#21

RE: Beschuss von Yeonpyeong

in Themen vom Tage 25.11.2010 06:54
von SCORN (gelöscht)
avatar

das die machthaber in nordkorea nicht immer logisch und rational (nach unserer sicht) handeln, ist bekannt. was mir etwas bitter aufstößt ist die festlegung nordkoreas als alleiniger verursacher und urheber dieser eskalation.

man bedenke aber: die seegrenzen in diesem gebiet sind umstritten und werden von nordkorea nicht anerkannt. wenn ich genau in diesem gebiet eines der grössten seemanöver seit 50 jahren mit scharfen schuss durchführe, wird doch die frage gestattet sein wer hier denn provoziert und eskaliert. warum wird dieses manöver nicht ein paar hundert seemeilen weiter südlich durchgeführt, der ausbildungseffekt wäre der selbe und die gefahr der eskalation praktisch nicht gegeben! übrigens behaupten die nordkoreaner sie seien als erste beschossen worden?! wer jemals an einem grossmanöver auf see teilgenommen hat und die verwinkelten umstrittenen grenzlinien in diesem gebiet kennt wird diese möglichkeit nicht ausschliesen können.

auf grund der entfernung und der situation auf der koreanischen halbinsel gehe ich davon aus dass von beiden seiten die situation und die ursachen dafür in einem eigenen, günstigen licht dargestellt werden. die tatsachen werden wir wohl nie zur gänze erfahren.

SCORN


nach oben springen

#22

RE: Beschuss von Yeonpyeong

in Themen vom Tage 25.11.2010 08:11
von Jameson | 759 Beiträge

Unsere freien unabhängigen Medien zeigen uns doch beide Seiten, so dass wir uns unsere Meinung selber bilden können. Auf der einen Seite die bösen säbelrasselnden Kommunisten, deren Volk zwischen den ständigen bedrohlichen Atomtests verhungert und andererseits die fried- und freiheitsliebenden, fleißigen, unter der Spaltung leidenden Südkoreaner.

Ahoi Jameson

PS: Wird nicht schon seit jeher bloß zurückgeschossen?



nach oben springen

#23

RE: Beschuss von Yeonpyeong

in Themen vom Tage 25.11.2010 08:24
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Wenn die USA ins Manöver zieht, sicher auch die Chinesen.
http://www.youtube.com/watch?v=3R_yZ8uLF3c
Theo


nach oben springen

#24

RE: Beschuss von Yeonpyeong

in Themen vom Tage 25.11.2010 09:58
von Jawa 350 | 676 Beiträge

[quote="SCORN"]das die machthaber in nordkorea nicht immer logisch und rational (nach unserer sicht) handeln, ist bekannt. was mir etwas bitter aufstößt ist die festlegung nordkoreas als alleiniger verursacher und urheber dieser eskalation.

man bedenke aber: die seegrenzen in diesem gebiet sind umstritten und werden von nordkorea nicht anerkannt. wenn ich genau in diesem gebiet eines der grössten seemanöver seit 50 jahren mit scharfen schuss durchführe, wird doch die frage gestattet sein wer hier denn provoziert und eskaliert. warum wird dieses manöver nicht ein paar hundert seemeilen weiter südlich durchgeführt, der ausbildungseffekt wäre der selbe und die gefahr der eskalation praktisch nicht gegeben! übrigens behaupten die nordkoreaner sie seien als erste beschossen worden?! wer jemals an einem grossmanöver auf see teilgenommen hat und die verwinkelten umstrittenen grenzlinien in diesem gebiet kennt wird diese möglichkeit nicht ausschliesen können.

auf grund der entfernung und der situation auf der koreanischen halbinsel gehe ich davon aus dass von beiden seiten die situation und die ursachen dafür in einem eigenen, günstigen licht dargestellt werden. die tatsachen werden wir wohl nie zur gänze erfahren.

SCORN


Es wird schon so sein das die Südkoreaner zuerst geschossen haben!

MfG
Jawa 350


MfG
Jawa350
nach oben springen

#25

RE: Beschuss von Yeonpyeong

in Themen vom Tage 25.11.2010 10:08
von grenzergold | 187 Beiträge

Ein Kommandant der UN-Truppen legte 1953 diese Entmilitarisierte Zone (Northern Limit Line) einseitig fest. Nordkorea hat diese Grenzzone nie anerkannt.

grenzergold


nach oben springen

#26

RE: Beschuss von Yeonpyeong

in Themen vom Tage 25.11.2010 10:32
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von grenzergold
Ein Kommandant der UN-Truppen legte 1953 diese Entmilitarisierte Zone (Northern Limit Line) einseitig fest. Nordkorea hat diese Grenzzone nie anerkannt.

grenzergold



Dummerweise ist die Grenze anders, ob es sich um zwei souveräne Staaten handelt, oder um zwei Provinzen/Bezirke/Länder eines Staates. Im ersten Fall gelten internationale Grundsätze (Bsp.: Flüsse: in der Mitte), im andern Fall das (bisherige) nationale Recht. Deswegen habe ich bis 1989 immer gedacht: Falls ein Dritter Weltkrieg ausbricht, beginnt er an der Elbe. Zum Glück ist nichts, bzw. nur wenig, geschehen. Ob solche Überlegungen hier auch eine Rolle spielen, weiss ich nicht.
Theo


nach oben springen

#27

RE: Beschuss von Yeonpyeong

in Themen vom Tage 25.11.2010 14:53
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat die seegrenzen in diesem gebiet sind umstritten und werden von nordkorea nicht anerkannt.

@scorn das verstehe ich aber nicht ganz ?
Wenn ich richtig informiert bin, ist der 38.Breitengrad die DL. Entweder liegt eine Insel nördlich oder südlich davon. Das ist doch eine klare Sache. Oder kommt es vor,dass der 38.BG eine Insel schneidet ? Ich weiss nicht ob das passiert( habe keine Karte von diesem Gebiet.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#28

RE: Beschuss von Yeonpyeong

in Themen vom Tage 25.11.2010 15:01
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

ich hoffe @ gert das hilft dir weiter....

http://landkartenindex.blogspot.com/2010...sche-insel.html

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 25.11.2010 15:04 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DDRDF = DDR DESIGN FAN
Erstellt im Forum DDR Online Museum von grenzsoldat
10 22.02.2012 02:20goto
von SFGA • Zugriffe: 3268
Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von willie
49 19.05.2014 19:35goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 6057

Besucher
13 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3304 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen