#1

Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 14:37
von Angelo | 12.393 Beiträge

Auch zwischen Fichtelberg und Kap Arkona wurde Fasching gefeiert – nicht so traditionell wie in den Karnevalshochburgen des Westens, aber allemal lustig genug und vor allem mit Spott und Häme für die Oberen.

Na jetzt bin ich mal auf Antworten gespannt wie Fasching in der DDR war. Gab es auch Festumzüge ? Und solche Sitzungen wie bei uns? Oder wie muß ich mir Fasching zu DDR Zeiten vorstellen ?


nach oben springen

#2

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 15:06
von Gohrbi | 574 Beiträge

Warum sollte es in der DDR keinen Fasching gegeben haben?
Bei uns wurde der Verein 1963 gegründet und am Wochenende im Urlaub hingen wieder die Veranstaltungshinweise in Eisenach.
Also der Fasching lebt und wie traditionell. daa-daa-daa.

In der Regel waren es Veranstaltungen, Fr - Sa - So - Rosenmontag, Aschermittwoch. Erst Programm mit den gefürchteten Büttenreden und anschl. Tanz bis zum umfallen. 11.11. auch nicht zu vergessen. Sa + So Nachmittags das Ganze gemildert von und für Kinder.
Viele Jahre hat meine Mutter die Kostüme für die Prinzengarde genäht.

Der Umzug mit Sturm auf das Gemeindeamt, mit Konfettikanone, erfolgte dann mit der "Schlüsselübergabe" des Bürgermeisters ans närrische Volk. Als erste Gegenwehr wurden in Tüten verpackte Pfannkuchen (Berliner) aufs Volk geworfen..


nach oben springen

#3

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 15:11
von matloh | 1.204 Beiträge

Interessant dabei finde ich als Österreicher ja, dass Rosenmontag und Aschermittwoch gefeiert werden/wurden.
Im Gegensatz zu Deutschland wird in Österreich der Rosenmontag praktisch überhaupt nicht gefeiert, nur der Faschingsdienstag. Bei uns herrscht auch am Faschingsdienstag nicht ein derartiger Ausnahmezustand wie es z.B. in Bonn am Rosenmontag. An vielen Menschen geht der Faschingsdienstag völlig vorüber, den Eindruck hatte ich in Deutschland nicht.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#4

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 15:18
von bendix | 2.642 Beiträge

Däms Hau rin

Das ist der Schlachtruf des Dömitzer Karnevals mit einer langen Tradition.Ich glaube der ist hier so entstanden weil sich nach dem Krieg Leute niedergelassen haben die aus dem Rheinland stammten,genau kann ich das aber nicht mehr sagen.
Ich war oft bei den Karnevalsveranstaltungen dabei,welche am Freitag vor Rosenmontag mit der Festsitzung begannen und am Sonntag nach dem Umzug durch die Stadt in später Nacht des Sonntags endete.
Dabei wurden so manche Posse der Stadt,auch politische Ereignisse(allerdings nicht Innenpolitische oder die Grenznähe betreffende,logisch oder?) oder des bürgerlichen Lebens auf`s Korn genommen und in zahlreichen entsprechend hergerichteten Wagen präsentiert.Von der Schubkarre bis zum prunkvoll geschmückten Prinzenwagen war alles unterwegs was so auf die Beine/Räder gestellt werden konnte, und jede Menge Fußvolk natürlich.
In meiner Bildersammlung sind bestimmt noch eine paar schwarz/weiß-Fotos zu finden.Werde mir die mal ansehen und ein paar davon einstellen.
Für`s erste muss erstmal dieser Link hier herhalten,da gibt es schon einiges über den Dömitzer Karneval zu erfahren.
http://www.karneval-doemitz.de/index_history.html
Einge von den abgebildeten Personen kenne ich noch persönlich,wenn auch nicht von den Veranstaltungen ,da war ich noch zu klein zu der Zeit.Ganz rechts unten,Herr O.,das war mein Englischlehrer.Einige "Karnevalisten" ließen sich in der Schneiderei meiner Mutter ihre Kostüme nähen.
Hier noch eines von vielen Videos eines Karnevalumzuges in Dömitz.


Haut rin,bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
zuletzt bearbeitet 17.02.2011 15:19 | nach oben springen

#5

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 16:28
von 94 | 10.792 Beiträge

Der MDR hat da ein schönes Archiv, 'Damals im Osten'. Mal sehen ob's da was zu Thema Fasching gibt ... tatsächlich:

http://www.mdr.de/damals/archiv/6315362-1300321.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#6

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 17:12
von Gert | 12.354 Beiträge

Ich wohne in einer Karnevalshochburg im Rheinland und da ist der Rosenmontag der höchste "Feiertag"( auch arbeitsfrei). Ein weiterer Höhepunkt ist der Donnerstag vor dem Rosenmontag, der Wieverfastelovend ( Weiberfastnacht). Am Aschermittwoch ist alles vorbei, so singt man auch in einem Karnevalslied, da feiern hier nur noch die Taxifahrer auf dem Taxifahrerball.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#7

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 17:47
von bendix | 2.642 Beiträge

So hier die Bilder,hab leider nur noch die 3 gefunden
Gruß bendix

Angefügte Bilder:
Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#8

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 18:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Angelo
Auch zwischen Fichtelberg und Kap Arkona wurde Fasching gefeiert – nicht so traditionell wie in den Karnevalshochburgen des Westens, aber allemal lustig genug und vor allem mit Spott und Häme für die Oberen.

Na jetzt bin ich mal auf Antworten gespannt wie Fasching in der DDR war. Gab es auch Festumzüge ? Und solche Sitzungen wie bei uns? Oder wie muß ich mir Fasching zu DDR Zeiten vorstellen ?


Heidemarie,

ihr wisst offenbar so nix ueber die Ossies?!
Das ihr unser TV-Programm nicht verfolgt habt, okay. Aber auch das ZDF berichtete regelmässig aus Seebach bei Eisenach!!!!

Allerdings: Die Shows waren sehr gut und vor allem LUSTIG und nicht so tröge wie teilweise heute. Wenn ich heute "Mainz-wie es singt und Lacht" anschaue, ist das prima Viagra für das Schlafzentrum. Ich musste das mal in Ermangelung anderer Sachen im Krankenhaus schauen. So was von unlustig.....


nach oben springen

#9

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 18:15
von PF75 | 3.292 Beiträge

auch wenns manche anders sehen für grenzen die übertragungen im TV fast schon an "körperverletzung"


nach oben springen

#10

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 18:18
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Wer Nachhilfe im Karneval braucht,kommt Weiberfastnacht um 11:11 nach Köln auf den Domplatz..Einigermassen Trinkfest sollte man sein,der Rest ergibt sich im Laufe des Tages......

Kölle Alaaf



nach oben springen

#11

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 18:18
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Ich kenne noch Fasching in Perleberg (ex DDR). War eine beliebte Veranstaltung der Ausbilder/Unteroffiziere und wurde in der Regel Kompanieweise im Abstand von wenigen Tagen zu unregelmäßigen Zeiten durchgeführt. Es wurden sogar Büttenreden in Form von Befehlen gehalten: Kompanie zieht sich um - Sportzeug kurz, Zeit fünf Minuten. Die Veranstalter waren mit großen Eifer bei der Sache, nur die Teilnehmer (Unteroffiziersschüler) waren weniger begeistert.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#12

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 18:43
von mannomann14 | 625 Beiträge

Zitat von Stabsfähnrich
Ich kenne noch Fasching in Perleberg (ex DDR). War eine beliebte Veranstaltung der Ausbilder/Unteroffiziere und wurde in der Regel Kompanieweise im Abstand von wenigen Tagen zu unregelmäßigen Zeiten durchgeführt. Es wurden sogar Büttenreden in Form von Befehlen gehalten: Kompanie zieht sich um - Sportzeug kurz, Zeit fünf Minuten. Die Veranstalter waren mit großen Eifer bei der Sache, nur die Teilnehmer (Unteroffiziersschüler) waren weniger begeistert.


na Stabsfhr, jetzt biste aber OT dat war doch nicht Fasching ,sondern der Maskenball und dat sind zwei verschiedene Dinge
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#13

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 19:01
von utkieker | 2.918 Beiträge

Mecklenburg Vorpommern kann man nicht gerade als karnevalistische Hochburg ansehen. Dieses Brauchtum ist in den katholischen Gegenden im Süden und Westen Deutschlands entstanden, als Ersatz für Winteraustreibungsfeste, wurde das einläuten einer siebenwöchigen Fastenzeit noch mal ausgiebig gefeiert (Karneval = Abschied vom Fleisch; Fastnacht).
Nach der großen Auswanderungswelle einerseits und den Ereignissen des 1. Weltkrieges andererseits zogen viele Bauern aus dem Rheinland und Westphalen nach Mecklenburg und nahmen ihr Brauchtum gleich mit. Nach meinen Studium lebte ich einige Zeit in Dargun und auf Grund meines Hangs zur darstellenden Kunst habe ich im ortsansässigen Karnevalsverein mitgemacht. So genannte Fastnachtspiele sind ja vor allem von Hans Sachs schon aus dem 16. Jahrhundert bekannt (Der Roßdieb von Füssing u. a.). Auf moderner Art und Weise wurde Slapstick und Satire mit einander verbunden und darstellerisch unter das Volk gebracht. Die Leute haben Tränen gelacht. Ich habe noch sw Fotos aus jener Zeit, vieleicht mache ich mir mal die Mühe und stelle davon Fotos hier ins Forum. Übrigens gab es eine Sektion "Karnevalistik" beim Kulturbund der DDR.



Helau oder Alaaf Hartmut


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
zuletzt bearbeitet 17.02.2011 19:06 | nach oben springen

#14

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 19:36
von Backe | 480 Beiträge

Brandenburg Havel ist auch keine karnevalistische Hochburg.Es gibt den BKC und den KCH als Vereine.Bin 1985 mal als Fahrer der Kinder Garden tätig gewesen und habe somit zwangsweise das Programm mitbekommen.Konnte und kann mich heute noch nicht dafür begeistern. Bin kein Karnevalsfan. Andere Brandenburger steh´n auf sowas.Geschmackssache.
Am 11.11.2010 war auch kein Karnevalsumzug, wie in den Jahren davor.Aus Ermangelung an Finanzen.
In den nächsten Tagen hagelt es wieder Karneval im TV.Für mich grauenvoll.
VG aus Brandenburg
KCH dicke da!
Heveller helau!

Angefügte Bilder:
"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#15

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 21:05
von wosch (gelöscht)
avatar

Für mich ist jeden Tag Rosenmontag!!!
Schönen gruß aus Kassel.


nach oben springen

#16

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 17.02.2011 21:09
von Backe | 480 Beiträge

Zitat von wosch
Für mich ist jeden Tag Rosenmontag!!!
Schönen gruß aus Kassel.


Bist jeden Tag voll?
VG aus Brandenburg


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#17

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 18.02.2011 16:01
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Fasching zu DDR Zeiten na ja, eine Hochburg war Wasungen.Nach der Wende,als man was sagen durfte ging es auch mit den Umzügen aufwärts,aber alles kein Vergleich mit dem Westen,meiner Meinung nach alles gewollt und nicht gekonnt.


nach oben springen

#18

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 18.02.2011 16:38
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Backe

Zitat von wosch
Für mich ist jeden Tag Rosenmontag!!!
Schönen gruß aus Kassel.


Bist jeden Tag voll?
VG aus Brandenburg





............................Nein, aber ich habe hier doch das Forum!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#19

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 18.02.2011 19:48
von Greso | 2.377 Beiträge

Habe ich mal vom Arbeitskollegen bekommen,der war da mal Prinz

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#20

RE: Fasching in der DDR

in DDR Zeiten 18.02.2011 19:51
von Corres | 271 Beiträge

Karneval in der DDR

Ermutigt durch den nach der Niederschlagung des Arbeiteraufstandes am 17.06.1953 von der SED-Führung verkündeten neuen Kurs, wurde am 15.02.1954 ein riesiger Rosenmontagszug in Cottbus durchgeführt. Aber schon 1956 wurde solches Treiben wieder vom Rat des Bezirkes verboten. Es störten wohl die im Zuge präsenten (und zum rheinischen Karneval gehörenden) preußischen Uniformen und politischen Anspielungen.

Am 10.11.1985 wagte es Frank Czepok erneut, einen Faschingsumzug in Cottbus (mit 120 Leuten und 6 Pferdegespannen) durchzuführen. So war es dann folgerichtig, dass gerade er, der auch das Treffen in Jessen am 03.02.1990 organisiert hatte, zum Präsidenten des neu gebildeten KVL gewählt wurde.

http://www.karneval-lausitz.de/Geschicht...geschichte.html

Karnevalsumzug: Zug der fröhlichen Leute
Sonntag, 6. März 2011 um 13:00 Uhr
Cottbus, Innenstadt
Über 4000 Mitwirkende und bis zu 100000 Gäste am Straßenrand zählt jedes Jahr der "Zug der fröhlichen Leute" durch die Karnevalshochburg Cottbus.
Direktübertragung im TV des RBB Brandenburg

Mehr Infos unter http://venyoo.de/s426176-karnevalsumzug-...oehlichen-leute


Mehr Infos unter http://venyoo.de/s426176-karnevalsumzug-...oehlichen-leute

Karneval-Vereine in der Lausitz:

http://www.kca48.de/

http://www.scc-schwarzheide.de/start.htm

http://www.hkcgelbblau.de/

http://helau.drebkau.com/

http://www.vck1980.de/vck2010/index.php

http://www.ccc1978.de/

http://www.mce-finsterwalde.de/karneval/

Gruß aus der ostdeutschen Karnevalshochburg Lausitz
von Corres.


Ich bin verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.


zuletzt bearbeitet 18.02.2011 19:52 | nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1570 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen