#21

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 02.06.2012 23:51
von Sorge78 (gelöscht)
avatar

Mit 12/13, jugendlich unerfahren und blauäugig, habe ich sogar 1 oder 2 mal hingeschrieben mit Musikwünschen.
Habe dazu nichts in meiner Stasi-Akte gefunden, auch nicht meine Autogrammwünsche an Michael Holm, xxxx Erlangen, Gleiwitzer Str. 22.
Aber was hatte wir Anfang der 70er als Musikquellen?
RTL auf Kuhurzwehelle - ein auf und ab, etwas im DDR-Radio (das wurde erst später mehr), UKW war noch nicht so verbreitet.
Mal eine Westplatte (Neupreise Ost um die 100 Ostmark), die 500ste Kopie Tonband/später Kassettenrecorder (Sonnenallee ;-) ), SFB kam bei uns schlecht rein....
Also wurde mit Mikro vom Radio der Soldatensender mitgeschnitten.
Ach ja, Deutschlandfunk, das Schlagerderby mit Carl-Ludwig Wolf hatte ich vergessen.


nach oben springen

#22

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 03.06.2012 00:33
von passport | 2.626 Beiträge
nach oben springen

#23

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 18.11.2013 22:18
von SET800 | 3.094 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #3
94er der Sender war gut,habe ich immer gehört.Mit dem Stern6 vom Jugendweihegeld auf dem Arm ging es los auf Piste.Im übrigen das Kofferradio durfte ich selber gar nicht kaufen musste ein Erwachsener dabei sein. 465.- Alu-Chips


Hallo,
dann war das garnicht so schrecklich teuer wie sonst immer gesagt wurde. In der BRD kostete 1968 ein Kofferadio Bajazzo" mit LMKU auch 330.-DM.



nach oben springen

#24

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 20.08.2015 20:51
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws
Hat zwar nichts mit Deutrans zu tun, aber mit Informationen schon. Erinnere mich an dubiose Botschaften im Freiheitsender 904.
Wer kann dazu nähere Angaben machen. Für wen waren diese Botschaften gedacht und woher kamen sie ?

Christian Senne meint in seiner Magisterarbeit dazu auf Seite 34 ...
Die sog. „Eidechsen“ waren jedoch nicht vermeintliche Agentendurchsagen, sondern ein reines Stilmittel, um die Konzeption des Senders als Geheimsender zu unterstützen. Die Redaktion dachte sich jeden Tag neue Eidechsen aus, um die Hörer an einer vermeintlichen geheimen Durchsage, die zumeist mitten in die Musik gesprochen wurde, teilhaben zu lassen und gleichzeitig zu unterhalten.


Dateianlage:

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#25

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 20.08.2015 21:33
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Wer soll denn das glauben? Ein naiver Student vielleicht. Stilmittel? Ich lach mit tot. Man kann sich auch Scheiße einreden lassen. Kenne aber auch diese reinen Zahlensender, die endlose Kolonnen und dann höchstens mal "Trennung" durchgesagt haben.


zuletzt bearbeitet 20.08.2015 21:34 | nach oben springen

#26

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 20.08.2015 21:39
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #25
Wer soll denn das glauben? Ein naiver Student vielleicht. Stilmittel? Ich lach mit tot. Man kann sich auch Scheiße einreden lassen. Kenne aber auch diese reinen Zahlensender, die endlose Kolonnen und dann höchstens mal "Trennung" durchgesagt haben.




Tja Harzwanderer Pech gehabt. Es waren wirklich "tote" Durchsagen. Es waren reine Phantasieprodukte. Ca. 80 Beamte des BfVS waren aber damit beschäftigt diese Durchsagen zu analysieren und ihre Empfänger zu ermitteln. Es war, wie so oft eine Nullnummer für den Verfassungsschutz.


passport


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 20.08.2015 21:42
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Du weisst eben alles. In diesen Grenzbuden in Dreilinden lief ja weltweit alles zusammen.


zuletzt bearbeitet 20.08.2015 21:45 | nach oben springen

#28

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 20.08.2015 21:46
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #27
Du weisst alles.



Nö, nicht alles. Aber nur für dich extra Dieses wurde uns beim Fachschulstudium erzählt.


passport


nach oben springen

#29

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 20.08.2015 21:48
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Dann muss es ja stimmen. Universalgelehrter der Tschekistik. Toll.


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 20.08.2015 21:49
von ehem. Hu | 466 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #27
Du weisst eben alles. In diesen Grenzbuden in Dreilinden lief ja weltweit alles zusammen.


Ach Rainer, hattest Du noch einen Nebenjob beim KARNAK?

friedliche Grüße Andreas


nach oben springen

#31

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 20.08.2015 21:56
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von ehem. Hu im Beitrag #30
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #27
Du weisst eben alles. In diesen Grenzbuden in Dreilinden lief ja weltweit alles zusammen.


Ach Rainer, hattest Du noch einen Nebenjob beim KARNAK?

friedliche Grüße Andreas



Eigentlich hätte man als Harzwanderer vom Brocken einen guten Blick in die Landschaft. Aber verlaufen äääh verschreiben kann sich ja jeder mal


passport


nach oben springen

#32

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 21.08.2015 03:02
von andyman | 1.871 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #28
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #27
Du weisst alles.



Nö, nicht alles. Aber nur für dich extra Dieses wurde uns beim Fachschulstudium erzählt.


passport


Kannst du zum Erzählten aus #26 eine Quelle angeben oder weißt du nur was vom Hörensagen.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#33

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 21.08.2015 10:32
von 94 | 10.792 Beiträge

Die Frage könnte auch an @SCORN gehen. Er trifft ja die gleich Aussage im #13, hmm?!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 21.08.2015 10:42
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #32
Zitat von passport im Beitrag #28
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #27
Du weisst alles.



Nö, nicht alles. Aber nur für dich extra Dieses wurde uns beim Fachschulstudium erzählt.


passport


Kannst du zum Erzählten aus #26 eine Quelle angeben oder weißt du nur was vom Hörensagen.
Lgandyman




Die "Quelle" war ein Lehrer der JHP.


passport


nach oben springen

#35

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 21.08.2015 10:50
von Schlutup | 4.099 Beiträge
nach oben springen

#36

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 21.08.2015 10:58
von Schlutup | 4.099 Beiträge

Die Zahlensender gab es auch nach 1989:




nach oben springen

#37

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 21.08.2015 15:24
von Lutze | 8.027 Beiträge

Ist das nicht alles zuviel Technikkram?
könnte mir vorstellen,es gab auch tote Briefkästen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#38

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 21.08.2015 23:22
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Also ich hatte damals einen sogenannten Weltempfänger gekauft. Auf UKW gab es einige Sender, die rund um die Uhr Zahlen durchgaben, auch in anderen Sprachen. Ist es nicht denkbar, dass bei den vielen sinnlosen Zahlen zwischendurch doch Botschaften durchgegeben wurden? Der Agent musste einfach eine genaue Zeit (auf die Minute genau) wissen, und dann die Zahlen abhören und dekodieren.
Theo


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 22.08.2015 00:31
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #38
Also ich hatte damals einen sogenannten Weltempfänger gekauft. Auf UKW gab es einige Sender, die rund um die Uhr Zahlen durchgaben, auch in anderen Sprachen. Ist es nicht denkbar, dass bei den vielen sinnlosen Zahlen zwischendurch doch Botschaften durchgegeben wurden? Der Agent musste einfach eine genaue Zeit (auf die Minute genau) wissen, und dann die Zahlen abhören und dekodieren.
Theo


Der Rundfunk hat für Nachrichten an Agenten einen absoluten Vorteil: Wenn solche Meldungen mit einem handelsüblichen und damit legalem Radio empfangen werden können, statt ein illegales Funkgerät zu nutzen, fällt ein Beweismittel weg, um agenten zu enttarnen. Man kann damit Botschaftenfür den Rückruf, das Wecken eines Schläfers oder aber die Aufforderung, einen toten Briefkasten aufzususchen bzw. einen Treff mit einem Kurier warzunehmen, mit einem vorher festgelegtem, aber scheinbar sinnlosem Satz übermitteln.
Dagegen können Zahlencodes z.B. mittels eines Buches oder einer anderen unauffälligen Code-Tabelle entschlüsselt werden. Auch der auftrag, eine außerhalb der Wohnung hinterlegte illegale Funkstation zu einer bestimmten Zeit in Betrieb zu nehmen, kann man so mitteilen.



eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Geheimbotschaften aus der DDR

in Spionage Spione DDR und BRD 22.08.2015 00:42
von andyman | 1.871 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #34
Zitat von andyman im Beitrag #32

Kannst du zum Erzählten aus #26 eine Quelle angeben oder weißt du nur was vom Hörensagen.
Lgandyman




Die "Quelle" war ein Lehrer der JHP.


passport


Für ein Geschichtsforum nicht verwendbar.Als Zeitzeuge aber glaubhaft,deshalb keine weiteren Nachfragen von mir,da auch das Gegenteil aus meiner Sicht nicht bewiesen werden kann.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
zuletzt bearbeitet 23.08.2015 00:00 | nach oben springen


Besucher
21 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1671 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen