#301

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.04.2011 18:02
von 94 | 10.792 Beiträge

Soso, die Suchfunktion, seeehr hilfreich *grins*

IMHO hatten wir den Text aus der 18/8 aber hier in DIESEM Forum noch nicht! Also bis jetzt ...

Der Zug (...) sichert die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik im Abschnitt der (...) Grenzkompanie mit der Aufgabe, Grenzdurchbrüche nicht zuzulassen, Grenzverletzer vorläufig festzunehmen oder zu vernichten und den Schutz der Staatsgrenze unter allen Bedingungen zu gewährleisten - Vergatterung!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#302

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.04.2011 18:50
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Kann den mal jemand den originalen Text des Befehls zum Grenzdienst aus der 18/8 hier einstellen. Nach Möglichkeit so, das man ihn auch lesen kann? Vollkommen egal ob pdf oder jpeg.

Mike59


nach oben springen

#303

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.04.2011 19:03
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat
254Spielregel
...Und der Vergatterungstext blieb auch de facto nicht 28 Jahre lang unverändert.
Mitte der 80er lautete dieser (in meinem Bereich) beispielsweise :
(GP/Zug/KS etc) ... ist eingesetzt zum Grenzdienst in Grenzabschnitt ...xy... mit der Aufgabe die Unverletzlichkeit der Staatsgrenze im zugewiesenen Grenzabschnitt zu gewährleisten und den Grenzdienst auf der Grundlage der Rechtsvorschriften und militärischen Bestimmungen politisch verantwortungsbewußt, initiativreich, wachsam und entschlossen getreu den Fahneneid durchzuführen. Vergatterung! Das Wort Vergatterung entfiel dann irgendwann auch noch, da es sich schließlich um den Befehl zum Grenzdienst und nicht um eine Wachvergatterung als solche handelte.
Gruß,254Spielregel



Ich kenne sowohl die von @94 als auch die von @254Spielregel angeführte Formulierung der Vergatterung/Befehl für den Grenzdienst.
Meiner Meinung nach gab es den Wechsel der Formulierung zu der von @254Spielregel angegebenen Variante im GR-33 im Jahr 1987.


zuletzt bearbeitet 03.04.2011 19:19 | nach oben springen

#304

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.04.2011 20:09
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Wortlaut der Vergatterung 1964:
"Der Zug (...), eingesetzt für die Zeit von … bis…, sichert die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik im Abschnitt der (...) Grenzkompanie mit der Aufgabe, Grenzdurchbrüche nicht zuzulassen und Grenzverletzer vorläufig festzunehmen oder unschädlich zu machen. -Vergatterung!".

1967 Abänderung der Formulierung und sprachliche Verschärfung der Vergatterung.
Das Wort „unschädlich“ wurde durch den Begriff; „vernichten“ ersetzt.
Wortlaut ab 1967:
"Der Zug (...) sichert die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik
im Abschnitt der (...) Grenzkompanie mit der Aufgabe, Grenzdurchbrüche nicht
zuzulassen, Grenzverletzer vorläufig festzunehmen oder zu vernichten und den
Schutz der Staatsgrenze unter allen Bedingungen zu gewährleisten - Vergatterung!".

1988/89:
Die ... Grenzkompanie (der Zug/.../..) ist eingesetzt zum Grenzdienst im GA des GR.../im SiA... mit der Aufgabe, die Unverletzlichkeit der Staatsgrenze im zugewiesenen GA zu gewährleisten und den Grenzdienst auf der Grundlage der Rechtsvorschriften und militärischen Bestimmungen politisch verantwortungsbewußt, initativreich, wachsam und entschlossen, getreu dem Fahneneid durchzuführen- - Vergatterung!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#305

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.04.2011 21:40
von Backe | 480 Beiträge

So so, nun kommt gleich wieder die alte Leier was heißt "vernichten" im militär. Sinn.
Unsere bordeauxroten Freunde definieren es anders wie ich.
VG


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
zuletzt bearbeitet 03.04.2011 21:41 | nach oben springen

#306

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.04.2011 21:58
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Ich habe mich bezüglich der Auslegung der Vergatterung immer am Grenzgesetzes, und somit auch am § 27 orientiert, denn das war für mich die gesetzliche Grundlage aller Dienstvorschriften und miltärischen Bestimmungen für den Grenzdienst.

Auch die verschiedenen Durchführungsverordnungen zum Gesetz über die Staatsgrenze, Anordnung über die Ordnung in den Grenzgebieten und den Seegewässern, Durchführungsanordnung des Ministers für Nationale Verteidigung zur Anordnung über die Ordnung in den Grenzgebieten und den Seegewässern der DDR basierten im Endefekt auf dem Grenzgesetz. (seit 1982)

Allerdings kann da natürlich jeder seine eigene Meinung zu haben.


zuletzt bearbeitet 03.04.2011 22:43 | nach oben springen

#307

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 08:01
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Backe
So so, nun kommt gleich wieder die alte Leier was heißt "vernichten" im militär. Sinn.
Unsere bordeauxroten Freunde definieren es anders wie ich.
VG



Backe, den Vergatterungstext und die DV muss man schon im ganzen Satz lesen. Und da steht ausdrücklick VOR dem Wort "vernichten" das Wort "festzunehmen". Und vorrangig ist eben Festnahme zu sehen und nicht vernichten. Darum verstehe ich Deinen Querschläger nicht.

Definier doch mal, wie die bordeauxroten Freunde das definieren. Ich habe vor und zurück gelesen, konnte dazu aber nichts finden.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#308

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 08:37
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Wahrscheinlich hat jeder KC bei der Vergatterung seinen eigenen Text gehabt,ich habe jedenfalls das Wort "Vernichten" nie gehört und das 1 Jahr lang.


nach oben springen

#309

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 09:27
von Backe | 480 Beiträge

Für Werner

Zitat von 94
Soso, die Suchfunktion, seeehr hilfreich *grins*

IMHO hatten wir den Text aus der 18/8 aber hier in DIESEM Forum noch nicht! Also bis jetzt ...

Der Zug (...) sichert die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik im Abschnitt der (...) Grenzkompanie mit der Aufgabe, Grenzdurchbrüche nicht zuzulassen, Grenzverletzer vorläufig festzunehmen oder zu vernichten und den Schutz der Staatsgrenze unter allen Bedingungen zu gewährleisten - Vergatterung!


Liebe Grüße


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#310

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 09:31
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Backe ich kann Lesen.Deswegen bleibt es trotzdem dabei.94er war nicht mein KC.


nach oben springen

#311

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 10:22
von Backe | 480 Beiträge

Zitat von Pit 59
Backe ich kann Lesen.Deswegen bleibt es trotzdem dabei.94er war nicht mein KC.



der Text war doch für jemand anders
VG
Habe aber 1Jahr lang mir diesen Befehl so anhören müssen 83/84


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
zuletzt bearbeitet 04.04.2011 10:24 | nach oben springen

#312

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 10:31
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Ach so ja Entschuldige.Ich will mal den Wortlaut unseres KC wieder geben. KC-Major P.....

Vergatterung :
Die Kompanie ist Eingesetzt zur Grenzsicherung mit der Aufgabe:

Sicherung der Staatsgrenze,Grenzverletzungen nicht zulassen,Grenzverletzer Festnehmen,und Provokationen auf das Hoheitsgebiet der DDR zu Unterbinden.

Entweder er wollte es nicht anders sagen,er kannte es nicht anders,oder in diesen Worten ist alles drin was gesagt werden muss.Natürlich z.B. GV Festnehmen ist ein grosser Begriff,wie der sich festnehmen lässt,oder auch nicht.Die Grenzverletzung ist zu Verhindern,ja klar mit allen Mitteln,dann auch mit der Waffe nach Schusswaffen-Gebrauchsbestimmung.


nach oben springen

#313

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 10:34
von Backe | 480 Beiträge

Hallo Pit, wann hast du gedient?


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#314

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 10:50
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Pit 59
Ach so ja Entschuldige.Ich will mal den Wortlaut unseres KC wieder geben. KC-Major P.....

Vergatterung :
Die Kompanie ist Eingesetzt zur Grenzsicherung mit der Aufgabe:

Sicherung der Staatsgrenze,Grenzverletzungen nicht zulassen,Grenzverletzer Festnehmen,und Provokationen auf das Hoheitsgebiet der DDR zu Unterbinden.

Entweder er wollte es nicht anders sagen,er kannte es nicht anders,oder in diesen Worten ist alles drin was gesagt werden muss.Natürlich z.B. GV Festnehmen ist ein grosser Begriff,wie der sich festnehmen lässt,oder auch nicht.Die Grenzverletzung ist zu Verhindern,ja klar mit allen Mitteln,dann auch mit der Waffe nach Schusswaffen-Gebrauchsbestimmung.



...............so kenne ich den Text auch. Als Diensthabener der Kompanie, kam ja des öfteren in den "Genuss" die Vergatterung durchzuführen. Der Begriff "vernichten" ist mir nicht bekannt.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#315

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 10:55
von Backe | 480 Beiträge

Hallo Stabsfähnrich
wann hast DU gedient?
Vielleicht kommen wir so auf einen Nenner.
VG


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#316

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 11:04
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

82-88 im GR 24. Die Frage hätte man auch per PN stellen können.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#317

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 11:15
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat von Pit 59
Ach so ja Entschuldige.Ich will mal den Wortlaut unseres KC wieder geben. KC-Major P.....

Vergatterung :
Die Kompanie ist Eingesetzt zur Grenzsicherung mit der Aufgabe:

Sicherung der Staatsgrenze,Grenzverletzungen nicht zulassen,Grenzverletzer Festnehmen,und Provokationen auf das Hoheitsgebiet der DDR zu Unterbinden.

Entweder er wollte es nicht anders sagen,er kannte es nicht anders,oder in diesen Worten ist alles drin was gesagt werden
muss.Natürlich z.B. GV Festnehmen ist ein grosser Begriff,wie der sich festnehmen lässt,oder auch nicht.Die Grenzverletzung ist zu Verhindern,ja klar mit allen Mitteln,dann auch mit der Waffe nach Schusswaffen-Gebrauchsbestimmung.



Mmhh, jetzt wo du es erwähnst fällt mir gerade ein, dass unser Stv. KC (Oltn) diesen o.g.Vergatterungstext benutzte wenn er KGSi war.
(mit: ...GV festzustellen und festzunehmen .... die Ausdehnung von Provokationen auf das Hoheitsgebiet der DDR nicht zu zulassen...die Unverletztlichkeit der Staatsgrenze zu gewährleisten.)

Unser KC (Hptm), ca. 5 Jahre älter, benutzte den oben von @94 angegebenen Vergatterungstext, Vielleicht aus alter Gewohnheit?

Gab es also noch eine weitere Variante des Vergatterungstext?


zuletzt bearbeitet 04.04.2011 11:57 | nach oben springen

#318

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 11:34
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Naja und das mit dem Hoheitsgebiet war auch so eine Sache.Es gab ja Postenpunkte da sind z.B.am Wochenende Die BRD Bürger bis an den MGZ ran gegangen,um alles genau zu sehen,ist ja verständlich,das war ja aber noch DDR-Gebiet. Mussteste,oder auch nicht Deinen Spruch aufsagen: ICH FORDERE SIE AUF DAS HOHEITSGEBIET DER DDR UNVERZÜGLICH ZU VERLASSEN.
Damit haste Dich dann Richtig zur Schere gemacht.Die haben dann gerufen dann komm mal und ändere das.Ging ja nicht also nüscht wie weg.


nach oben springen

#319

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 12:58
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Ende Juni 1989 war ich Berlin; es hatte schon viele Grenzübergänge und der Rest der Grenze war löchrig wie ein Schweizer Käse. In der Spree beim Reichstagsufer waren viele Schwimmer und Bader, denn es war warm. In regelmässigen Abständen fuhr ein Boot der GT hin und her und aus dem Lautsprecher ertönte vom Band: " ICH FORDERE SIE AUF DAS HOHEITSGEBIET DER DDR UNVERZÜGLICH ZU VERLASSEN". Das waren offenbar ganz Pflichtbewusste.
Theo


nach oben springen

#320

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.04.2011 13:02
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Ende Juni 1989 war ich Berlin; es hatte schon viele Grenzübergänge und der Rest der Grenze war löchrig wie ein Schweizer Käse. In der Spree beim Reichstagsufer waren viele Schwimmer und Bader, denn es war warm. In regelmässigen Abständen fuhr ein Boot der GT hin und her und aus dem Lautsprecher ertönte vom Band: " ICH FORDERE SIE AUF DAS HOHEITSGEBIET DER DDR UNVERZÜGLICH ZU VERLASSEN". Das waren offenbar ganz Pflichtbewusste.
Theo



Muss hier die Geschichte neu geschrieben werden? Oder ist das Datum falsch?

Gruss

icke



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Fluchtversuch, der keiner war...
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von pee
4 19.10.2016 13:45goto
von pee • Zugriffe: 726
War die DDR nun eine Demokratie ? Ja oder nein ?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Cambrino
293 15.09.2016 14:08goto
von matzelmonier79-2 • Zugriffe: 11739
Nein zur Großen Koalition in 2013!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
124 15.12.2013 17:55goto
von ratata • Zugriffe: 4406
Nein, ich möchte keinen Kredit
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
25 04.07.2013 11:08goto
von Jobnomade • Zugriffe: 1109
Palästinerser Mitglied der UNO -ja oder nein?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von uffz_nachrichten
27 25.09.2011 18:32goto
von damals wars • Zugriffe: 1078
Mord Ja oder Nein?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Sonne
43 28.06.2011 07:35goto
von Freedom • Zugriffe: 4084

Besucher
6 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 124 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen