#1

Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 24.02.2011 20:56
von Hans55 | 763 Beiträge

Hallo zusammen! Im Sommer 1979 fuhren mal 2 englische Panzer vom Typ"Chieftain" vor unserem B-Turm,hielten an und hoben ihre120mm Rohre inRichtung unseres Turmes. Da wird einem schon anders zumute! Aber der Grenzer ist ja pfiffig,den schwarzen Bahnheizkörper aus dem Fenster gehalten ,sah aus wie ein RPG. Die beiden Panzer haben ihre Rohre gesenkt und sind abgefahren! Der "Klassenfeind" hat auch nur mit Wasser gekocht.Tschüß Hans55


nach oben springen

#2

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 24.02.2011 20:58
von Bunki (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans55
Hallo zusammen! Im Sommer 1979 fuhren mal 2 englische Panzer vom Typ"Chieftain" vor unserem B-Turm,hielten an und hoben ihre120mm Rohre inRichtung unseres Turmes. Da wird einem schon anders zumute! Aber der Grenzer ist ja pfiffig,den schwarzen Bahnheizkörper aus dem Fenster gehalten ,sah aus wie ein RPG. Die beiden Panzer haben ihre Rohre gesenkt und sind abgefahren! Der "Klassenfeind" hat auch nur mit Wasser gekocht.Tschüß Hans55



Was hättet ihr gemacht wenn sie ihre Rohre nicht gesenkt hätten??
Würde mich mal sehr interessieren.

glg Bunki


nach oben springen

#3

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 24.02.2011 21:07
von Hans55 | 763 Beiträge

In die Hosen geschi...n!


nach oben springen

#4

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 24.02.2011 21:16
von Bunki (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans55
In die Hosen geschi...n!


Hmmm ... währe sicher nicht gut beim "Klassenfeind" angekommen.
Aber ich glaube in solch einer Situation weiss kaum einer was zu machen ist.

glg Bunki


nach oben springen

#5

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 24.02.2011 21:49
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Dieser Turm durfte auch noch ein paar stehen, dann kam doch ein Panzer zum Einsatz:
http://www.youtube.com/user/DieterVideoman
Theo


nach oben springen

#6

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 24.02.2011 21:54
von Bunki (gelöscht)
avatar

Oha ... Also hier bei uns (Grenzabschnitt zwischen Katharinenberg und Treffurt) stehen glaube ich noch fast alle.
Die einstige Führungsstelle ist nun ein kleines Museum.


nach oben springen

#7

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 24.02.2011 22:44
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Hans55
Hallo zusammen! Im Sommer 1979 fuhren mal 2 englische Panzer vom Typ"Chieftain" vor unserem B-Turm,hielten an und hoben ihre120mm Rohre inRichtung unseres Turmes. Da wird einem schon anders zumute! Aber der Grenzer ist ja pfiffig,den schwarzen Bahnheizkörper aus dem Fenster gehalten ,sah aus wie ein RPG. Die beiden Panzer haben ihre Rohre gesenkt und sind abgefahren! Der "Klassenfeind" hat auch nur mit Wasser gekocht.Tschüß Hans55




Tolle Grenzergschicht. In ähnlicher Form bereits in anderen Foren aufgetaucht.

Pflanzt sich anscheinend irgendwie selbstständig weiter.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#8

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 24.02.2011 22:54
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

ich nehme an, da müsste es doch einen Rapport oder so was gegeben haben. Das ND hätte das auf der Frontseite gebracht und die AK einen zehnminütigen Bericht plus Sondersendung "Schwarzer Kanal"!!!
Gab es eigentlich (in späteren Jahren) Videokameras an der Grenze ("Industrielles Fernsehen)?
Theo


nach oben springen

#9

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 25.02.2011 09:46
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Videokameras an der Grenze ("Industrielles Fernsehen)?

An Güst schon!


nach oben springen

#10

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 25.02.2011 09:50
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Hallo Hans,das ist nichts Neues,das haben die Amerikaner an der Hessen Grenze fast täglich gemacht.Das haben wir fast gar nicht mehr zur Kentniss genommen,war doch sowieso nur Spielerei.Der Unterschied zu uns war nur die haben im warmen gesessen und wir im Winter gefroren.


nach oben springen

#11

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 25.02.2011 11:59
von LO-Fahrer | 606 Beiträge

Zitat von Hans55
Hallo zusammen! Im Sommer 1979 fuhren mal 2 englische Panzer vom Typ"Chieftain" vor unserem B-Turm,hielten an und hoben ihre120mm Rohre inRichtung unseres Turmes. Da wird einem schon anders zumute! Aber der Grenzer ist ja pfiffig,den schwarzen Bahnheizkörper aus dem Fenster gehalten ,sah aus wie ein RPG. Die beiden Panzer haben ihre Rohre gesenkt und sind abgefahren! Der "Klassenfeind" hat auch nur mit Wasser gekocht.Tschüß Hans55




Die Geschichte habe ich so oder so ähnlich schon öfter gelesen oder gehört. Entweder alle Grenzer waren so clever (höchstwahrscheinlich) oder das Ganze hat sich zur "Urban Legend" verselbstständigt.


nach oben springen

#12

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 25.02.2011 14:26
von stutz | 568 Beiträge

Solche Spielchen kenne ich auch, wobei die Briten die Ausgeglichensten waren. Meist haben sie uns einfach ignoriert. Bei den Amis hat das schon anders ausgesehen. Da wusste man nicht , ob Spass oder Ernst. Schliesslich hatten die zu der Zeit, durch ihren Vietnameinsatz, beträchtliche Kampferfahrung.
Die Franzmänner sind öfters in voller Ausrüstung auf den Aussichtspodesten abgestzt worden und haben da allerlei Spielchen veranstaltet. Wenn wir uns dann unauffällig auffällig " gefechtsklar " gemacht haben.....den Funkverkehr hätte ich gerne mit angehört und verstanden.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#13

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 25.02.2011 14:47
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

also das die bahnheizkörper mit stecker versehen waren halte ich für unwahrscheinlich!!bei uns waren die schwarzen dinger an der wand angeschraubt..die waren zwar nicht angeschlossen aber sie so einfach von der wand abmachen ging ja auch nicht..egal wenn sie die flucht ergriffen haben..war es ja ok!!mit einem spiegel blenden..hätte bestimmt auch gereicht!bei uns sind die tommys auch oft gewesen..hast recht stutz die waren eher harmlos..die soldten haben ihre offiziere immer gedeckt...an sonsten gabs einen kurzen gruß von denen den wir erwiedert haben..gruß aus berlin von icke


nach oben springen

#14

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 25.02.2011 15:19
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von icke-ek71
also das die bahnheizkörper mit stecker versehen waren halte ich für unwahrscheinlich!!bei uns waren die schwarzen dinger an der wand angeschraubt..die waren zwar nicht angeschlossen aber sie so einfach von der wand abmachen ging ja auch nicht..egal wenn sie die flucht ergriffen haben..war es ja ok!!mit einem spiegel blenden..hätte bestimmt auch gereicht!bei uns sind die tommys auch oft gewesen..hast recht stutz die waren eher harmlos..die soldten haben ihre offiziere immer gedeckt...an sonsten gabs einen kurzen gruß von denen den wir erwiedert

haben..gruß aus berlin von icke




Ja siehst du Bernd,......wenn wir unsere Enkel auf den Schoss nehmen dann können wir schon Einiges aus unserer Jugend erzählen und die werden staunen, was Opa so alles drauf hatte.

Gruss aus dem Spreewald


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#15

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 25.02.2011 17:17
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Provokation an Mauer oder innerdeutschen Grenze konnten schon Kleinigkeiten sein....jede Besuchergruppe,sei es Verein,Schulklasse usw die neugierig am "gaffen" waren,konnten solche sein.Natürlich gab es auch immer solche,die sich nicht benehmen konnten,sei es mit Worten oder Taten....das machte natürlich ein schlechtes Bild.Die meisten wussten sich aber richtig zu verhalten und deren Anwesenheit hat mit Provokation nichts zu tuen.



nach oben springen

#16

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 25.02.2011 17:39
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von LO-Fahrer

Zitat von Hans55
Hallo zusammen! Im Sommer 1979 fuhren mal 2 englische Panzer vom Typ"Chieftain" vor unserem B-Turm,hielten an und hoben ihre120mm Rohre inRichtung unseres Turmes. Da wird einem schon anders zumute! Aber der Grenzer ist ja pfiffig,den schwarzen Bahnheizkörper aus dem Fenster gehalten ,sah aus wie ein RPG. Die beiden Panzer haben ihre Rohre gesenkt und sind abgefahren! Der "Klassenfeind" hat auch nur mit Wasser gekocht.Tschüß Hans55




Die Geschichte habe ich so oder so ähnlich schon öfter gelesen oder gehört. Entweder alle Grenzer waren so clever (höchstwahrscheinlich) oder das Ganze hat sich zur "Urban Legend" verselbstständigt.




Geh mal von letzterem aus


nach oben springen

#17

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 25.02.2011 18:16
von Zecke (gelöscht)
avatar

Ja solche Spielchen gab es bei uns an der Berliner Staatsgrenze auch.Wenn ich mich richtig erinnere war es Turm Heuweg.Der Brite hatte
einen Schießstand direkt an der Mauer eingerichtet.Nach jedem Schießen haben wir die Irrläufer eingesammelt und die Staatsführung hat regelmäßig interveniert.Jahrelang. An sonste gabs nur eins Deckung.


nach oben springen

#18

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 26.02.2011 00:16
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hi zecke..ich wußte nicht das es eine berliner staatsgrenze gab..berlin war doch kein staat!!das war doch dann an der sektorengrenze...und dann wenn mann ewig beschossen wurde hätte doch mal irgendjemand was dagegen tun müssen von unserer führung..ne sowjetische katjuscha wäre doch was gewesen!!!....hey stutz meinen enkel kann ich nicht mehr auf den schoß nehmen..der ist größer als ich..im letzen urlaub habe ich ihn mal gefragt ob er weiß das in deutschland mal ne unüberwindware grenze war..(14jahre ist er alt)...nee opa sowas gab es..ich habe ihn mal später mein army album gezeigt...seine worte waren ne tolle knarre haste da gehabt...gruß aus berlin von bernd


nach oben springen

#19

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 26.02.2011 03:50
von Alex02 | 5 Beiträge

Kann pit 59 nur zu stimmen ,so etwas gabs täglich bei uns im abschnitt,gegenüber von einem pp gabs ein parkplatz da wurden täglich bundeswehrsoldaten in reisebussen rangekarrt,und zogen oft die pistole und zielten auf uns,mit der zeit nahm mann die gefahr das was passieren konnte nicht mehr wahr,weis nicht ob man sich dran gewöhnt hatte oder ob ein der alltag einholte


nach oben springen

#20

RE: Provokation an der Mauer

in Mein Grenzer Tagebuch 26.02.2011 08:39
von Bongo (gelöscht)
avatar

Soso, die Bundeswehr busseweise an der Grenze in Uniform und mit Pistole.

3 Aussagen, von denen eine zutrifft.
Sicher besichtigten Bw-Angehörige die Grente. Auch wir durften als GWDler einen eigentlich freien Samstagvormittag opfern, um den "antifaschistischen Schutzwall" bei Eußenhausen zu besichtigen. Emotionslose Erklärung durch BGS oder BGP.
Aber. Das ganze fand in Zivil statt. BW-Angehörige in Uniform war m.W. nicht zulässig in unmittelbarer Grenznähe, zumindest 1978.
Und mit Pistole? Die haben dann also zuerst mal in der Waffenkammer eine Pistole empfangen? Pistole war abgesehen von Offzen und Uffzen nicht STAN-Waffe für den normalen Soldaten, abgesehen von MKF, Kommandant, Richtschütze und Panzerfaustschütze (?).
Vielleicht waren es ja Wasserpistolen.

Bongo


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Berliner Mauer im Norden der Stadt
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Moskwitschka
11 06.10.2015 09:38goto
von Kalubke • Zugriffe: 1698
Mauer > [ Westberlin ] < Mauer
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von
458 03.01.2015 22:21goto
von SET800 • Zugriffe: 21764
Der Mann, der die Berliner Mauer zerschredderte
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Schlutup
0 10.11.2014 02:50goto
von Schlutup • Zugriffe: 1997
Wie man mit der Mauer Geld machen kann
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
0 29.12.2010 17:36goto
von Angelo • Zugriffe: 494
Ein Buch über Menschen, die über die Berliner Mauer geklettert sind. Von West nach Ost wohlgemerkt.
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Augenzeuge
2 24.02.2010 12:09goto
von dein1945 • Zugriffe: 1120
Malchiner Beton für Berliner Mauer
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von dornbusch
4 19.09.2009 23:12goto
von Rainman2 • Zugriffe: 1898
Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
41 16.01.2015 18:02goto
von Vogtländer • Zugriffe: 15586
Die Berliner Mauer kurz nach dem Bau im Jahre 1963
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
0 20.02.2009 11:05goto
von Angelo • Zugriffe: 9919
Das schwierige Erinnern an die Mauer
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 09.11.2008 14:17goto
von Angelo • Zugriffe: 435
Die Mauer um West-Berlin: Grenzerkundungen 1986-2003
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 13.10.2008 14:29goto
von Angelo • Zugriffe: 1150

Besucher
26 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2526 Gäste und 135 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557816 Beiträge.

Heute waren 135 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen