#1

Die erste Schicht als Postenführer

in Mein Grenzer Tagebuch 14.02.2011 11:14
von Hans55 | 763 Beiträge

Hallo,alle zusammen! Wer kann sich noch an seine erste Schicht als Postenführer erinnern und wie hast du dich dabei gefühlt?(Mir ging ganz schön die Muffe) Gruß Hans55


nach oben springen

#2

RE: Die erste Schicht als Postenführer

in Mein Grenzer Tagebuch 14.02.2011 12:12
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Ja wie hat man sich so gefühlt,die erste Schicht als Postenführer.Wenn ich ehrlich bin,so recht kann ich mich garnicht mehr erinnern.Klar man war etwas nervös gegenüber den Glatten-die aus der Ausbildung an den Kanten kamen.Aber das ist ganz normal,denn man kannte sich noch nicht so recht.Ich weiß nur es wurde in der Schicht viel geredet,denn der Neue mit den man draußen war--musste ja erstmal wie man so sagt eingewiesen werden.Und so ging es auch noch einige Wochen noch so weiter.Aber so wird es wohl jeden frischgebackenen Postenführer ergangen sein. Gruß Rostocker


nach oben springen

#3

RE: Die erste Schicht als Postenführer

in Mein Grenzer Tagebuch 14.02.2011 13:08
von Greso | 2.377 Beiträge

Ja Rostocker,da gebe ich Dir Recht.Aber man war auch etwas vorsichtig
Greso


nach oben springen

#4

RE: Die erste Schicht als Postenführer

in Mein Grenzer Tagebuch 14.02.2011 13:11
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

ja das stimmt!!das ging mir genauso..man kannte die glatten ja nicht!!..mit den alten war das anders..da war man fast immer mit den gleichen am kanten und da war ruhe angesagt..an meine erste nachtschicht kann ich mich heute noch erinnern!wir hatten uns viel zu erzählen und als wir den postenplatz erreicht hatten...das war am soolbach mitten im wald..erzählte ich ihn er solle immer die ruhe behalten und wenn was sein sollte..ich mache das schon..na ja dann kam halt müdigkeit auf und ich meinte ich kehre mal in mich ein!!ich döste also!!auf einmal gab es einen knall...das war eine stolperfalle...mein posten riß seine knarre durch und schrie halt stehenbleiben....es war wie immer ein tier was da in dieses gerät lief..das war oft der fall..man habe ich den zusammengefaltet..später haben wir immer über diese geschichte gelacht..er hat dann gelernt...immer sein gehirn einzuschalten!!und die ruhe zu bewahren gruß von icke


zuletzt bearbeitet 14.02.2011 13:11 | nach oben springen

#5

RE: Die erste Schicht als Postenführer

in Mein Grenzer Tagebuch 14.02.2011 15:51
von Südharzer | 570 Beiträge

Mich haben sie ca. 6 Wochen nach der Grundausbildung zum Postenführerlehrgang geschickt. Nach meiner Rückkehr wurde ich auch sofort als PF mit einem EK zum Dienst eingeteilt.
Zum Glück kannte er die ganzen Gegebenheiten und wichtigen Punkte im Gelände,da ich mich bei weitem noch nicht richtig auskannte.Von daher hatte ich keinen allzugroßen Bammel vor der ersten Schicht als Cheffe
Aber in unserem Zug gab es zu viele PF-Verweigerer und somit musste ich vornweg,die EK´s waren froh das sie es nicht machen mussten und ich brauchte mich nicht mit dem ganzen Postenutensillien(Hörer,Funk,Fernglas) abhucken.
Muss aber auch dazu sagen das als ich in Ellrich meinen Dienst antrat mit 4 extrem ruhigen,lässigen EK´s im Zimmer war.
Die waren froh das sie ihren Kaffee gekocht bekamen(abwaschen inkl.) der Rest war denen egal. Die waren sogar zu faul mir mal den Spindinhalt in den Jumbo zu verstauen.

Na ja und dafür das ich schon so zeitig als PF losgezogen bin hat man mich nach 9 Monaten zum Gefr.gemacht.(Frühbeet),was wimre 30 Mark mehr monatlich ausmachte.


nach oben springen

#6

RE: Die erste Schicht als Postenführer

in Mein Grenzer Tagebuch 14.02.2011 16:06
von Blondi | 164 Beiträge

Kann mich nicht mehr erinnern, wie das war. Aber kann nicht anders gewesen sein als sonst, da ich im 2. Diensthalbjahr schon PF wurde und daher in meiner vertrauten Truppe zum Dienst ging. Als dann die Glatten kamen war erst einmal Vorsicht angesagt, man kannte sich ja noch nicht, doch das gab sich bald.


Sei was du willst, doch habe den Mut es ganz zu sein.


nach oben springen

#7

RE: Die erste Schicht als Postenführer

in Mein Grenzer Tagebuch 14.02.2011 16:50
von utkieker | 2.920 Beiträge

Die erste Schicht als PF hatte ich noch an der GüSt in Salzwedel, und daran kann ich mich überhaupt nicht mehr erinnern. Ich wurde dann nach Gollensdorf versetzt und an diese Schicht als PF kann ich mich noch gut erinnern. Tags zuvor zog ich noch als Posten in einer reinen Uffz.- Schicht auf. Wir klapperten den Kolonnenweg ab und "kontrollierten" den Bestand der Zaunminen (Selbstschussanlagen). Uffz. P war ein ziemlich ruhiger Zeitgenosse aber die markanten Punkte hat er dann schon erklärt. Am nächsten Tag zog ich dann selber als PF auf mit dem Gefr. H., er war alles andere als schüchtern und wir haben über Gott und die Welt geplaudert. Zwischen Gefr. H und meiner Wenigkeit stimmte die Chemie und ich finde das ist sehr wichtig, wenn man am Kanten steht. Es ist merkwürdig aber man hatte meistens seinen "Stammposten" dabei.


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#8

RE: Die erste Schicht als Postenführer

in Mein Grenzer Tagebuch 14.02.2011 18:17
von PF75 | 3.293 Beiträge

die erste schicht als PF hatte ich in der wechselzeit als die EK s nach hause gingen und die neuen noch nicht ihre einweisunstour hinter sich hatten.es waren wohl 2 oder 3 schichten im hälftedienst und wir waren ja nun alle die ek s und da gings eigendlich locker zu,denn die letzten schichten mit den abgängern hatte man ja schon theoretisch diese funktion inne.dei e s wollten ihre ruhe haben uns so ist man praktisch reingewachsen,bei den ersten schichten mit den neuen wars dann einpaar tage bißchen ungewohnt weil die sich ja noch nicht auskannten und man ja auch noch nicht wußte mit wemm man es zu tuen hat,gab sich aber schnell.


nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 87 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3318 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557865 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen