#1

Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 17:48
von Angelo | 12.392 Beiträge

Ich bin auf eure Antworten gespannt


nach oben springen

#2

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 17:57
von PF75 | 3.292 Beiträge

mußte sie sich rechtfertigen?


nach oben springen

#3

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 18:10
von Angelo | 12.392 Beiträge

mußten sie nicht ?


nach oben springen

#4

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 18:13
von PF75 | 3.292 Beiträge

kann ich nicht mit sicherheit beantworten,aber hatten wir das Thema nicht schon mal in ähnlicher form ?


nach oben springen

#5

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 18:37
von Angelo | 12.392 Beiträge
nach oben springen

#6

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 18:39
von PF75 | 3.292 Beiträge

Genau das meinte ich,ist aber wie üblich ausgeartet ,aber scheinbar interessiert das thema keinen mehr oder?


nach oben springen

#7

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 18:41
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.


hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 18:44
von PF75 | 3.292 Beiträge

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.




mal wieder eine typische antwort,


nach oben springen

#9

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 18:46
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.



in welchem Buch meinst du?


nach oben springen

#10

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 19:13
von Angelo | 12.392 Beiträge

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.



Kann ja aber eigentlich nicht sein denn es hieß ja Deutsche Demokratische Republik und nicht Forum DDR Grenze


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 19:15
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Es kommt wohl auch darauf an, was man unter "demokratisch" versteht:
http://www.deyerler.de/seiten/semdata/sem00007.htm
http://home.arcor.de/sevren/Rumpelkammer...tietheorien_der
"Demokratie" bedeutet wörtlich "Herrschaft des Volkes". Wie diese konkret ausgeübt wird, ergibt sich nicht aus dem Begriff. Es ist aber naheliegend, dass mit viel Geld in die Willensbildung des Wählers/Abstimmenden eingegriffen werden kann. So ist es möglich, dass letztlich die grossen Konzerne regieren und nicht das Volk oder das gewählte Parlament. Im Sozialismus will man natürlich nicht, dass die Monopolkonzerne regieren. Folglich müssen andere Wege gegangen werden, um den Wählern bei der Willensbildung zu helfen. In der DDR hat man das wohl so gelöst, dass man mit wissenschaftlichen Mitteln untersucht hat, was für Ziele die verschieden Bürger haben, wie sie ihren Staat wünschen usw. Da gibt es natürlich grosse Unterschiede. Die einen wollen vor allem die sozialistische Vervollkommnung. Das sind die meisten. Deshalb hat der Nationalrat der SED am meisten Stimmen auf den Wahlzetteln zugeordnet. Christen sind weniger, selbständige Bauern auch nicht so viele, Nationalisten und Freiberufliche natürlich auch weniger als im Kapitalismus. Der Nationalrat hat deshalb der CDU, dem Bauernbund , der NDPD und der LDPD nicht so viele Stimmen zugeteilt. Dank diesem System sind alle Bürgerschichten repräsentativ auf den Wahlzetteln vertreten. Und auch die Räte auf allen Stufen spiegeln genau das Volk wider. Wenn das nicht demokratisch ist!!!
Theo


nach oben springen

#12

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 19:21
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Pitti53
in welchem Buch meinst du?

Vielleicht?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#13

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 19:23
von Zermatt | 5.293 Beiträge

In der Verfassung der DDR stand folgendes(Unter Artikel 2)

Alle politische Macht in der Deutschen Demokratischen Republik wird von den Werktätigen in Stadt und Land ausgeübt.

Klingt das nach Demokratie ?



nach oben springen

#14

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 19:47
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Zermatt
In der Verfassung der DDR stand folgendes(Unter Artikel 2)

Alle politische Macht in der Deutschen Demokratischen Republik wird von den Werktätigen in Stadt und Land ausgeübt.

Klingt das nach Demokratie ?



Klingt es nicht????


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#15

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 20:39
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.




mal wieder eine typische antwort,





......................Aber treffend!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#16

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 20:44
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.



Was für ein Blödsinn !?


MfG
Jawa350
nach oben springen

#17

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 20:49
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Jawa 350

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.



Was für ein Blödsinn !?





Meinst du deine Frage ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#18

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 20:59
von Gert | 12.354 Beiträge

sie , die DDR, rechtfertigte es damit, dass die Arbeiter und Bauern regieren. Tatsächlich war das aber ein Etikettenschwindel. Es regierte eine Kaste von Parteifunktionären das Volk. Das Volk hatte tatsächlich nichts zu sagen und auch keine Wahl diese Funktionärsriege abzuwählen. Ein solcher Zustand ist nicht demokratisch, sondern eine Diktatur. Klare Sache.
Im Oktober 89 hat das Volk sich gemeldet und skandiert " wir sind das Volk ". Das war Basisdemokratie pur.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 21:19
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Zermatt
Klingt das nach Demokratie ?



Klingt es nicht????




Naja, klingt erstma ganz gut.....

Aber wie dat immer so is mit Theorie und Praxis nè.....

groetjes

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#20

RE: Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

in DDR Politik Presse 21.01.2011 21:24
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Zitat von Jawa 350

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.



Was für ein Blödsinn !?




Wieso Jawa....war es denn keine....

Also, ich hab in der DDR gelernt, das es eine war.....zwar sachten se, dattet eine is der Arbeiter und Bauern aber et war ja wohl augenscheinlich eine einer alleinigen Partei, die dat Sagen hatte und die diesen Machtanspruch auch wehement verteidigt hat.....

....also ich hab mich als Arbeiterin nich gleich als Diktatorin gesehen....nee, diktiert haben andere....

groetjes

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3688 Gäste und 192 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557418 Beiträge.

Heute waren 192 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen