#41

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 12:36
von OHS_Feldwebel (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch

Zitat von Boelleronkel

Zitat von wosch
[quote="exgakl"]hat es uns geschadet?




................Gegenfrage: Hat es Euch genützt?
Schönen Gruß aus Kassel.





Schöne Frage Wosch....

ehrlich gesagt Wosch....sie Sache mit dem Wehrkundeunterricht in der Schule,war mehr als unbeliebt.
Aber da Du fragst,in der 8.Klasse,also mit 14 Jahren,ich nenne es mal kleine Truppe von 5 Jungs im gleichen Alter,die alle segeln wollten,aber kein Boot in der Familie hatten.
Wir traten in die GST Seesport ein,lernten wie man einen Holzkutter ZK 10 segelt,technisch fitt macht,eben auch über Winter den Bootskörper schleifen,reparieren mit Bootsbauermeister etc.
Konnten Ausbildungsfahrten auf der Ostsee machen,lernten Teamgeist,wirkliche sportliche Ertüchtigung,für rund 25 Leute in der Küche oder Kombüse essen zu bereiten,absolvierten den Segelschein und die Motorbootberechtigung für Binnen und manche eben auch für Seewasserstrassen.
Man lernte, sich mit Karten und Kompass zu bewegen und brauchte für die Fahrt zum Bäcker noch kein Navi.
Ok,ich hoffe Du verstehst was gemeint ist.
Um das Alles erlernen zu können,braucht man sicher keine vormillitärische Ausbildung oder den Wehrkundeunterricht,es war eben bestens organisiert.
Die "Hintergedanken"oder wie immer man es nennen will,spielten für uns jedenfalls überhaupt keine Rolle,wir waren jung und wollten "was erleben"und das haben wir reichlich Wosch.
Gruss BO


.................... Hallo Boelleronkel, daß das unter Anderem auch Spaß gemacht hatte und daß dadurch auch einige im weiteren Leben was von gehabt habe, darum geht es doch garnicht, es geht hier doch um die politische Frage der vormilitärischen "Erziehung" und ich sage Dir in diesem Zusammenhang (auch wenn es mir hier jemand für übel nehmen sollte), wenn es hier um den Spaßfaktor gehen soll: Auch in der schlimmen Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland hatte es schon mal eine "gleichgeschaltete" Jugendorganisation gegeben, die Kleinen, das waren die "Pimpfe",die dann etwas später in die "HJ" aufgingen und glaube mir , da gab es unter Anderem auch welche, die mit ´nem Kutter auf der Ostsee rumschipperten. Und Spaß hatte es denen auch bestimmt gemacht. Es geht hier bei der Beurteilung solcher Einrichtungen um mehr als "Es hat uns Spaß gemacht!!"
Schönen Gruß aus Kassel.




ich weiss ja nicht ob in kassel die zeit stehengeblieben ist aber die pionierorg., fdj, und die gst mit der vereinigungen der
nsdap zu vergleichen, kann ich nur als wenig intelligent bezeichnen. auch ich war mein ganzes leben mittendrin und habe die
vorteile der vormillitärischen ausbildung geniessen dürfen. (Schützenverein, Segelfliegen)
ja und ich bin den nachwuchsbestrebungen gefolgt und habe mich verpflichtet.
aber.....

kein politfunktionär oder vorgesetzter offizier hat danach von mir einen erorberungsfeldzug gen osten oder westen verlangt.

politisch oder persönlich kann man die jungendarbeit der ddr ja finden wie man will aber die nazis damit reinzuziehen...
...ist


nach oben springen

#42

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 13:02
von Alfred | 6.861 Beiträge

Wosch,

wenn Du schreibst " Auch in der schlimmen Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland hatte es schon mal eine "gleichgeschaltete" Jugendorganisation gegeben."! dann fehlt Dir einiges an Geschichte.

Ich staune nur,dass solche Vergleiche in einen Forum geduldet werden.


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 13:04 | nach oben springen

#43

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 13:05
von gmei | 44 Beiträge

@wosch

Ich bin auch deiner Ansicht. Der Staat hat in Jugendorganisationen nichts zu suchen. Egal wie diese hießen oder heissen, es ist noch nie etwas gutes dabei herausbekommen, wenn in solchen Jugendorganisationen der Staat sich in Belange junger Menschen einmischt. Ob es nun bei den Nationalsozialisten war oder bei den Kommunisten oder Sozialisten.


nach oben springen

#44

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 13:24
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von gmei
@wosch

Ich bin auch deiner Ansicht. Der Staat hat in Jugendorganisationen nichts zu suchen. Egal wie diese hießen oder heissen, es ist noch nie etwas gutes dabei herausbekommen, wenn in solchen Jugendorganisationen der Staat sich in Belange junger Menschen einmischt. Ob es nun bei den Nationalsozialisten war oder bei den Kommunisten oder Sozialisten.




Die Versuche, die Jugend zu instrumentalisieren, gleichzuschalten und auf das System oder eine Person einzuschwören gibt es nach den zwei ehemaligen Varianten in Deutschland heute in Europa immer noch und zwar in Russland:

Zitat
(...)Gegner der Organisation bezeichnen diese in Anlehnung an die Hitler-Jugend des Dritten Reichs mit dem deutschen Wort Putin-Jugend (russisch путин-югенд) und deren Mitglieder in Anlehnung an die Faschisten als Naschisten (нашисты). Diesen Vergleich rechtfertigen sie mit nach ihrer Ansicht inhaltlichen und strukturellen Parallelen zwischen Naschi und der HJ (staatstragend, Militärsport, nationalistische Ziele u. a.). Die Naschi traten vor allem Mitte des Jahrzehnts betont provokant, wenn nicht aggressiv auf, haben sich jedoch in den letzten Jahren vom Erscheinungsbild gemäßigt. Aus der Zeit zuvor ist auch Gewalt gegen Eigentum von Oppositionellen belegt. Innerrussisch kritisiert wird daneben Naschi wegen postulierter Ziele, die selbst auf den eigenen Treffen nicht eingehalten werden (z. B. Antialkoholismus) und wegen der Umweltverschmutzung durch das alljährliche große Camp.

http://de.wikipedia.org/wiki/Naschi


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 13:25 | nach oben springen

#45

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 13:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Neben dem Unterricht mussten wir in der 9. Klasse für zwei Wochen in so ein Lager zur vormilitärischen Ausbildung.Dort wurden wir "gebildet".Bei uns war das in Suhl auf dem Friedberg und unsere Ausbilder waren Offiziersschüler der OHS der Grenztruppen in Suhl.In der Lehrzeit fand das Ganzenochmal statt,diesmal in Zella-Mehlis.Die Mädels haben da immer Zaunbesuche gemacht.


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 13:28 | nach oben springen

#46

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 13:37
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Alfred
Wosch,

wenn Du schreibst " Auch in der schlimmen Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland hatte es schon mal eine "gleichgeschaltete" Jugendorganisation gegeben."! dann fehlt Dir einiges an Geschichte.

Ich staune nur,dass solche Vergleiche in einen Forum geduldet werden.





warum nicht Alfred, es gibt viele Paralellen zwischen HJ und FDJ und zwar im Erscheinungsbild, ,man denke nur an das ganze Brimborium mit Fackelzügen, Fanfarencorps mit Trommler usw., beide Organisationen waren Ausdruck einer radikalen Diktatur, die mit andersdenkenden sehr rigide umging.Natürlich vom politischen Inhalt her waren sie wie Feuer und Wasser. Aber das sind doch alles Binsenweisheiten, die jedes Kind in D nun kennt. Kann man doch nicht einfach in Abrede stellen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#47

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 13:37
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Alfred
Wosch,

wenn Du schreibst " Auch in der schlimmen Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland hatte es schon mal eine "gleichgeschaltete" Jugendorganisation gegeben."! dann fehlt Dir einiges an Geschichte.

Ich staune nur,dass solche Vergleiche in einen Forum geduldet werden.





warum nicht Alfred, es gibt viele Paralellen zwischen HJ und FDJ und zwar im Erscheinungsbild, ,man denke nur an das ganze Brimborium mit Fackelzügen, Fanfarencorps mit Trommler usw., beide Organisationen waren Ausdruck einer radikalen Diktatur, die mit andersdenkenden sehr rigide umging.Natürlich vom politischen Inhalt her waren sie wie Feuer und Wasser. Aber das sind doch alles Binsenweisheiten, die jedes Kind in D nun kennt. Kann man doch nicht einfach in Abrede stellen.

Gruß Gert




Richtig, und das gilt nicht nur für die Jugendorganisationen dieser beiden sich mit dem Zusatz "Sozialisten" nennenden poltischen Systeme, und zwar weltweit in verschiedenen Varianten.


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 13:43 | nach oben springen

#48

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 14:08
von Alfred | 6.861 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Alfred
Wosch,

wenn Du schreibst " Auch in der schlimmen Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland hatte es schon mal eine "gleichgeschaltete" Jugendorganisation gegeben."! dann fehlt Dir einiges an Geschichte.

Ich staune nur,dass solche Vergleiche in einen Forum geduldet werden.





warum nicht Alfred, es gibt viele Paralellen zwischen HJ und FDJ und zwar im Erscheinungsbild, ,man denke nur an das ganze Brimborium mit Fackelzügen, Fanfarencorps mit Trommler usw., beide Organisationen waren Ausdruck einer radikalen Diktatur, die mit andersdenkenden sehr rigide umging.Natürlich vom politischen Inhalt her waren sie wie Feuer und Wasser. Aber das sind doch alles Binsenweisheiten, die jedes Kind in D nun kennt. Kann man doch nicht einfach in Abrede stellen.

Gruß Gert





Gert,

wenn dies wirklich DEINE Meinung ist, dann kann ich nur sagen : DÜMMER geht es NICHT !

Fanfarenzüge u.a. gibt es auch heute in vielen Ländern der Welt. Da gibt es sogar Weltmeisterschaften.

Ich kann mich erinnern , da haben Kinder in der DDR Unterschriften für die Beendigung des Vietnam Krieges, für Nelson Mandela u.a. gesammelt.

Welche Poltik wurde den Kindern und Jugendlichen in der Zeit 1933 - 45 vermittelt ?
Da gab es vor einiger Zeit einen "netten" Film. Rassenhass, der Super Deutsche der über allen steht, warum soll ich nur deutsche heiraten usw. usw.


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 14:39 | nach oben springen

#49

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 14:14
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Ich finde das die letzten Beiträge hier extrem Grenzwertig in ihrer ideologisch-politischen Aussage sind.[außer @Alfred]
Feststellen muß ich für mich das die von gewissen Kreisen der Politik, Medien und Wirtschaft betriebene Dämonisierung durch "Vergleich" von DDR und dem Dritten Reich bei einem Teil von Menschen auf durchaus fruchtbaren Boden fällt.

Es herrscht Meinungsfreiheit und jeder kann im Prinzip sagen was er möchte. Nur gibt es auch hier Grenzen, Dummheit ist keine Meinungsäußerung! sondern ein eklatanter geistiger Mangel Unterschiede; Zusammenhänge das Wesentliche zu erkennen und entsprechend darzustellen.

Über soviel geistige Unbedarftheit, gepaart mit politischer Borniertheit bin ich mehr als entsetzt

Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#50

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 14:29
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Nostalgiker
Ich finde das die letzten Beiträge hier extrem Grenzwertig in ihrer ideologisch-politischen Aussage sind.[außer @Alfred]
Feststellen muß ich für mich das die von gewissen Kreisen der Politik, Medien und Wirtschaft betriebene Dämonisierung durch "Vergleich" von DDR und dem Dritten Reich bei einem Teil von Menschen auf durchaus fruchtbaren Boden fällt.

Es herrscht Meinungsfreiheit und jeder kann im Prinzip sagen was er möchte. Nur gibt es auch hier Grenzen, Dummheit ist keine Meinungsäußerung! sondern ein eklatanter geistiger Mangel Unterschiede; Zusammenhänge das Wesentliche zu erkennen und entsprechend darzustellen.

Über soviel geistige Unbedarftheit, gepaart mit politischer Borniertheit bin ich mehr als entsetzt

Nostalgiker



Boah, merkt ihr´s noch? Ein "echter" Grenzer läßt sich nicht provozieren! Punkt!
Schon gar nicht von Leuten, welche sich IMHO seit 1989 um ihren "Ätsch-ich-bin-im-Westen-Faktor" betrogen fühlen!



nach oben springen

#51

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 14:38
von Gert | 12.362 Beiträge

Alfred man kann diese Vergleiche noch ausbauen. Aber das möchte ich jetzt hier nicht, weil einige Forumsmitglieder offenbar die Grundtendenz meiner Meinungsäußerungen nicht verstehen oder verstehen wollen.

Nur eines möchte ich noch fragen ? Wer hat die Weimarer Republik zu Grabe getragen, das erste zarte politische Pflänzchen der Demokratie in Deutschland ? Richtig, es war vordergründig der braune Mob, aber kräftig mitgemischt hat auch der rote Mob ( siehe rechtskräftig verurteilter Polizistenmörder E.M.) Da habe wir doch ein weitere Paralelle.
Aber nun bin ich ganz OT und beende das hier.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#52

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 14:51
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von Alfred

Gert,

wenn dies wirklich DEINE Meinung ist, dann kann ich nur sagen : DÜMMER geht es NICHT !

Fanfarenzüge u.a. gibt es auch heute in vielen Ländern der Welt. Da gibt es sogar Weltmeisterschaften.

Ich kann mich erinnern , da haben Kinder in der DDR Unterschriften für die Beendigung des Vietnam Krieges, für Nelson Mandela u.a. gesammelt.

Welche Poltik wurde den Kindern und Jugendlichen in der Zeit 1933 - 45 vermittelt ?
Da gab es vor einiger Zeit einen "netten" Film. Rassenhass, der Super Deutsche der über allen steht, warum soll ich nur deutsche heiraten usw. usw.



Alfred, vielleicht wäre es besser gewesen, wenn ein weltweit verbreitetes politisches System einen Krieg erst gar nicht beginnt anstatt später Unterschriften von Kindern sammeln zu lassen um diesen von diesem politischen System begonnen Krieg zu beenden?


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 17:12 | nach oben springen

#53

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 14:59
von Alfred | 6.861 Beiträge

Tobeck,

die USA haben diesen Krieg begonnen, nur mal zur Info, nicht die DDR.

Sprich das politische System hat den Krieg begonnen, nicht das politische System der DDR.

Das war DEIN Satz : "Alfred, vielleicht wäre es besser gewesen, wenn ein weltweit verbreitetes politisches System einen Krieg erst gar nicht beginnt anstatt später Unterschriften von Kindern sammeln zu lassen um diesen von diesem politischen System begonnen Krieg zu beenden? "


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 15:01 | nach oben springen

#54

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 15:03
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von Alfred
Tobeck,

die USA haben diesen Krieg begonnen, nur mal zur Info, nicht die DDR.



Alfred, zu Deiner Information - der zweite Vietnam-Krieg wurde 1959 vom Norden begonnen, wie übrigens auch der Korea-Krieg vom Norden begonnen wurde.

Zitat
(...)Bislang hatte man dem Umwandlungsprozess im Norden den Vorrang gegeben. Erst 1959 entschloss man sich, militärische Maßnahmen schrittweise in Gang zu setzen, um nicht an Einfluss auf die Menschen im Süden zu verlieren, die auf Gegenwehr drängten. Zunächst ließ die Regierung in Hanoi ehemalige Viet Minh in den Süden zurückkehren. So kam es bereits im Februar 1960 zu der Schlacht um Tua Hai, dem ersten großen Kampf des 2. Indochinakrieges.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vietnamkrieg


nach oben springen

#55

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 15:07
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Alfred
Tobeck,

die USA haben diesen Krieg begonnen, nur mal zur Info, nicht die DDR.

Sprich das politische System hat den Krieg begonnen, nicht das politische System der DDR.

Das war DEIN Satz : "Alfred, vielleicht wäre es besser gewesen, wenn ein weltweit verbreitetes politisches System einen Krieg erst gar nicht beginnt anstatt später Unterschriften von Kindern sammeln zu lassen um diesen von diesem politischen System begonnen Krieg zu beenden? "



Neee, Alfred, das stimmt nicht. Der Vietcong hat den Krieg angefangen. Frag Sly Stallone oder John Wayne, die waren dabei. Hmm!



nach oben springen

#56

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 15:12
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Tobeck

Zitat von Alfred
Tobeck,

die USA haben diesen Krieg begonnen, nur mal zur Info, nicht die DDR.



Alfred, zu Deiner Information - der zweite Vietnam-Krieg wurde 1959 vom Norden begonnen, wie übrigens auch der Korea-Krieg vom Norden begonnen wurde.

Zitat
(...)Bislang hatte man dem Umwandlungsprozess im Norden den Vorrang gegeben. Erst 1959 entschloss man sich, militärische Maßnahmen schrittweise in Gang zu setzen, um nicht an Einfluss auf die Menschen im Süden zu verlieren, die auf Gegenwehr drängten. Zunächst ließ die Regierung in Hanoi ehemalige Viet Minh in den Süden zurückkehren. So kam es bereits im Februar 1960 zu der Schlacht um Tua Hai, dem ersten großen Kampf des 2. Indochinakrieges.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vietnamkrieg




Darin seid ihr großartig. Quellen aus dem Zusammenhang reißen.



nach oben springen

#57

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 15:14
von Alfred | 6.861 Beiträge

Tobeck,

wie sah es denn mit den USA aus, haben die nicht Krieg in Vietnam geführt ?


nach oben springen

#58

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 15:15
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von uffz_nachrichten


Darin seid ihr großartig. Quellen aus dem Zusammenhang reißen.


Da ist nichts aus dem Zusammenhang gerissen. Ich habe den Zeitpunkt des Kriegsbeginns zitiert. Sprichst Du immer in der zweiten Person Plural mit anderen?

P.S.

Zitat von Nostalgiker

Ich finde das die letzten Beiträge hier extrem Grenzwertig in ihrer ideologisch-politischen Aussage sind.

Dummheit ist keine Meinungsäußerung! sondern ein eklatanter geistiger Mangel Unterschiede; Zusammenhänge das Wesentliche zu erkennen und entsprechend darzustellen.

Über soviel geistige Unbedarftheit, gepaart mit politischer Borniertheit bin ich mehr als entsetzt
teilweise schon unter die Gürtellinie.


Grenzwertig sind solche Beleidigungen und nicht andere Meinungen!


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 15:39 | nach oben springen

#59

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 15:33
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Alfred
Tobeck,

wie sah es denn mit den USA aus, haben die nicht Krieg in Vietnam geführt ?




Alfred, ich bin nicht Tobek, erlaube mir aber auch eine Antwort zu geben.
Die USA haben dort zusammen mit südvietnamesischen Streitkräften versucht, die kommunistische Infiltration aus dem Norden zu verhindern. Das ist nicht gelungen, weil dies bereits ein asymetrischer Krieg war, wie man heute das bezeichnet, Guerrillaeinheiten, die zum Teil unter der Erde operierten, waren mit regulären Streitkräften nicht zu besiegen. Ein totaler massiver Schlag der US Streitkräfte war politisch nicht opportun, sodass es so ausgehen musste, wie es ging. Es war aber auch ein imperialistischer Krieg des Kommunismus gegen die USA, ein Stellvertreterkrieg wie man damals sagte. Ohne die massive Unterstützung der SU und Chinas hätte Hanoi diesen Krieg gegen den südvietnamesischen Staat niemals gewinnen können. Die Agressionsrichtung ging nicht von Südvietnam auf den Norden aus, sondern umgekehrt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#60

RE: Vormilitärische Erziehung in der DDR

in DDR Zeiten 23.07.2011 15:42
von EK86II (gelöscht)
avatar

Zitat von Tobeck

Da ist nichts aus dem Zusammenhang gerissen. Ich habe den Zeitpunkt des Kriegsbeginns zitiert.



Wenn man sich sein Wissen schon aus dem WWW holt, sollte man wenigstens versuchen auch zu verstehen was man liest. Bestenfalls kann man dem Norden Vietnams versuchte Einflussnahme auf die Ereignisse im Süden vorwerfen Sich hier hinzustellen und zu behaupten Nordvietnam habe den Krieg begonnen verkennt die Tatsachen. Selbst die Amerikaner sahen dass wohl so, warum sonst mussten sie einen "Tonking Zwischenfall" erfinden wenn doch der Kriegsgrund längst gegeben war?!
Dem Beitrag von @Nostalgiker kann ich diebezüglich nur zustimmen!


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 15:48 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ZDF entschuldigt sich für ein vermeintlich Braunes Hemd
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Zappel-EK-79-2
50 Gestern 17:03goto
von Hanum83 • Zugriffe: 2057
Das süße Gift der Diktatur
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von ABV
90 17.01.2014 16:15goto
von DoreHolm • Zugriffe: 3680
Antifaschismus/antifaschistische Erziehung in der DDR---ein Erfolgsmodell?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Schuddelkind
170 23.08.2015 17:53goto
von Lutze • Zugriffe: 9446
Hilfe für Mütter in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von DDR-Kind1981
7 05.06.2014 23:51goto
von Vogtländer • Zugriffe: 1151
DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
104 15.12.2011 14:31goto
von Hackel39 • Zugriffe: 6413
Die 7 Irrtümer der deutschen Einheit
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
0 03.10.2010 08:52goto
von Angelo • Zugriffe: 1056
Staatliches Doping in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
24 02.09.2013 17:41goto
von Feliks D. • Zugriffe: 1842

Besucher
18 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 777 Gäste und 59 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558765 Beiträge.

Heute waren 59 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen