#1

MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2011 14:23
von Rabe (gelöscht)
avatar

Hallo,

in einem anderen Forum bin ich auf einen sehr interessanten Link gestoßen. Hier können interessierte User MfS - Informationen, ob wichtig oder nichtig sei dahingestellt, des Jahrganges 1976 von Januar bis Dezember nachlesen. Die Partei- und Staatsoberen erhielten aufbereitete Informationen zu Bränden, Störungen, Haverien. Zu Vorgängen in der Kirche. Zu verhinderten Personenschleusungen und vieles andere mehr!
Da die Geschichte der DDR nicht nur aus dem Jahrgang 1976 besteht, würde ich mich freuen, wenn auch der" Rest " den Weg zur Veröffentlichung finden würde.

/link www.ddr-im-blick.de

Viel Spaß
Rabe


zuletzt bearbeitet 02.01.2011 14:25 | nach oben springen

#2

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2011 22:16
von Eumel | 139 Beiträge

Interessanter Link. Allerdings würden mich dann auch spätere Auszüge interessieren. Muss ich mir jedenfalls noch mal in Ruhe durchlesen.


nach oben springen

#3

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2011 22:46
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Muss da zuerst mal das Grundsätzliche downloaden und etwa 2000 Seiten lesen, und mich vielleicht später mit den Einzelheiten befassen...
http://www.bstu.bund.de/cln_012/nn_71256....html__nnn=true
Theo


nach oben springen

#4

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 07:55
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

Ja äußerst interessant.
Was ist der Sinn der Aufbereitungen der Informationsberichte der ZAIG an die Staats - bzw. Parteiführung ? Nach meinem Kenntnisstand sollen ab den 50iger Jahren bis 1989 jahrgangsweise die Informationen aufbereitet werden.
Ausgeschlossen Informationen die "Innere Verhälnisse" der BRD betreffen,..... warum ?
Beginnend mit 1976, was auch im Netz steht ist nachzulesen was informiert wurde.
Handelt es sich um eine "Arbeitsbeschaffungsmaßnahme" der BSTU ? ...geht denen die Arbeit aus ? Oder will man mich von meiner "Schuld" befreien weil ich immer "treu und realistisch" berichtet habe ? Im Moment für mich mehr Fragen als Antworten.
Kennt jemand das "Berichts -und Informationswesen" heute ?


nach oben springen

#5

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 15:33
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Sachsendreier
Kennt jemand das "Berichts -und Informationswesen" heute ?



Ähm? gockleskäsch?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#6

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 15:59
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von Sachsendreier

Ausgeschlossen Informationen die "Innere Verhältnisse" der BRD betreffen,..... warum ?
(...)


Wäre die BRD der DDR beigetreten, gäbe es hier wohl das "Handbuch des BND" und dessen Aufarbeitung, ausgeschlossen Informationen über die inneren Verhältnisse der DDR (sprich über das MfS)...
Theo Eisenring


nach oben springen

#7

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 19:29
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Sachsendreier

Ausgeschlossen Informationen die "Innere Verhältnisse" der BRD betreffen,..... warum ?
(...)


Wäre die BRD der DDR beigetreten, gäbe es hier wohl das "Handbuch des BND" und dessen Aufarbeitung, ausgeschlossen Informationen über die inneren Verhältnisse der DDR (sprich über das MfS)...
Theo Eisenring




Also doch alles gleich? Und ich dachte immer die BRD hat einen anderen Anspruch und sei soooo viel besser?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#8

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 20:21
von dremi (gelöscht)
avatar

Es liegen noch 350 Säcke mit gehäckselten Papierschnipseln in den Räumen der BStU.
Es wird nach Schätzungen noch 40 Jahre dauern um diese zusammenzusetzen, außer den verbrannten.
Ich verstehe jetzt auch weshalb das MfS nicht als " verbrecherische Organisation" in der BRD verurteilt wurde.
Deshalb wird es schwer sein nachzuweisen, daß alle Meldungen nach Oben gegangen sind .

" Wo kein Kläger ist, da ist kein Richter!"


nach oben springen

#9

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 21:54
von willie | 612 Beiträge

Man kann nur hoffen, daß wir alle hier im Forum noch einiges von den Auswertungen erfahren können/dürfen!
Wäre doch wirklich schade unwissend zu sterben. Oder?
Es gibt leider viele Länder in denen gewisse Informationen aus "nationalem Interesse" leider viel zu spät, z.T. geschwärtz oder gar nicht veröffentlicht werden. Leider!

Gruß ein Wissbegieriger....
Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#10

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 22:32
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von dremi
Es liegen noch 350 Säcke mit gehäckselten Papierschnipseln in den Räumen der BStU.
Ich verstehe jetzt auch weshalb das MfS nicht als " verbrecherische Organisation" in der BRD verurteilt wurde.



wie darf man das verstehen? liegen in diesen 350 säcken die belege für schwerste verbrechen?

SCORN


nach oben springen

#11

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 22:35
von UNGEDIENTER (gelöscht)
avatar

Ganz zu schweigen von vernichteten Unterlagen, die erst gar nicht gefunden wurden!


nach oben springen

#12

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 22:35
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von SCORN

Zitat von dremi
Es liegen noch 350 Säcke mit gehäckselten Papierschnipseln in den Räumen der BStU.
Ich verstehe jetzt auch weshalb das MfS nicht als " verbrecherische Organisation" in der BRD verurteilt wurde.



wie darf man das verstehen? liegen in diesen 350 säcken die belege für schwerste verbrechen?

SCORN




Möglicherweise. Ich traue diesem Verein alles zu.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#13

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 22:37
von willie | 612 Beiträge

Hallo Scorn,
wär doch super, wenn wir alle es jetzt schon erfahren könnten. Oder nicht?
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#14

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 22:39
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von dremi
Es liegen noch 350 Säcke mit gehäckselten Papierschnipseln in den Räumen der BStU.
Es wird nach Schätzungen noch 40 Jahre dauern um diese zusammenzusetzen, außer den verbrannten.

" Wo kein Kläger ist, da ist kein Richter!"



Hallo,

40 Jahre für 350 Säcke ! Die müssen ja fleißig sein, dass sind nicht mal 9 Säcke pro Jahr.

Übrigens, Kläger gab es schon und auch tausende Verfahren, nur kam eben kaum was raus.


nach oben springen

#15

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 22:44
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert


Möglicherweise. Ich traue diesem Verein alles zu.

Gruß Gert



bleibt die frage warum eine bundesbehörde mit tausenden mitarbeitern und fast 3 stelligem millionen edat nicht in der lage ist 350 säcke voll puzzel teilen zusammen zu setzen. ist denn dieser "verein" total inkompetent? ich bezweifele stark auch nur den geringsten informationsgewinn.........oder sollte doch noch der nachweis gelingen dass die Stasi den Fußpilz erfunden hat.......?

gruss
SCORN


nach oben springen

#16

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 22:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Alfred

Zitat von dremi
Es liegen noch 350 Säcke mit gehäckselten Papierschnipseln in den Räumen der BStU.
Es wird nach Schätzungen noch 40 Jahre dauern um diese zusammenzusetzen, außer den verbrannten.

" Wo kein Kläger ist, da ist kein Richter!"



Hallo,

40 Jahre für 350 Säcke ! Die müssen ja fleißig sein, dass sind nicht mal 9 Säcke pro Jahr.

Übrigens, Kläger gab es schon und auch tausende Verfahren, nur kam eben kaum was raus.




Hallo Alfred, es geht nicht um Verfahren gegen irgendjemanden. Es geht darum , die unglaublichen Verfahrensweisen zur Unterdrückung eines Volkes darzustellen und öffentlich zu machen. Dafür bin ich als Steurerzahler bereit, jeden Cent und Euro, der notwendig ist, einzusetzen und wenn es eben noch 40 Jahre dauert. Es geht abschließend darum, diesem Drecksverein die Larve vom Gesicht zu ziehen. OK ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#17

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 22:54
von willie | 612 Beiträge

Moin Scorn,
keine Suche nach irgendwelchen Dingen/Daten ist kostenlos. Aber auch niemand wird jemals eine Summe in diesen Dimensionen investieren, wenn er nicht zu einem hohen Grad davon überzeugt wäre, Erfolg zu haben und fündig zu werden.
Sei mal ehrlich. Oder denkste da anders drüber?
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#18

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 23:01
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von willie
Moin Scorn,
Aber auch niemand wird jemals eine Summe in diesen Dimensionen investieren, wenn er nicht zu einem hohen Grad davon überzeugt wäre, Erfolg zu haben und fündig zu werden.
Sei mal ehrlich. Oder denkste da anders drüber?



hallo willie,

um ehrlich zu sein halte ich diese behörde für eine reine ABM maßnahme und gigantische geldverschwendung. diese behörde hat einen politischen auftrag und ist nicht unabhängig. es gibt nichts aber auch gar nichts was nicht wesentlich profesioneller, effektiver und günstiger in diesem zusammenhang vom bundesarchiv übernommen werden könnte! aber dieses thema hatten wir schon mal.

gruss
SCORN


nach oben springen

#19

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 23:02
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gert,

Du hast ja wieder eine Ausdrucksweise ...

Meistens ist es so, dass diese Leute die solche Ausdrucksweisen gebrauchen keine Argumente haben.

Welche Elle legst Du denn für die Dienste West an ?


zuletzt bearbeitet 03.01.2011 23:03 | nach oben springen

#20

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2011 23:05
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Alfred

Zitat von dremi
Es liegen noch 350 Säcke mit gehäckselten Papierschnipseln in den Räumen der BStU.
Es wird nach Schätzungen noch 40 Jahre dauern um diese zusammenzusetzen, außer den verbrannten.

" Wo kein Kläger ist, da ist kein Richter!"



Hallo,

40 Jahre für 350 Säcke ! Die müssen ja fleißig sein, dass sind nicht mal 9 Säcke pro Jahr.

Übrigens, Kläger gab es schon und auch tausende Verfahren, nur kam eben kaum was raus.




Hallo Alfred, es geht nicht um Verfahren gegen irgendjemanden. Es geht darum , die unglaublichen Verfahrensweisen zur Unterdrückung eines Volkes darzustellen und öffentlich zu machen. Dafür bin ich als Steurerzahler bereit, jeden Cent und Euro, der notwendig ist, einzusetzen und wenn es eben noch 40 Jahre dauert. Es geht abschließend darum, diesem Drecksverein die Larve vom Gesicht zu ziehen. OK ?

Gruß Gert





Zitiere mich mal selbst:

. . . vorausgesetzt, dass Deine 350 Säcke stimmen, meinst Du wirklich, dass man in genau den letzten Säcken noch was ernsthaft Belastendes findet, wenn man in den gut 15000 oder 16000 Säcken bisher nichts gefunden hat? Nur mal genau so polemisch gefragt, wie Du es hier tust . . .

Wenn auch nur ansatzweise etwas da wäre, wäre das doch schon in der auflagenstärksten Zeitung erschienen, meinst Du nicht?

Abgesehen davon halte ich es für einen Witz: Es sollen mal schlappe 16.000 Säcke sichergestellt worden sein, von denen hat man in 20 Jahren scheinbar 15.650 Säcke wiederhergestellt und für 350 Säcke will man 40 Jahre brauchen? Müssen ja Säcke von den Ausmaßen eines Wohnhauses sein - da hat wohl jemand mit den Zahlen gemogelt??


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 362 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen