#401

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.07.2011 22:52
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Alfred
Wosch,

wer hatte das SAGEN über den Luftraum der VR Polen, der CSSR oder von Ungarn ?

Und wie sah dies in der DDR aus ?

Auch im Bereich der Staatsgrenze zur BRD ging ohne Moskau nichts.




War mal wieder eine Frage der Zeit, dass die Hinweise kommen.





TH,

damit wird man leben müssen, weil dies den Tatsachen entsprach.


nach oben springen

#402

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.07.2011 22:52
von Marder | 1.413 Beiträge

@th
OK.
Wieder was dazu gelernt.
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#403

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.07.2011 22:52
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von Marder
@th Und wer hats in der DDR geprüft und gerügt/strafrechtlich verfolgt wenn die Gesetze/Vorschriften nicht eingehalten wurden?


Das ist genau das Problem, dass dies strafrechtlich nach dem gezieltem Schuss seitens der DDR Staatsanwaltschaft nie untersucht und aufgearbeitet wurde, ob dieser Schuss gerechtfertigt war!
Die Schusswaffengebrauchsbestimmung bei der BW und NVA waren ähnlich, mit einem Unterschied: wenn der BW Posten geschossen hatte kam es zur Untersuchung seitens der Staatsanwaltschaft.
MfG Jürgen




Beim Lesen dieses und ähnlicher Berichte
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...d/593922/page/4
habe ich oft den Eindruck, dass Vorfälle an der Grenze sehr genau untersucht wurden, auch in strafrechtlicher Hinsicht. Aus Gründen der Staatsräson kam es aber offenbar nie zu ordentlichen Prozessen. Ich vermute, die Fehlbaren wurden irgendwie "intern" zur Rechenschaft gezogen.
Theo


nach oben springen

#404

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.07.2011 22:53
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Marder
@th Und wer hats in der DDR geprüft und gerügt/strafrechtlich verfolgt wenn die Gesetze/Vorschriften nicht eingehalten wurden?


Das ist genau das Problem, dass dies strafrechtlich nach dem gezieltem Schuss seitens der DDR Staatsanwaltschaft nie untersucht und aufgearbeitet wurde, ob dieser Schuss gerechtfertigt war!
Die Schusswaffengebrauchsbestimmung bei der BW und NVA waren ähnlich, mit einem Unterschied: wenn der BW Posten geschossen hatte kam es zur Untersuchung seitens der Staatsanwaltschaft.
MfG Jürgen




Beim Lesen dieses und ähnlicher Berichte
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...d/593922/page/4
habe ich oft den Eindruck, dass Vorfälle an der Grenze sehr genau untersucht wurden, auch in strafrechtlicher Hinsicht. Aus Gründen der Staatsräson kam es aber offenbar nie zu ordentlichen Prozessen. Ich vermute, die Fehlbaren wurden irgendwie "intern" zur Rechenschaft gezogen.
Theo




Deine Vermutung ist richtig


nach oben springen

#405

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.07.2011 23:03
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Alfred

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Alfred
Wosch,

wer hatte das SAGEN über den Luftraum der VR Polen, der CSSR oder von Ungarn ?

Und wie sah dies in der DDR aus ?

Auch im Bereich der Staatsgrenze zur BRD ging ohne Moskau nichts.




War mal wieder eine Frage der Zeit, dass die Hinweise kommen.





TH,

damit wird man leben müssen, weil dies den Tatsachen entsprach.





Alfred,
je öfter desto eher bleibts haften. Gelle!
Die DDR hatte im Bezug auf die Grenzsicherung Ihre Spiel- und Freiräume.

Die Sicherung des Luftraums ist/wäre ein anderes Thema, oder hat dies mit dem "Schießbefehl" für die Grenzorgane was zu tun.
Kleiner Hinweis:
Bitte die Gänsefüßchen beachten.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#406

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.07.2011 23:12
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Marder
@th Und wer hats in der DDR geprüft und gerügt/strafrechtlich verfolgt wenn die Gesetze/Vorschriften nicht eingehalten wurden?


Das ist genau das Problem, dass dies strafrechtlich nach dem gezieltem Schuss seitens der DDR Staatsanwaltschaft nie untersucht und aufgearbeitet wurde, ob dieser Schuss gerechtfertigt war!
Die Schusswaffengebrauchsbestimmung bei der BW und NVA waren ähnlich, mit einem Unterschied: wenn der BW Posten geschossen hatte kam es zur Untersuchung seitens der Staatsanwaltschaft.
MfG Jürgen




Beim Lesen dieses und ähnlicher Berichte
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...d/593922/page/4
habe ich oft den Eindruck, dass Vorfälle an der Grenze sehr genau untersucht wurden, auch in strafrechtlicher Hinsicht. Aus Gründen der Staatsräson kam es aber offenbar nie zu ordentlichen Prozessen. Ich vermute, die Fehlbaren wurden irgendwie "intern" zur Rechenschaft gezogen.
Theo





Und das strafrechtlich nicht zur Verantwortung ziehen ist der Knackpunkt, obwohl solche Fälle bekannt waren.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 18.07.2011 23:14 | nach oben springen

#407

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.07.2011 23:15
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Alfred

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Alfred
Wosch,

wer hatte das SAGEN über den Luftraum der VR Polen, der CSSR oder von Ungarn ?

Und wie sah dies in der DDR aus ?

Auch im Bereich der Staatsgrenze zur BRD ging ohne Moskau nichts.




War mal wieder eine Frage der Zeit, dass die Hinweise kommen.





TH,

damit wird man leben müssen, weil dies den Tatsachen entsprach.





Alfred,
je öfter desto eher bleibts haften. Gelle!
Die DDR hatte im Bezug auf die Grenzsicherung Ihre Spiel- und Freiräume.

Die Sicherung des Luftraums ist/wäre ein anderes Thema, oder hat dies mit dem "Schießbefehl" für die Grenzorgane was zu tun.
Kleiner Hinweis:
Bitte die Gänsefüßchen beachten.





TH,

es geht nicht um WIEDERHOLUNGEN, es geht um Tatsachen.

Und was den Luftraum betraf, betraf auch viele andere Fragen, auch zur Staatsgrenze.

Ich gehe mal davon aus, dass ich da bestimmt nicht ganz schlecht informiert bin.

Es soll auch einiges gegeben haben, was nicht auf Papieren festgehalten wurde und wozu es bis heute noch keine Bücher gibt.

Immer schön geduldig bleiben.


nach oben springen

#408

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.07.2011 23:28
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Alfred


TH,

es geht nicht um WIEDERHOLUNGEN, es geht um Tatsachen.

Und was den Luftraum betraf, betraf auch viele andere Fragen, auch zur Staatsgrenze.

Ich gehe mal davon aus, dass ich da bestimmt nicht ganz schlecht informiert bin.

Es soll auch einiges gegeben haben, was nicht auf Papieren festgehalten wurde und wozu es bis heute noch keine Bücher gibt.

Immer schön geduldig bleiben.



Alfred,

Souffleur liegt an.
Es soll auch manches geben dass in Zukunft nicht in Büchern erscheinen wird.

Insofern, im Osten geht die Sonne auf.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 18.07.2011 23:31 | nach oben springen

#409

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.07.2011 23:58
von Alfred | 6.841 Beiträge

und im Westen geht die Sonne unter .........


nach oben springen

#410

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 10:18
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl

Zitat von Sennewald
wier nur bla bla , keine aktzepanz und respekt fuer andere menschen , wie immer, sei getrost sein ich informiere mich auch in anderen Foren und weiss wer du bist



das ist schön für Dich....... den Inhalt Deiner Mails an mich habe ich zur Kenntnis genommen, auch Deinen Hinweis, daß ich Helfer von Mördern war......

von meiner Seite und für alle hier im Forum ersichtlich.... solche Mitglieder wie Dich brauchen wir hier nicht, nimm bitte Deine Sperrung mit sofortiger Wirkung zur Kenntnis!!!

VG exgakl




......................................................................................................................................................

@exgakl, ich finde Du mißbrauchst Deine Stellung als Teammitglied. Erst kommst Du gegenüber dem @Sennewald mit dem hier (er steht bekanntlich für "blöd") und dann wird er wegen Dir "unbequemen" Äußerungen gesperrt. Es ist für die Qualität dieses Forums nicht gerade von Nutzen wenn von Seiten eines sich persönlich angegriffen gefühltem Team-Mitglied, statt sich dem Thema zu stellen, solche Konsequenzen gezogen werden. Wenn man es nicht ertragen kann auch mal was nicht Einschmeichelndes von anderen Usern zu hören zu bekommen, ist die Sperrung Dieser, meiner Meinung nach nur ein Mittel von falscher "Gewaltanwendung". Ob Du ein Helfer von Mördern warst, darüber hätte man ja reden können. Meinen Respekt kann ich Dir für diese Sperrung nicht zollen.
Nicht Hochachtungsvoll, dafür etwas enttäuscht. Wosch.


zuletzt bearbeitet 19.07.2011 10:20 | nach oben springen

#411

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 10:29
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

wosch auf deinen Respekt kann Karsten sicher verzichten

Geh mal davon aus,daß die Sperrung abgestimmt war


nach oben springen

#412

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 11:49
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von Thunderhorse
Wobei hier zu hinterfragen ist, aus welchen Gründen sich diese Vorfälle in West-Ost Richtung ereigneten!



Kannst Du zur Klärung dieser Frage etwas beitragen?
Ich kann nur sagen, dass das Fahrzeug den üblichen Mechanismen im gesicherten Grenzgebiet zum Opfer gefallen ist, als sein Fahrer die Grenze passieren wollte, ohne sich kontrollieren zulassen.
Die Leute am Drücker hatten weder die Möglichkeit, vorher die Motive des Grenzverletzers in Erfahrung zu bringen, noch waren sie berechtigt, anhand einer vermuteten oder tasächlichen Motivlage auf das Schließen der Sperre zu verzichten.


nach oben springen

#413

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 12:12
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Sennewald
ich habe mir dieses Thema mal von vor bis hinten und wieder rueckwaerts nach vorne an gelesen,,,es kommt mir vor wie immer, die die Wahrheit wissen könnten, wollen nichts sagen oder haben phsychologischerweise eine andere Erinnerung....

meine Erinnerungen sind klar und belegt..als ich von der Ausbildung in Eisenach in die Grenzkompanie verfrachtet wurde, wurde bei einem Zwischenstopp im Bataillon, vom damaligen Kommandeur des B. vor versammelter Mannschaft gesagt:" Ihr könnt hier alles vergessen was man Euch in Eisenach in der Grundausbildung gesagt hat, hier wird auf jeden "gerotzt", egal auf wen, Männer , Frauen und Kinder"..( der Name des b.-Kommandeurs ist bekannt)

das sind meine Erfahrungen von 1984, in der Grenzkompanie war es nicht viel besser, jeder Bauer der im Westen sein Feld gefluegt hat war asozial, ein Neonazi und obendrein waren alle auch noch arbeitslos..und die gakls waren in der Meinungsbildung da mitten dabei..

meine Realität an der Grenze 1984/85, nicht mehr und nicht weniger

Gruss D.


ich habe mir sowas schon immer gedacht. und das höre ich nicht zum ersten mal



nach oben springen

#414

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 12:55
von GZB1 | 3.286 Beiträge

@glasi

bitte von den Erlebnissen von Einzelnen nicht immer auf die Allgemeinheit schließen!
(Bsp. sicher gibt es Menschen "die von einem Blitz getroffen werden", allerdings längst nicht alle)

Es war wie überall, es gab Leute mit merkwürdig überspitzten Ansichten über ihren Dienst, und viele Andere, die hatten eine normale, weniger übertrieben engagierte Einstellung dazu!


zuletzt bearbeitet 19.07.2011 13:22 | nach oben springen

#415

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 13:10
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von exgakl

Zitat von Sennewald
wier nur bla bla , keine aktzepanz und respekt fuer andere menschen , wie immer, sei getrost sein ich informiere mich auch in anderen Foren und weiss wer du bist



das ist schön für Dich....... den Inhalt Deiner Mails an mich habe ich zur Kenntnis genommen, auch Deinen Hinweis, daß ich Helfer von Mördern war......

von meiner Seite und für alle hier im Forum ersichtlich.... solche Mitglieder wie Dich brauchen wir hier nicht, nimm bitte Deine Sperrung mit sofortiger Wirkung zur Kenntnis!!!

VG exgakl




......................................................................................................................................................

@exgakl, ich finde Du mißbrauchst Deine Stellung als Teammitglied. Erst kommst Du gegenüber dem @Sennewald mit dem hier (er steht bekanntlich für "blöd") und dann wird er wegen Dir "unbequemen" Äußerungen gesperrt. Es ist für die Qualität dieses Forums nicht gerade von Nutzen wenn von Seiten eines sich persönlich angegriffen gefühltem Team-Mitglied, statt sich dem Thema zu stellen, solche Konsequenzen gezogen werden. Wenn man es nicht ertragen kann auch mal was nicht Einschmeichelndes von anderen Usern zu hören zu bekommen, ist die Sperrung Dieser, meiner Meinung nach nur ein Mittel von falscher "Gewaltanwendung". Ob Du ein Helfer von Mördern warst, darüber hätte man ja reden können. Meinen Respekt kann ich Dir für diese Sperrung nicht zollen.
Nicht Hochachtungsvoll, dafür etwas enttäuscht. Wosch.




@Wosch nur soviel dazu.....

1. kennst Du nicht den Inhalt der PN die an mich gingen

2. stelle ich mich hier seit ca. 2 Jahren dem Thema und habe meine Meinung zu vielen wohl schon genug bekundet.

3. erfolgte die Sperrung nicht wegen mir Deiner Meinung nach unbequemen Äußerungen sondern aus den schon genannten Gründen.
Ich mag es nun mal nicht, wenn man hier ganz bewußt mit Unwahrheiten hantiert (übrigens schon im ersten Beitrag)

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#416

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 13:23
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat
Zitat von Thunderhorse

...Die DDR hatte im Bezug auf die Grenzsicherung Ihre Spiel- und Freiräume....



@TH, wenn du sie explizit ansprichst, welche sollen das im Einzelnen gewesen sein???


zuletzt bearbeitet 19.07.2011 13:26 | nach oben springen

#417

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 13:54
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53
wosch auf deinen Respekt kann Karsten sicher verzichten

Geh mal davon aus,daß die Sperrung abgestimmt war



.......................................................................................
Was Dich betrrifft, da bin ich mir sogar absolut sicher!
Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 19.07.2011 13:57 | nach oben springen

#418

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 14:41
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl

@Wosch nur soviel dazu.....

1. kennst Du nicht den Inhalt der PN die an mich gingen

..............................................................................................................................

Ist auch ziemlich unrelevant, wird nicht immer (auch gerade von Euch Team-Mitgliedern) gefordert größere persönliche "Meinungsverschiedenheiten" per PM auszufechten, wenn darin dann solche Passagen bezüglich "Helfer von Mördern" vorkommen liegt es doch an Dir diese ebenfalls per PM zu entkräften anstatt mit der vollen Härte eines sich persönlich Betroffenen und mit den dazu geeigneten Mitteln ausgestatteten "Priviligierten" zuzuschlagen.

......................................................................................................................................

2. stelle ich mich hier seit ca. 2 Jahren dem Thema und habe meine Meinung zu vielen wohl schon genug bekundet.

....................................................................................................................

Und das hindert Dich daran eineDiskussion bzw. ein weiterführendes Gespräch zu führen?

...........................................................................................................................

3. erfolgte die Sperrung nicht wegen mir Deiner Meinung nach unbequemen Äußerungen sondern aus den schon genannten Gründen.
Ich mag es nun mal nicht, wenn man hier ganz bewußt mit Unwahrheiten hantiert (übrigens schon im ersten Beitrag)

VG exgakl


..................................................................................................................................

Die von Dir angeführten "schon angeführten Gründe" sind für mich nicht nachvollziebar und nur "weil Du es nun mal nicht magst" wenn Jemand , Deiner Meinung nach, ganz bewußt mit Unwahrheiten hantiert, muß noch lange nicht heißen daß es sich auch um Unwahrheiten handelt. Ich habe mir mal @Sennewald´s gesamte Beiträge durchgelesen und habe nicht erkennen können daß @Sennewald grobe Unwahrheiten geschrieben hatte, eher Beiträge über die man geteilter Meinung sein konnte und über die man trotzt gegenseitigem Unverständnis miteinander reden konnte.
Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 19.07.2011 14:43 | nach oben springen

#419

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 14:45
von exgakl | 7.223 Beiträge

@Wosch wenn du möchtest, daß wir jetzt alles, was wir im Team beschließen vor Dir rechtfertigen, dann stell dazu bitte einen Antrag... wir stimmen dann im Team ab

VG

P.S. so und weiter zum Thema......


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#420

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.07.2011 17:27
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Da ich weder bei der NVA noch bei den GT gedient habe, habe ich zum Threadthema folgende, für mich, Verständigungsfrage.

Jedes Land, lassen wir das politische System mal außen vor, behält sich vor wie es seine Grenzen gegen einen ungesetzlichen Grenzübertritt schützt. Von Innen nach Außen und von Außen nach Innen.
In diesem Regular ist doch irgendwo der Gebrauch der "Mittel" festgehalten um solch einen Durchbruch zu vereiteln.

Der Schutz von militärischem Gebiet im Land ist doch so ähnlich aufgebaut oder irre ich hier?

Nun meine direkte Frage:
In welchem Gesetz, in welcher Verordnung der DDR ist der immer wieder kolportierte rücksichtslose Schußwaffengebrauch der DDR Grenzer festgehalten, gar befohlen worden, um Grenzverletzer aufzuhalten und sie letztendlich "abzuknallen".

Der in Magdeburg aufgetauchte, nicht weiter verifizierbare Durchschlag eines angeblichen Schießbefehls braucht hier nicht als "Beweis" aufgeführt werden. Dieses Stück Papier ist mir bekannt.

Danke
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Fluchtversuch, der keiner war...
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von pee
4 19.10.2016 13:45goto
von pee • Zugriffe: 718
War die DDR nun eine Demokratie ? Ja oder nein ?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Cambrino
293 15.09.2016 14:08goto
von matzelmonier79-2 • Zugriffe: 11739
Nein zur Großen Koalition in 2013!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
124 15.12.2013 17:55goto
von ratata • Zugriffe: 4406
Nein, ich möchte keinen Kredit
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
25 04.07.2013 11:08goto
von Jobnomade • Zugriffe: 1109
Palästinerser Mitglied der UNO -ja oder nein?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von uffz_nachrichten
27 25.09.2011 18:32goto
von damals wars • Zugriffe: 1078
Mord Ja oder Nein?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Sonne
43 28.06.2011 07:35goto
von Freedom • Zugriffe: 4084

Besucher
24 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3264 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557387 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen