#41

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 09.01.2011 01:07
von utkieker | 2.925 Beiträge

Kritik zu üben muß ja wohl noch erlaubt sein. Das erste mal, daß ich von Biermann überhaupt was hörte, war unmittelbar nach seiner Ausbürgerung - einfach lächerlich wie DDR- Kulturbürokraten mit einen unbequemen Geist umgehen. Biermann hätte die DDR auch nicht zum Einsturz gebracht mit seinen Liedern, man überschätzt die Möglichkeiten der Kunst. Weder der Polit- Kitsch der FDJ- Singebewegung noch der Gesang von Wolf Biermann sind dazu in der Lage wirkliche Veränderungen herbeizuführen. Die Wahrnehmung der Kunst ist immer individuell. Man kann provozieren oder zum Nachdenken anregen vielleicht eine Message rüber kommen lassen - damit sind Möglichkeiten der Kunst aber auch ( fast ) erschöpft. Die Jenigen, die sich zu Recht gegen die Ausbürgerung Biermanns protestiert haben hat es hinterher doch sehr kalt erwischt. Ich mag den Biermann nicht besonders, aber ich kann doch nicht meinen persönlichen Kunstgeschmack zum Maßstab der Rechtfertigung machen Kunst und Kultur am Gängelband zu halten. Auf fataler Weise gingen Biermann später die Themen aus er wollte wohl nicht auf die Hand spucken die ihm da hofierte, nur der Mitleidsbonus ging über die Jahre flöten.
Anders bei Gerulf Pannach - ja wer erinnert sich noch an Gerulf Pannach. Pannach hat sich von niemanden verbiegen lassen und genießt bei mir ein höhren Stellen als die Opportunität eines Wolf Biermanns.


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#42

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 09.01.2011 09:13
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von UNGEDIENTER

entschuldige bitte, daß ich Deine Frage erst jetzt beantworte. Du hast zu ausgebürgerten und unter Hausarrest gestellten Künstlern in diesem Thread Dich eigentlich nicht so richtig geäussert. Daher ist es richtig, daß ich Dich damit auch nicht meinen konnte.

Aber bei der Gelegenheit würde es mich schon schon interessen, ob Du diese vorgehensweise für legitim und demokratisch hälst ?
Um eines vorweg zu sagen, mir geht es nicht darum, jemandem Vorhaltungen zu machen über Verhaltensweisen in der damaligen DDR.
Mich interessieren nur die heutigen Denkweisen.



zu biermann hatte ich mich in diesem tread bereits artikuliert. zu havemann, denn den wirst du wohl mit hausarrest explizit meinen, kann ich mich nur wie folgt äussern: ich hätte es nie für möglich gehalten das die partei (sed) so mit ihren eigenen leuten bei ideologischen differenzen umgeht. auch in diesem fall ist das völlige versagen der politik der sed zu erkennen. in der hilflosigkeit ihrer führenden kräfte der partei mussten dann mfs und vp als repressive kräfte wirken. zwischen anspruch und wirklichkeit klaffte ein riesen loch. einfach beschämend.


p.s. eine bitte noch @ungedienter. meine frage bezog sich ganz konkret auf eine pauschalaussage deinerseits. wir, also auch du, sollten uns davon trennen, alle und alles "glatt zu bügeln". man sollte entweder schon nachfragen oder denjenigen konkret benennen. ansonsten bleiben wir hier im forum an der (bildlichen) oberfläche.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#43

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 09.01.2011 11:46
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Zermatt
Nochmal zurück zum Usprungsbeitrag.Biermann wurde kurz nach der Mitteilung von seiner Ausbürgerung von einem Sender zu diesem Ereignis befragt.Er sagte,noch sehr mitgenommen,auch folgendes:

Ich hatte eine zu hohe Meinung von diesen Leuten.Ich wusste nicht,das sie so schwach sind,das es ihnen so schlecht geht,das sie sich so vor mir fürchten müssen.Nicht vor mir und vor meinen Liedern,sondern vor ihrem eigenen Volk.




@Zermatt, womit er nicht so ganz Unrecht hatte! Nur das auch bei einem Herrn Biermann wie auch bei so viel anderen selbstsüchtigen Personen, die dazu noch in den wohltuenden Klang ihrter eigenen Stimme maga verliebt sind, Wort und Tat, innere Einstellung überhaupt nicht zueiander passen!

Bezeichnung hierfür: Groß- und Dummschwätzer! Nicht ganz unproblematische, ungefährliche Klugscheißer....


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 09.01.2011 12:43
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von josy95


Bezeichnung hierfür: Groß- und Dummschwätzer! Nicht ganz unproblematische, ungefährliche Klugscheißer....
josy95



hallo josy95,
gut auf den punkt gebracht

wobei ich mir nicht sicher bin unter welche kategorie herr biermann fällt. wahrscheinlich unter beide! er gehört übrigens zu den glühenden beführwortern jeglichen kriegerischen engagements deutschlands, sei es der angriffskrieg gegen serbien, über den irakkrieg, welche man ja nun schon numerieren muss, bis zu afghanistan. er hält es jetzt noch für einen fehler dass sich deutschland nicht an der "koalition der willigen" beiteiligte und nicht mit panzern und grenadieren im irak einmarschierte. gott sei dank kann man da nur sagen dass die bundesregierung nicht auf solche "freiheitshelden" hörte...........hat mit sicherheit einigen hundert bundeswehrsoldaten das leben bewahrt!

SCORN


nach oben springen

#45

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 09.01.2011 15:47
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Biermann kam ja in den Genuß der 24 Stunden Fürsorge der Firma.Er wohnte damals in der Hannoverschen Str.Gegenüber lag bis 1973 das Gebäude der Bauakamedie der DDR,später hatte die Ständige Vertretung der BRD hier ihren Sitz.Damit die Stasi ihn besser beobachten konnte ,bezog sie bis 1973 einen Raum in diesem Gebäude.Da die Einblicke in seine Wohnung nicht optimal waren,bezog sie den "Frauenruhraum",der damals für Betriebe ab einer bestimmten Grösse vorgeschrieben war. Die Damen beschwerten sich zwar,blieben aber ohne Erfolg.Jetzt konnten sie dem Biermann quasi auf die Finger schauen.Der wusste das aber und das wiederum erfuhr die Stasi.



nach oben springen

#46

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 09.01.2011 19:27
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von SCORN

Zitat von josy95


Bezeichnung hierfür: Groß- und Dummschwätzer! Nicht ganz unproblematische, ungefährliche Klugscheißer....
josy95



hallo josy95,
gut auf den punkt gebracht

wobei ich mir nicht sicher bin unter welche kategorie herr biermann fällt. wahrscheinlich unter beide! er gehört übrigens zu den glühenden beführwortern jeglichen kriegerischen engagements deutschlands, sei es der angriffskrieg gegen serbien, über den irakkrieg, welche man ja nun schon numerieren muss, bis zu afghanistan. er hält es jetzt noch für einen fehler dass sich deutschland nicht an der "koalition der willigen" beiteiligte und nicht mit panzern und grenadieren im irak einmarschierte. gott sei dank kann man da nur sagen dass die bundesregierung nicht auf solche "freiheitshelden" hörte...........hat mit sicherheit einigen hundert bundeswehrsoldaten das leben bewahrt!

SCORN





Sag mal @SCORN, weißt Du ob der Kerl kifft oder irgendwelchen anderen Spassmacher vielleicht von Herrn Michael Friedmann bekommt???


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#47

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 09.01.2011 20:42
von SCORN (gelöscht)
avatar

Hallo Josy95,
Ob Herr Biermann gelegentlich irgend etwas konsumiert was seine teilweise obskuren öffentlichen Auftritte erklären würde entzieht sich meiner Kenntnis und wäre reine Spekulation.
Ich denke er ist ein alter verbitterter Mann der nicht verwinden kann das er künstlerisch maximal unteres Mittelmass war, was allerdings auch längst Vergangenheit ist, mit daraus resultierenden geringen Bekanntheitsgrad.

Dieser beruht auf dem Fakt seiner Ausbürgerung nicht auf seinen künstlerischen oder anderen Fähigkeiten. Die Liste der Auszeichnungen und Ehrungen mit welchen er überhäuft wurde ist Ausdruck einer politischen Ehrerbietung ihm gegenüber und keinesfalls Künstlerisch begründet.

Mit den Jahren wurden seine öffentlichen Äußerungen immer extremer bis hin zu seiner mehrfach wiederholten Aufforderung gewisse Leute an die Laternen zu knüpfen, oder seine später entwickelte Begeisterung für alle möglichen Kriege.
Das verschaffte ihm gelegentlich kleine kurzfristige Medien Präsenz.

Eigentlich sollte er unser Mitgefühl haben..........ernst nehmen kann (konnte) man ihn nie.

Gruß
SCORN


nach oben springen

#48

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 09.01.2011 21:33
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von SCORN
Hallo Josy95,
Ob Herr Biermann gelegentlich irgend etwas konsumiert was seine teilweise obskuren öffentlichen Auftritte erklären würde entzieht sich meiner Kenntnis und wäre reine Spekulation.
Ich denke er ist ein alter verbitterter Mann der nicht verwinden kann das er künstlerisch maximal unteres Mittelmass war, was allerdings auch längst Vergangenheit ist, mit daraus resultierenden geringen Bekanntheitsgrad.

Dieser beruht auf dem Fakt seiner Ausbürgerung nicht auf seinen künstlerischen oder anderen Fähigkeiten. Die Liste der Auszeichnungen und Ehrungen mit welchen er überhäuft wurde ist Ausdruck einer politischen Ehrerbietung ihm gegenüber und keinesfalls Künstlerisch begründet.

Mit den Jahren wurden seine öffentlichen Äußerungen immer extremer bis hin zu seiner mehrfach wiederholten Aufforderung gewisse Leute an die Laternen zu knüpfen, oder seine später entwickelte Begeisterung für alle möglichen Kriege.
Das verschaffte ihm gelegentlich kleine kurzfristige Medien Präsenz.

Eigentlich sollte er unser Mitgefühl haben..........ernst nehmen kann (konnte) man ihn nie.
Gruß
SCORN


Das sehe ich anders.Mitgefühl braucht er bestimmt nicht....



nach oben springen

#49

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 10.01.2011 00:10
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt

Das sehe ich anders.Mitgefühl braucht er bestimmt nicht....



hallo zermatt,
eigendlich hast du recht! belassen wir es dabei ihn nicht ernst zu nehmen, sonst führen wir demnächst krieg gegen russland!

gruss
SCORN


nach oben springen

#50

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.03.2011 09:02
von Bommelmütze2 (gelöscht)
avatar

Ihr könnt ja richtig giftig sein...
Ich denk mal, hier im Westen wurde er wenig wahrgenommen, nur von den West-Medien.

Zitat von GilbertWolzow


....nach biermann gingen dann die wirklichen künstler...



Da wäre es ja mal ganz interessant zu wissen, welche Namen, nach Eurer Sicht der Dinge, dazugehören würden?
Manfred Krug?
Oder nicht doch eher ....Armin Müller-Stahl ("Das unsichtbare V...")


zuletzt bearbeitet 01.03.2011 09:05 | nach oben springen

#51

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.03.2011 13:27
von 94 | 10.792 Beiträge

Heather Jones


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#52

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.03.2011 17:47
von Mike59 | 7.977 Beiträge

Zitat von 94
Heather Jones



----------------------

für mich war die kein Verlust. Hieß bei uns nur ElefantenK*h

Nee nee nee

Mike59


nach oben springen

#53

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.03.2011 18:30
von GeMi | 556 Beiträge

Hallo,

die meisten von uns würden sich freuen, so eine Stimme wie die (alte) Ute zu haben. Die kann es, wenn sie wollte und könnte und jemand Geld dafür bezahlen würde.
Es sind aber noch viele andere gegangen (oder worden):
Hansi Biebl, Klaus Lenz, Eberhard Klunker, Detlev Kessler, Franz Bartzsch, Stefan Diestelmann, Regine Dobberschütz, Hans-Joachim "Neumi" Neumann ...
Jetzt kann man sich fragen - sind die Guten oder die Schlechten geblieben?

So, und jetzt was Gutes:

http://www.youtube.com/watch?v=f_oaz3vNNN4


Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern.

Jean Cocteau
nach oben springen

#54

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.03.2011 18:37
von Mike59 | 7.977 Beiträge

Ist ja nicht so schlimm, jeder hat halt einen anderen Geschmack.


Aber wenn ich mir vorstelle das ich die Stimme von Frau Freudenberg hätte, das ist dann doch sehr gewöhnungsbedürftig und meine Zukunft läge wohl in einer Travestie Show.

Ja viele Gute sind gegangen - keine Frage

Gruß
Mike59


nach oben springen

#55

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.03.2011 18:57
von GeMi | 556 Beiträge

Das ist auch nicht mein Geschmack - aber das Können hat sie.
Ich habe mal den holzbeinigen Fred Frohberg in einem Programm begleitet. Vor der Mugge hatte ich Angstschweiß auf der Stirn. was werden bloß meine Kumpels darüber denken.
Aaaaabeeeeer - der Mann ist als Sänger und Entertainer eine Klasse für sich. So etwas gibt es heutzutage kaum noch. Eben alte Schule.
Lege heute den "Musikern" 10 Stück handgeschriebene Arrangements hin und gib Ihnen 1Stunde Zeit bis zum Auftritt.
99,9 Prozent fallen tot um.
Ein Fred Frohberg hätte das locker durchgezogen. Soviel zum Thema Können der alten Barden.

Bieges Holger war auch von uns gegangen und dümpelt jetzt so vor sich hin.


Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern.

Jean Cocteau
nach oben springen

#56

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.11.2014 16:06
von B208 | 1.352 Beiträge

Biermann im Bundestag , wer hat es gesehen oder gehört . Generalabrechnung mit deutlichen Worten .


nach oben springen

#57

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.11.2014 16:13
von exgakl | 7.237 Beiträge

ja der "Drachentöter"... der Typ hat m.E. einfach mal einen an der Klatsche und leidet unter Größenwahn... es zeugt auch nicht gerade von guten Benehmen als Gast eingeladen zu sein und sich gegenüber den Gastgebern nicht benehmen zu können... irgendwie fremdpeinlich der Kerl.

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Heckenhaus, RudiEK89, EK82I, Telamon, polsam, Wahlhausener und Regina haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.11.2014 16:24
von ABV | 4.202 Beiträge

Biermann wird anscheinend immer zu irgendwelchen Anlässen aus der Versenkung geholt. Ansonsten hört man von dem doch nichts. Ist wahrscheinlich auch besser so. Durch seine Ausbürgerung aus der DDR ist er, völlig unverdient, zu einem Märtyrer geworden. Hätte man ihn damals nicht ausgebürgert, dann würde Biermann heute kein Mensch mehr kennen. So aber darf er sich alle Jubeljahre zu Wort melden und hasserfüllte Dinge absondern.
Unter den ehemaligen Bürgerrechtlern gab es sicher viele, viele andere, die den Anspruch im Bundestag zu reden, eher gerecht geworden wären. Mein persönlicher Favorit ist Friedrich Schorlemmer. Ein anständiger, sachlicher Charakter. Kein Vergleich mit dem eher peinlich-ordinären "Sänger" Biermann.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


exgakl, Elch78, Musiker12, Küchenbulle 79, Heckenhaus, PF75, RudiEK89, EK82I, marc, zweedi04, passport, polsam, Altmark01 und Regina haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.11.2014 17:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Herr Biermann ist nach meinem Eindruck ein ewiger Revoluzzer, der weder in dem einen System noch in dem anderen zurecht kommt oder kam. Solche Herrschaften ecken immer an, ja, sie wollen immer anecken.

Übrigens, die Wende in der DDR und die nachfolgenden politischen Entwicklungen wurden nicht von Biermännern bewältigt!

VG Klaus


Hans, exgakl, Hapedi, ABV, RudiEK89, polsam und Altmark01 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.11.2014 17:15
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #56
Biermann im Bundestag , wer hat es gesehen oder gehört . Generalabrechnung mit deutlichen Worten .

Mit unverschämten Worten, der Mann hat die Geschichte verpennt und leidet anscheinend unter Altersstarrsinn.
Peinlicher geht es kaum. Schade, das G.Löwenthal nicht mehr zur Verfügung steht.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3761 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen