#241

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 05.10.2012 08:16
von matti | 49 Beiträge

Hallo zermatt, ja -es gab sie, soviel wie ich weiss, aber nur in den drei SIK ( 25,26,27). Wir waren direkt unserem Kommando in Stendal unterstellt.Und bevor bei uns das SSG eingeführt wurde, hatten diese Schützen ein LMG. Aber ab wann diese Umstrukturierung war , weiß ich nicht.


nach oben springen

#242

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 05.10.2012 22:09
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #240
Zitat von Zermatt im Beitrag #239
Also nochmal konkret nachgefragt..gab es Scharfschützen bei den GT ? Ja oder Nein ?


Ja - nach den vorliegenden Angaben in 3 (drei) speziellen Diensteinheiten. Scharfschützen gehörten aber nicht zum Bestand der Linieneinheiten. Was in der Zeit vor der Aufstellung dieser Einheiten war, ist noch nicht ganz geklärt.

Mike59

Danke....war also eine kleine Gruppe.



nach oben springen

#243

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 05.10.2012 22:13
von Ecki | 408 Beiträge

Hallo,

ich möchte nur einmal höflich nachfragen ob es Scharfschützen beim Bundesgrenzschutz gab.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


nach oben springen

#244

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 05.10.2012 22:22
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Ecki im Beitrag #243
Hallo,

ich möchte nur einmal höflich nachfragen ob es Scharfschützen beim Bundesgrenzschutz gab.

Liebe Grüße

Ecki


und auch noch heute..bei der Bundespolizei....?



nach oben springen

#245

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 06.10.2012 22:07
von matti | 49 Beiträge

Also das würde mich auch mal interessieren. matti


nach oben springen

#246

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 06.10.2012 22:21
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von matti im Beitrag #245
Also das würde mich auch mal interessieren. matti



Echt jetzt? War doch gar kein Geheimnis. Wurde in der Ausbildungszeitschrift der GT/NVA an Hand von west Presseerzeugnissen auch im Osten Publik gemacht. Was fällt auf? Abgesehen von der geschwollenen Schreiberei (der Zeit wohl geschuldet) hatte beim BGS wohl auch nur ein kleiner Teil von spezialisierten Einheiten SSG's.

Mike59

Angefügte Bilder:
ssg.jpeg

matti hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#247

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 06.10.2012 22:42
von matti | 49 Beiträge

Ja klar bei der GSG 9 schon,aber ev. auch woanders?


nach oben springen

#248

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 07.10.2012 01:47
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Ich nehme mal anhand von möglichen Ereignissen und Lagen die passieren können an, dass es in jedem LKA Scharfschützen gibt.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#249

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 11.10.2012 02:09
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #235

Und wenn vielleicht viele heute nicht darüber reden, so wohl vielleicht aus irgendwelchen Ängsten, oder einfach auch nur um sich wichtiger zu machen als man war.

Leichtfertig daherreden kann ich auch - meinst Du, dass solche Sätze zu irgend etwas führen - außer zu der Bestätigung, lieber nichts zu sagen?

Die Aufstellung der drei zentralen SiK war im Grunde eine Absetzbewegung des AG Hoffmann vom MfS, man darf vermuten, dass das von sowjetischer militärischer Seite gebilligt war. Zuvor löste "diese Aufgaben" die Einsatzkompanie der HA I des MfS, das ist die mit Gartenschläger und mit dem vor Jahren rumgereichten Schießbefehl. Die Aufgaben der drei zentralen SiK waren aber viel weitergehend, das waren "allrounder": Von Beachtung bei Zaunarbeiten bis zu "Operationsgebiet aufklären" war da offenbar alles dabei.

Soweit ersichtlich, wurden die Angehörigen der zentralen SiK auch gegen IM und hauptamtliche MA des MfS abgeschirmt, so weit das im Rahmen des DDR-Modells mit V2000 ging.

Es gibt übrigens (meines Wissens) rein formal gar keine Angehörigen der zentralen SiK. In ihren Wehrdienstausweisen stehen völlig andere Daten. Es gibt noch weitere Eigentümlichkeiten: Jede der drei SiK hatte zwei Standorte und zwei Tarnnamen. Und da wird es verwunderlich: Man hat zwei Zeitzeugen genau der gleichen Zeit - aber zwei unterschiedliche Standorte und zwei unterschiedliche Postfachnummern ...

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #235

Die DDR ist seit 22 Jahren tot, es gibt kein Geheimhaltungsbefehl mehr so das man gänzlich schweigen müsste.

Das Schöne an der Demokratie ist, dass niemand gezwungen ist, etwas zu sagen.

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #235

Es ist natürlich wichtig und richtig nichts weiter zu tratschen was man im Vertrauen gesagt bekam..

Und genau dabei bleibt es auch. Das allerletzte, was ich tun würde: Die zugesagte Vertraulichkeit eines Zeitzeugen brechen.

Meine Eingangsinformation vor einigen Jahren war die Schneewittchen-Madonna-Problematik.
Das passte alles nicht zusammen.
Und dann kam der 7. Zwerg (!) und ich begann zu verstehen.

Du solltest neutraler (nicht wertend) fragen. Ich bin mir relativ sicher, dass hier so einige Angehörige SiK mitlesen.


mannomann14, 94 und exgakl haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#250

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 12.10.2012 21:46
von matti | 49 Beiträge

Nu glar läsen mir mit!


nach oben springen

#251

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 25.10.2012 16:12
von schulzi | 1.759 Beiträge

ich weis zwar das in der waffenkammer zwei karabiner (marke semjonow) standen aber wüsste nicht das sie währent meiner dienstzeit die waffenkammer verlassen haben.schulzi


zuletzt bearbeitet 25.10.2012 16:13 | nach oben springen

#252

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2012 11:51
von 94 | 10.792 Beiträge

SKS-45 bei den GT? Wann sollte das gewesen sein?
Übrigens, die 'Marke' war Simonow *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#253

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2012 14:21
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #252
SKS-45 bei den GT? Wann sollte das gewesen sein?
Übrigens, die 'Marke' war Simonow *wink*


Siehe Profil von schulzi: gr 34, 3.gk , 2.zug. 04/79-04/80


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#254

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2012 14:32
von 94 | 10.792 Beiträge

Tja, dann ist entweder im #252 oder in dem von dem Vorredner erwähnten Profile etwas nicht ganz so ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#255

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2012 15:11
von schulzi | 1.759 Beiträge

ich sprach von 2 karbinern semjonow in der waffenkammer der 3.grenzkompanie im grenzregiment 34 groß-glienicke. schulzi


nach oben springen

#256

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2012 15:21
von 94 | 10.792 Beiträge

Jau, also das hab'sch vernommen, bereits im #251. Aber Karabiner 'Semjonow' sind zumindest mir (aber das soll ja nun nix bedeuten) vollkommen unbekannt. Und allein und NUR das wollte ich dann doch mal hinterfragen, also eine Verwechslung mit Simonow ist ausgeschlossen? Aber auch von dem dann eventuell in Frage kommende SKS-45 höre ich im Zusammenhang mit einer Waffenkammer der GT zum erstenmal. Naja, und da wird man dann doch wohl mal fragen dürfen, also nix für ungut und in freudiger Erwartung weiterführender Antworten ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#257

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 27.10.2012 16:14
von Historiker84 | 49 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #249
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #235

Und wenn vielleicht viele heute nicht darüber reden, so wohl vielleicht aus irgendwelchen Ängsten, oder einfach auch nur um sich wichtiger zu machen als man war.

Leichtfertig daherreden kann ich auch - meinst Du, dass solche Sätze zu irgend etwas führen - außer zu der Bestätigung, lieber nichts zu sagen?

Die Aufstellung der drei zentralen SiK war im Grunde eine Absetzbewegung des AG Hoffmann vom MfS, man darf vermuten, dass das von sowjetischer militärischer Seite gebilligt war. Zuvor löste "diese Aufgaben" die Einsatzkompanie der HA I des MfS, das ist die mit Gartenschläger und mit dem vor Jahren rumgereichten Schießbefehl. Die Aufgaben der drei zentralen SiK waren aber viel weitergehend, das waren "allrounder": Von Beachtung bei Zaunarbeiten bis zu "Operationsgebiet aufklären" war da offenbar alles dabei.

Soweit ersichtlich, wurden die Angehörigen der zentralen SiK auch gegen IM und hauptamtliche MA des MfS abgeschirmt, so weit das im Rahmen des DDR-Modells mit V2000 ging.

Es gibt übrigens (meines Wissens) rein formal gar keine Angehörigen der zentralen SiK. In ihren Wehrdienstausweisen stehen völlig andere Daten. Es gibt noch weitere Eigentümlichkeiten: Jede der drei SiK hatte zwei Standorte und zwei Tarnnamen. Und da wird es verwunderlich: Man hat zwei Zeitzeugen genau der gleichen Zeit - aber zwei unterschiedliche Standorte und zwei unterschiedliche Postfachnummern ...

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #235

Die DDR ist seit 22 Jahren tot, es gibt kein Geheimhaltungsbefehl mehr so das man gänzlich schweigen müsste.

Das Schöne an der Demokratie ist, dass niemand gezwungen ist, etwas zu sagen.

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #235

Es ist natürlich wichtig und richtig nichts weiter zu tratschen was man im Vertrauen gesagt bekam..

Und genau dabei bleibt es auch. Das allerletzte, was ich tun würde: Die zugesagte Vertraulichkeit eines Zeitzeugen brechen.

Meine Eingangsinformation vor einigen Jahren war die Schneewittchen-Madonna-Problematik.
Das passte alles nicht zusammen.
Und dann kam der 7. Zwerg (!) und ich begann zu verstehen.

Du solltest neutraler (nicht wertend) fragen. Ich bin mir relativ sicher, dass hier so einige Angehörige SiK mitlesen.




Jetzt geht dieser Blödsinn wieder los. Im damaligen Falliforum unter "M..." Die Sicherungskompanien mit zwei Standorten... Man
kommt so gar auf mehr Standorte. Man muss nur den genauen Zeitpunkt betrachten.
Abgeschirmt ...Man das war gar nicht möglich. Ein MA von der UA oder Referat Stab der jeweiligen Grenzkommandos war zuständig.
Ehemalige Siker haben in verschiedenen Foren darüber geschrieben, dass da immer der Wartburg kam... Das Einsatzbuch von der
Sik-26 existiert noch. Alle Namen, mit Dienststellung und Funktion und der Bestätigung zum Grenzdienst durch Major ... von der
UA Stab der Abteilung Abwehr des GKM.
Historiker84


zuletzt bearbeitet 27.10.2012 16:25 | nach oben springen

#258

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 05.11.2012 21:28
von Huykämpfer | 13 Beiträge

Hallo Männer,

leider habe ich nur das Bild von meinem Avartar auf die Schnelle gefunden, aber ich glaub da kann man ganz gut erkennen, dass ich keine Kalaschnikow in den Händen halte. Und das ich über Umwegen in die SIK 25 kam hatte ich in meiner 1.Vorstellung schon mal dargestellt. Nach 3 Jahren habe ich dann die Truppe im November 1986 verlassen.

Angefügte Bilder:
AvantaR 2.jpg


nach oben springen

#259

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 05.11.2012 21:51
von matti | 49 Beiträge

Das kann ich bestätigen, das war nämlich mein GF.


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#260

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 13.11.2012 18:46
von and61 | 14 Beiträge

Im normalen GD gab es keine Scharfschützen. Die SIK 25,26 und 27 hatten Scharfschützen in ihren Bestand. Allerdings wurden diese Waffen nur bei besonderen Einsätzen mitgenommen. Im normalen Grenzdienst waren sie nicht dabei. Das galt übrigens auch für die LMGs.


nach oben springen


Besucher
26 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3335 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557866 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen