#61

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 26.03.2012 17:59
von StabPL | 456 Beiträge

Hallo S51,
vielen Dank für deine Unterlage.
Ich werde sie bestimmt einarbeiten.
hast du eun Archiv?
StabPl



nach oben springen

#62

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 15.04.2012 20:19
von Sorge78 (gelöscht)
avatar

Bin noch ganz neu hier und meine mich wie folgt zu erinnern für 1978 -80:
I. GB Ilsenburg
1. GK Abbenrode
2. GK Ilsenburg
3. GK Ilsenburg
4. GK Scharfenstein

II. GB Schierke
5. GK Schierke (mit 5.Zug, der auf dem Brocken im Brockenbahnhof untergebracht war)
6. GK Elend
7. GK Sorge
8. GK Rothesütte
Viele Grüße
Uwe


nach oben springen

#63

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 19.04.2012 07:50
von StabPL | 456 Beiträge

Hallo Sorge 78,
wie war damals zu deiner Zeit (1978) der Grenzdienst in der GK Sorge?
Die GK Sorge lag doch mitten im Wald und weit weg von einer ortschaft.
StabPl



nach oben springen

#64

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 19.04.2012 07:54
von Sorge78 (gelöscht)
avatar

Zitat von StabPL
Hallo Sorge 78,
wie war damals zu deiner Zeit (1978) der Grenzdienst in der GK Sorge?
Die GK Sorge lag doch mitten im Wald und weit weg von einer ortschaft.
StabPl


Hallo StabPL
Ich versuche gerade, mich mit Eierfeile zu erinnern. Zuerstmal aneinander.
Nehme mir am Wochenende mal etwas mehr Zeit und versuche, einige Dinge aufzuschreiben
Bis dann
Uwe


nach oben springen

#65

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 20.04.2012 05:18
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von StabPL
Hallo S51,
vielen Dank für deine Unterlage.
Ich werde sie bestimmt einarbeiten.
hast du eun Archiv?
StabPl



Danke auch!
Nein, ein ordentliches Archiv habe ich nicht. Es war jedoch im praktischen Dienstalltag auf einer Kompanie so, das man vieles doppelt hatte. Einmal um es wie vorgeschrieben auch wieder abgeben zu können und einmal, um es bei Notwendigkeit greifbar zu haben. Denn an die benötigten Unterlagen kam man im Dienstalltag nicht immer heran weil die Betreffenden oder man selbst zur "unpassenden Zeit" halt irgendwo verheizt, ich meine verplant wurden.
Wenn zur damaligen Zeit irgendwo im Abschnitt was "los" war oder auf andere Weise zu tun war, hatte ich oft damit irgendwie zu tun. Warum weiß ich selber nicht genau, Das ging nicht immer ohne Notizen ordentlich zu erledigen.
Was nicht an den Nachfolger "vererbt" wurde, sollte eigentlich nach Dienstzeitende irgendwie unauffällig entsorgt werden. Mein Nachfolger war Ortsansässiger und hatte auch andere Prämissen, er hat vieles nicht gebraucht. Mit dem Entsorgen jedoch hatte ich es nicht so. Die Sachen wurden jedoch so untergebracht, dass sie nicht so einfach gefunden wären. Deshalb taucht jetzt nach Jahrzehnten so Manches wieder auf. Einiges fehlt auch noch, gerade aus den letzten sechs Monaten Dienstzeit.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#66

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 20.04.2012 16:14
von StabPL | 456 Beiträge

Hallo
gestern bin ich im Raum Gunsleben gewesen, nun habe ich einige Fragen dazu.
1. War am Großen Graben eine Kontrollstelle der Deutschen Volkspolizei?
2. Von wem wurde das ehemalige Stellwerk bei Gunsleben benutzt, war es die GT oder die Volkspolizei?
3. Gab es in der Nähe der Leitstelle den Grenzsignalzaun?
Reste davon sind stehen noch an einem Graben und gab es dort Grenzsteine? Einen den ich dort gefunden habe sah so aus aber keine Kennzeichnung.
StabPl



nach oben springen

#67

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 20.04.2012 22:07
von Sorge78 (gelöscht)
avatar

Zitat von StabPL
Hallo Sorge 78,
wie war damals zu deiner Zeit (1978) der Grenzdienst in der GK Sorge?
Die GK Sorge lag doch mitten im Wald und weit weg von einer ortschaft.
StabPl



So, StabPL, nicht nur für Dich habe ich jetzt einige Bilder mit Kommentaren eingestellt.
Vielleicht hilft Dir das schon bei deinen Recherchen!? Ansonsten frag gern.
Einige weitere Erinnerungen (ohne Bilder) sollen folgen.
Mal sehen, ob ich mich morgen nach der Gartenarbeit aufraffe?
Und irgendwo habe ich noch ein oder zwei bilder aus der Armeerundschau mit unserem GAKl B. (genannt der Fürst) und dem "Buran", der ja hier an anderer Stelle schon "gewürdigt" wurde.
Gruß
Uwe


nach oben springen

#68

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 21.04.2012 18:03
von StabPL | 456 Beiträge

Hallo Sorge 78,
wo hast du denn deine Bilder eingestellt?
StabPl



nach oben springen

#69

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 21.04.2012 18:21
von Sorge78 (gelöscht)
avatar

Wollte keinen Extra-Ordner aufmachen und habe einen Unterordner im Ordner Harz-Bilder angelegt.
Da siehst Du dann schon mein Gesicht.
Eigentlich hatte ich ja einen Link dazu mit in mein letztes Posting reingenommen, scheint aber irgendwie nicht geklappt zu haben.


nach oben springen

#70

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 21.04.2012 21:36
von Sonne | 510 Beiträge

[quote="Sorge78"]Wollte keinen Extra-Ordner aufmachen und habe einen Unterordner im Ordner Harz-Bilder angelegt.


Klasse Bilder


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#71

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 22.04.2012 00:13
von Sorge78 (gelöscht)
avatar

Ist halt ein kurzer aber einschneidender Teil meines Lebens.
Und da erinnert man sich sehr intensiv.
U.a. damit die Erinnerung richtig ist bin ich hier.


nach oben springen

#72

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 11.05.2012 18:35
von StabPL | 456 Beiträge

hallo Sorge78,
jetzt habe ich deine Bilder entdeckt, vielleicht kann ich ein paar davon für meine Chronik GR-20 gebrauchen.
Hast du etwas dagegen?
StabPl



nach oben springen

#73

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 24.05.2012 21:51
von KAMÜ | 198 Beiträge

Hallo StabPL, die Bundesgrenzschutzabteilungen Nord 4 und Nord 5 lagen gegenüber Grenzregiement 25 und 20.dieses habe ich aus den Buch " Die Streitkräfte der NATO auf dem Territorium der BRD".Von den NATO-Streitkräften lag die Britische Rheinarmee in Bereich der beiden Grenzregiementer .



nach oben springen

#74

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 25.05.2012 14:06
von Sorge78 (gelöscht)
avatar

Zitat von StabPL
hallo Sorge78,
jetzt habe ich deine Bilder entdeckt, vielleicht kann ich ein paar davon für meine Chronik GR-20 gebrauchen.
Hast du etwas dagegen?
StabPl


Nöö, natürlich nicht.


nach oben springen

#75

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 25.05.2012 17:42
von Arnstädter | 266 Beiträge

Zitat von Sorge78
Bin noch ganz neu hier und meine mich wie folgt zu erinnern für 1978 -80:
I. GB Ilsenburg
1. GK Abbenrode
2. GK Ilsenburg
3. GK Ilsenburg
4. GK Scharfenstein
war in Ilsenburg auch eine Baukompanie .War in meiner Ausbildungszeit von Halberstadt eine Woche ? nach Ilsenburg gekommen.Haben dort am Fuße zum Brocken verzingten Stacheldraht verlegt.(eine Rolle Draht ,durch diese Rolle einen geeigneten Baumast ,und los ging es,natürlich zu zweit!)
II. GB Schierke
5. GK Schierke (mit 5.Zug, der auf dem Brocken im Brockenbahnhof untergebracht war)
6. GK Elend
7. GK Sorge
8. GK Rothesütte
Viele Grüße
Uwe


das System funktioniert weil du funktionierst
nach oben springen

#76

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 01.06.2012 14:32
von StabPL | 456 Beiträge

Hallo,
ich habe am Pfingstsonntag einen Marsch mit leichtem Gepäck durchgeführt. Ausgehend von dem Parkplatz B27 Kreuzung ehemaliger Kolonnenweg (kürzes Stück hinter Kukkis Parkplatz) bis zur Wurmbergschanze. Es war nicht so anstrengend und auf dem Wurmberg ist es auch schön.
Der Weg führt vorbei am Kaffeehorst.
Ist der Kaffeehorst identisch mit der Kaffeeklappe?
Oben angekommen fielen mir auf der rechten Seite gegenüber dem Wurmberg, rechts vom Kolonnenweg zwei abgeschlossene und etwas ältere Hütten auf, hatten diese irgendeine Bewandtnis?
Wo verlief ganz genau die Staatsgrenze am Auslauf der Wurmbergschanze?
StabPL



nach oben springen

#77

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 01.06.2012 14:47
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von StabPL
Hallo,
ich habe am Pfingstsonntag einen Marsch mit leichtem Gepäck durchgeführt. Ausgehend von dem Parkplatz B27 Kreuzung ehemaliger Kolonnenweg (kürzes Stück hinter Kukkis Parkplatz) bis zur Wurmbergschanze. Es war nicht so anstrengend und auf dem Wurmberg ist es auch schön.
Der Weg führt vorbei am Kaffeehorst.
Ist der Kaffeehorst identisch mit der Kaffeeklappe?
Oben angekommen fielen mir auf der rechten Seite gegenüber dem Wurmberg, rechts vom Kolonnenweg zwei abgeschlossene und etwas ältere Hütten auf, hatten diese irgendeine Bewandtnis?
Wo verlief ganz genau die Staatsgrenze am Auslauf der Wurmbergschanze?
StabPL




@StabPl, Kafeehorst und Kaffeklappe sind von der Örtlichkeit nicht identisch. @S51 hatte darüber schon mal in einem älteren Thread was geschrieben. Wie der Thread heißt ???, gib doch mal als Suchfunktion Kaffeeklappe oder Kaffeehorst ein!

Übrings, zur GK Sorge habe ich noch was für Dich gefunden (ältere Zeitung), werde ich Dir mal in Kopie die nächstén Tage zukommen lassen!

VG josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#78

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 01.06.2012 15:35
von Sorge78 (gelöscht)
avatar

Zitat von StabPL
Hallo,
ich habe am Pfingstsonntag einen Marsch mit leichtem Gepäck durchgeführt. Ausgehend von dem Parkplatz B27 Kreuzung ehemaliger Kolonnenweg (kürzes Stück hinter Kukkis Parkplatz) bis zur Wurmbergschanze. Es war nicht so anstrengend und auf dem Wurmberg ist es auch schön.
Der Weg führt vorbei am Kaffeehorst.
Ist der Kaffeehorst identisch mit der Kaffeeklappe?
Oben angekommen fielen mir auf der rechten Seite gegenüber dem Wurmberg, rechts vom Kolonnenweg zwei abgeschlossene und etwas ältere Hütten auf, hatten diese irgendeine Bewandtnis?
Wo verlief ganz genau die Staatsgrenze am Auslauf der Wurmbergschanze?
StabPL


Hallo StabPL,
die Grenze verlief da, wo Du z.B. auch heute noch die Landesgrenze Niedersachsen/Sachsen-Anhalt findest (siehe Karten oder Google Maps).
Ziemlich genau gegenüber des Schanzenauslaufes war PoP 42 Winterberg, der zumindest 78 - 80 ständig besetzt war. Da stand auch so eine von diesen Mini-Hütten. Etwas weiter südlich war dann die 43 und dann kam schon SiA 6.
Nördlich gings zur FüSt 5. Da drauf bei Sturm oder Gewitter war immer ein besonders Erlebnis......Damit meine ich jetzt den alten BT 11 und nicht den später gebauten neuen Turm.


nach oben springen

#79

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 01.06.2012 17:31
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Sorge78
[quote="StabPL"]Hallo,
ich habe am Pfingstsonntag einen Marsch mit leichtem Gepäck durchgeführt. Ausgehend von dem Parkplatz B27 Kreuzung ehemaliger Kolonnenweg (kürzes Stück hinter Kukkis Parkplatz) bis zur Wurmbergschanze. Es war nicht so anstrengend und auf dem Wurmberg ist es auch schön.
Der Weg führt vorbei am Kaffeehorst.
Ist der Kaffeehorst identisch mit der Kaffeeklappe?
Oben angekommen fielen mir auf der rechten Seite gegenüber dem Wurmberg, rechts vom Kolonnenweg zwei abgeschlossene und etwas ältere Hütten auf, hatten diese irgendeine Bewandtnis?
Wo verlief ganz genau die Staatsgrenze am Auslauf der Wurmbergschanze?
StabPL



Na da haste aber einen ganz schönen Marsch gemacht.Und von Kaffeehorst geht es noch mal ziehmlich steil Bergauf.So viel ich weiß,sind Kaffeehorst und Kaffeeklappe,zwei unterschiedliche Punkte. Aber der User S51--kann darüber sicher mehr sagen. Gruß Rostocker


nach oben springen

#80

RE: Grenzregiment-20 Halberstadt

in Grenztruppen der DDR 04.06.2012 15:28
von StabPL | 456 Beiträge

Der Marsch war eigentlich nicht so schlimm und vor allem abwechslungsreich, da ich hier noch nicht war.
Es waren auch viele Leute unterwegs. Ich konnte leider nicht alle kontrollieren, sonst wäre ich nicht auf dem Wurmberg angekommen.
Übrigens ist mir aufgefallen, dass es auf dieser Strecke unterschiedliche Betonplatte auf dem Kolonnenweg gab. Nicht nur die sonst üblichen mit den Löcheren, sondern auch völlig ohne Löcher. Auf einigen Platten waren Nummern und Zeichen.



nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 889 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557950 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen