#21

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 10.03.2011 21:57
von marc | 577 Beiträge

@Major Tom

Sie muss aber doch ganz gut gearbeitet haben, als Dachdeckerin, sonst wär sie ja nicht bei euch angestellt gewesen.



zuletzt bearbeitet 10.03.2011 21:58 | nach oben springen

#22

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 11.03.2011 06:38
von Major Tom | 855 Beiträge

Zu dieser Zeit gab es in Berlin noch Arbeit satt, will heissen man konnte sich tatsächlich morgens die BZ kaufen und wählen bei welcher Firma man gerne anfängt. Heut ist Berlin H4-Ghetto. Naja, anderes Thema. Die besagte Dachdeckerin lebte nach ihren Aussagen nach nur in solchen Vierteln, damals gab es ja noch richtige Wagenburgen und reihenweise besetzte Häuser. Nachdem unser Juniorchef einen abgefackelten Joint am Pausenplatz gefunden hatte wurde das Fräulein gefeuert und zwar fristlos. Ist ja kaum vorzustellen, eine vollgedröhnte Dachdeckerin auf dem Dach in 30 Metern höhe.

Vieleicht kommt das jetzt nicht bei allen gut an, aber Berlin war bis zur Wende die geilste Stadt der Welt. Ab der Wende ging es abwärts, aber richtig steil.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
nach oben springen

#23

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 11.03.2011 06:44
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Da gab es auch noch die Berlin Zulage. Als Frontstadt wurde Berlin(West) von der BRD unterstützt. Viele im hier benachbarten Baden Würtemberg hat das geändert, dass man ihnen deshalb was vom Lohn abgezogen hat.
Theo


nach oben springen

#24

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 11.03.2011 07:05
von Major Tom | 855 Beiträge

Stimmt, das waren glaube ich 8% vom Bruttoverdienst Netto hinzu. Diese Zulage sollte wohl die etwas höheren Preise in Berlin ausgleichen. Das war schon ein echter Einschnitt als die Zulage später gestrichen wurde.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
nach oben springen

#25

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 11.03.2011 08:43
von Historiker84 | 49 Beiträge

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass diejenigen, die über die Mauer sprangen alle mit den Personen identisch waren, die auf dem
Platz campierten. Es gab zwar ein Beschluss in der Vollversammlung, aber vielen war es doch unheimlich.
Bei einem Treffen (2003) habe ich einige Leute persönlich kennengelernt, die ganz normalen Berufen nachgehen. Natürlich gab es auch Penner u.a. Interessant war, das an den Wochenenden viele den Platz bevölkerten, die in der Woche arbeiten waren.
Geht man nach "Bild" und anderen waren natürlich nur Chaoten und Spinner auf dem Platz. Dabei war es ursprünglich
ein Protest einer Bürgerinitiative, die den Bau der Westtangente verhindern wollte.
Historiker84


nach oben springen

#26

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 11.03.2011 13:01
von 94 | 10.792 Beiträge

Hier mal einige Impressionen vom Norbert-Kubat-Dreieck.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#27

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 11.03.2011 18:38
von Stoffhund 1 (gelöscht)
avatar

Zitat von LO-driver
Mich würde schon interessieren, wohin die Fuhre auf dem W50 LA hin gefahren wurde?
Was für Leute sind da zusammen gekommen, sind eventuell auch IMs mit drunter gewesen?
Ist ja auf Ostseite ziemlich ziviel abgegangen. Alles ohne Anwendung der Schusswaffe. Siehe da!

LO-D



Das kann ich dir sagen, sie wurden zu unterschiedlichen GÜS gefahren. Von wo sie nach WB abgeschoben worden sind.
Stoffhund 1


nach oben springen

#28

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 11.03.2011 18:44
von Stoffhund 1 (gelöscht)
avatar

Zitat von klaku
hallo zaunköng
soweit ich in erinnerung habe fuhr die heidekrautbahn bis bergm.borsig.ich weis noch wie ein fahrgast rausgesprungen,über den zaun und
dann in lübars unverletzt gelandet ist.muss im herbst 1961 gewesen sein.fuhr die bahn nicht durch die rieselfelder von blankenfelde? ich bin
selber von der klempkestrasse und andere abschnitte bis lübars streife gegangen gruss klaku



Die Heidebahn vor 6 Tagen.
Stoffhund 1

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 12.03.2011 14:53 | nach oben springen

#29

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 01.06.2011 11:01
von Mauerspringer (gelöscht)
avatar

mit Freude habe ich festgestellt das sie sich die videos über das lennedreieck auf auf einem meiner videokanäle anschauen.im Googleranking immerhin auf platz eins bei 2 Millionen einträgen mit dem Suchwort 1.Juli 1988.
Ich selbst stand am 1 Juni um 5 Uhr 30 als erster auf unseren selbstgebauten Leiter auf der Mauerkrone und ein netter Grenzer sagte mir spring schon was ich dann auch tat, desweiteren hüpftendann noch 6 oder 7 weitere Personen aus meiner Gruppe in den LKW .Wir fuhren dann in das ehemalige Reichsluftfahrtsministerium.Im ersten Stock kamen wir in einen grossen Raum wo 2 riesige Edelstahlgefässe standen links Kaffee rechts Tee in der Mitte eine grosse Schüssel mit heissen Krakauer Würstchen lecker sowie ein paar Schrippen und Senf.Nach ca 10 min wurde jeder einzeln nach draussen gebeten und kurz nach seinen Personalien befragt.
Auf die Frage was machen Sie in Westberlin antwortete ich : "ich bin Musiker " Darauf sagte der vernehmende Beamte zu mir :" Na dann sehen wir sie ja vielleicht mal bei uns " während dessen kamen auch die anderen Mauerspringer so langsam eingetrudelt. wie gesagt es war alles eine sehr freundliche Atmosphäre und wir waren auch alle froh das es endlich vorbei war mit dem ganzen Tränengas nach ca einer halben stunde wurden wir dann zu einem abgesperrten Parkplatz am Bahnhof Friedrichstr.gefahren eine Treppe ging nach unten eine Tür öffnete sich und weiter gings einen gekachelten Gang entlang.
Am Ende wieder eine Tür .Der Beamte schliesst auf und sagt Auf Wiedersehen.Ich mache einen Schritt nach vorne und stehe direkt neben dem Intershop in der Friedrichstrasse.Nach einer Stunde wurde mir bewusst das ich und meine Mitstreiter gerade Geschichte geschrieben hatten.möchte mich aber an dieser Stelle auch bei allen beteiligten Grenzorganen bedanken.Abends war unsere Aktion die erste Meldung in der Tagesschau auch weltweit in den Tageszeitungen auf Seite 1 ich selbst war damals 19 Jahre alt
und kam nach Westberlin um nicht in der imperialistischen Armee dienen zu müssen
wohne jetzt auch schon 20 Jahre in Ostberlin
heute ist übrigens der 23 Jahrestag unseres Mauersprungs hatt ich in der Vorstellung geschrieben is aber erst nächsten Monat wie ich grad festgestellt habe empfehle an dieser Stelle auch noch meinen anderen Videokanal http://www.youtube.com/user/Proletendesigntv?feature=mhum wo der Anfang der Besetzung zu sehen ist freue mich auch über Kommentare auf meinem Kanal
ich habe die videos nicht gedreht sondern in einem Archiv entdeckt wo sie sonst verschimmelt wären

http://www.youtube.com/user/Proletendesigntv?feature=mhum

mfg Proletendesign


nach oben springen

#30

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 01.06.2011 12:35
von Mauerspringer (gelöscht)
avatar

mein natürlich 1.juli 88


nach oben springen

#31

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 01.06.2011 19:36
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Mauerspringer
mit Freude habe ich festgestellt das sie sich die videos über das lennedreieck auf auf einem meiner videokanäle anschauen.im Googleranking immerhin auf platz eins bei 2 Millionen einträgen mit dem Suchwort 1.Juli 1988.
Ich selbst stand am 1 Juni um 5 Uhr 30 als erster auf unseren selbstgebauten Leiter auf der Mauerkrone und ein netter Grenzer sagte mir spring schon was ich dann auch tat, desweiteren hüpftendann noch 6 oder 7 weitere Personen aus meiner Gruppe in den LKW .Wir fuhren dann in das ehemalige Reichsluftfahrtsministerium.Im ersten Stock kamen wir in einen grossen Raum wo 2 riesige Edelstahlgefässe standen links Kaffee rechts Tee in der Mitte eine grosse Schüssel mit heissen Krakauer Würstchen lecker sowie ein paar Schrippen und Senf.Nach ca 10 min wurde jeder einzeln nach draussen gebeten und kurz nach seinen Personalien befragt.
Auf die Frage was machen Sie in Westberlin antwortete ich : "ich bin Musiker " Darauf sagte der vernehmende Beamte zu mir :" Na dann sehen wir sie ja vielleicht mal bei uns " während dessen kamen auch die anderen Mauerspringer so langsam eingetrudelt. wie gesagt es war alles eine sehr freundliche Atmosphäre und wir waren auch alle froh das es endlich vorbei war mit dem ganzen Tränengas nach ca einer halben stunde wurden wir dann zu einem abgesperrten Parkplatz am Bahnhof Friedrichstr.gefahren eine Treppe ging nach unten eine Tür öffnete sich und weiter gings einen gekachelten Gang entlang.
Am Ende wieder eine Tür .Der Beamte schliesst auf und sagt Auf Wiedersehen.Ich mache einen Schritt nach vorne und stehe direkt neben dem Intershop in der Friedrichstrasse.Nach einer Stunde wurde mir bewusst das ich und meine Mitstreiter gerade Geschichte geschrieben hatten.möchte mich aber an dieser Stelle auch bei allen beteiligten Grenzorganen bedanken.Abends war unsere Aktion die erste Meldung in der Tagesschau auch weltweit in den Tageszeitungen auf Seite 1 ich selbst war damals 19 Jahre alt
und kam nach Westberlin um nicht in der imperialistischen Armee dienen zu müssen
wohne jetzt auch schon 20 Jahre in Ostberlin
heute ist übrigens der 23 Jahrestag unseres Mauersprungs hatt ich in der Vorstellung geschrieben is aber erst nächsten Monat wie ich grad festgestellt habe empfehle an dieser Stelle auch noch meinen anderen Videokanal http://www.youtube.com/user/Proletendesigntv?feature=mhum wo der Anfang der Besetzung zu sehen ist freue mich auch über Kommentare auf meinem Kanal
ich habe die videos nicht gedreht sondern in einem Archiv entdeckt wo sie sonst verschimmelt wären

http://www.youtube.com/user/Proletendesigntv?feature=mhum

mfg Proletendesign


die behandlung schien ja sehr vorbildlich zu sein. war das immer so wenn sich einer von west nach ost verirte, oder war das die ausnahme.



nach oben springen

#32

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 01.06.2011 19:51
von Mike59 | 7.980 Beiträge

........

mfg Proletendesign[/quote]


die behandlung schien ja sehr vorbildlich zu sein. war das immer so wenn sich einer von west nach ost verirte, oder war das die ausnahme. [/quote]
-----------------

Na @ Glasi wohl eher nicht immer - Die Umstände entschieden wohl darüber, wie er empfangen wurde.

Am 25.11.1982 bei Pferdsdorf (Ulster) hat ein GV West - Ost auch die Kugeln fliegen hören, da er auf Anruf nicht stehen blieb. War ein ehem. NVA Uffz. der ein Jahr vorher im EU eine FF begangen hatte. Er hat das Risiko auf sich genommen um wieder zurück zu Muttern zu kommen. Der ABV hat ihn daheim am Küchentisch unverletzt festgenommen. Es gab all so nicht immer Kaffee und Würstchen zum Empfang.

Mike59


nach oben springen

#33

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 01.06.2011 20:17
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Warum sich die DDR bereits Ende April vom Lenné Dreieck "verabschiedet" hat, ist mir ein Rätsel.
http://einestages.spiegel.de/static/auth...&r=1&a=3762&c=1
Das musste doch die Chaoten anziehen... denn bis zum 1. Juli war das Gebiet für WB tabu.
Theo


nach oben springen

#34

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 01.06.2011 20:26
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Warum sich die DDR bereits Ende April vom Lenné Dreieck "verabschiedet" hat, ist mir ein Rätsel.
http://einestages.spiegel.de/static/auth...&r=1&a=3762&c=1
Das musste doch die Chaoten anziehen... denn bis zum 1. Juli war das Gebiet für WB tabu.
Theo


-------------------------------
Na ja dauert eben alles so seine Zeit. Was sind schon Chaoten in Jeans gegen die Chaoten in Nadelstreifen. Offensichtlich war es eine Übung, die Auswertung und Umsetzung hat bis 1989 gedauert.
Mike59


nach oben springen

#35

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 01.06.2011 20:29
von glasi | 2.815 Beiträge

mike. gab es in deinem grenzabschnitt auch solche vorgänge. Z.B mit uns touristen



nach oben springen

#36

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 01.06.2011 20:44
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von glasi
mike. gab es in deinem grenzabschnitt auch solche vorgänge. Z.B mit uns touristen



VORGÄNGE? welcher Art und dann Touristen? Ein Touri wird ja wohl kaum auf seinen Weg eine 2,50 - 3 Meter Zaun aus versehen überwinden weil er einfach so im Weg stand. Die üblichen Unklarheiten über den tatsächlichen Grenzverlauf lass ich mal außer acht - das war ja mehr oder weniger nerviges Tagesgeschäft. Da gab es dann auch (gem. DV) nur eine sehr formale Ansprache.

http://www.myvideo.de/watch/7418340/November1989

mitunter auch mal so wie im Video bei Minute 1:04, wenn hier auch weit von der DV entfernt

Mike59


nach oben springen

#37

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 29.10.2014 19:22
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Ich stand mal außen am Lennedreieck, während die Besetzer drin und die West-Polizei draußen waren, auf der Aussichtsplattform am Potsdamer Platz. Da hat die Polizei die ganz laut mit "We are the champions" von Queen beschallt, wohl um sie ein bisschen weichzukochen,


nach oben springen

#38

RE: 1.Juli 1988 Lenne Dreieck ,Potsdamer Platz

in Leben an der Berliner Mauer 26.07.2015 22:35
von DirkUK | 298 Beiträge

Drei Grenzer mit Gasmasken schauen ueber die Berliner Mauer am Potzdamer Platz nach Tumulten im Lenne Dreieck Juni 1988.
http://www.preventionaction.org/research...gIVBivbCh1Ywwtu


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 149 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558746 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen