#101

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 18:07
von EK 70 | 233 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #98
Und wie sieht es mit,Asch,Hader , Bebe und Hitsche aus?



Schüssel - Lappen - Kuchen - Fußbank!!!????



nach oben springen

#102

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 18:11
von KARNAK | 1.694 Beiträge

Zitat von EK 70 im Beitrag #101
Zitat von KARNAK im Beitrag #98
Und wie sieht es mit,Asch,Hader , Bebe und Hitsche aus?



Schüssel - Lappen - Kuchen - Fußbank!!!????

sehr gut.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#103

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 18:52
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #102
Zitat von EK 70 im Beitrag #101
Zitat von KARNAK im Beitrag #98
Und wie sieht es mit,Asch,Hader , Bebe und Hitsche aus?



Schüssel - Lappen - Kuchen - Fußbank!!!????

sehr gut.



Das globsch ab`r ni.
Guch`n soll Bebe hesen ?
Da vorgess`sch doch glei morschn frie de Bemm in de Bemmbückse zu tun.
Das habsch scha noch nie gehert.
Egal.
De Sachsen reden halt mal so.
E ma Dialekt - immer Dialekt - un das is gut so.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#104

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 19:04
von KARNAK | 1.694 Beiträge

Eine Bebe ist so ein länglicher Rührkuchen.Im Gegensatz zu einem Aschkuchen,das ist so ein runder Rührkuchen.Zumindest kenne ich das so.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#105

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 19:05
von KARNAK | 1.694 Beiträge

Ein Begriff noch.Keine Ahnung wie man das schreiben müsste:Himmamietzel.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#106

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 19:11
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

"De Bäbe", so die korrekte Schreibweise in einer der 48 sächsischen Dialektformen, ist speziell ein Hefekuchen mit Zucker bestreut, quasi ein Napfkuchen:
http://www.duden.de/rechtschreibung/Napfkuchen

Es gibt da auch eine nette Anekdote, in der unser letzter Monarch, mittels einer "Bäbe" versuchte, seinen Sprösslingen Hochdeutsch beizubringen (aus dem Gedächtnis zitiert):
D'r Geenich war eines Tages mit seinen Prinzen zu einem Picknick. Es gab Kaffee und eine "Bäbe". Der jüngste Prinz wollte nicht so recht an das Gebäck.
D'r Geenich: "Was hasde denne mei Gleener?"
Der Prinz: "De Bäbe is drogg'n, Babba!"
D'r Geenich: "Na da didsch'se doch ein!"
Der Prinz: "Awer de Lorge is heeß!"
D'r Geenich (besorgt um die Erziehung): "Das heißt nich heeß, das heesd heiß!"

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:28
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Noch keiner eine Idee zum "Hihdrahbradl"?
Ihr Erzgebirgler haltet euch aber raus, lauft außerhalb der Wertung


zuletzt bearbeitet 03.06.2013 20:28 | nach oben springen

#108

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:36
von werner | 1.591 Beiträge

Gibt´s auch ähnlich im thüringer Platt: Hidröhbroad


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#109

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:38
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von werner im Beitrag #108
Gibt´s auch ähnlich im thüringer Platt: Hidröhbroad


Du bist ein Wissender, ist ja auch kein Wunder


nach oben springen

#110

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:44
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #107
Noch keiner eine Idee zum "Hihdrahbradl"?
Ihr Erzgebirgler haltet euch aber raus, lauft außerhalb der Wertung


stand das mal auf eine Speisekarte?,
oder ist das sehr kalt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#111

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:46
von seaman | 3.487 Beiträge

Ist ein Tablett...
Hin-trag--Brettl.

seaman


nach oben springen

#112

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:48
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #111

Ist ein Tablett...
Hin-trag--Brettl.

seaman

ich hatte an einen leckeren Braten gedacht
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#113

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:48
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #109
Zitat von werner im Beitrag #108
Gibt´s auch ähnlich im thüringer Platt: Hidröhbroad


Du bist ein Wissender, ist ja auch kein Wunder


Hallo Ihr
kann es sein das es Hin trag Brättchen heißt auf ganz Deutsch Tablett

Grüße aus Sachsen


nach oben springen

#114

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:49
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #111

Ist ein Tablett...
Hin-trag--Brettl.

seaman


Der Kandidat erhält 10 Punkte


nach oben springen

#115

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:53
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #108
Gibt´s auch ähnlich im thüringer Platt: Hidröhbroad


ein "thüringer platt" gibt es nicht genau wie es kein thüringisch gibt. in keinem anderen bundesland prallen so viele unterschiedliche dialekte aufeinander wie in thüringen. die fränkischen dialekte südlich des rennsteigs haben rein gar nichts mit den sächsischen dialekten welche im osten und und mittleren thüringen gesprochen werden zu tun! im eichsfeld wird wiederum ganz anders gesprochen! thüringen ist ein politisches konstrukt aus der zeit nach dem ersten weltkrieg!

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:D...C3%BCringen.svg


zuletzt bearbeitet 03.06.2013 21:00 | nach oben springen

#116

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:56
von seaman | 3.487 Beiträge

Kannte mal einen aus Ebersbach(gesprochen:"Ääberrschbaach"),der konnte sich nach drei Bier nicht mal Ortsansässigen verständigen....

seaman


zuletzt bearbeitet 03.06.2013 20:57 | nach oben springen

#117

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 20:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #116

Kannte mal einen aus Ebersbach,der konnte sich nach drei Bier nicht mal Ortsansässigen verständigen....

seaman


Kenn ich, ist das berüchtigte VdM-Syndrom.

Verlust der Muttersprache....


nach oben springen

#118

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 21:01
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Hallo Ihr

Seamann aus welchem Ebersbach von Deutscherland


nach oben springen

#119

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 21:02
von seaman | 3.487 Beiträge

Aus dem Osten Deutschlands....Sachsen....
Gabs da mehrere von?

seaman


zuletzt bearbeitet 03.06.2013 21:05 | nach oben springen

#120

RE: Die Sprache der Sachsen

in DDR Zeiten 03.06.2013 21:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dann mal einen fränkischen Begriff - was ist ein "Oeschbackeboder" ??? Mit einer norddeutschen "Muusfall" brauche ich nicht kommen, dass ist zu einfach.

Vierkrug


zuletzt bearbeitet 03.06.2013 21:06 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DDR-Geschichte Auffallend geringes Interesse in Sachsen-Anhalt
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
24 19.02.2013 11:34goto
von Hackel39 • Zugriffe: 1777
Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von VNRut
23 22.03.2011 21:10goto
von VNRut • Zugriffe: 1240
Drei Menschen in Sachsen-Anhalt erschossen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von VNRut
2 04.03.2011 20:08goto
von Backe • Zugriffe: 469
Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Rabe
67 07.12.2010 09:39goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 3573
Wolkenburg in Sachsen DDR Mode vom feinsten
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
3 31.10.2010 21:59goto
von 254Spielregel • Zugriffe: 839

Besucher
21 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2492 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557812 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen