#1

Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 13:36
von Jens | 280 Beiträge

Zitat von Angelo
Ja so 20 Jahre gehen schnell vorbei.........



da stellt sich doch gleich die Frage, was wäre gewesen, wenn die Einheit nicht gekommen wäre.
Würde man noch bei der Armee sein? Was hätte man für ein Dienstgrad?
Aber auch die Frage?
Wie würden unsere Städte baulich aussehen? Hätten wir DSL??


zuletzt bearbeitet 01.11.2010 13:42 | nach oben springen

#2

Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 13:42
von Angelo | 12.393 Beiträge

Da habe ich mir mal erlaubt einen neuen Thread draus zu machen...mal schauen was so für Antworten kommen


zuletzt bearbeitet 01.11.2010 13:42 | nach oben springen

#3

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 13:44
von Angelo | 12.393 Beiträge

Würde es dann dieses Forum hier geben ?


nach oben springen

#4

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 13:52
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Zeit für Träume, reale Träume, also ich wäre noch selbstständig, mit mittelgroßer Firma( Betriebsgründung kurz vor der Wende) auf privatem Grund und Wohnhaus, hätte vielleicht drei Kinder mit meiner besseren Hälfte, jedes Jahr Ostsee und FKK, Winters Langlauf im schönen Thüringen oder Karpaten bei der Verwandschaft, wöchendlich in den Sportclub...ja, das wars erst mal zum Anfang.

Rainer-Maria


nach oben springen

#5

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 15:02
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Ich möchte da überhaupt nicht darüber nachdenken.
Ich denke zwar oft an alte Zeiten aber nie habe ich mir bis jetzt vorgestellt, wie es heute ohne die Wende aussehen würde.

Auch wenn es immer noch viele nicht wahr haben wollen, aber unsere Wirtschaft war schon vor 20 Jahren tot und wurde nur noch künstlich am Leben erhalten.
Wie sehen denn Tote nach 20 Jahren aus ?
Es war gut, das die Geräte abgestellt wurden.

Letzten Endes hat es ja nicht nur "die Wende" gegeben.
Ganz Europa hat sich verändert und hat gezeigt, das dieses Gesellschaftssystem nicht überlebensfähig war.

Die Idee war gut - aber es hat halt nicht funktioniert - wie so oft im Leben.

Naja, euch (wer ihn hat) noch einen schönen Feiertag.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#6

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 17:13
von Blanco (gelöscht)
avatar

Zitat von Jens


da stellt sich doch gleich die Frage, was wäre gewesen, wenn die Einheit nicht gekommen wäre.
Würde man noch bei der Armee sein? Was hätte man für ein Dienstgrad?
Aber auch die Frage?
Wie würden unsere Städte baulich aussehen? Hätten wir DSL??




Ich wäre nach wie vor nicht in irgendeiner Armee. Unsere Städte sahen auch vor der Wende in der DDR ganz gut aus und würden heute nicht schlechter aussehen. DSL hätten wir bestimmt. Wir hätten aber keinen Solidaritätszuschlag bezahlen müssen.
Mit den Russen hätten wir gute Geschäfte gemacht, die dazu geführt hätten, dass die DDR völlig abgenabelt worden wäre. Honeckers 32-Bit-Mikroprozessor wäre einer der größten Flops der DDR-Geschichte geworden. Die DDR hätte fast keine Wälder mehr, weil die Bäume im Mief der Umweltverschmutzung einfach umgekippt wären oder als Nutzholz an IKEA verkauft worden wären. Volkswagen hätte ein paar mehr als nur 10.000 VW Golf in die DDR geliefert, damit nicht der Eindruck entstanden wäre, dass nur die oberen Zehntausend einen Golf kriegen würden. Allerdings hätte Volkswagen Probleme damit gehabt, die ganzen Oberhemden abzusetzen, mit denen die DDR die Autos bezahlt hätte (so kann man auch Kapitalisten schädigen).
Aber weil wir unsere Brüder und Schwestern in der DDR so lieb haben, hätten wir ihnen weiterhin Päckchen mit Kaffee und Nylonstrümpfen geschickt. Vielleicht hätten wir auch irgendwann mal damit angefangen, ihnen Erdnüsse über die Mauer hinweg zuzuwerfen. Nur eines hätten wir dann nicht kennen gelernt: Das Ampelmännchen.

Mensch, bin ich froh, dass es die DDR nicht mehr gibt!


nach oben springen

#7

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 18:00
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ich versuche es mal realistisch zu betrachten.mir ginge es bestimmt gut mit eigenem haus,auto hatte ich ja nach 1 jahr taxi fahren schon(war halt spitzenverdiener wegen trinkgeld).meine kinder wären sorgenfrei aufgewachsen und das sozialsystem hätte mich bis zur rente beschützt.auch der kapitalismus würde nur künstlich hoch gehaten wie man heute sieht.alleine ist die brd nicht in der lage den lebensstandart von früher zu halten,man spielt nur mit falschen arbeitslosenzahlen und rechnet runter aber die armut wird größer.
gegenteilig sehe ich aber auch das freiheitsbewustsein der kommenden generationen und vielleicht wären meine kinder gegen die grenze(unschuldig eingespert,sage ich mal)wären aufmöpsig geworden und richtig im knast.ewig ginge es nicht gut,spätestens die enkel hätten mukiert das sie unter sippenhaft eines krieges leiden müßten.das kann also auch nicht in meinem familiensinn passen.
somit ist es schom gut wie es gekommen ist.klar trauert man alten zeiten immer nach und früher war eh alles besser,so erzählen es schon generationen.
das leben akzeptieren und etwas draus machen ist der einzige weg denke ich.
gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#8

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 18:17
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Ich glaube nicht das es noch lange gut gegangen wäre.Meine jetzige Frau hat als Sekretärin beim Betriebsdirektor gearbeitet.Wenn Sie immer so erzählt hat wie die Monatserfüllung zusammen geschwindelt wurde.Nur Lug und Betrug.Also das die Städte und Dörfer schön aus gesehen haben halte ich für ein Gerücht.Da hat sich aber gewaltig was getan,wenn man nur an die ganzen Ofenheizer denkt. u,s,w.
Uns ging es auch nicht schlecht,Auto,Wartburg,Trabant große Neubau Wohnung, 65.- Ost-Mark Miete,Warmes Wasser rund um die Uhr,ohne zusätzliche Kosten,Urlaub in Ungarn.Aber trotzdem möchte ich es nicht wieder anders haben.

Gruß aus dem Saale-Holzland


nach oben springen

#9

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 18:26
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

wie pit sagt,zurück möchte ich nur in gedanken weil es teil meines lebens war,aber real geht es mir heute besser.finanziel schlechter,aber den kindern die anfangen ein neues leben aufzubauen haben alle möglichkeiten und dafür machten wir doch kinder.
viele blieben auf der strecke,aber das lernten wir in der schule das der kapitalismus eine ellenbogengesellschaft ist,dh.hinsetzen zählt nicht,nur fleiß wird belohnt.
und trotzdem mecker ich heute weil mir vieles nicht passt.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#10

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 18:39
von PKE | 149 Beiträge

Die Frage nach, was wäre wenn, betrachte ich nicht als real. Das nützt keinem. >Viele solcher utopiuscher Fragen aus der Geschichte könnten gestellt werden. Ganze Bücher würden damit gefüllt. Also alles Spinnerei und nicht zu beantworten. Kein Kommentar also dazu.


nach oben springen

#11

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 18:42
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

@blanco,
also ich kenne niemanden der keinen kaffee,nylonstrümpfe oder erdnüße hatte in der ddr.sind die westpakete nicht auch oft übertrieben und wurden sogar oft nicht geschickt?hauptsache man konnte die 50 DM von der steuer absetzen?sieste,sowas mag ich zum bsp.gar nicht,die ddr bürger immer als arme bettler hinzustellen wie affen aus dem urwald die häuser erst nach der wende gebaut bekamen.
im gegenteil konter ich mit 2 beispiele.die ddr baute einen fernsehturm auf schwemmsand(in mitte liegt der grundwasserspiegel bei ca.10 meter)eine meisterleistung damals.die brd baute nach der wende einen einfachen hauptbahnhof wo beim ersten sturm die träger runter fallen.dazu bedarf es wohl keine worte das ossis nicht im urwald lebten.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 01.11.2010 18:53 | nach oben springen

#12

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 18:51
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von EK 82/2
@blanco,
also ich kenne niemanden der keinen kaffee,nylonstrümpfe oder erdnüße hatte in der ddr.sind die westpakete nicht auch oft übertrieben und wurden sogar oft nicht geschickt?hauptsache man konnte die 50 DM von der steuer absetzen?sieste,sowas mag ich zum bsp.gar nicht,die ddr bürger immer als arme bettler hinzustellen wie affen aus dem urwald die häuser erst nach der wende gebaut bekamen.
andy


--------------------------
Aua, habe erst jetzt voll erfasst was du geschrieben hast und lösche meine vorherige Antwort.

Ich bitte um Entschuldigung

Mike59


zuletzt bearbeitet 01.11.2010 18:54 | nach oben springen

#13

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 18:53
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Und unser Sandmännchen ist absolute Spitze,läuft heute noch. Nee mal Spass bei Seite viele von drüben haben ja gedacht wir haben Hunger gahabt,dem war ja nun wirklich nicht so,auf jeden Fall weit nach dem Krieg. Die haben ja wirklich Rotkraut,Mehl,und Zucker in den Paketen gehabt.Wir haben trotzdem immer alles schicken lassen,nach der Devise nicht meckern.


nach oben springen

#14

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 18:58
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

pit nach meiner erinnerung ist das was die anderen nicht haben immer etwas besonderes gewesen.es gab ja auch vieles was echt klasse war,nehmen wir mal echte jeans.oder als jugendliche sammelten wir bilder von den sprengeltafeln(fussballbilder).aber heute alles auf billig zu reduzieren stimmt einfach nicht.nun gut,in berlin erlebte ich den wirtschaftsengpass sowieso am wenigsten.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#15

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 19:00
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von EK 82/2
@blanco,
also ich kenne niemanden der keinen kaffee,nylonstrümpfe oder erdnüße hatte in der ddr.sind die westpakete nicht auch oft übertrieben und wurden sogar oft nicht geschickt?hauptsache man konnte die 50 DM von der steuer absetzen?sieste,sowas mag ich zum bsp.gar nicht,die ddr bürger immer als arme bettler hinzustellen wie affen aus dem urwald die häuser erst nach der wende gebaut bekamen.
im gegenteil konter ich mit 2 beispiele.die ddr baute einen fernsehturm auf schwemmsand(in mitte liegt der grundwasserspiegel bei ca.10 meter)eine meisterleistung damals.die brd baute nach der wende einen einfachen hauptbahnhof wo beim ersten sturm die träger runter fallen.dazu bedarf es wohl keine worte das ossis nicht im urwald lebten.
andy


lieber ek 82/ 2. du hast echt eine tolle meinung von westdeutschen? begründe dies mal bitte.



nach oben springen

#16

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 19:05
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Ja genau,Berlin ist kein Vergleich mit dem Rest. Das wäre das selbe sich mit einem Dresdener über" Am Fuß der blauen Berge" unterhalten zu wollen. Ich bin auch ein Gegner von alles schlecht zu reden,und da habe ich auch genug dagegen angekämpft. Aber es ist so wie du sagst,mal zu Weihnachten eine Levis ,das war was.


nach oben springen

#17

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 19:10
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von EK 82/2
ich versuche es mal realistisch zu betrachten.mir ginge es bestimmt gut mit eigenem haus,auto hatte ich ja nach 1 jahr taxi fahren schon(war halt spitzenverdiener wegen trinkgeld).meine kinder wären sorgenfrei aufgewachsen und das sozialsystem hätte mich bis zur rente beschützt.auch der kapitalismus würde nur künstlich hoch gehaten wie man heute sieht.alleine ist die brd nicht in der lage den lebensstandart von früher zu halten,man spielt nur mit falschen arbeitslosenzahlen und rechnet runter aber die armut wird größer.
gegenteilig sehe ich aber auch das freiheitsbewustsein der kommenden generationen und vielleicht wären meine kinder gegen die grenze(unschuldig eingespert,sage ich mal)wären aufmöpsig geworden und richtig im knast.ewig ginge es nicht gut,spätestens die enkel hätten mukiert das sie unter sippenhaft eines krieges leiden müßten.das kann also auch nicht in meinem familiensinn passen.
somit ist es schom gut wie es gekommen ist.klar trauert man alten zeiten immer nach und früher war eh alles besser,so erzählen es schon generationen.
das leben akzeptieren und etwas draus machen ist der einzige weg denke ich.
gruß andy




In China ist das System ja noch aktuell.
Leute mit solch einer Einstellung sollten in Erwegung ziehen auszuwandern.
Fremde Sprache - Sch... egal.
Proletarier aller Länder(die noch übrig sind) vereinigt euch !
Da werden sie betütelt bis zur Rente - nur Fr.... halten - sonst auch nicht.

Jeder sieht es halt ein wenig anders - oder ??

Oss`n

PS.: Nur gut, das man heute seinen Wohnsitz frei wählen kann - wenigstens eine gute Sache, die die Zeit mit sich gebracht hat !!!


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#18

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 19:13
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Angelo
Würde es dann dieses Forum hier geben ?



Bestimmt nicht....,also hat gut das es so gekommen ist.



nach oben springen

#19

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 19:33
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Qoss`n,
lies auch den rest.weil ich dem osten einiges an gutes zu gestehe wie auch dem westen muß ich der brd nicht auf kniehen die füße küßen wie ein untertan.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#20

RE: Was wäre wenn ?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 19:37
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von EK 82/2
@blanco,
also ich kenne niemanden der keinen kaffee,nylonstrümpfe oder erdnüße hatte in der ddr.sind die westpakete nicht auch oft übertrieben und wurden sogar oft nicht geschickt?hauptsache man konnte die 50 DM von der steuer absetzen?sieste,sowas mag ich zum bsp.gar nicht,die ddr bürger immer als arme bettler hinzustellen wie affen aus dem urwald die häuser erst nach der wende gebaut bekamen.
im gegenteil konter ich mit 2 beispiele.die ddr baute einen fernsehturm auf schwemmsand(in mitte liegt der grundwasserspiegel bei ca.10 meter)eine meisterleistung damals.die brd baute nach der wende einen einfachen hauptbahnhof wo beim ersten sturm die träger runter fallen.dazu bedarf es wohl keine worte das ossis nicht im urwald lebten.
andy




lieber ek 82/ 2. du hast echt eine tolle meinung von westdeutschen? begründe dies mal bitte.




naja glasi,also die heutigen statiker scheinen ihr studium echt im galopp zu machen.was heute so alles einstürtzt und ich behaupte das es noch schlimmer wird.hauptsache man kann billigkräfte anwerben so kommt es mir vor.
schau dir mal das uniklikum aachen an,das 2.größte in europa,eigentlich modern sollte man denken,aber heute stellt sich raus.baulich eine einzige katastrophe.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 01.11.2010 19:38 | nach oben springen


Besucher
16 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1538 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557528 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen