#41

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 14:42
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gert,

da kann man doch helfen.

Die BStU gab an, dass von 1950 - 1989 genau 20.520 Opertive Vorgänge in der Abt. XII des MfS archiviert wurden.

Jedoch sagt dies Zahl noch nichts aus, aus welchen Gründen die Vorgänge angelegt worden und wie der Abschluss erfolgte.

Unter diesen materialien befanden sich Terroristen, Mörder, Wirtschaftsverbrecher u.a.

Oder in Bereich der Hauptabteilung I des MfS . Hier gab es Im Jahr 1987 genau 144 Operative Vörgange für den gesamten Sicherungebereich der Hauptabteilung.


zuletzt bearbeitet 04.01.2011 14:44 | nach oben springen

#42

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 18:32
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von werner

Zitat von willie
Ich halte es absolut nicht für sinnlos alles auf sich beruhen zu lassen.
Hier sind leider noch soviele Dinge verborgen, die es auch in 100 Jahren wert sind, das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken!
Das ist meine feste Überzeugung und auch das Recht der heute noch darunter Leidenden.
Gruß Willie



Hier geht es aber darum, dass wohl kaum noch was wirklich Spektakuläres zu erwarten ist. Ich denke bei dem Bohai, der veranstaltet wird, wird eher versucht, von Wichtigem abzulenken . . .





Oooooooooooooooh @Werner!

Da glaub ich aber eher das Gegenteil, das doch noch einiges Spektakuläres zu erwarten ist. Das wird teilweise so brisant sein, weil es Korifeen und Größen der westlichen Hemisphäre bis etwa Anno 1990 betrifft, das ich bei vielen dieser heiklen Sachen oder momentan noch gut bestens gehüteten Geheimnisse die Befürchtung habe, das wir es in diesem irdischen Leben nicht mehr erleben...!
Denn nicht umsonst war das MfS gleich nach dem israelischen Mossad eines der besten Geheimdienste zur damaligen Zeit und ein Markus Wolf ein Spezi, ein Könner seines Faches Auslandsaufklärung! Ob das nun manche wahrhaben wollen oder nicht!

Was meinst Du genau mit Deinem verwendeten Begriff "Bohai"? Noch nie gehöhrt...!

Wenn ich diesen Begriff doch irgendwie jetzt richtig interpretiere, muß ich Dir da Recht zu Deiner Feststellung geben: "wird eher versucht, von Wichtigem abzulenken . . "

@Werner, es wird nicht nur versucht, es wird praktiziert, mit allen erdenklichen Mitteln forciert! Alles drauf und dran gesetzt, das es so ist!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 04.01.2011 18:35 | nach oben springen

#43

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 18:43
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Alfred
Gert,

nach deiner Aussage müssten die Dienste West ja heute ohne "IMs" auskommen. Man mag da heute sicher einen´anderen Namen haben,aber geben wird es die Personen schon. Und wo und wie die alle eingesetzt sind, ich glaube das wirst du nicht wissen.

Dann kannst Du mir gleich noch erklären, was Du unter "Gegner der Bundesrepublik" verstehst, die eingekerkert waren.



Alfred, wo du recht hast, hast du recht. Das ist natürlich Nonsens. Eine Unkonzentriertheit beim Schreiben und so was kommt heraus. Es hätte natürlich "Gegner der DDR " heißen müssen.
Ich weiss nicht ob der Verfassungsschutz IM'S oder ähnliches hat, ich glaube nicht. Aber Glauben ist nicht Wissen, so lasse ich das mal offen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#44

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 18:49
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Alfred
Gert,

da kann man doch helfen.

Die BStU gab an, dass von 1950 - 1989 genau 20.520 Opertive Vorgänge in der Abt. XII des MfS archiviert wurden.

Jedoch sagt dies Zahl noch nichts aus, aus welchen Gründen die Vorgänge angelegt worden und wie der Abschluss erfolgte.

Unter diesen materialien befanden sich Terroristen, Mörder, Wirtschaftsverbrecher u.a.

Oder in Bereich der Hauptabteilung I des MfS . Hier gab es Im Jahr 1987 genau 144 Operative Vörgange für den gesamten Sicherungebereich der Hauptabteilung.




Alfred, nun mal ganz ehrlich die Frage : gab es überhaupt, und wenn ja nenn mal ein Beispiel, in der DDR Terroristen ? Damit meine ich nicht die von der RAF, die die Stasi versteckt hat.

Zweitens würde ich gern mal wissen, wie es in der DDR Wirtschaftsverbrecher geben konnte ? Kannst du dazu auch mal ein Beispiel nennen. Ich kann mir beim besten Willen darunter nix vorstellen, es sei denn die DDR bezeichnet schon kleine Gauner, die illegale Umtauschgeschäfte mit Geld machten, als solche.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#45

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 19:01
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Alfred
Gert,

nach deiner Aussage müssten die Dienste West ja heute ohne "IMs" auskommen. Man mag da heute sicher einen´anderen Namen haben,aber geben wird es die Personen schon. Und wo und wie die alle eingesetzt sind, ich glaube das wirst du nicht wissen.

Dann kannst Du mir gleich noch erklären, was Du unter "Gegner der Bundesrepublik" verstehst, die eingekerkert waren.



Alfred, wo du recht hast, hast du recht. Das ist natürlich Nonsens. Eine Unkonzentriertheit beim Schreiben und so was kommt heraus. Es hätte natürlich "Gegner der DDR " heißen müssen.
Ich weiss nicht ob der Verfassungsschutz IM'S oder ähnliches hat, ich glaube nicht. Aber Glauben ist nicht Wissen, so lasse ich das mal offen.

Gruß Gert




der Verfassungsschutz hat keine im's? gert wo lebst du denn? die haben nur einen anderen Namen


zuletzt bearbeitet 04.01.2011 19:04 | nach oben springen

#46

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 19:14
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von Gert
[Zweitens würde ich gern mal wissen, wie es in der DDR Wirtschaftsverbrecher geben konnte ? Kannst du dazu auch mal ein Beispiel nennen. Ich kann mir beim besten Willen darunter nix vorstellen, es sei denn die DDR bezeichnet schon kleine Gauner, die illegale Umtauschgeschäfte mit Geld machten, als solche.

Gruß Gert


Ich stand 1987 an der Landungsstelle der "Weissen Flotte" in Berlin. Schiffskarten waren ausverkauft. Da wurde ich von einer Dame angesprochen, dass bei ihrem Betriebsausflug ein Kollege krank sei und ich deshalb für 20M mitfahren können. Der Betrieb war das Aussenhandelsministerium. Was ich so hörte, waren viele im Ausland unterwegs und erzählten von ihren Geschäften und Abschlüssen mit ausländischen Partnern. Ich bin mir ganz sicher, die hatten doch alle ein Nummernkonto in Zürich oder Wien. Schmieren gehört nun mal zum Geschäft...
Theo Eisenring


nach oben springen

#47

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 19:15
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von josy95

Da glaub ich aber eher das Gegenteil, das doch noch einiges Spektakuläres zu erwarten ist.
Denn nicht umsonst war das MfS gleich nach dem israelischen Mossad eines der besten Geheimdienste zur damaligen Zeit und ein Markus Wolf ein Spezi, ein Könner seines Faches Auslandsaufklärung!
josy95



hallo josy95,
deinem beitrag entnehme ich dass du davon ausgehst dass unter den noch vorhandenen schnipselsäcken,seien es nun 350 oder 15000, welche sind, die der HVA zu zu ordnen sind. ich fürchte das wird nicht nur dich enttäuschen. die HVA war die einzige abteilung des mfs welche sich mit erlaubniss des runden tisches selbst auflösen konnte. neue erkenntnisse bezüglich der DDR auslandsaufklärung sind mit hoher wahrscheinlichkeit nicht aus diesen säcken zu erwarten sie kommen nicht von dort.

gruss
SCORN


zuletzt bearbeitet 04.01.2011 19:18 | nach oben springen

#48

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 19:24
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Alfred
Gert,

da kann man doch helfen.

Die BStU gab an, dass von 1950 - 1989 genau 20.520 Opertive Vorgänge in der Abt. XII des MfS archiviert wurden.

Jedoch sagt dies Zahl noch nichts aus, aus welchen Gründen die Vorgänge angelegt worden und wie der Abschluss erfolgte.

Unter diesen materialien befanden sich Terroristen, Mörder, Wirtschaftsverbrecher u.a.

Oder in Bereich der Hauptabteilung I des MfS . Hier gab es Im Jahr 1987 genau 144 Operative Vörgange für den gesamten Sicherungebereich der Hauptabteilung.




Alfred, nun mal ganz ehrlich die Frage : gab es überhaupt, und wenn ja nenn mal ein Beispiel, in der DDR Terroristen ? Damit meine ich nicht die von der RAF, die die Stasi versteckt hat.

Zweitens würde ich gern mal wissen, wie es in der DDR Wirtschaftsverbrecher geben konnte ? Kannst du dazu auch mal ein Beispiel nennen. Ich kann mir beim besten Willen darunter nix vorstellen, es sei denn die DDR bezeichnet schon kleine Gauner, die illegale Umtauschgeschäfte mit Geld machten, als solche.

Gruß Gert





@Gert, wenn ich Dir schon mal weiterhelfen kann, obwohl die Experten MfS da bestimmt mehr zu sagen können.

Echte, klassische Terroristen in der DDR? Außer die von Dir benannten und in der DDR untergetauchten RAF- Mitglieder kann ich mir das schlecht vorstellen. Die haben aber nicht das eigene Zufluchts- Nest beschmutzt! Man hat natürlich gern die Mücke zum Elefanten gemacht, um für gewisse Maßnahmen eine Legitimation zu haben, man hat damit versucht, dem Volk eine derartige Gefahr vorzugaukeln.

Obwohl ich nicht kleinreden möchte, das bestimmte Geister, die man einst rief und die man auch nicht mehr los wurde und die die DDR als Aufmarschgebiet betrachteten, benutzten (u. a. Carlos, lybischer Geheimdienst - Anschlag auf das Là Bell). Weil die bestimmt nicht alles das nur machten, was sie durften... . Und da hat das MfS bestimmt auch sehr argwöhnisch drauf aufgepaßt, aufpassen müssen!

Und nochmal was, was die in der DDR untergetauchten RAF- Mitglieder anbelangt..., Gert, ich glaub immer mehr daran, das das ein von höchsten Kreiseni aller Beteiligten (auch dam.BRD) engefädelter Deal war, um diese Leute geräuschlos aus dem Sichtfeld der Öffentlichkeit in der BRD zu bekommen. Vielleicht gab es auch die eine oder andere harte DM dafür...?

Wirtschaftsverbrechen hat es schon gegeben, allein die vielen kleinen Diebe, die durch die eklatante Mangelwirtschaft förmlich produziert wurden. Aber auch im größeren und ganz großem Stil hat es die gegeben. Hier war es natürlich teilweise brisanter ideologischer und politischer Sprengstoff, sowohl im Inneren wie auch nach Außen, wenn SED- Korifeen, die zweifels ohne und nicht in geringem Maße in derartige kriminelle Machenschaften verwickelt waren, enttarnt wurden. Hier denke ich mal war besonders das MfS gefragt, den ideologischen Schaden so gering als möglich zu halten. Teilweise werden die Ermittlungen auch nicht ganz einfach gewesen sein, denn es waren auch gut organisierte, mafiähnliche Strukturen vorhanden. Nicht nur, das höchkarätige leitende Mitarbeiter von VEB- Betrieben hier die Strippen zogen, es wird auch manch ein "etwas" höher gestelltenr VP- Angehöhriger oder sogar MfS´ler mit von der Partie gewesen sein. Bis selbst zu den Russen reichten die Vervbindungen. Es wurde doch einfach mit allem gweschoben, gehandelt, getauscht.

Nach der Wende tauchte für einige dieses Klientels, die die Wende relativ schadlos überlebt hatten, der allzutreffennde Begriff Seilschaften auf, versteh mal, was ich damit meine.

Einer dieser jedoch für damalige Verhältnisse als unverwundbar geltende Strippenzieher grüßte dann vom Tegernsee...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#49

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 19:28
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gert,

glaubst Du wirklich an das was Du schreibst ?

Hier mal ein kleiner Ausriss:

www.mfs-insider.de


Dateianlage:
zuletzt bearbeitet 05.01.2011 15:04 | nach oben springen

#50

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 20:05
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Pitti53
Ich weiss nicht ob der Verfassungsschutz IM'S oder ähnliches hat, ich glaube nicht. Aber Glauben ist nicht Wissen, so lasse ich das mal offen.

Gruß Gert



der Verfassungsschutz hat keine im's? gert wo lebst du denn? die haben nur einen anderen Namen[/quote]

Es wird schon stimmen, was der Gert da schreibt, er kennt sich schließlich genau aus. Die real existierenden Dienste gewinnen ihre Informationen ausschließlich aus Zeitungsberichten.



nach oben springen

#51

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 20:11
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Alfred

Zitat von dremi
Es liegen noch 350 Säcke mit gehäckselten Papierschnipseln in den Räumen der BStU.
Es wird nach Schätzungen noch 40 Jahre dauern um diese zusammenzusetzen, außer den verbrannten.

" Wo kein Kläger ist, da ist kein Richter!"



Hallo,

40 Jahre für 350 Säcke ! Die müssen ja fleißig sein, dass sind nicht mal 9 Säcke pro Jahr.

Übrigens, Kläger gab es schon und auch tausende Verfahren, nur kam eben kaum was raus.




Hallo Alfred, es geht nicht um Verfahren gegen irgendjemanden. Es geht darum , die unglaublichen Verfahrensweisen zur Unterdrückung eines Volkes darzustellen und öffentlich zu machen. Dafür bin ich als Steurerzahler bereit, jeden Cent und Euro, der notwendig ist, einzusetzen und wenn es eben noch 40 Jahre dauert. Es geht abschließend darum, diesem Drecksverein die Larve vom Gesicht zu ziehen. OK ?

Gruß Gert




Was für ein Blödsinn - welche Geldverschwendung!?

Da werden mühsam irgendwelche Schnipsel zusammengesetzt. Ich sehe darin keinen Nutzen.
Wer das möchte sollte es auch selbst bezahlen, und nicht wir alle als Steuerzahler.
So mancher Harz 4 Empfänger könnte sich vom verschleuderten Geld für seine Kinder etwas kaufen.
Und damit nicht irgendeiner komische Sprüche loslässt:
Ich war nie in einer Partei, nie beim MFS, nie IM, aber ich sehe die Arbeit des MFS als eine Tätigkeit für die DDR!

Ich habe auch noch keine Einsicht in meine Akte angefordert: Was habe ich denn davon wenn ich weiß DER oder DIE hat über mich berichtet ?
Und es gibt bestimmt eine Akte über meine Person, bin ich doch auch im Ausland als Rallyefahrer gestartet. Später habe dann einen Motorsport – und Touristiclub gegründet, deren Ehrenamlicher Vorsitzender ich bis 1991 war!


MfG
Jawa350
nach oben springen

#52

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 20:12
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von josy95
Denn nicht umsonst war das MfS gleich nach dem israelischen Mossad eines der besten Geheimdienste zur damaligen Zeit und ein Markus Wolf ein Spezi, ein Könner seines Faches Auslandsaufklärung! Ob das nun manche wahrhaben wollen oder nicht!

josy95



Die Vergleiche begeistern mich immer aufs Neue. Jetzt der Vergleich MfS mit dem Mossad, wobei das MfS "nur" auf Platz 2 landet.
Aufgrund welcher Überlegungen/Kriterien kommt denn eine solche Wertung zustande ?
Beide Organisationen hatten völlig verschiedene Strukturen, Aufgaben, Schwerpunkte und Operationsgebiete.



nach oben springen

#53

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 20:13
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von josy95

Zitat von werner

Zitat von willie
Ich halte es absolut nicht für sinnlos alles auf sich beruhen zu lassen.
Hier sind leider noch soviele Dinge verborgen, die es auch in 100 Jahren wert sind, das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken!
Das ist meine feste Überzeugung und auch das Recht der heute noch darunter Leidenden.
Gruß Willie



Hier geht es aber darum, dass wohl kaum noch was wirklich Spektakuläres zu erwarten ist. Ich denke bei dem Bohai, der veranstaltet wird, wird eher versucht, von Wichtigem abzulenken . . .





Oooooooooooooooh @Werner!

Da glaub ich aber eher das Gegenteil, das doch noch einiges Spektakuläres zu erwarten ist. Das wird teilweise so brisant sein, weil es Korifeen und Größen der westlichen Hemisphäre bis etwa Anno 1990 betrifft, das ich bei vielen dieser heiklen Sachen oder momentan noch gut bestens gehüteten Geheimnisse die Befürchtung habe, das wir es in diesem irdischen Leben nicht mehr erleben...!
Denn nicht umsonst war das MfS gleich nach dem israelischen Mossad eines der besten Geheimdienste zur damaligen Zeit und ein Markus Wolf ein Spezi, ein Könner seines Faches Auslandsaufklärung! Ob das nun manche wahrhaben wollen oder nicht!

Was meinst Du genau mit Deinem verwendeten Begriff "Bohai"? Noch nie gehöhrt...!

Wenn ich diesen Begriff doch irgendwie jetzt richtig interpretiere, muß ich Dir da Recht zu Deiner Feststellung geben: "wird eher versucht, von Wichtigem abzulenken . . "

@Werner, es wird nicht nur versucht, es wird praktiziert, mit allen erdenklichen Mitteln forciert! Alles drauf und dran gesetzt, das es so ist!


josy95





Naja, Josy, ich bezog ich auf die paar Säcke Schnipselei, aus der wohl kaum noch politischer Sprengstoff kommen wird.
Und wie ich ebenso sagte, dürfte der Krawall eher im Westen zu erwarten sein, aber hierfür bauen die Regierenden ja schon vor, dass MfS - Unterlagen, die das Innere der BRD betreffen (die Amis nennen das "die nationale Sicherheit betreffen") weiterhin der Geheimhaltung unterliegen sollen. Scheint ganz so, als ob es schon ein paar Leute gibt, die sich der Brisanz der Unterlagen bewusst sind. Und ich gebe dir Recht, das wird erst in ein paar Generationen frei gegeben, wenn man sich sicher sein kann, dass es niemanden gibt, der die rechtlichen Grundlagen der Existenz der BRD vor und nach dem Anschluss des Gebietes der DDR in Frage stellt. Zumindest haben die heute Lebenden und in Fall der Fälle Betroffenen Akteure von damals und heute demokratisch legitimiert und rechtsstaatlich vorgesorgt, dass ihnen und ihren Nachfahren und dem dazugehörenden Vermögen nichts am Zeug geflickt werden kann - es sei denn, das Rad wendet sich mal komplett, dann ist natürlich alles bisherige hinfällig.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#54

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 20:13
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Gert

Alfred, nun mal ganz ehrlich die Frage : gab es überhaupt, und wenn ja nenn mal ein Beispiel, in der DDR Terroristen ? Damit meine ich nicht die von der RAF, die die Stasi versteckt hat.

Zweitens würde ich gern mal wissen, wie es in der DDR Wirtschaftsverbrecher geben konnte ? Kannst du dazu auch mal ein Beispiel nennen. Ich kann mir beim besten Willen darunter nix vorstellen, es sei denn die DDR bezeichnet schon kleine Gauner, die illegale Umtauschgeschäfte mit Geld machten, als solche.

Gruß Gert



1. Was ist mit den Anschlägen der KgU in der DDR? Ach ja und schon mal den Namen Josef Kneifel alias Panzersprenger von Chemnitz gehört? Damals für die BRD ein Freiheitskämpfer und heute ein bekennender Rechtsextremist der sich u.a. für die rechtsextreme HNG engagiert.

2. Gab es genügend Leiter und Reisekader die sich bestechen ließen, auch Veruntreuung gab es in der DDR. Die Genossen der IX/3 können da einiges berichten.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 04.01.2011 20:17 | nach oben springen

#55

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 20:18
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Gert
Zweitens würde ich gern mal wissen, wie es in der DDR Wirtschaftsverbrecher geben konnte ? Kannst du dazu auch mal ein Beispiel nennen. Ich kann mir beim besten Willen darunter nix vorstellen, es sei denn die DDR bezeichnet schon kleine Gauner, die illegale Umtauschgeschäfte mit Geld machten, als solche.

Gruß Gert



Gert,

ich könnte Dir zig Beispiele und die dadurch entstandenen, z. T. sehr hohen Schadenssummen, nennen. Und wenn Du magst, verrate ich Dir auch, wer die Täter ermittelt hat.



zuletzt bearbeitet 04.01.2011 20:19 | nach oben springen

#56

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 22:14
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Alfred
Gert,

glaubst Du wirklich an das was Du schreibst ?

Hier mal ein kleiner Ausriss:





Ja Alfred, das kommt davon wenn man sich als Staat die " falschen Freunde" anlacht ( z.B. Staaten aus nahöstlichen Krisengebieten) da haben die Sicherheitsorgane allerhand zu tun, um diesen importierten Knatsch aufzuarbeiten. Ganz schlimm wird es, wenn man solchen Leuten sein Territorium als Basis für Anschläge zur Verfügung stellt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#57

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 22:15
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Merkur

Zitat von Gert
Zweitens würde ich gern mal wissen, wie es in der DDR Wirtschaftsverbrecher geben konnte ? Kannst du dazu auch mal ein Beispiel nennen. Ich kann mir beim besten Willen darunter nix vorstellen, es sei denn die DDR bezeichnet schon kleine Gauner, die illegale Umtauschgeschäfte mit Geld machten, als solche.

Gruß Gert



Gert,


ich könnte Dir zig Beispiele und die dadurch entstandenen, z. T. sehr hohen Schadenssummen, nennen. Und wenn Du magst, verrate ich Dir auch, wer die Täter ermittelt hat.



da bin ich aber neugierig ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#58

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 22:39
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von josy95




Was meinst Du genau mit Deinem verwendeten Begriff "Bohai"? Noch nie gehöhrt...!




Nur mal als kurze Info: Das Wort ist falsch geschrieben - heisst eigentlich "Bohei".

Erklärung gibts hier:

http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/bohei.html

Gruss

icke



nach oben springen

#59

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 22:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Merkur

Zitat von Pitti53
Ich weiss nicht ob der Verfassungsschutz IM'S oder ähnliches hat, ich glaube nicht. Aber Glauben ist nicht Wissen, so lasse ich das mal offen.

Gruß Gert



der Verfassungsschutz hat keine im's? gert wo lebst du denn? die haben nur einen anderen Namen




[schwarz]Es wird schon stimmen, was der Gert da schreibt, er kennt sich schließlich genau aus[/schwarz]. Die real existierenden Dienste gewinnen ihre Informationen ausschließlich aus Zeitungsberichten. [/quote]

Merkur, ich habe doch etwas anderes geschrieben, als das, was du da behauptest! Ist es eine Nachlässigkeit von dir oder sind wir immer noch dabei Zersetzungsarbeit zu leisten?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#60

RE: MfS - Informationen an die SED - Oberen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.01.2011 22:58
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von werner

Zitat von josy95

Zitat von werner

Zitat von willie
Ich halte es absolut nicht für sinnlos alles auf sich beruhen zu lassen.
Hier sind leider noch soviele Dinge verborgen, die es auch in 100 Jahren wert sind, das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken!
Das ist meine feste Überzeugung und auch das Recht der heute noch darunter Leidenden.
Gruß Willie



Hier geht es aber darum, dass wohl kaum noch was wirklich Spektakuläres zu erwarten ist. Ich denke bei dem Bohai, der veranstaltet wird, wird eher versucht, von Wichtigem abzulenken . . .





Oooooooooooooooh @Werner!

Da glaub ich aber eher das Gegenteil, das doch noch einiges Spektakuläres zu erwarten ist. Das wird teilweise so brisant sein, weil es Korifeen und Größen der westlichen Hemisphäre bis etwa Anno 1990 betrifft, das ich bei vielen dieser heiklen Sachen oder momentan noch gut bestens gehüteten Geheimnisse die Befürchtung habe, das wir es in diesem irdischen Leben nicht mehr erleben...!
Denn nicht umsonst war das MfS gleich nach dem israelischen Mossad eines der besten Geheimdienste zur damaligen Zeit und ein Markus Wolf ein Spezi, ein Könner seines Faches Auslandsaufklärung! Ob das nun manche wahrhaben wollen oder nicht!

Was meinst Du genau mit Deinem verwendeten Begriff "Bohai"? Noch nie gehöhrt...!

Wenn ich diesen Begriff doch irgendwie jetzt richtig interpretiere, muß ich Dir da Recht zu Deiner Feststellung geben: "wird eher versucht, von Wichtigem abzulenken . . "

@Werner, es wird nicht nur versucht, es wird praktiziert, mit allen erdenklichen Mitteln forciert! Alles drauf und dran gesetzt, das es so ist!


josy95





Naja, Josy, ich bezog ich auf die paar Säcke Schnipselei, aus der wohl kaum noch politischer Sprengstoff kommen wird.
Und wie ich ebenso sagte, dürfte der Krawall eher im Westen zu erwarten sein, aber hierfür bauen die Regierenden ja schon vor, dass MfS - Unterlagen, die das Innere der BRD betreffen (die Amis nennen das "die nationale Sicherheit betreffen") weiterhin der Geheimhaltung unterliegen sollen. Scheint ganz so, als ob es schon ein paar Leute gibt, die sich der Brisanz der Unterlagen bewusst sind. Und ich gebe dir Recht, das wird erst in ein paar Generationen frei gegeben, wenn man sich sicher sein kann, dass es niemanden gibt, der die rechtlichen Grundlagen der Existenz der BRD vor und nach dem Anschluss des Gebietes der DDR in Frage stellt. Zumindest haben die heute Lebenden und in Fall der Fälle Betroffenen Akteure von damals und heute demokratisch legitimiert und rechtsstaatlich vorgesorgt, dass ihnen und ihren Nachfahren und dem dazugehörenden Vermögen nichts am Zeug geflickt werden kann - es sei denn, das Rad wendet sich mal komplett, dann ist natürlich alles bisherige hinfällig.




ja.unter anderem wurde ja auch die akte Kohl gesperrt.warum nur,wenn er nix zu verbergen hat?


nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 33 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 33 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen