#121

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 15:34
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von zzrain42

Zitat von Feliks D.


Kleiner Vorschlag... Du verschaffst Dir erst einmal zumindest rudimentäre Kenntnisse zum Thema und dann können wir gerne nochmals darüber reden. Vorher bringt das gar nichts!





Was mir grade einfällt : Im Schönreden war die ehemalige SED prädestiniert auf Platz 1 der Verfälschungen tatsächlicher Ereignisse. Von den manipulierten "Wahlergebnissen" zu Lebzeiten der DDR ganz zu schweigen. Und in genau diesem Jargon liest sich dein Beitrag.
Das kann doch nur Zufall sein ? Oder meinst du das wirklich ernst ? Demnach hätte es in der DDR, wenn das stimmen würde, was du da geschrieben hast, kaum Probleme mit IM´s oder Mitarbeitern des MfS gegeben, gerechnet auf 18 Mio. Eingesperrte..äh, sorry...Bürger der DDR gegeben. Erstaunlich wie man Zahlen anders deuten kann. Nach Öffnung der Mauer gab es ja eine unermessliche Flut schriftlicher Erfassungen der Gauck-Behörde. Deine Zahlen sind dann doch nicht richtig ! Denn dann hätte es die Gauck-Behörde gar nicht geben müssen. Bringt es was, die Vergangenheit zu verniedlichen bzw. zu verfälschen ?




Oben steht etwas in Fettrot, wie gesagt...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 17.01.2011 15:35 | nach oben springen

#122

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 15:39
von Alfred | 6.859 Beiträge

zzrain42 erklär mir bitte mal was

"schriftliche Erfassungen der Gauck - Behörde" sind ".

Danke


nach oben springen

#123

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 15:53
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Alfred


Ich kenne aber wenigstens ein dutzend Generale, die sind nach der Wende als normale Wachschutzleute durch Kaufhäuser und Einkaufcenter gelaufen. Man sollte nicht so verallgemeinern.

Es gibt immer solche und solche.




@Alfred, besonders letzten Satz stellt Dir niemand real denkende Mensch und auch ich nicht, die wir gemeinsam die letzten 20 Jahre und auch davor schon mit offenen Augen und Ohren durch die Welt gegangen sind, in Abrede!

Ich weiß nicht, was Du von dem Mehrteiler "Weißensee" hälst oder ob Du ihn überhaupt gesehen hast. Hier wurden derartige Charaktäre einigermaßen treffend dargestellt, obwohl ein Film eben nur ein Film ist und es auch in dieser Form nur wiedergeben kann.

Ich hatte es schon mal irgendwo hier niedergeschrieben. Ein älterer Herr, Altbundesbürger, damals so um die 75 Jahre, hat mir 1991 am Ostseestrand einen Satz gesagt, der sich bei mir sehr eingeprägt hat und damals, gar nicht die Tragweite dieses Satzes erkennend, heute in der Realität sehr zutreffend erscheint.

Der Satz lautete in etwa so: "...glaub mir mein Junge, es ist so, als ob die Erzstrolche aus Ost und West sich nun endlich gefunden haben, 40 Jahre zwangsweise durch die Mauer getrennt waren und jetzt regelrechte Verbrüderungszenen und Freudenfeste feiern um in Deutschland die letzte Hemmschwelle der Moral endlich ins Jenseits zu befördern...!"

Ich glaub, diesem Satz, dieser Feststellung braucht man nicht viel hinzuzusetzen.

Oder?


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 17.01.2011 15:54 | nach oben springen

#124

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 15:56
von zzrain42 | 56 Beiträge

Zitat von Alfred
zzrain42 erklär mir bitte mal was

"schriftliche Erfassungen der Gauck - Behörde" sind ".

Danke



Nun, das waren Anträge zur Einsichtnahme in die eigene Akte, die man beim MfS zu liegen hatte. Also komm schon, als ob du das nicht wüßtest.

Übrigens Alfred, der Satz den du da zu unterst eingebaut hast..."Das Böse ist natürlich - seitdem es die Gestapo nicht mehr gibt und weil die Existenz Satans nicht zweifelsfrei bewiesen ist - das MfS." klasse. Wird hier aber bestimmt von manchen nicht gerne gehört.


nach oben springen

#125

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 16:10
von Alfred | 6.859 Beiträge

Zitat von zzrain42

Zitat von Alfred
zzrain42 erklär mir bitte mal was

"schriftliche Erfassungen der Gauck - Behörde" sind ".

Danke



Nun, das waren Anträge zur Einsichtnahme in die eigene Akte, die man beim MfS zu liegen hatte. Also komm schon, als ob du das nicht wüßtest.

Übrigens Alfred, der Satz den du da zu unterst eingebaut hast..."Das Böse ist natürlich - seitdem es die Gestapo nicht mehr gibt und weil die Existenz Satans nicht zweifelsfrei bewiesen ist - das MfS." klasse. Wird hier aber bestimmt von manchen nicht gerne gehört.




Hallo,

und was ist bitte an den Zahlen von Feliks falsch ?

Und was sagt denn die Anzahl von Anträgen aus ? Mir ist nicht klar, was Du mit deinen Beiträgen ausdrücken möchtest ?


nach oben springen

#126

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 16:50
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat zzrain:
Nach Öffnung der Mauer gab es ja eine unermessliche Flut schriftlicher Erfassungen der Gauck-Behörde. Deine Zahlen sind dann doch nicht richtig ! Denn dann hätte es die Gauck-Behörde gar nicht geben müssen. Bringt es was, die Vergangenheit zu verniedlichen bzw. zu verfälschen ?
Zitat Ende

Hast Du noch ungefähr in Erinnerung, wie in dieser Zeit in allen Medien über das MfS berichtet wurde, mit welchen Kampagnen den Menschen klar gemacht wurde, dass jeder zweite in ihrer Umgebung für das MfS gearbeitet hat? Sowas nennt man "Nachfrage generieren".
Unter den Umständen gesehen, waren die Reaktionen der Menschen doch wohl normal. Und die Ernüchterung derer, die feststellen mussten, dass es über sie keine Akte gab oder wenn, dann nur belanglose Dinge darin standen, ist ja auch bekannt, wenngleich diese ja nicht oder nur am Rande medial verwertet wurden, da sie nicht in die Zielrichtung passten.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 17.01.2011 19:35 | nach oben springen

#127

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 17:12
von Backe | 480 Beiträge

Hallo. Habe vor 2 Jahren meine Akte eingesehen und es stand wirklich nur belangloses Zeug drin. Von Nachbarn und Kollegen berichtet.
Aber mal ne andere Frage: Bei den GT gab´s doch garantiert auch ne Akte, wo ist diese und kann man die einsehen, anfordern?
Vielleicht hat jemand eine Antwort. VG aus Brandenburg


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#128

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 18:09
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

@zzrain: Was stimmt an diesen Zahlen nicht? Die kannst Du sicher in Berlin beim BMJ überprüfen lassen.

@Backe: Dafür gibts auch ein Thema -> Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#129

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 18:10
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Der Threat ist echt unterhaltsam.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#130

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 18:11
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Backe
Hallo. Habe vor 2 Jahren meine Akte eingesehen und es stand wirklich nur belangloses Zeug drin. Von Nachbarn und Kollegen berichtet.
Aber mal ne andere Frage: Bei den GT gab´s doch garantiert auch ne Akte, wo ist diese und kann man die einsehen, anfordern?
Vielleicht hat jemand eine Antwort. VG aus Brandenburg



Diesbezüglich ging vieles in die Vernichtung.
Haste schonmal in Potsdam bzw. Freiburg angefragt?

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#131

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:13
von UNGEDIENTER (gelöscht)
avatar

Zitat von werner
Zitat zzrain: Nach Öffnung der Mauer gab es ja eine unermessliche Flut schriftlicher Erfassungen der Gauck-Behörde. Deine Zahlen sind dann doch nicht richtig ! Denn dann hätte es die Gauck-Behörde gar nicht geben müssen. Bringt es was, die Vergangenheit zu verniedlichen bzw. zu verfälschen ?

Hast Du noch ungefähr in Erinnerung, wie in dieser Zeit in allen Medien über das MfS berichtet wurde, mit welchen Kampagnen den Menschen klar gemacht wurde, dass jeder zweite in ihrer Umgebung für das MfS gearbeitet hat? Sowas nennt man "Nachfrage generieren".
Unter den Umständen gesehen, waren die Reaktionen der Menschen doch wohl normal. Und die Ernüchterung derer, die feststellen mussten, dass es über sie keine Akte gab oder wenn, dann nur belanglose Dinge darin standen, ist ja auch bekannt, wenngleich diese ja nicht oder nur am Rande medial verwertet wurden, da sie nicht in die Zielrichtung passten.



Du willst anscheinend auch nach zwanzig Jahren immer noch nicht wahrhaben, daß es völlig nebensächlich war, ob der Inhalt der Akten wichtig oder belanglos war.
Das MfS hat auf üble und menschenverachtende Art und Weise versucht ein flächendeckendes Netz von Informanten aufzubauen, daß bis hin zur Denunziation von Verwandten 1. Grades führte.
Da ist allen Versuchen, das zu verniedlichen und zu verharmlosen, entschieden entgegenzutreten. Erstaunlich nur die Dreistigkeit mit der ehemalige Mitarbeiter dieser "Firma" es schon wieder versuchen.


nach oben springen

#132

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:25
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

Zitat von zzrain42


Das macht doch Hoffung für alle, die durch die MfS unschuldig inhaftiert wurden, den wahren Verantwortlichen IM doch noch zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen.
Ich finde das beispielhaft, auch die letzten Täter zur Strecke zu bringen, die sich schon in Sicherheit wähnten.



Die Region Fürth kann die Arbeitsplätze nach der Quelle Pleite sicher gut gebrauchen...

Was stellst Du Dir unter zur Rechenschaft zu ziehen und zur Strecke zu bringen im Einzelnen vor?





.......................@Feliks, nicht nur die Region Führt, gerade bei "Quelle" waren doch viele Bürger der ebenfalls Pleite gegangenen DDR beschäftigt und die könnten sicher so einen neuen Job auch gut gebrauchen. Also vielleicht ein Beispiel für einen neuen wirtschaftlichen Aufstieg?
Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 17.01.2011 19:27 | nach oben springen

#133

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:27
von Alfred | 6.859 Beiträge

Zitat von UNGEDIENTER

Zitat von werner
Zitat zzrain: Nach Öffnung der Mauer gab es ja eine unermessliche Flut schriftlicher Erfassungen der Gauck-Behörde. Deine Zahlen sind dann doch nicht richtig ! Denn dann hätte es die Gauck-Behörde gar nicht geben müssen. Bringt es was, die Vergangenheit zu verniedlichen bzw. zu verfälschen ?

Hast Du noch ungefähr in Erinnerung, wie in dieser Zeit in allen Medien über das MfS berichtet wurde, mit welchen Kampagnen den Menschen klar gemacht wurde, dass jeder zweite in ihrer Umgebung für das MfS gearbeitet hat? Sowas nennt man "Nachfrage generieren".
Unter den Umständen gesehen, waren die Reaktionen der Menschen doch wohl normal. Und die Ernüchterung derer, die feststellen mussten, dass es über sie keine Akte gab oder wenn, dann nur belanglose Dinge darin standen, ist ja auch bekannt, wenngleich diese ja nicht oder nur am Rande medial verwertet wurden, da sie nicht in die Zielrichtung passten.



Das MfS hat auf üble und menschenverachtende Art und Weise versucht ein flächendeckendes Netz von Informanten aufzubauen, daß bis hin zur Denunziation von Verwandten 1. Grades führte.




Wie kommst denn darauf ? Ab wann wäre es denn "Flächendeckend" gewesen ?

Mir ist auch nicht bekannt, dass es einen entsprechenden Befehl gab. Aber vielleicht kannst Du aushelfen.


zuletzt bearbeitet 17.01.2011 19:31 | nach oben springen

#134

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:27
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Thunderhorse
Der Threat ist echt unterhaltsam.





...danke, stell ich auch fest. Einen Wolf im Schafspelz und ein Schaf im Wolfspelz ins Gehege... lassen!, schon fliegen die Fetzen!




josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 17.01.2011 19:28 | nach oben springen

#135

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:30
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@ungedienter, in deinem profil hast du angegeben:

Ich war/bin: Ich möchte mein Wissen stärken

ich habe eher den eindruck, dass du hier, trotz mangelndem wissen, den ankläger spielen willst. mit deinen behauptungen bis du ja immer recht flott... wie war das nochmal? wenn man keine ahnung hat, einfach mal....


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#136

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:32
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat ungedienter
Du willst anscheinend auch nach zwanzig Jahren immer noch nicht wahrhaben, daß es völlig nebensächlich war, ob der Inhalt der Akten wichtig oder belanglos war.



das hört sich aber im offiziellen Sprachgebrauch aber anders an.
wenn da belangloses zeug drin steht weshalb sind sie da angeblich so wichtig.
der inhalt wird doch immer so ausgelegt wie es gerade notwendig ist,über westliche personen ist alles an den haaren herbeigezogen,bzw. wird gar nichts veröffentlicht und bei unliebsamen leuten aus dem osten ist es nichts als die wahrheit was aus den unterlagen rausgelesen wird.,also typisches schwarz - weiß denken.


nach oben springen

#137

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:35
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred

Zitat von UNGEDIENTER


Das MfS hat auf üble und menschenverachtende Art und Weise versucht ein flächendeckendes Netz von Informanten aufzubauen, daß bis hin zur Denunziation von Verwandten 1. Grades führte.



Wie kommst denn darauf ? Ab wann wäre es denn "Flächendeckend" gewesen ?




..........................@Alfred, verzeih wenn ich mich mal einmische, einen genauen Zeitraum kann man wahrscheinlich nur spekulativ ansetzen. Ich denke mal mit dem Fortschreiten der Digitalen Technik wäre es in der DDR etwa im Jahre 2000 gewesen, wenn es den Spätherbst 1989 nicht gegeben hätte!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#138

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:41
von Alfred | 6.859 Beiträge

Wosch,

da die BRD der DDR ja immer und Jahre voraus war, kann sich jetzt jeder seinen Teil für die BRD denken.

Und "Flächendeckend" war nie angedacht.


nach oben springen

#139

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:49
von Mike59 | 7.980 Beiträge

..........................@Alfred, verzeih wenn ich mich mal einmische, einen genauen Zeitraum kann man wahrscheinlich nur spekulativ ansetzen. Ich denke mal mit dem Fortschreiten der Digitalen Technik wäre es in der DDR etwa im Jahre 2000 gewesen, wenn es den Spätherbst 1989 nicht gegeben hätte!
Schönen Gruß aus Kassel. [/quote]
----------------------------------------------
So'n S...ß - reine Spekulation. Hätte der Hund nicht ..

Aber Ihr braucht das offensichtlich.

Mike59


nach oben springen

#140

RE: BStU: Interesse an Stasiunterlagen weiter hoch

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.01.2011 19:51
von werner | 1.591 Beiträge

hätte . . . wäre . . . könnte . . .

Setzt immer auch ein "wollen" voraus, Vermutungen und Unterstellungen sind da wohl wenig hilfreich.

Gab es denn nun Direktiven, Befehle oder andere seriöse Erkenntnisse über derartige Vorhaben oder Absichten des MfS?


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2691 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen