#61

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2011 12:06
von moreau | 384 Beiträge

Zitat von Greso
Das geschreibe über Alkohol im Grenzdienst und auf den Zimmern,kann ich nicht verstehen.
Wenn wir nach Dienstschluß mal was trinken wollten,sind wir in die Dorfkneipe oder zum Frisör gegangen.
P.S.wer mächtigen Durst hatte,der kaufte sich unterwegs ein Fläschchen,denn wir hatten immer einen langen Fußmarsch.
Gruß Greso



Tschja Greso! 1966 waren noch andere Zeiten. In den darauffolgenden Jahren wurden die Daumenschrauben in Sachen Alkohol sukzessive immer fester angezogen.

Gruß
Moreau


nach oben springen

#62

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2011 12:15
von 94 | 10.792 Beiträge

Wann wurde denn eigentlich der Befehl 15/37 eingeführt?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#63

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2011 13:49
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von moreau

Zitat von Greso
Das geschreibe über Alkohol im Grenzdienst und auf den Zimmern,kann ich nicht verstehen.
Wenn wir nach Dienstschluß mal was trinken wollten,sind wir in die Dorfkneipe oder zum Frisör gegangen.
P.S.wer mächtigen Durst hatte,der kaufte sich unterwegs ein Fläschchen,denn wir hatten immer einen langen Fußmarsch.
Gruß Greso



Tschja Greso! 1966 waren noch andere Zeiten. In den darauffolgenden Jahren wurden die Daumenschrauben in Sachen Alkohol sukzessive immer fester angezogen.

Gruß
Moreau



Also wir durften auch keinen Alkohol in der GK haben.Aber es war für uns ein leichtes,welchen mal schnell zu trinken.Wir konnten ja noch für 1-3Std.die GK verlassen(die genaue Zeit ist mir entfallen)wenn kein Dienst war,nur kurz abgemeldet und weg.Als 1967 die Grenzanlagen so richtig befestigt wurde,kamen Baupioniere zu uns und da stellten wir erst einmal fest,was wir doch für ein super Leben an der Grenze haben
Gruß Greso


nach oben springen

#64

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2011 13:54
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Sonne
Alkohol im Dienst nur einmal als wir im Winter 1966 nach 4 Std. Grenzdienst Tee mit Schuß allerdings mehr TEE als SCHUSS.
Sonst kein Alk-aber im Ausgang ....ein Glas Bier 40 Pfennige !!!!!!!



Hallo Sonne,den Schuß Rum,hatt der Küchenbulle noch geteilt
Greso


nach oben springen

#65

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2011 14:02
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von 94
Wann wurde denn eigentlich der Befehl 15/37 eingeführt?


Ich meine 1964 war mit Alkohol in den NVA Truppenteilen für Soldaten Schluß.
1965 November,gab es noch Alkohol für Offiziere zu kaufen .
Greso


nach oben springen

#66

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 02.05.2011 10:40
von rustenfelde | 676 Beiträge

Bei uns wurde beim GD und auch auf der Bude nicht ein Tropfen Alk. getrunken. Bei ständiger Gefechtsbereitschaft war das einfach ein Tabu. Einige der hier aufgeführten Geschichten sind m.E. Räuberpistolen ,bzw Grenzerlatein.

Gruß RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#67

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 02.05.2011 11:00
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Bei ständiger Gefechtsbereitschaft @rustenfelde

Da muss ich was versäumt haben,weil wir waren nicht zu jeder Zeit "Gefechtsbereit"


nach oben springen

#68

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 02.05.2011 11:33
von rustenfelde | 676 Beiträge

Zitat von Pit 59
Bei ständiger Gefechtsbereitschaft @rustenfelde

Da muss ich was versäumt haben,weil wir waren nicht zu jeder Zeit "Gefechtsbereit"



Wir schon.


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#69

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 02.05.2011 11:52
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Na gut dann Nehme ich das so zur Kenntnis.bei uns war das der A-Zug der bei Auslösen von Signalgeräten ausrückte,um Festzustellen das ein Karnickel oder Rehe die Bösen waren.Gefechte haben wir uns nicht geliefert.


nach oben springen

#70

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 02.05.2011 13:01
von Fanny | 74 Beiträge

Zitat von Grenzfuchs
Alkohol im GD war im Großen und Ganzen Tabu. Allerdings gab es auch Ausnahmen. Ich weiß, dass die eine oder andere Streife welche im Bereich Dornholz eingesetzt war am "kleinen Dorfladen" einen Zwischenstopp einlegte und mal ne Flasche Bier bzw, auch mal was Hochprozentiges mitnahm.

Ich selber habe einmal gesündigt. Ich erinnere mich, dass es eine saukalte Winternacht war. Also am "kleinen Laden" vorbei, geklopft und wie auf ein Wunder öffnete ich das Fenster. Ich bat um eine Flasche Wachholderbrandwein. Anschließend setzte ich meine Kontrolle fort und am Ende der Schicht hatte jedes Postenpaar einen kleinen Schluck zum Aufwärmen bekommen. Kann keiner sagen, dass er davon benebelt war.
Und ich muss sagen, dass alle "dicht" gehalten haben, denn es hätte mir mit Sicherheit großen Ärger eingebracht.

Auf der anderen Seite haben wir natürlich, da wir nicht jeden Tag Ausgang hatten, auf der Kompanie hin und wieder uns einen zur Brust genommen.
Beliebt waren 0,33 Ltr. Cola die mit Primasprit "gestreckt" wurden. Verhältnis immer so um die 50:50. Da war der Skat dann meistens schnell beendet und wir schliefen einen friedlichen Schlaf.
Inwieweit auf den Soldatenstuben ähnliches ablief, entzieht sich meiner Kenntnis, denn wir waren letztendlich immer froh, wenn sie "Ruhe" hielten. Zimmerkontrollen erfolgten kaum zu so später Stunde.

Kann mich nicht bewußt erinnern, dass es auf meiner GK Ärger oder irgend welche Bestrafungen bzgl. Alkohol gab.

Es ist nie ausgeartet. Und wenn der Zug als A-Zug eingeteilt war, dann war Alkohol absolut tabu. Da gab es keine Ausfälle und jeder stand seinen Mann, egal wo er da zur Absicherung eingesetzt war.

Alles in Allem hielt sich das Problem Alkohol auf der GK in Grenzen. Was anderes war es, wenn wir Ausgang hatten. Da wurde geschluckt, was der Körper vertrug, auch wenn der eine oder andere Grenzer nicht mehr wußte, wie er ins Bett kam.

Gruß vom Grenzfuchs



oh was lese ich denn da ich denke du warst ein ganz braver junge sag ich doch die sagen alle das sie brave jungs sind
in wirklichkeit hat doch jeder ein kleines geheimnis. ja alkohol gab es bei uns in der kompanie immer es sind ja immer welche in urlaub gewesen oder haben ausgang gehabt und es hat sich keiner getraut ohne etwas mit zubringen. wurde drausen erst einmal versteckt und beim stube reinigen wurde es dann mit dem mülleimer reingeschmuckel ich habe auch zweimal in der ausnüchterungszelle verbracht.
einmal vom zuhause weg her keine ahnung wie ich nach juchhöh gekommen bin bin zuhause losgefahren hatte 4 Flaschen Grubenschnaps
a,1 liter die waren einfach nicht mehr da weis nicht ob ich die allein getrunken habe oder mit andere im zug die auch richting plauen waren.
und das zweite mal war wo ich und noch drei andere in venka das erntedankfest bewachen mußten na ja hat ja so drei bis vier stunden gut geklappt bis wir dann in den späten abendstunden auch mehr im festzelt gesessen und wurden von den netten mädeln reichlich mit essen und trinken versorgt.


nach oben springen

#71

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 02.05.2011 13:09
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Unser KC (Major) hat so manche Flasche vor der Vergatterung auf dem Hof ausgeschüttet.Wenn ich mir das jetzt so Überlege,Durfte der das?


nach oben springen

#72

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 02.05.2011 16:49
von Commander | 1.043 Beiträge
nach oben springen

#73

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 02.05.2011 16:52
von Commander | 1.043 Beiträge

Hi,PIT 59,wie sollte man sich dagegen wehren?Ob es erlaubt war oder nicht,euren KC wird das sicherlich egal gewesen sein.



nach oben springen

#74

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 02.05.2011 17:18
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Pit 59
Durfte der das?

Aber klar durfte er, ich sag jetzt mal Minister-Befehl numero zwo *wink*
Zum Bleistift Befehl 2/84 ... http://cgi.ebay.de/270732392070


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#75

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 03.05.2011 07:32
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Ja 94er,aber das Radio was sie mir weg genommen haben,bekam ich bei der Urlaubsfahrt oder am Ende zurück.Die Flaschen waren doch auch Privat Eigentum.Iss ja eigentlich auch egal,nur mal so rechtlich.


nach oben springen

#76

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 05.09.2011 21:37
von Wahlhausener | 269 Beiträge

Ziemlich gleich nach der Versetzung nach Wahlhausen,wurde ich mit meinem Stubenältesten nach Heiligenstadt zu einer öffentlichen Verhandlung kommandiert.Da wurde ein Exempel statuiert.Der hat es einfach übertrieben.Nach der ersten Flasche mußte er noch eine auftreiben und hat sich volltrunken erwischen lassen.
Einmal hab ich dann im Dienst 2 Kurze genascht.Wir kamen am Schlachtefest im Dorf vorbei und das Schwein hing grad.Ansonsten nur in der Kompanie gelegentlich der ganz dünne Tee.


Signatur gelöscht...


nach oben springen

#77

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 06.09.2011 18:01
von Adam | 145 Beiträge

hallo !! wir haben auch alk reingeschmuckelt,so oft es ging,auch zur a-gruppe hab ich schon mal ne pulle mitgenommen,hab ich in pfaffi im laden gekauft,stopp !! nicht das gleich wieder einer schreit das giebt es nicht!! ich war an der kasse mit einer flasche pfeffi,verkäuferin sagte darf ich nicht an dir verkaufen,befehl vom kc,ein herr steht dabei und sagt ich kauf sie,ich gab ihm das geld und ich hatte die flasche,so lief das,und die a-gruppe war gleich viel gemütlicher, machen konnte man das auch nur wen man gewußt hat wer auf der füst dienst geschoben hat!!


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
nach oben springen

#78

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 06.09.2011 18:27
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Zitat von rustenfelde
Bei uns wurde beim GD und auch auf der Bude nicht ein Tropfen Alk. getrunken. Bei ständiger Gefechtsbereitschaft war das einfach ein Tabu. Einige der hier aufgeführten Geschichten sind m.E. Räuberpistolen ,bzw Grenzerlatein.

Gruß RF



Also bei uns auch nicht !
Es ging auch nicht darum, den Alk zu verlieren, in dem man uns erwischt hätte, es ging darum versetzt zu werden und den ganzen Tag die Muckis beim Grüßen zu trainieren.
Das wollte doch keiner.
In der GK wurde ordendlich "Guten Morgen" oder "Guten Tag" gesagt. (bis auf Polit und KC) und das war gut so.
Das wollte keiner auf`s Spiel setzten.
Leben und leben lassen - das wollte keiner tauschen.
Sau... konnte man im Ausgang - das war genehmigt.
Am kommenden Tag DF - das war ok.
Bei uns wollte keiner weg von der GK - nicht wegen so einen Schei. .

Tjo, war halt überall anders - odeer !?

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#79

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 06.09.2011 18:34
von Adam | 145 Beiträge

stimmt war überall anders,und auch gut so


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
nach oben springen

#80

RE: Alkohol im Grenzdienst?

in Grenztruppen der DDR 06.09.2011 18:41
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Oss`n
In der GK wurde ordendlich "Guten Morgen" oder "Guten Tag" gesagt. (bis auf Polit und KC) und das war gut so.

Wie, die wurden nicht gegrüßt *grübel*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 620 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557108 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen