#21

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 10:46
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Mit den armen Sachsen machen Sie es aber auch.Sprechen doch niedlich. Für Witze sind nun mal alle gut.

Siehst Du einen Sachsen liegen
blas Ihn auf
und las Ihn fliegen


nach oben springen

#22

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 16:54
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von westsachse
Nicht von mir- kann aber auch nicht den wirlichen Urheber nennen.

Der Gott, er lies die Menschen wachsen.
Aus den Besten wurden Sachsen!
Nur ein Volk schuf er im Ärger.
Das sind die Baden - Würtenberger!

wesa




Kann ich nicht bestätigen !
Idioten gibt es in jedem BL.

PS.: Ich bin weder Badenser noch Würtenberger sondern auch Sachse.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#23

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 17:29
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Die Überschrift finde ich Quatsch-wieso zweiter Klasse..?



zuletzt bearbeitet 04.12.2010 20:00 | nach oben springen

#24

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 18:42
von Rabe (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Die Überschrift finde ich Ouatsch-wieso zweiter Klasse..?


Die Meldung lautete so, daß die Sachsen sich zweitklassig fühlen. Ich bin unschuldig. Ich hab nur das Fragezeichen
gesetzt. Ist doch nicht schlimm. Auf keinen Fall wollte ich einen Sachsen etwas unterjubeln. Die Sachsen, die ich
kenne, sind alle Gutmenschen.

Rabe


nach oben springen

#25

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 19:39
von S51 | 3.733 Beiträge

Stimmt schon, zweiter Klasse!
Der August war imerhin noch Keenig und ich, wo sind meine Untertanen? Nicht mal die Wildschweine komen auf Bestellung. Ja, das Leben ist hart.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#26

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 19:41
von S51 | 3.733 Beiträge

Sie sollen natürlich kommen, aber so ist es, wenn einem kein Kammerdiener mehr hilft.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#27

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 20:04
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Rabe

Zitat von Zermatt
Die Überschrift finde ich Ouatsch-wieso zweiter Klasse..?


Die Meldung lautete so, daß die Sachsen sich zweitklassig fühlen. Ich bin unschuldig. Ich hab nur das Fragezeichen
gesetzt. Ist doch nicht schlimm. Auf keinen Fall wollte ich einen Sachsen etwas unterjubeln. Die Sachsen, die ich
kenne, sind alle Gutmenschen.

Rabe



Rabe,bezog sich auch nicht auf dich,klar.Ich meine diese These,also die Meldung.Bis neulich.



nach oben springen

#28

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 20:36
von don71 (gelöscht)
avatar

Zitat von S51
Stimmt schon, zweiter Klasse!
Der August war imerhin noch Keenig und ich, wo sind meine Untertanen? Nicht mal die Wildschweine komen auf Bestellung. Ja, das Leben ist hart.


Macht doch euern Kram allene soll ja der letzte Keenig gesagt haben. Gruß Jürgen


nach oben springen

#29

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 20:46
von Huf (gelöscht)
avatar

Sachsen, Menschen zweiter Klasse?

Moment mal, die Sachsen, die ich kenne haben Witz, sind intelligent und redegewandt in ihrer z.T. für uns Preußen schwerer verständlichen Sprache, aber was soll´s, ähnlich ist das mit dem Bayerischen.
Dass Deutschland derartig vielfältige regionale Unterschiede bietet, sollte uns alle stolz machen auf unser Land.
Menschen zweiter Klasse gibt es leider, aber das hat nichts mit Regionen zu tun, sondern mit einem aufgedrückten Sozialstatus.

Wer dies erkannt hat, wird sich gegenüber den benannten Menschen als Mensch an sich verhalten, ein Traum, eine illusionäre Verkennung?
Es liegt an jedem von uns, wie er sich gegenüber anderen verhält, und hierbei schließe ich mich aus bekannten Gründen mit ein!

Allen im Forum einen schönen 2. Advent!

VG Huf


nach oben springen

#30

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 21:46
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Rabe
@ PF75

Wer will schon die DDR so wiederhaben? Nach 20 Jahren.
Wenn Du einen PKW hast. Der wird Dir geklaut und nach sechs Wochen ausgebrannt wiedergefunden. Den willste doch auch nicht zurück
haben?

Rabe




Schönes Bild Rabe

Gruß aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#31

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 04.12.2010 22:11
von chucky | 1.213 Beiträge

Zweiter Klasse, wohl ein Witz, so hab ich mich als Sachse noch nie gesehen wer anders denkt, soll Seelig werden.


nach oben springen

#32

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 05.12.2010 09:38
von ABV | 4.202 Beiträge

Hatte man denn nicht früher in der Bundesrepublik, in jedem DDR-Bürger einen potentiellen Sachsen gesehen? In Filmen über die DDR sprachen zum Beispiel die Passkontrolleure der DDR generell in der sächsischen Mundart. Wurde Honecker parodiert, babbelte auch Erich plötzlich sächsisch. Dabei stammte er doch aus dem Saarland.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#33

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 05.12.2010 10:09
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von ABV
Hatte man denn nicht früher in der Bundesrepublik, in jedem DDR-Bürger einen potentiellen Sachsen gesehen? In Filmen über die DDR sprachen zum Beispiel die Passkontrolleure der DDR generell in der sächsischen Mundart. Wurde Honecker parodiert, babbelte auch Erich plötzlich sächsisch. Dabei stammte er doch aus dem Saarland.

Gruß an alle
Uwe


Uwe,da ist was dran.Dachte man den DDR Büger,brachte man dies unweigerlich mit dem sächsischen Dialekt in Zusammenhang.War aber nicht böse gemeint,eher ironisch mit einem leichten Grinsen.Mir gefällt es.



nach oben springen

#34

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 05.12.2010 10:25
von ABV | 4.202 Beiträge

Guten Morgen Reinhardt!
So ganz grundlos war das mit der pauschalen " Versachsung" der DDR, nun auch wieder nicht. Zumindest was Berlin betrifft. Die "bewaffneten Organe" haben ja intensiv für den Dienst in der Hauptstadt geworben. Da hatte man auch einiges geboten, was sonst in der DDR nicht so schnell zu bekommen war. Zum Beispiel eine moderne Dreiraumwohnung für junge Familien. Da haben sich dann viele Menschen aus den Südbezirken locken lassen. So war es natürlich kein Wunder, dass viele Berliner Polizisten sächselten.

Viele Grüße von der kalten Oder an den Rhein
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#35

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 05.12.2010 10:42
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Ich bin ein waschechter Sachse und bin der Meinung jeder Dialekt ist schön auf seine Art ! Jeder Dialekt in Deutschland sollte unbedingt erhalten und gefördert werden ! Bei meinen Reisen muß ich vielmals feststellen, das Personen aus den gebrauchten Bundesländern gar nicht wissen von was Sie reden wenn über die Sachsen gesprochen wird. Den meisten dieser Leute ist nicht bekannt, daß es innerhalb von Sachsen verschiedene Dialekte gibt - ich selbst höre gern die Oberlausitzer mit Ihren dem "R" betonenden Dialekt sprechen.
Man kann nur den Sachsen und Sächsinnen zurufen; vertraut auf Euer Wissen und Können. Ich habe auch im Januar 1990 eine Tourismusfirma gegründet - die ich auch heute noch als Rentner leite.

MfG
Jawa350


MfG
Jawa350
zuletzt bearbeitet 08.12.2010 23:21 | nach oben springen

#36

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 05.12.2010 11:39
von Huf (gelöscht)
avatar

War mal zum Skifahren (Versuch) im Zittauer Gebirge, so etwa 1982. Nette, warmherzige Menschen mit Gemüt! Und die haben das R gerollt, da haben sich gleich die Fußnägel mit aufgerollt!
War aber schön!

Grüße nach Mittelherwigsdorf, oder so.

VG Huf


nach oben springen

#37

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 05.12.2010 12:17
von Galaxy (gelöscht)
avatar

Ich gehe jetzt mal nur auf den Dialekt ein.Es gibt auch im sächsischen Unterschiede in der Wahrnehmung des Dialekts.Die Dresdner Ecke hört sich eigentlich ganz gut an was man von Leipzig bis Chemnitz und insbesondere Erzgeb./Vogtland nicht grade sagen kann.
Ich habe die Erfahrung gemacht das wenn 2 Sachsen sich irgendwo in der Republik unterhalten Gaststätte/Hotel /Rezeption wird sofort sich umgedreht und geschaut was das denn für zwei sind.Es ist nun mal mit Abstand die Sprache die am wenigsten gemocht wird.Natürlich betone ich das dies nichts mit dem Menschen zu tun hat um hier keine neg.Reaktionen hervorzurufen.


nach oben springen

#38

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 05.12.2010 12:48
von bendix | 2.642 Beiträge

Also mir ist es relativ egal welche Sprache jemand spricht,ob nun plattdeutsch,oder bayrisch oder schwäbisch, usw.
Wichtig ist doch ob man sich auch ohne oder besser gesagt eben wegen dieser Unterschiede versteht.
Und die Sachsen sind ein sehr altes Volk im Deutschen Raum,so sind sie auch mit Stolz erfüllt und haben ihren festen Platz im Lande.Das man über sie herzieht und Witze über sie macht,ist wohl eher als lustig denn als Verunglimpfung zu sehen,die Ostfriesen z.B. haben damit auch zu "kämpfen".Ich denke sie stehen da alle drüber.
Ich habe 2 Jahre in Leipzig gelernt und am Ende fast genauso gesprochen wie man in Leipzig spricht,es fällt mir auch heute nicht schwer es zu sprechen oder zu verstehen.

Heute bin ich von der Sprache her eher ein Ostbrandenburger,habe aber den mecklenburgishen Akzent noch in mir,was man mir manchmal zu verstehen gibt.cest la vie...
Ejal,ich find die Sachsen cool und wie sagte immer unser Lehrausbilder...Wir sind in Sachsen,wo die schönsten Mädchen wachsen

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
zuletzt bearbeitet 05.12.2010 12:48 | nach oben springen

#39

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 05.12.2010 13:01
von exgakl | 7.237 Beiträge

Hallo @all,

ich habe 11 Jahre im tiefsten Sachsen gelebt und kann nur sagen, das es aufgeschlossene nette Menschen sind, die sich nicht so schnell die Butter vom Brot nehmen lassen.
Ich persönlich habe dort auch niemanden kennengelernt, der sich auf Grund seiner Herkunft irgendwie herabgesetzt fühlte.

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#40

RE: Sachsen, die Menschen zweiter Klasse in Deutschland?

in Leben in der DDR 05.12.2010 16:35
von Gert | 12.356 Beiträge

Ich erinnere mich, als ich bei den Grenztruppen war, dass zwischen Berlinern und Sachsen schon mal eine Frozzelei entstand. Mein bester Kamerad damals kam aus Falkensee bei Berlin. Der sagte : die Sachsen sind doch die 5.Besatzungsmacht


Gruß aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Armut in Deutschland wird immer grösser
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
4 25.02.2015 15:20goto
von schulzi • Zugriffe: 302
Morgen Feiertag in Sachsen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von
76 18.11.2015 11:14goto
von der 39. • Zugriffe: 2922
Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von VNRut
23 22.03.2011 21:10goto
von VNRut • Zugriffe: 1244
Drei Menschen in Sachsen-Anhalt erschossen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von VNRut
2 04.03.2011 20:08goto
von Backe • Zugriffe: 469
Flüchtlinge 1. 2. oder 3. Klasse in Deutschland ?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Rabe
0 17.11.2010 23:42goto
von Rabe • Zugriffe: 255
Deutschland wird immer ärmer und dümmer!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SFGA
248 19.04.2014 13:32goto
von HG19801 • Zugriffe: 11703
Tag der Deutschen Einheit: Deutschland wird volljährig
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
1 01.10.2008 18:32goto
von Zermatt • Zugriffe: 366

Besucher
8 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 83 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen