiheit sucht und jemanden dabei absichtlich tötet, begeht das Verbrechen der Mordes oder der vorsätzlichen Tötung und muss sich deshalb als Verbrecher bezeichnen lassen"

Und was ist mit demjenigen der Freiheitssuchende einsperrt oder erschießt ???

Grüße

Diego


nach oben springen

#82

RE: Der Tunnel der Müller-Brüder

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.05.2011 22:12
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von diego
...Und was ist mit demjenigen der Freiheitssuchende einsperrt oder erschießt ???
...



So lange dabei die geltenden Gesetze eingehalten werden? Nichts.
Wie überall auf der Welt. Ob Europa, naher oder ferner Osten, Amerika. Es kommt immer darauf an, was gerade Recht oder auch "Recht" ist.
Andernfalls irgendwann eine Sache für den Richter. Örtlich und metalitätsmäßig auch sehr unterschiedlich. Manchmal schierig zu verstehen, noch schwerer zu akzeptieren aber auf der ganzen Welt so. Mehr oder weniger jedenfalls.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 21.05.2011 22:13 | nach oben springen

#83

RE: Der Tunnel der Müller-Brüder

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.08.2011 21:54
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat von
hallo @ gzb1,

ich hab hier noch ein anderes gefunden.ist zwar nicht das gesuchte.ist aber immerhin in farbe.ich kann mir denken welches bild du meinst.


http://www.dieberlinermauer.de/diemauer1...mauer61024.html


edit....................

und noch eins gefunden..........................



quelle:http://www.dailysoft.com/berlinwall/phot...er-1983-016.htm



Für Leute die die Heidelberger Str. in Kreuzberg vor 1990 kennen, hier mal ein kleines Filmchen vom Vorgelagerten. Ab 1min 56.
Der BT Elsenstr. 41 ist kurz zu sehen.

Angefügte Bilder:
Heidelberger 1983.jpg

zuletzt bearbeitet 12.08.2011 21:59 | nach oben springen

#84

RE: Der Tunnel der Müller-Brüder

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 13.08.2011 09:17
von kurfuerst | 99 Beiträge

Mord oder Totschlag.

Doch der DDR-Grenzsoldat Reinhold Huhn schöpft Verdacht. Er fordert sie auf: "Stehen bleiben oder ich schieße!" Die Situation eskaliert. Rudolf Müller schießt auf den Grenzsoldaten, der tödlich getroffen liegen bleibt,

Ich glaube es sich damals um Rechtfertigender Notstand gehandelt und so wurde auch des Urteil damals wohl auch begründet.

Rechtfertigender Notstand siehe unten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtfertigender_Notstand


http://dejure.org/gesetze/StGB/34.html


Mit freundlichen Grüßen
Hartmut


zuletzt bearbeitet 13.08.2011 09:19 | nach oben springen

#85

RE: Der Tunnel der Müller-Brüder

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2011 18:44
von StabsfeldKoenig | 2.638 Beiträge

Angenommen, wir machen jetzt eine Revolution. Würde dann die Erschießung von Polizisten bzw. das Aufhängen von Politikern auch als rechtfertigender Notstand (durch Berufung auf das Widerstandsrecht nach Art. 20 abs.4 GG) gelten?



nach oben springen

#86

RE: Der Tunnel der Müller-Brüder

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2011 19:11
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von kurfuerst
Mord oder Totschlag.

Doch der DDR-Grenzsoldat Reinhold Huhn schöpft Verdacht. Er fordert sie auf: "Stehen bleiben oder ich schieße!" Die Situation eskaliert. Rudolf Müller schießt auf den Grenzsoldaten, der tödlich getroffen liegen bleibt,

Ich glaube es sich damals um Rechtfertigender Notstand gehandelt und so wurde auch des Urteil damals wohl auch begründet.
(....)



Nein. natürlich nicht. Man darf nicht einfach Leute erschiessen, erst recht keine staatlichen Organe in Ausübung ihres Dienstes, wie Polizei, Zoll usw
http://www.hrr-strafrecht.de/hrr/5/99/5-629-99.php3
"(...)b) Auch die Voraussetzungen eines entschuldigenden Notstandes (§ 35 Abs. 1 Satz 1 StGB) liegen nicht vor. Freilich bestand in der Tatsituation gegenwärtige Gefahr für die Freiheit des Angeklagten und für die seiner Familie. Es war ihm aber trotz der schwer erträglichen Trennungssituation für seine Familie und vor dem Hintergrund menschenrechtswidriger Versagung von Ausreisefreiheit gleichwohl zuzumuten, die Gefahr im Blick auf die Bedeutung des Lebensrechts des betroffenen Grenzpostens insoweit hinzunehmen, als er sie nicht durch dessen vorsätzliche Tötung abwenden durfte (§ 35 Abs. 1 Satz 2 StGB). Von einer solchen Tötung mußte er Abstand nehmen, nachdem er sich mit schußbereiter Waffe in Kenntnis aller Risiken in die vorhergesehene Konfliktsituation mit einem bewaffneten Grenzposten begeben hatte.(...)"
Theo


nach oben springen

#87

RE: Der Tunnel der Müller-Brüder

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2011 19:18
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von eisenringtheo


Nein. natürlich nicht. Man darf nicht einfach Leute erschiessen, erst recht keine staatlichen Organe in Ausübung ihres Dienstes, wie Polizei, Zoll usw
http://www.hrr-strafrecht.de/hrr/5/99/5-629-99.php3



Doch dürfen sie und das sogar ganz ohne eigenen persönlichen Notstand, zumindest innerhalb der EU!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 02.10.2011 19:20 | nach oben springen

#88

RE: Der Tunnel der Müller-Brüder

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 30.03.2015 22:22
von Schlutup | 4.102 Beiträge

18. Juni 1962
Grenze, Flucht, Zeitzeugen, West, Ost

DDR-Grenzsoldat Huhn erschossen

http://www.berlin-mauer.de/videos/ddr-gr...erschossen-539/



nach oben springen

#89

RE: Der Tunnel der Müller-Brüder

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 30.03.2015 22:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jeder Staat mit einer Grenze erlässt Gesetze zu deren Schutz. Das ist ganz normal. Ob die Grenze durch Polizei oder Militär gesichert wird ist auch egal. Wer die Grenze illegal Überschreiten will, gerät mit dem Gesetz in Konflikt und muss mit Sanktionen und im E Fall auch mit Anwendung der Schusswaffe rechnen.

Dafür kann der Polizist/Soldat nicht verantwortlich gemacht werden.

Die Fragen waren doch damals ganz andere:

1. Gegen wen hat sich die Grenze im wesentlichen gerichtet (Eindringlinge oder Flüchtlinge)???
2. Warum wollten Menschen ihr Heimatland verlassen? Dafür gibt es eine Unzahl von Gründen.
3. Auf welcher Rechtsgrundlage wurde die Bevölkerung an der Freizügigkeit gehindert?? Verstoß gegen internationales Recht.
4. Da könnte man noch viele Fragen formulieren. Aber das wollen ja viele gar nicht.

Der Hesselfuchs


zuletzt bearbeitet 30.03.2015 22:38 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 283 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen