#1

Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 00:44
von westsachse | 464 Beiträge

Stelle es mal hier rein,

die Frage ist mir heute gestellt worden und ich konnte keine genaue Antwort darauf geben. Hies es "Die Augen links" und "Augen rechts" oder "Die Augen rechts" und "Augen links"?

Danke für die Antwort von den Leuten, die diese Befehle geben mussten. Ich musste nur darauf hören.

Schöne Restweihnachten

westsachse


nach oben springen

#2

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 01:18
von SFGA | 1.519 Beiträge

Da wir auch Bundeswehrsoldaten haben in diesem Forum auf welche Armee bezieht sich deine Frage? Oder Allg. Armee??

Bei mir hieß es die Augen links, die Augen rechts. Beim Kommando AUS kam Blick frei gerade aus(auch wenn der Himmel voller Vot.en hängt). Es gab noch das Kommando: Die Augen zum Kommandeur etc. . Dann gabs noch Zur Meldung die Augen .......
Wenn zum Bsp. die Front abgeschritten wurde, dann kam die Augen rechts (bis auf den ersten von links) und wenn der Typ kam in deine Nähe dann hast du den angesehen, war er vor dir Blitzschwenk gerade aus.

Dir auch schöne Restweihnachten

PS: Mal eine ZDV(Zentrale Dienstvorschrift ) von der Bundeswehr Formaldienst

http://www.4te-lwausbrgt2.de/pdf-dateien/zdv3_2.pdf


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
zuletzt bearbeitet 26.12.2010 01:31 | nach oben springen

#3

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 03:14
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Zitat von SFGA
...Da wir auch Bundeswehrsoldaten haben in diesem Forum auf welche Armee bezieht sich deine Frage? Oder Allg. Armee??....Bei mir hieß es die Augen links, die Augen rechts. ....PS: Mal eine ZDV(Zentrale Dienstvorschrift ) von der Bundeswehr Formaldienst
....
http://www.4te-lwausbrgt2.de/pdf-dateien/zdv3_2.pdf



Aber auch in der Formaldienstvorschrift liest es sich diesbezüglich nicht anders, als in NVA-Dienstvorschriften:
Die Augen links oder Augen rechts.

Anbei ein Auszug aus dem Handbuch Militärisches Grundwissen (Militärverlag der DDR).

Gruß,254

Angefügte Bilder:
IMG_0001.jpg

zuletzt bearbeitet 26.12.2010 03:18 | nach oben springen

#4

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 09:47
von wosch (gelöscht)
avatar

Manchmal wäre es besser, es hieße einfach: "Die Augen zu!".
Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 26.12.2010 09:49 | nach oben springen

#5

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 09:52
von Theo85/2 | 1.202 Beiträge

Zitat von wosch
Manchmal wäre es besser, es hieße einfach: "Die Augen zu!".
Schönen Gruß aus Kassel.




Stimmt, aber das wären dann nur die linken!


Theo 85/2


nach oben springen

#6

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 09:56
von Rabe (gelöscht)
avatar

Zitat von Theo85/2

Zitat von wosch
Manchmal wäre es besser, es hieße einfach: "Die Augen zu!".
Schönen Gruß aus Kassel.




Stimmt, aber das wären dann nur die linken!


Theo 85/2




Das ist doch nicht etwa politisch gemeint?

Rabe


nach oben springen

#7

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 09:59
von Theo85/2 | 1.202 Beiträge

Zitat von Rabe

Zitat von Theo85/2

Zitat von wosch
Manchmal wäre es besser, es hieße einfach: "Die Augen zu!".
Schönen Gruß aus Kassel.




Stimmt, aber das wären dann nur die linken!


Theo 85/2




Das ist doch nicht etwa politisch gemeint?

Rabe





Ach wo, Gott behüte!


Theo 85/2


nach oben springen

#8

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 10:57
von StabPL | 456 Beiträge

Hallo,
zu Weihnachten heißt es aber "alle Augen zum Tannenbaum",
damit man ihn schön bewundern kann. Weil doch die Frau ihn geschmückt hat und
nun ein tolles Lob erwartet.
Zum Exerzierreglement:
Wer keine DV hat, kann in das Taschenbuch
"Die Sprache der Soldaten der DDR"
schauen. Dort wird es auf den Seiten 181 und 182 unter dem Thema Vergatterung
beschrieben.
StabPL



nach oben springen

#9

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 12:05
von westsachse | 464 Beiträge

Erst mal vielen Dank für die sachlichen Antworten.

Manche müssen natürlich alles in's Lächerliche ziehen. Hoffentlich hattet Ihr beim Tannenbaumkauf die "Augen auf"

Gruß

westsachse


nach oben springen

#10

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 13:38
von SFGA | 1.519 Beiträge

Haben die bei euch so ne Späße gemacht bei Blick frei gerade aus, ein Pornoheft links und rechts gehalten und wehe du hast dahin geschielt.....


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#11

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 13:56
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Bei den Blickwendungen wurde der Befehl in der Antreteordnung gegeben. Dazu hatte der Armeeanhörige in Grundstellung "Still - gestanden" zu stehen. Diese Befehle unterteilten sich in ein Ankündigungskommando und einem Ausführungskommando. Zwischen beiden Kommandos erfolgte eine kurze Pause. Im Gegensatz zum Kommando " Die Augen - Links ", unterschied sich das Kommando " Augen - rechts". Dies hatte die Bedeutung dass der Armeeanghörige sich beim Vernehmen des Wortes "Die" bereits im Vorfeld darauf einrichten konnte, dass diesem dann folgenden "Augen" nur der Befehl links erfolgen konnte.
Auf das Ausführungskommando wurde wurde der Kopf, ohne den Körper zu drehen, ruckartig in die befohlene Blickrichtung gewendet. Auf das Kommando " Augen gerade - aus" wurde der Kopf ruckartig nach vorne gewendet und der Blick war frei gerade aus.
Quelle: Aufzeichnungen eines Hauptfeldwebels/Innendienstleiters 1989


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#12

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 13:59
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von SFGA
Haben die bei euch so ne Späße gemacht bei Blick frei gerade aus, ein Pornoheft links und rechts gehalten und wehe du hast dahin geschielt.....



.................dies können, so glaube ich nur Y-Angehörige beantworten.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#13

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 17:16
von Pit 59 | 10.165 Beiträge

Der einzigste der das wissen muss ist der Heinz der vor der Truppe steht,allen anderen kann das völlig Schnuppe sein.


nach oben springen

#14

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 19:43
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ob augen links oder rechts weis ich nicht mehr.der beste befehl war sowieso"kompanie wegtreten"dann gab es einen ausfallschritt nach vorne und wurde nach hinten weg gegangen.
im ausgang waren die augen schon mal rechts oder links,kam auf die alkoholsorte an und dem aussehen der mädels.
aber in dem sinne mal ne frage.
übt die bundeswehr noch den stechschritt?der war echt schwehr,wir brauchten ihn nicht,aber gehörte zur ausbildung.

gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#15

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 26.12.2010 19:53
von SFGA | 1.519 Beiträge

Bundeswehr macht keinen Stechschritt mehr mir ist auch nicht bekannt das Sie das mal machten.
Mein alter Oberfeld hatte Wehrmachtsstiefel an und ging immer durch den Flur im Stechschritt. Dieses Klack Klack Klack war bei uns in der Grundausbildung sein stilles Zeichen das in 5 Min Antreten ist.
Wegtreten kenne ich das alle in irgendeine Himmelsrichtung weg gingen oder Rottenweise zu 3 von Links beginnend. Also Die Linke Rotte der 1 sagt Rotte geht der 2 hinterher der 3 Rotte durch usw.


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#16

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 27.12.2010 00:59
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Stabsfähnrich
Bei den Blickwendungen wurde der Befehl in der Antreteordnung gegeben. Dazu hatte der Armeeanhörige in Grundstellung "Still - gestanden" zu stehen. Diese Befehle unterteilten sich in ein Ankündigungskommando und einem Ausführungskommando. Zwischen beiden Kommandos erfolgte eine kurze Pause. Im Gegensatz zum Kommando " Die Augen - Links ", unterschied sich das Kommando " Augen - rechts". Dies hatte die Bedeutung dass der Armeeanghörige sich beim Vernehmen des Wortes "Die" bereits im Vorfeld darauf einrichten konnte, dass diesem dann folgenden "Augen" nur der Befehl links erfolgen konnte.
Auf das Ausführungskommando wurde wurde der Kopf, ohne den Körper zu drehen, ruckartig in die befohlene Blickrichtung gewendet. Auf das Kommando " Augen gerade - aus" wurde der Kopf ruckartig nach vorne gewendet und der Blick war frei gerade aus.
Quelle: Aufzeichnungen eines Hauptfeldwebels/Innendienstleiters 1989



ist exakt richtig so


nach oben springen

#17

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 27.12.2010 03:16
von Theo85/2 | 1.202 Beiträge

Zitat von SFGA
Haben die bei euch so ne Späße gemacht bei Blick frei gerade aus, ein Pornoheft links und rechts gehalten und wehe du
hast dahin geschielt.....



In welchem Universum lebst Du denn ???

Gruß
Theo 85/2


nach oben springen

#18

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 27.12.2010 09:29
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

Zitat von SFGA
Haben die bei euch so ne Späße gemacht bei Blick frei gerade aus, ein Pornoheft links und rechts gehalten und wehe du hast dahin geschielt.....




ich hab ja schon ne menge schwachsinn erlebt. aber pornohefte beim formaldienst ,finde ich schon ganz schön hart.scheinen ja besondere ausbildungsmassnahmen der jäger zu sein? oder wussten sich die ausbilder bei dem sauhaufen nicht anders zuhelfen?


nach oben springen

#19

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 27.12.2010 15:47
von SFGA | 1.519 Beiträge

Das mit den Pornohäften haben die aus Spass gemacht. Was aber den Zweck erfüllt hat.
Sauhaufen??? Sind SIE OFFEN ODER WAS!!!!!!!!!!! IN DEN LIEGESTÜTZ FALLEN
Ich schicke Ihnen Stuffz V....(der kennt weder Feind noch Freund und der war nie Tod zu bekommen. Der rannte und rannte . Das ist echt Rambo live)


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
zuletzt bearbeitet 27.12.2010 15:52 | nach oben springen

#20

RE: Frage zum Exerzierreglement

in Grenztruppen der DDR 27.12.2010 15:54
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

sind ja eigenartige Sitten und Gebräuche bei der Bundeswehr.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1419 Gäste und 115 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558804 Beiträge.

Heute waren 115 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen