#81

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.01.2011 23:02
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Sachsendreier







........... Leuten sein Territorium als Basis für Anschläge zur Verfügung stellt.........oh...oh...oh

Komm ich im Moment nicht ganz klar....hat sich da heute was geändert, mit dem "Territorium zur Verfügung stellen" ?
Unsere jetzigen "Freunde" werden kaum jemanden Fragen, was für "Operationen" von hier aus gestartet werden, bis hin
zur "Basisnutzung" für die Kriegsführung im Nahen Osten.
Bedrachtet doch mal alles aus seiner Zeit heraus, " .....wem nutzt es " !
Wenn ich heute Vergleiche anstelle und Sachverhalte bewerte dann doch deshalb a u c h, weil ich in zwei Systhemen gelebt habe bzw. lebe.....wer noch ?
Da kann man sich argumentativ schon mal auf "dünnen Eis" bewegen, wenn ich jahrlang nur "BILD-seitig" ausgerichtet wurde.
Meinerseits keine Unterstellung...kann ja keiner was dafür.
Doch...doch...aus den "Säcken werden noch Dinge rausgezaubert , die sind Zeitungsfüllend, Talkshowereignisse und Stammtischgespräche. Das Volk braucht "Brot und Spiele" und keine Sachlichkeit ganz zu schweigen von einer Wissenschaftlichkeit .... "wem nutzt es "





Sachsendreier hast du schon mal etwas von dem Bomben-Anschlag auf die Westberliner Diskothek La Belle gehört ? Dabei kamen amerikanische Soldaten ums Leben. Geplant vom Volksbüro Lybiens in Ostberlin, geduldet von den Sicherheitsorganen der DDR einschl Stasi ( vielleicht auch logistische Assistenz, wer weiss ?) Man war doch eng befreundet mit diésen arabischen outlaws ( um es mal diplomatisch auszudrücken ), die selben Verbrecher, die auch für den Bombenanschlag auf die amerikanische Boing 747 über dem schottischen Lockerby verantwortlich waren. Die Amerikaner, bzw. ihre Air Force, haben ihnen aber anschließend gezeigt, wo der Hammer hängt.
Ich denke die Rechnung ist nicht für Lybien aufgegangen.

Zu deiner Bemerkung mit "Bildzeitungsleser" und so möchte ich dir und den anderen Halbgebildeten, die dieses Argument immer als Totschlagargument nutzen, sagen: Ihr müsst euch schon intelligentere Argumente einfallen lassen um bei mir Eindruck zu hinterlassen.
Das ist übelste ZK Sprache 60er Jahre und sie wird auch nicht glaubwürdiger durch ständiges Wiederholen bis in dieses Jahrhundert.
Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#82

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.01.2011 23:14
von ABV | 4.202 Beiträge

Als sich das Bombenattentat auf die Labelle-Discothek ereignte, war ich beim "Wachkommando Missionschutz", in Berlin. Der Missionschutz war für die Sicherung von diploamtischen Vertretungen in Berlin, zuständig. Kurz vor dem Attentat gab es bereits verstärkte Sicherungsmaßnahmen an bzw. vor der Botschaft der USA. Ein Offizier sagte uns, dass es Informationen über einen bevorstehenden Anschlag auf ein Objekt der USA in Berlin, gibt. Man wußte aber nicht, ob sich um Westberlin oder die Hauptstadt der DDR handeln würde. Angeblich waren die Amerikaner von der DDR informiert wurden. Und selbst wenn nicht, dürften ihnen die verschärften Sicherheitsmaßnahmen vor ihrer Botschaft nicht entgangen sein. Der ganze "Zinnober" verstärkte sich nach dem Attentat und vor allem nach der Bombardierung vo Tripolis und Bengasi. Das war die Rache der USA an Libyen, das ja nicht zu Unrecht als Drahtzieher des Anschlages erkannt wurde. Wir sind damals wochenlang nicht aus den Stiefeln gekommen, um die Amerikaner in Ostberlin vor der möglichen Rache der Libyer zu schützen. Das ganze stand natürlich auch vor dem Hintergrund, dass die DDR Angst vor dem außenpolitischen Schaden hatte, den ein Anschlag auf ihrem Gebiet nach sich ziehen würde.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#83

Mfs- Informationen an die SED-Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.01.2011 23:32
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert
..... schon mal etwas von dem Bomben-Anschlag auf die Westberliner Diskothek La Belle gehört ? Geplant vom Volksbüro Lybiens in Ostberlin, geduldet von den Sicherheitsorganen der DDR einschl Stasi ( vielleicht auch logistische Assistenz, wer weiss ?)
Gruß Gert



mit verlaub gert, was du schreibst ist ganz grosser sch...! hätte nicht gedacht von dir so einen schmarrn zu lesen, wahrlich noch unter "BLÖD" zeitungsniveau.
les dir den folge artikel von ABV mal genau durch , evtl.geht dir dann ein licht auf. wahrscheinlich aber nicht!

SCORN


zuletzt bearbeitet 05.01.2011 23:33 | nach oben springen

#84

RE: Mfs- Informationen an die SED-Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.01.2011 23:52
von Alfred | 6.841 Beiträge

SCORN,

lass es.

Mit Wissen ist es bei gert so eine Sache. Er stellt Behauptungen auf , dabei bleibt es dann.

Er kann ja nicht mal seine Behauptung untermauern, wo das MfS seine geheimen Gefängnisse unterhielt.


nach oben springen

#85

RE: Mfs- Informationen an die SED-Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 00:10
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von SCORN

Zitat von Gert
..... schon mal etwas von dem Bomben-Anschlag auf die Westberliner Diskothek La Belle gehört ? Geplant vom Volksbüro Lybiens in Ostberlin, geduldet von den Sicherheitsorganen der DDR einschl Stasi ( vielleicht auch logistische Assistenz, wer weiss ?)
Gruß Gert


mit verlaub gert, was du schreibst ist ganz grosser sch...! hätte nicht gedacht von dir so einen schmarrn zu lesen, wahrlich noch unter "BLÖD" zeitungsniveau.
les dir den folge artikel von ABV mal genau durch , evtl.geht dir dann ein licht auf. wahrscheinlich aber nicht!

SCORN




Das ist kein Sch** und auch kein Widerspruch. Das was der Uwe schrieb, ist sicher richtig, aber richtig ist auch dass die DDR den arabischen Staaten, allen voran Lybien, aktive Unterstützung leistete mit Waffenlieferungen etc.
Zitat:An der Spitze der arabischen Hilfeempfänger stehen Jassir Arafats PLO, Syrien, Libyen und neuerdings auch Marokko. Arafats Palästinenser werden schon seit 1967 mit Handfeuerwaffen, Raketenwerfern, Granatwerfern und Munition aus der DDR versorgt. Syrien bezog bis 1973 außer fernmeldetechnischem Gerät Kanonen bis zum Kaliber 100 Millimeter und neben Panzertiefladern auch Sowjet-Panzer aus NVA-Beständen.
Für die Libyer schafften DDR-Frachter außer Infanteriewaffen auch Kleinbusse und Geländewagen heran, und Marokko bekam im vorigen Jahr eine Schiffsladung mit Fliegerabwehrraketen SAM 7, Panzerabwehrgeschützen und Schützenpanzern des tschechischen Typs OT
62. Quelle : http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41147104.html

Sie, die DDR , konnte es natürlich nicht offiziell zeigen und hat es somit verdeckt durchgeführt. Scorn, die Fronten in dieser Auseinandersetzung waren doch klar und die DDR hatte ihre selbstgewählte Position. Vom Territorium der DDR, besonders Ostberlin, gingen eine Menge Schweinereien im internationalen Terrorismus aus. Natürlich waren die Knaben stets mit Diplomatenpässen ausgestattet, somit unantastbar und natürlich offiziell völlig unschuldig, sie konnten jederzeit nach Westberlin ausreisen, wenn es heiss wurde.. Ein wahrhafter Sumpf für das Gedeihen des internationalen Terrorismus vom "Schwarzen September" bis sonstwo und sonstwem.
Wie kannst du da sagen, dass das Schmarrn ist ? Ist das ein Versuch, meine Aussagen ins Unglaubwürdige zu ziehen ( einschließlich der stupiden Aussage mit Blödzeitung und so)? Ist die zitierte Quelle Spiegel unglaubwürdig ? Dazu hätte ich bitte mal eine Antwort von dir.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#86

RE: Mfs- Informationen an die SED-Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 00:18
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Alfred
SCORN,

lass es.

Mit Wissen ist es bei gert so eine Sache. Er stellt Behauptungen auf , dabei bleibt es dann.

Er kann ja nicht mal seine Behauptung untermauern, wo das MfS seine geheimen Gefängnisse unterhielt.




Alfred, habe ich doch beantwortet diese Frage, auf dem gleichen Level wie die Frage.

Gru? Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#87

RE: Mfs- Informationen an die SED-Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 00:35
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Na Gerd, reg dich nicht auf.

Wenn der Ostblock keine Waffen geliefert hätte, hätte es halt jemand anderes gemacht, vermutlich aus dem Rheinland. Und wenn du die Politik der EU mit Libyen in den letzten Jahren anschaust - hmmm - Wird ja dieser Diktator ganz konsequent in die Schranken gewiesen.
Hast du mal in die Dokumente von WikiLeaks rein gelesen? Der ehemalige Ostblock, heute ja alles Demokratien vor dem Herrn, liefern Waffen in alle Welt. Vollkommen egal ob Nord-, Ost- oder was auch immer für ein Afrika. Oder sonst in der Welt, vollkommen egal. Die USA bezahlen es meist. Der Rest gehört Deutschland, Russland, China und Indien.

Ich kann mir nicht vorstellen das der DDR daran gelegen war den Fokus der Welt auf Berlin zu richten - Aktion zieht Reaktion nach sich. So blöd war selbst das ZK nicht.

Mike59


nach oben springen

#88

RE: Mfs- Informationen an die SED-Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 01:20
von dremi (gelöscht)
avatar

Ich wollte eigentlich nur noch mal aufs Ausgangsthema zurückkommen.
Einen herkömmlichen Aktenvernichter gib es heute in jedem Baumarkt ,oder Supermarkt, sogar im Sonderangebot.
Für alle Zweifler: Nehmt doch mal nur einfach die Zeitungen, Werbeprospekte usw. von einer Woche, schiebt sie durch den
Aktenvernichter, macht das 14 Tage lang, werft das ganze in einen größeren Beutel, schüttelt kräftig und macht euch danach
an das Puzzle. Wer am schnellsten fertig ist bekommt von mir ein Eis. Es kann aber auch gewettet werden wehn der Wahnsinn
als erstes erreicht.
Für Beschimpfungen stehe ich gern zur Verfügung.


nach oben springen

#89

RE: Mfs- Informationen an die SED-Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 01:50
von dremi (gelöscht)
avatar

Entschuldigung ,bin gerade selber vomThema abgewichen.
Selbstverständlich hat das MfS, entprechen des Klassenauftrages, alle relewanten Ereignisse an die Staatsführung gemeldet.
Aber wie es immer so ist, es gibt einen kleinen und großen Dienstweg. Lärm wird erst immer gemacht, wenn das Kind in den
Brunnen gefallen ist. Eine alte Autofahrerweisheit sagt " Wenn was klappert, weiterfahren und beobachten!".
Wenn es kaputt ist, dann mußt du doch in die Werkstatt, oder das Auto ist Schrott.
Wenn keine Ersatzteile zur Verfügung stehen, kannst du noch so gut auf deinen Wagen aufpassen, irgendwann wird er irreparabel
und du mußt froh sein wenn du für die Verschrottung nicht noch etwas bezahlen mußt.
Selbst mit der Abwrackprämie zahlst du für einen neuen Wagen drauf und machst dich mal wieder von den Banken abhängig.
So ist das Leben heutzutage.
Denkt mal drüber nach .


nach oben springen

#90

RE: Mfs- Informationen an die SED-Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 05:06
von SCORN (gelöscht)
avatar

gert, es geht hier nicht um die weltpolitik und wer wen im kalten krieg unterstützt hat. das ist wohl unstrittig. mir ging es einzig allein darum dass du der DDR regierung nebst ihrer exekutive ein wissentliche rolle , gar unterstützung bei einem terroristischem anschlag unterstellt hast. und das ist falsch. hier die moralische keule raus zu holen und wild zu schwingen ist geradezu lächerlich! der westen, und auch die bundesrepublik haben genug zwilichtige verbündetet gehabt die alles andere als demokraten und pazifisten waren!

ach ja, schon mal was von jonas savimbi und holden roberto gehört. beide "freiheitshelden" des westens, deren mordbrennerbanden genug blut des eigenen volkes an den händen hatten. deren terrororganisationen wurden tatkräftig vom BND gefördert und unterstützt. leider ist die aktenlage hierzu dürftig da entsprechende akten in pullach nicht eingesehen werden dürfen. holden robertos truppe hat höchstpersönlich das blut mehrer DDR bürger an den händen!

SCORN


zuletzt bearbeitet 07.01.2011 11:09 | nach oben springen

#91

RE: Mfs- Informationen an die SED-Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 07:02
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

@Gert

Ist doch keine Antwort auf meine Überlegungen. Was ich alles gehört habe steht auch gar nicht zur Debatte , denn da war mitunter in den letzten 20 Jahren auch soviel Schei...dabei
Warum fühlst du dich so angesprochen vom B...Zeitungsniveau?..... unterstell ich dir doch gar nicht,
aber einige "Ergüsse" spiegeln das wieder

Wie soll das Jahr enden , wenn du schon jetzt so gefrustet bist ? - durchatmen, überlegen, was ist das Thema und dann schreiben.

...und wie schön das sich Libyen zu einen "attraktiven Geschäftspartner" gemausert hat....Bomben von gestern ?


nach oben springen

#92

MfS sollte die DDR vor dem Untergang bewahren !

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 11:06
von Skifahrer (gelöscht)
avatar

Hallo forum,

die Frage ist doch, ob das MfS seine Aufgabe, die Staatssicherheit zu gewährleisten, versucht hat, nachzukommen.

Wurden also reale Berichte geschrieben, wurde die prekäre Devisenlage (Schalk usw.) deutlich dargestellt ?

Nun haben die ihren Klassenkampf Gott sei Dank verloren. Aber haben die das nahe Ende 1989 vorausgesehen?
Honnecker soll 1987 in Cuba bei Castro gesagt haben, "die Schlacht für den sozialismus ist verloren, wir versuchen noch die Fahrne hoch zu halten..."
Also muss er doch reale Berichte bekommen haben.

Geschichte läßt sich nicht erzwingen, auch ein Sozialismus nicht. Jut so...
Skifahrer


nach oben springen

#93

RE: MfS sollte die DDR vor dem Untergang bewahren !

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 12:17
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

Naja , vor allem wird Geschichte geschrieben.
Dabei auch immer mit dem "faden Beigeschmack" .....Papier ist geduldig....was "ordentlich verkaufen"...auch wenns nicht stimmt....etc.
Deshalb hab ich meine "Bauchschmerzen" mit den derzeitigen Geschichtsschreibern.
Die gleichen Inhalte noch mal diskutiert in 50 Jahren........schade ich bin nicht mehr mit dabei


nach oben springen

#94

RE: MfS sollte die DDR vor dem Untergang bewahren !

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 13:35
von dremi (gelöscht)
avatar

Ich glaube persönlich das es bei den Meldungen nach oben einen gewissen "sozialistischen Wettbewerb" zwischen den
eizelnen KD,BV und HA gab. Das war doch sicher auch erfolgsorientiert.
Wenn nicht, hätte man sich ja 180000 IM sparen können.
Die Hauptfrage für mich ist aber ,wie wurde auf die Meldungen durch die Oberen reagiert, mit welchen Befehlen,Mitteln
und Methoden?


nach oben springen

#95

RE: MfS sollte die DDR vor dem Untergang bewahren !

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 14:02
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von dremi
Ich glaube persönlich das es bei den Meldungen nach oben einen gewissen "sozialistischen Wettbewerb" zwischen den einzelnen KD,BV und HA gab. Das war doch sicher auch erfolgsorientiert.


für den glauben ist die kirche da....


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#96

RE: MfS sollte die DDR vor dem Untergang bewahren !

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 15:39
von Alfred | 6.841 Beiträge

dremi,

1. gab es keine 180.000 IM
2. gab es beim schreiben von Informationen keinen entsprecheden Wettbewerb
3. kann man heute den Inhalt der Informationen nachlesen und sich sein Bild machen


nach oben springen

#97

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 16:32
von Rabe (gelöscht)
avatar

Hallo,

zu den " Informationen " versuche ich mal ein paar wertneutrale Gedanken einzubringen. Informationen sind die Grundlage vieler bzw.
fast aller Prozesse, die in der Pflanzenwelt, in der Tierwelt und in der Menschenwelt ablaufen. Planzen und Tiere lasse ich aus.
Menschen müssen jeden Tag unzählige Informationen erlangen und verarbeiten, wenn sie entscheiden. Entscheiden muß sich der Mensch
immer und überall: als Kind, als Familienvorstand, im Beruf, als Politiker u.a.m. Bestimmte Entscheidungen unterliegen einen Automatismus, wie beim Ragfahren oder Essen. Neben den Informationen, die der Mensch sich durch Augen, Ohren, Nase Geschmack und Tastsinn erwirbt, spielt die Ausbildung und Erfahrungen eine entscheidene Rolle bei der Entscheidungsfindung und der Lösung der
verschiedenen Aufgaben. Es werden also nicht nur bei den Geheimdiensten Informationen gewonnen, sie werden bewertet, ausgewertet
und überprüft. Ob man es wahr haben will oder nicht, jeder Geheimdienst dieser Welt handelte und handelt mit Informationen. Er produziert Informationen, ob Bedarf vorhanden oder nicht und schon mal auch auf Vorrat. ( siehe hier den Kampf um die sogenannte
Datenspeicherung etc.) Vor 20 Jahren hat sich die Welt fast grundlegend geändert. Die Feinde haben sich verändert . Alle bestehenden
Konflikte, die in den verschiedenen Teilen der Erde aufloderten, wurden immer häufiger von fanatischen Köpfen entfacht, die man keinem politischen Körper zurechnen konnte und die obendrein die Mittel besaßen, sich Massenvernichtungsmittel anzueignen. Hochtechnologien sind keine Antwort auf die Schlechtigkeiten dieser Erde. Nicht der beste Satellit, nicht der schnellste Computer
ist in der Lage die Gefühle, die Gedanken der Menschen aufzufangen oder zu erkunden, wer welche (Macht ) Gelüste und Wünsche hat.
Das kann nur der Mensch leisten. Nun meinetwegen der IM, der V - Mann, der Spitzel, Kundschafter etc.
Nun ist das Kunststück zu bewerkstelligen, daß kein Mißbrauch erfolgt. Hier werden Politiker zu Illusionisten und Volk zum Publikum.

Rabe


nach oben springen

#98

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 16:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Das hast du sehr schön beschrieben und bewertet , Rabe. So ist es zu Zeit.
Skeptisch bin ich, was die Nutzung des gesammelten Wissens von Geheimdiensten betrifft. Immer wieder über die Jahre hörte ich davon, dass Regierungen diese Information nur gering oder gar nicht in ihre Entscheidungsfindung einfließen lassen, egal von welcher Feldpostnummer diese Dienste waren/sind.


Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#99

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 17:47
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von Gert

Zitat von Alfred
Gert,

nach deiner Aussage müssten die Dienste West ja heute ohne "IMs" auskommen. Man mag da heute sicher einen´anderen Namen haben,aber geben wird es die Personen schon. Und wo und wie die alle eingesetzt sind, ich glaube das wirst du nicht wissen.

Dann kannst Du mir gleich noch erklären, was Du unter "Gegner der Bundesrepublik" verstehst, die eingekerkert waren.



Alfred, wo du recht hast, hast du recht. Das ist natürlich Nonsens. Eine Unkonzentriertheit beim Schreiben und so was kommt heraus. Es hätte natürlich "Gegner der DDR " heißen müssen.
Ich weiss nicht ob der Verfassungsschutz IM'S oder ähnliches hat, ich glaube nicht. Aber Glauben ist nicht Wissen, so lasse ich das mal offen.

Gruß Gert




der Verfassungsschutz hat keine im's? gert wo lebst du denn? die haben nur einen anderen Namen





Für die Sicherheit Deutschlands arbeiten alle Nachrichtendienste eng zusammen,also BND,MAD und BfV.Die Informationen die sie benötigen,beziehen sie dabei größtensteils aus öffentlichen Quellen.Nachrichtendienstliche Mittel wie der Einsatv von V Leuten oder Brief und Telefonüberwachung sind die Ausnahme.Geheime Treffen und Information-ja.Alles ohne Kontrolle-nein.Alle Dienste unterliegen der parlamentarischen Konrolle.



nach oben springen

#100

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2011 18:21
von mannomann14 | 625 Beiträge

Zitat von Zermatt

Zitat von Pitti53

Zitat von Gert

Zitat von Alfred
Gert,

nach deiner Aussage müssten die Dienste West ja heute ohne "IMs" auskommen. Man mag da heute sicher einen´anderen Namen haben,aber geben wird es die Personen schon. Und wo und wie die alle eingesetzt sind, ich glaube das wirst du nicht wissen.

Dann kannst Du mir gleich noch erklären, was Du unter "Gegner der Bundesrepublik" verstehst, die eingekerkert waren.



Alfred, wo du recht hast, hast du recht. Das ist natürlich Nonsens. Eine Unkonzentriertheit beim Schreiben und so was kommt heraus. Es hätte natürlich "Gegner der DDR " heißen müssen.
Ich weiss nicht ob der Verfassungsschutz IM'S oder ähnliches hat, ich glaube nicht. Aber Glauben ist nicht Wissen, so lasse ich das mal offen.

Gruß Gert




der Verfassungsschutz hat keine im's? gert wo lebst du denn? die haben nur einen anderen Namen





Für die Sicherheit Deutschlands arbeiten alle Nachrichtendienste eng zusammen,also BND,MAD und BfV.Die Informationen die sie benötigen,beziehen sie dabei größtensteils aus öffentlichen Quellen.Nachrichtendienstliche Mittel wie der Einsatv von V Leuten oder Brief und Telefonüberwachung sind die Ausnahme.Geheime Treffen und Information-ja.Alles ohne Kontrolle-nein.Alle Dienste unterliegen der parlamentarischen Konrolle.




Hallo Zermat,
sind dies deine Ausnahmen? Nein,es sind nur die Dinge die Bekannt geworden sind,schau mal rein

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...um-pannen-.html

gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen



Besucher
35 Mitglieder und 100 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2778 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557330 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen