#261

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 16.08.2011 00:59
von seebach | 19 Beiträge

Hallo , um mal wieder auf das Thema zurück zu kommen.
Ich war ja selber im Abschnitt Ifta zu Gange. Andere haben mir erzählt das sie entsprechend den Bereich verlassen mußten. Waren natürlich zu langsam. Als sie am GSZ Tor waren kamen UAZ in Denen Personen in Zivil saßen.
Einmal habe ich in der Führungsstelle in Ifta (war in der Kompanie) selber den Sprechverkehr miterlebt. (Aufgrund meiner GSZ Tätigkeit konnte ich immer rein dort) Es meldet sich die (ich glaube ) die 21 der 600 oder so. Der Abschnitt ist frei zu machen. Die Posten wurden abgezogen. Laut den Führrungstellen "Leuten" kam das gar nicht so selten vor. Das "vorgelagerte"Hoheitsgebiet ist ja an der Stelle über 700m gewesen !

Bereich Rambach Dreiherrenstein


nach oben springen

#262

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.03.2012 17:55
von PM i.BGS a.D. | 7 Beiträge

Habe mal eine Fortbildungsunterlage des BKA aus 1988 zu Schleusungen angehängt. Die sind damals durch die BGS-Abteilungen getingelt. Da ist in den letzten 20 Jahren technisch doch wohl viel passiert. Spionage oder Aufklärung, das ist hier die Frage ...

Der Ex-Polizeimeister von drüben!


zuletzt bearbeitet 02.03.2012 07:01 | nach oben springen

#263

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.03.2012 18:14
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von PM i.BGS a.D.
Habe mal eine Fortbildungsunterlage des BKA aus 1988 zu Schleusungen angehängt. Die sind damals durch die BGS-Abteilungen getingelt. Da ist in den letzten 20 Jahren technisch doch wohl viel passiert. Spionage oder Aufklärung, das ist hier die Frage ...

Der Ex-Polizeimeister von drüben!



Auweia - wenn das mal keinen Ärger gibt. Habs sicherheitshalber schon mal kopiert.
Mike59


nach oben springen

#264

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.03.2012 18:32
von 94 | 10.792 Beiträge

Schönes Zeitdokument, da kommen bestimmt noch einige Fragen ... vielen Dank erstmal @PMiBGSaD


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#265

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.03.2012 19:23
von S51 | 3.733 Beiträge

Zu dem Zeitpunkt wurde die Aufklärung der NVA bereits als "BA" (Bereich Aufklärung) bezeichnet.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#266

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 10:11
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Mike59
Auweia - wenn das mal keinen Ärger gibt.


Leider, nun neue Fakten waren's nur bedingt, aber der Ton klang interessant.
Besonders in der Einleitung ... also einen Satz muß ich zitieren:

Bei den Spionageangriffen gegen die Bundesrepublik Deutschland durch die Nachrichtendienste der DDR kommt als Besonderheit hinzu, daß es sich um be-nachtbarte Staaten handelt mit gemeinsamer Sprache und Kultur und vielfältigen Verbindungen.

Und das aus der Feder eines BKA-Kriminaloberrates im Jahre 1988.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#267

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 10:22
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Na und - wech is die Datei


nach oben springen

#268

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 10:28
von Alfred | 6.849 Beiträge

Welche Datei ?


nach oben springen

#269

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 10:32
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59
Na und - wech is die Datei



na da haste vermutlich mit Post #263 für gesorgt, dass die Datei abhanden kam.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#270

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 10:36
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Mike59
Na und - wech is die Datei



na da haste vermutlich mit Post #263 für gesorgt, dass die Datei abhanden kam.





Die Datei ist nicht abhanden gekommen. Da kennst du einen alten Aufklärer aber schlecht.

Mike59


nach oben springen

#271

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 10:40
von marc | 575 Beiträge

Nicht für Einzelne, aber für die Allgemeinheit.



nach oben springen

#272

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 11:25
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Kann mir nicht vorstellen das dies heute noch der Geheimhaltung unterliegen soll. Hatte mir aber auch gleich ne Kopie gezogen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#273

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 11:32
von 94 | 10.792 Beiträge

Na es gibt ja noch genug andere Quellen, welche auch ohne potentiellen Ärger nutzbar sind. Das Infrarot-Informationsübertragungssystem wird ja recht anschaulich in der runden Ecke beschrieben ...
http://www.runde-ecke-leipzig.de/sammlun...x.php?inv=11279

P.S. Geheimhaltung und Urheberrecht sind doch wohl zwei Paar Stiefel, odär?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 02.03.2012 11:34 | nach oben springen

#274

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 16:18
von willie | 613 Beiträge

Hallo,
ist zwar ein wenig OT, aber kann jemand mal eine Aufstellung über die Dauer der "Verschwiegenheitspflicht für Dienstliche Angelegenheiten"
(VS-NfD, Geheim, Streng-Geheim) für Beamte (hier ehemaliger BGS/GZD) einstellen. Da man manchmal der Meinung ist, ein eingestellter
Beitrag unterliegt noch genau dieser Regelung. Ich bin mir ehrlich gesagt bei manchen Dingen auch nicht mehr ganz sicher, ob diese immer noch unter die "Verschwiegenheitspflicht" fallen.
Ist vielleicht auch für andere User ganz hilfreich.
Vielen Dank.
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#275

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 16:52
von 94 | 10.792 Beiträge

Der §37(1) BeamtStG klingt da ziemlich eindeutig:
Beamtinnen und Beamte haben über die ihnen bei oder bei Gelegenheit ihrer amtlichen Tätigkeit bekannt gewordenen dienstlichen Angelegenheiten Verschwiegenheit zu bewahren. Dies giIt auch über den Bereich eines Dienstherrn hinaus sowie nach Beendigung des Beamtenverhältnisses.

Wobei ... hmm, Satz 2 Absatz (2) könnte man mit etwas gutem Willen ...
Absatz 1 gilt nicht, soweit Tatsachen mitgeteilt werden, die offenkundig sind oder ihrer Bedeutung nach keiner Geheimhaltung bedürfen.

Und bei der Reichweite dieses Forums ist's ja ziemlich schnell 'offenkundig' weil eine Zeitangabe, ab wann es 'offenkundig' sein darf, hat der Gesetzgeber wohl mit gutem Grunde 'vergessen'. Oder verstehen da diese Jurisprudenzler wieder mal was anderes darunter *grübel*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#276

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 16:55
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Gert

Zitat von Mike59
Na und - wech is die Datei



na da haste vermutlich mit Post #263 für gesorgt, dass die Datei abhanden kam.





Die Datei ist nicht abhanden gekommen. Da kennst du einen alten Aufklärer aber schlecht.

Mike59





............... für dich nicht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#277

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 17:08
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Bundesbeamtengesetz:


§ 67 Verschwiegenheitspflicht



(1) Beamtinnen und Beamte haben über die ihnen bei oder bei Gelegenheit ihrer amtlichen Tätigkeit bekannt gewordenen dienstlichen Angelegenheiten Verschwiegenheit zu bewahren. Dies gilt auch über den Bereich eines Dienstherrn hinaus sowie nach Beendigung des Beamtenverhältnisses.

(2) Absatz 1 gilt nicht, soweit 1.
Mitteilungen im dienstlichen Verkehr geboten sind,
2.
Tatsachen mitgeteilt werden, die offenkundig sind oder ihrer Bedeutung nach keiner Geheimhaltung bedürfen, oder
3.
gegenüber der zuständigen obersten Dienstbehörde, einer Strafverfolgungsbehörde oder einer von der obersten Dienstbehörde bestimmten weiteren Behörde oder außerdienstlichen Stelle ein durch Tatsachen begründeter Verdacht einer Korruptionsstraftat nach den §§ 331 bis 337 des Strafgesetzbuches angezeigt wird.
Im Übrigen bleiben die gesetzlich begründeten Pflichten, geplante Straftaten anzuzeigen und für die Erhaltung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung einzutreten, von Absatz 1 unberührt.
(3) Beamtinnen und Beamte dürfen ohne Genehmigung über Angelegenheiten nach Absatz 1 weder vor Gericht noch außergerichtlich aussagen oder Erklärungen abgeben. Die Genehmigung erteilt die oder der Dienstvorgesetzte oder, wenn das Beamtenverhältnis beendet ist, die oder der letzte Dienstvorgesetzte. Hat sich der Vorgang, der den Gegenstand der Äußerung bildet, bei einem früheren Dienstherrn ereignet, darf die Genehmigung nur mit dessen Zustimmung erteilt werden.

(4) Beamtinnen und Beamte haben, auch nach Beendigung des Beamtenverhältnisses, auf Verlangen der oder des Dienstvorgesetzten oder der oder des letzten Dienstvorgesetzten amtliche Schriftstücke, Zeichnungen, bildliche Darstellungen sowie Aufzeichnungen jeder Art über dienstliche Vorgänge, auch soweit es sich um Wiedergaben handelt, herauszugeben. Entsprechendes gilt für ihre Hinterbliebenen und Erben.

Quelle:
http://www.gesetze-im-internet.de/bbg_2009/__67.html


"Mobility, Vigilance, Justice"
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#278

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 17:11
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Nun nach Wegfall der Grenze und dem Wegfall der Grenzschleusen hat dieses Dokument also keine sonderliche Bedeutung mehr. Hier trifft auf dieses Dokument wohl eindeutig die fehlende Bedeutung zur Geheimhaltung zu.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#279

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.03.2012 17:33
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Urheberrechte - dienstliches Schriftstück - Einstufung in Sachen Geheimschutz - Freigabe durch die Behörde bzw. dem Ersteller, etc..

In jedem Buch bzw. bei jeder schriftlichen Darstellung gibt es ein Impressum, schon seit zig Jahrzehnten.

Sicherliche keine Vollständige Aufzählung.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#280

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.03.2012 01:02
von seebach | 19 Beiträge

Was soll der Käse ? Alleine das wir hier im Forum über die DDR Grenze diskutieren währe dann gesetzwidrig. Diese Grenze gibt es nicht mehr und auch die beiden deutschen Staaten gibt es in der damaligen Form nicht mehr.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Agentenschleuse bei Asbach-Sickenberg
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Fall 80
72 11.10.2015 22:46goto
von Kalubke • Zugriffe: 8815
Legendierte Fahnenfluchten
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Grenzerei
20 05.04.2013 08:40goto
von 94 • Zugriffe: 3989
"Grenzerlebnisse eines Uleu´s"
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von 94
66 14.07.2013 14:16goto
von Fritze • Zugriffe: 8405
1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
407 08.01.2016 22:33goto
von Pitti53 • Zugriffe: 36953
Agentenschleuse II
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Freedom
2 20.06.2010 14:19goto
von willie • Zugriffe: 1236
Agentenschleuse im Eichsfeld
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von rustenfelde
63 11.08.2013 17:54goto
von seaman • Zugriffe: 14778
Der Sinn des Schleusen?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Freedom
128 06.05.2010 23:48goto
von VNRut • Zugriffe: 9498
Beschaffenheit der "Mauer"
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Interessierter
18 14.09.2009 08:02goto
von S51 • Zugriffe: 1445

Besucher
18 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 915 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen