#1

Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 17:31
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Hallo,
wer von den GWDlern war trotz Familie zu Weihnachten am "Zaun" ?
Ich war zwar nicht verheiratet, lebte aber schon seit geraumer Zeit mit meiner Lebensgefährtin zusammen.
Nix desto trotz hatte ich auch schon meinen Sohn.


Ich mußte am 23.12. wieder in meiner Einheit sein.

Wir haben den Heiligen Abend vorgezogen, da mein Sohn ja noch so klein war und das auch nicht wirklich zeitmäßig mittbekommen hat.

Mir hat das damals unendlich Leid getan.

Wem ist das auch so gegangen ??

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
zuletzt bearbeitet 20.11.2010 17:34 | nach oben springen

#2

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 18:05
von LO-Fahrer | 607 Beiträge

Ich war Weihnachten 88 und 89 zu Hause. Ich war allerdings schon verheiratet mit Kind und außerdem habe ich am 25. Geburtstag.


nach oben springen

#3

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 18:20
von Telli | 38 Beiträge

Weihnachten 89 saßen wir auf einem B Turm (Flanke Güst Bornholmer Str.) überall läuteten Kirchenglocken und man sah auf Westberliner Seite Weihnachtsmänner herumlaufen.
Wir haben eine Kerze ins Fenster vom B-Turm gestellt und unsere Stullenbüchsen vorgekramt.

Es war schon eine eigenartige Stimmung und es war kein gutes Gefühl..... eigentlich wollte man lieber zu Hause sein.

Dann machte sich eine Familie auf Westberliner Seite auf dem Balkon durch Winken und Rufen bemerkbar.
Der Sohn der Familie brachte dann einen Weihnachtsbeutel zur Mauer und irgenwie bekam er den auch heil zu uns rüber.
Soweit ich mich erinnern kann waren Süßigkeiten und eine Flasche Sekt "Metternicht" drin.

Das war wirklich eine nette Geste und wir haben dann die Sachen im Turm verzehrt.

Ich weiß nicht wie die Leute hießen und ich habe sie nie wiedergesehen, aber durch diese Geste hat sich die Stimmung auf jeden Fall gebessert.




mfG
Telli


Mit freundlichen Grüßen

Telli


zuletzt bearbeitet 20.11.2010 18:22 | nach oben springen

#4

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 18:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich stand Weihnachten 82' am Kanten.Es störte mich insofern nicht,da ich zu dieser Zeit eh keine Freundin mehr hatte.
Fand es i.O.,dass die Familienväter bzw.Ehemänner Weihnachten für den Urlaub bevorzugt wurden.
Dafür konnte ich dann Silvester mit meinen Kumpels zu Haus "die Sau raus lassen".

Gruß ek40


nach oben springen

#5

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 18:41
von PF75 | 3.294 Beiträge

war auch ohne anhang zu der zeit,24.12 zur Nachtschicht als KS mit ZF,den hatte ich erst zu Hause abgesetzt machte Bescherung und dann gings wieder zum Dienst.War vor Weihnachren zu Hause,1 Festtagsrate und damals hat mann das alles nicht so verbissen gesehen.


nach oben springen

#6

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 18:48
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

auch die Offiziere in den Grenzkompanien waren nicht besser dran..In den 9 Jahren in der Sik Marienborn war ich abwechselnd Weihnachten oder Sylvester mit dem KC dran.Meine Familie war 500m entfernt auch alleine


nach oben springen

#7

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 18:51
von LO-driver | 750 Beiträge

In unserer GK sind zu viele mit Kindern und Ehefrauen gewesen. So das ich im Winter 82` alle beide Feierlichkeiten im Dienst verbracht habe.
Jedoch gab es für den Urlaub danach zwei Tage mehr vom Spiess. Er konnte seine Planung ordentlich machen, ich dagegen einen etwas längeren Urlaub.
Weihnachten war trotzdem hart im Dienst, das Silvester sehr interresant mit den vielen bunten Westraketen.

Gruß LO-D



nach oben springen

#8

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 19:55
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

bei uns war es gut geregelt.grenzer mit fam durften weihnachten nach hause und andere sylvester.natürlich nicht soviele wie es wollten,aber das regelte sich dann in den zügen unter den grenzern wie unter freunde von alleine.
ich wollte anfang dezember in vku und genau da gab es urlaubssperre wegen polen.eine woche später machte ich meinen urlaub und war weihnachten und sylvester in der gk wie alle die keine fam hatten.wir ließen lieber die mit kinder dann sylvester fahren,unsere fam war ja die truppe und es war toll.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#9

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 20:13
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Ich fand es nicht so toll.
Am Heiligen Abend war ich drin und ich kann wirklich nicht sagen das die Stimmung toll war.
Zum Jahreswecksel hatte ich WE und auch das fand ich ebenso nicht so prickelnd.
Aber egal, was uns nicht umbringt macht uns ............. .
Vorbei und vergessen.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#10

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 20:14
von Granate | 132 Beiträge

weinachten gab es in potsdam letscho mit steak aller kotzekocher



nach oben springen

#11

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.11.2010 20:20
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

bei uns war es deswegen toll,wir tranken heilig abend etwas heimliches und am nächsten morgen war frühschicht.der kc roch bei einem fahrer alc und alle fahrer mußten in die stube auch ich.kein fahrzeug konnte ausrücken,den dienst übernahm eine gk die frei hatte und es gab zoff von ganz oben mit schrankkontrollen.danach waren einige schränke um einiges leerer.zu sylvester gab es für jeden nur eine schachtel mit rumpralinen,grenzer nicht dumm füllt rum um in ein glas,die schokolade haben wir nebenbei genoßen.war schon ein schnaps zu sylvester.darum war es gemütlich mit unbehagen.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#12

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.11.2010 08:19
von küche69 | 428 Beiträge

Hallo zusammen!

1988 hatte ich kurz vor Weihnachten "KU" und musste am 23. 12. 88 wieder im Objekt sein, hatte dann Spätdienst (Küche), es war nicht schön dort zu sein, es war eine gedrückte Stimmung und in der Nacht habe ich mich in dieser Zeit 23. bis 26. 12.88) des öfteren mit Kameraden im dunklen Speiseraum unterhalten und so gemeinsam die Gedanken an daheim ausgetauscht.

Es war fast allen anzumerken, dass sie an zuhause dachten, jeder hing seine Gedanken nach, aber die Zeit vergibg und es war ja nur das einzige Mal, für die Grundwehrdienstler!

Grüße von Küche69


________________

"Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn!"



nach oben springen

#13

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.11.2010 11:18
von Ludwig | 252 Beiträge

Zitat von Telli
Weihnachten 89 saßen wir auf einem B Turm (Flanke Güst Bornholmer Str.) überall läuteten Kirchenglocken und man sah auf Westberliner Seite Weihnachtsmänner herumlaufen.
Wir haben eine Kerze ins Fenster vom B-Turm gestellt und unsere Stullenbüchsen vorgekramt.

Es war schon eine eigenartige Stimmung und es war kein gutes Gefühl..... eigentlich wollte man lieber zu Hause sein.

Dann machte sich eine Familie auf Westberliner Seite auf dem Balkon durch Winken und Rufen bemerkbar.
Der Sohn der Familie brachte dann einen Weihnachtsbeutel zur Mauer und irgenwie bekam er den auch heil zu uns rüber.
Soweit ich mich erinnern kann waren Süßigkeiten und eine Flasche Sekt "Metternicht" drin.

Das war wirklich eine nette Geste und wir haben dann die Sachen im Turm verzehrt.

Ich weiß nicht wie die Leute hießen und ich habe sie nie wiedergesehen, aber durch diese Geste hat sich die Stimmung auf jeden Fall gebessert.




mfG
Telli




Nur mal als Frage dazu: Wurde 1989 in Berlin die Grenze noch so gesichert, daß Weihnachten die B-Türme besetzt sein mußten ?
Das hätte ich dann wirklich nicht als sinnvoll empfunden, daß das eine eigenartige Stimmung war, glaube ich gern !



nach oben springen

#14

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.11.2010 12:05
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Ob mal einer ernsthaft überlegt hat an Silvester über die Mauer einen Fluchtversuch zu versuchen,bei der Knallerei um die Mitternacht?.In dem Ducheinander sicher eine günstige Gelegenheit.



nach oben springen

#15

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.11.2010 12:10
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zermatt,

du kannst davon ausgehen, dass an der Berliner Grenze zu der Zeit stets verstärkte Grenzsicherung herrschte, d.h. alles was an Kräften möglich war im Grenzstreifen oder im Hinterland zum Einsatz kam.

Da hätte man teilweise am Tage, außerhalb von VGSi aufgrund von unbesetzen Zwischenpostenpunkten und deshalb ungünstigem Weg/ Zeitverhältnis für den GP an einigen Stellen eher eine Chance gehabt.


zuletzt bearbeitet 21.11.2010 12:17 | nach oben springen

#16

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.11.2010 12:47
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von küche69
Hallo zusammen!

1988 hatte ich kurz vor Weihnachten "KU" und musste am 23. 12. 88 wieder im Objekt sein, hatte dann Spätdienst (Küche), es war nicht schön dort zu sein, es war eine gedrückte Stimmung und in der Nacht habe ich mich in dieser Zeit 23. bis 26. 12.88) des öfteren mit Kameraden im dunklen Speiseraum unterhalten und so gemeinsam die Gedanken an daheim ausgetauscht.

Es war fast allen anzumerken, dass sie an zuhause dachten, jeder hing seine Gedanken nach, aber die Zeit vergibg und es war ja nur das einzige Mal, für die Grundwehrdienstler!

Grüße von Küche69


genau so war das !

Oss`n


________________

"Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn!"


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#17

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.11.2010 12:52
von Telli | 38 Beiträge

[/quote]


Nur mal als Frage dazu: Wurde 1989 in Berlin die Grenze noch so gesichert, daß Weihnachten die B-Türme besetzt sein mußten ?
Das hätte ich dann wirklich nicht als sinnvoll empfunden, daß das eine eigenartige Stimmung war, glaube ich gern ![/quote]


Eigentlich war die Grenzsicherung nach der Maueröffnung nur noch symbolisch...... wo früher 50 Mann im Abschnitt saßen, waren teilweise nur noch drei oder vier Postenpaare.....


mfG
Telli


Mit freundlichen Grüßen

Telli


zuletzt bearbeitet 21.11.2010 12:53 | nach oben springen

#18

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.11.2010 12:17
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Zitat von Oss`n

Zitat von küche69
Hallo zusammen!

1988 hatte ich kurz vor Weihnachten "KU" und musste am 23. 12. 88 wieder im Objekt sein, hatte dann Spätdienst (Küche), es war nicht schön dort zu sein, es war eine gedrückte Stimmung und in der Nacht habe ich mich in dieser Zeit 23. bis 26. 12.88) des öfteren mit Kameraden im dunklen Speiseraum unterhalten und so gemeinsam die Gedanken an daheim ausgetauscht.

Es war fast allen anzumerken, dass sie an zuhause dachten, jeder hing seine Gedanken nach, aber die Zeit vergibg und es war ja nur das einzige Mal, für die Grundwehrdienstler!

Grüße von Küche69


genau so war das !

Oss`n
Hallo zusammen,
war bei mir genauso.Wie das Weihnachten 1985 in Potsdam war,weiß ich nicht mehr genau und in Schierke mußte ich am 22.12.1986 wieder,nach einem VKU, wieder im Objekt sein.Dort habe ich dann erstmal UvD gemacht.Es war schon eine gedrückte Stimmung und viele hingen ihren Gedanken nach.Zum Jahreswechsel 86/87 hatte ich eine Nachtschicht an Schanzenauslauf,22.00 Uhr-06.00 Uhr,es war eine sternenklare kalte Winternacht.Die Erinnerungen kommen wieder.
04/86-04/87 in Schierke


________________

"Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn!"




nach oben springen

#19

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.11.2010 13:52
von Roland 87 | 215 Beiträge

War 1986 auch bei dem 2.Urlaubsdurchgang dabei.Weihnachten und Silvester hatte ich Dienst. Zu Weihnachten lag eine Menge Schnee und zum Jahreswechsel gab es Hochwasser.Trotz Dienst hatte ich übelstes Tagedrücken,vorallem wenn man gesehen hat wie die Leute in den Ortschaften gefeiert haben.Zum Glück hatte ich nur einmal die "Ehre".
Gruß Roland 87



nach oben springen

#20

RE: Grenzdienst in der Weihnachtszeit

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.11.2010 18:19
von Südharzer | 570 Beiträge

Zitat von Zermatt
Ob mal einer ernsthaft überlegt hat an Silvester über die Mauer einen Fluchtversuch zu versuchen,bei der Knallerei um die Mitternacht?.In dem Ducheinander sicher eine günstige Gelegenheit.




An Silvester und Feiertagen,genau wie ab wöchentlich Freitagabends, war generell eine erhöhte Alarmbereitschaft.
Wir bekamen in der Nacht in Ellrich auf der einen Seite Unterstützung aus Liebenrode ,auf der anderen Seite schauten unsere Freunde aus Rothesütte vorbei.
Fluchtversuche in der Woche wurden nicht so stark erwartet.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zwischenfälle im Grenzdienst
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von B208
52 05.11.2015 22:52goto
von UvD815 • Zugriffe: 5613
Krank im ( zum) Grenzdienst
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Batrachos
36 18.03.2014 22:20goto
von HG19801 • Zugriffe: 2288
Grenzdienst an der Küste
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Duck
5 14.10.2013 15:18goto
von exgakl • Zugriffe: 829
Grenzdienst nach dem 9.11.89
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Duck
24 25.01.2013 18:24goto
von jecki09 • Zugriffe: 3984
Wie war bei Euch der letzte Grenzdienst?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Mozart
35 02.09.2014 10:21goto
von dittmar • Zugriffe: 4037
Grenzdienst ist Gefechtsdienst ?!
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Angelo
38 01.04.2013 11:09goto
von tesssi55 • Zugriffe: 2143
Grenzdienst im Untergrund
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von stutz
33 23.02.2011 23:50goto
von Wolle76 • Zugriffe: 3638
Nach Grenzermord ohne Seitengewehr in den Grenzdienst
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
62 31.03.2013 20:59goto
von Uffz_0-H1 • Zugriffe: 8613
Schweigeschichten im Grenzdienst
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Widder
22 16.03.2013 18:46goto
von PF75 • Zugriffe: 2610

Besucher
23 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1706 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558428 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen