#1

Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 24.12.2010 23:41
von SET800 | 3.104 Beiträge

Kennt jemand beide deutschen Armeen oder Grenztruppendienste?

Wenn, welche Unterschiede in der körperlichen Leitungsfähigkeit waren für "normale" Rekruten am Ende der Ausbildung das Ziel?

Z.B. Von 150 Mann sollten 145 den 5000m-Lauf in ( Beispiel ) 14min schaffen. Marsch mit vollem Gepäck über 20km in 4 1/2h mit nur 10 "Fußkranken" von 150 Mann, x Liegestütze in y Minuten von 90% der Truppe machbar, wie gesagt Beispiele, ob sich da die Anforderungen am Ende der Grundausbildung nennenswert unterschieden.



nach oben springen

#2

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 09:56
von eisenringtheo | 9.172 Beiträge

Was sind "normale" Rekruten? Ich nehme mal an, die Infanterie soll verglichen werden (offtopic: Konnten die Grenztruppen auch für richtige Kriege eingesetzt werden, so dass sie auch Artillerie, Flugzeuge etc hatten; ich vermute mal ja).
Theo


nach oben springen

#3

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 10:40
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von SET800
Kennt jemand beide deutschen Armeen oder Grenztruppendienste?

Wenn, welche Unterschiede in der körperlichen Leitungsfähigkeit waren für "normale" Rekruten am Ende der Ausbildung das Ziel?

Z.B. Von 150 Mann sollten 145 den 5000m-Lauf in ( Beispiel ) 14min schaffen.



SET,

14 Minuten für 5.000 Meter nehme ich dir nicht ab. Das wären selbst nach heutigen Bedingungen alles Spitzensportler. 3.000 Meter vielleicht.


nach oben springen

#4

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 11:18
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Alfred

Zitat von SET800
Kennt jemand beide deutschen Armeen oder Grenztruppendienste?

Wenn, welche Unterschiede in der körperlichen Leitungsfähigkeit waren für "normale" Rekruten am Ende der Ausbildung das Ziel?

Z.B. Von 150 Mann sollten 145 den 5000m-Lauf in ( Beispiel ) 14min schaffen.



SET,

14 Minuten für 5.000 Meter nehme ich dir nicht ab. Das wären selbst nach heutigen Bedingungen alles Spitzensportler. 3.000 Meter vielleicht.




Ich gehe mal davon aus, dass hier nicht die physische Einzelleistung gefragt ist, sondern die Mannschafts-, Team- oder Kollektivleistung. In der Nationalen Volksarmee gab es bezüglich der Überprüfung der physischen und psychischen Leistungsfähigkeit den s.g. Härtetest, welcher einmal halbjährlich zum Ende des jeweiligen Ausbildungshalbjahres durchgeführt wurde. Hauptziel war hier neben der Erfüllung der Normen der einzelnen Ausbildungsthemen, dass das militärische Kollektiv geschlossen die gestellten Aufgaben erfüllt. Gegenseitige Hilfe - insbesondere beim Überwinden der Sturmbahn, des Eilmarsches u.a. Elemente - war oberste Priorität.
Die Leistungseinschätzung einzelner Armeeangehöriger erfolgte in Form des Achtertest bzw. im Rahmen der MKE (militärische Körperertüchtigung). Bei den verschiedenen Elementen (Klimmzüge, 3.000 Meter-Lauf etc), gab es eine Mindestnorm welche nicht unterschritten werden durfte. Konnte der Armeeangehörige die Mindestnorm nicht erbringen, erfolgten nach Dienst Übungen und Trainigseinheiten mit dem Betreffenen - mit dem Ziel den Leistungsdurchschnitt der militärischen Gruppe und/oder des Zuges zu erreichen.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#5

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 11:26
von 94 | 10.792 Beiträge

Hallo @SET800, wo hast'n die Zahlen her?
5000m unter 15' ... olympiaverdächtig!
20km in 4½h ... Wandertag?

Hier mal die Zahlen aus der 010/0/002 für den Härtekomplex (Zugnorm, es kam auf die Gemeinschaft an!)
...
1000-m-Lauf 5:00 min
15-km-Eilmarsch (davon vom 4. bis 10. km mit aufgesetzter Schutzmaske) 140:00 min
...

Bei Achtertest (Einzelnorm) wurden die 3000m in wimre 11:20,12:20 oder 13:20 für die Noten 1, 2 oder 3 gelaufen.

Übrigens, den Weltrekord im 5000m-Lauf hat momentan der Äthiopier Kenenisa Bekele mit reichlich 12½ Minuten, laut wikipedia müssen die Kampfschwimmer der Bundeswehr die 5000m unter 22' schaffen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#6

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 11:54
von Südharzer | 570 Beiträge

Zitat von 94
Hallo @SET800, wo hast'n die Zahlen her?
5000m unter 15' ... olympiaverdächtig!
20km in 4½h ... Wandertag?

Hier mal die Zahlen aus der 010/0/002 für den Härtekomplex (Zugnorm, es kam auf die Gemeinschaft an!)
...
1000-m-Lauf 5:00 min
15-km-Eilmarsch (davon vom 4. bis 10. km mit aufgesetzter Schutzmaske) 140:00 min
...

Bei Achtertest (Einzelnorm) wurden die 3000m in wimre 11:20,12:20 oder 13:20 für die Noten 1, 2 oder 3 gelaufen.

Übrigens, den Weltrekord im 5000m-Lauf hat momentan der Äthiopier Kenenisa Bekele mit reichlich 12½ Minuten, laut wikipedia müssen die Kampfschwimmer der Bundeswehr die 5000m unter 22' schaffen.



94,du hast ein gutes Gedächtnis was die 3000m-Zeiten angeht.Alles über 13:20min war eine 5. Zumal es eh nur die Noten 1,2,3,und 5 gab.
Kann mich noch an meinen ersten 3000m-Lauf in Halberstadt erinnern 15:40min also eine glatte 5. Danach war 3000m schleifen angesagt und siehe da nach 3 Monaten 11:10min volle 1 und das als Raucher!
Klimmzüge war auch so eine Disziplin auf die sie viel Wert legten,da weiß ich aber keine zu schaffende Anzahl mehr.


zuletzt bearbeitet 25.12.2010 11:55 | nach oben springen

#7

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 12:05
von 94 | 10.792 Beiträge

11




P.S. hab mal bissel nach MKE gegurgelt und bin fündig geworden: http://www.papa-uwe.de/seite62.php


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 25.12.2010 12:24 | nach oben springen

#8

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 12:38
von willie | 613 Beiträge

Beim BGS muße man einmal jährlich (wimre) folgende Bedingungen erfüllen:

Hochsprung min. 1,35 m
Weitsprung min. 4,50 m
100m Lauf unter 13,6 Sek.
400m Lauf unter 68,0 Sek.
5000m Lauf unter 23,0 Min.
Kugelst.(7,26kg) min. 8,0 m

Waren soweit ich mich erinnern kann die Bedingungen für das Dt. Sportabzeichen.

Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#9

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 12:56
von LO-driver | 750 Beiträge

Schade leider nicht mehr gut zu lesen. Tafel war im GüSt-Bahnhof Gerstungen zu finden.

Angefügte Bilder:
Grenze 2009 275.JPG


nach oben springen

#10

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 14:10
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Alfred
14 Minuten für 5.000 Meter nehme ich dir nicht ab.




Du hast bestimm recht, ich kenne die geforderten Leistungen nicht, die Frage bezieht sich nur darauf ob WP oder NATO, deutsche militärische Organisationen, von ihren Rekruten annährend gleiche Leistungsfähigkeit forderten oder unterschiedliche Schwerpunkte setzten, für die Masse zumindestens.

Fähigkeiten von Spezialisten wie Einzelkämpfer und Kampftaucher in der Fortschgeschrittenenausbildung sind nicht gefragt.



nach oben springen

#11

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 14:15
von Alfred | 6.841 Beiträge

SET 800,

da müsste man sich erst mal auf ein Jahr einigen, damit korrekt verglichen werden kann.


nach oben springen

#12

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 25.12.2010 22:43
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ich kenne die zeiten nicht mehr,aber die von @ 94 sind schon nahe.
wir brauchten nur 15 km laufen,im gegensatz zur infanterie.ich glaube die hatten 25km.auch war unser marsch unter vollschutz wohl 3km.mit sturmbahn und allem drum und drann waren wohl 3 oder 4 stunden vorgegeben.
fußkranke waren gar nicht eingeplant,soetwas gab es nicht,ausfälle gab es schon durch schwäche aber da war die gruppe gefragt ihm zu helfen durch unterarmen und gepäckabnahme.einige bekamen dann vom sani amoniakröhrchen unter die nase,das baut auf.
der sinn war wohl die eigenen körperlichen grenzen grenzen zu erkennen,aber noch mehr das der einzelne ohne die gruppe verloren ist.

gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 25.12.2010 22:45 | nach oben springen

#13

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 29.12.2010 17:49
von LEGO | 487 Beiträge

Zitat von willie
Beim BGS muße man einmal jährlich (wimre) folgende Bedingungen erfüllen:

Hochsprung min. 1,35 m
Weitsprung min. 4,50 m
100m Lauf unter 13,6 Sek.
400m Lauf unter 68,0 Sek.
5000m Lauf unter 23,0 Min.
Kugelst.(7,26kg) min. 8,0 m

Waren soweit ich mich erinnern kann die Bedingungen für das Dt. Sportabzeichen.

Gruß Willie




Kann ich bestätigen.

Aber war da nicht auch was mit Schwimmen?


nach oben springen

#14

RE: Sportanforderungen in Ost und West?

in Grenztruppen der DDR 29.12.2010 19:18
von willie | 613 Beiträge

Moin LEGO,
ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber da waren glaube ich noch die 200 m Schwimmen unter 6:30 ???Minuten (egal ob Brust, Rücken oder Kraul).
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DDR Exklave Tiefwerder Wiesen in Berlin (West)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Grenzläufer
2 04.04.2015 12:29goto
von terraformer1 • Zugriffe: 3217
Typisch OST Typisch WEST
Erstellt im Forum DDR Zeiten von der glatte
102 30.05.2015 21:21goto
von Harra318 • Zugriffe: 6920
Drogenkonsum Problem in West Berlin
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
24 22.03.2013 00:26goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 4630
Glienicker Brücke Agenten tausch Ost West
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
8 10.02.2016 02:54goto
von Major Tom • Zugriffe: 2848
Etwa 100 Stasi-Entführungen im Westen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
102 08.03.2013 21:18goto
von SET800 • Zugriffe: 7188
Stasi hatte bis zu 1000 Spitzel in West-Berlin
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
2 14.08.2009 19:26goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 875
AVUS Zubringer A115 Transit nach West Berlin
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von Angelo
3 29.07.2009 09:21goto
von FSK-Veteran • Zugriffe: 6455
Transitverkehr - Erlebnisse von Beschäftigten und Nutzern im Transit Berlin(West)-Bundesgebiet
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von FSK-Veteran
55 03.12.2014 21:21goto
von passport • Zugriffe: 11492
Die Mauer um West-Berlin: Grenzerkundungen 1986-2003
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 13.10.2008 14:29goto
von Angelo • Zugriffe: 1150

Besucher
32 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen