#21

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 31.10.2010 17:25
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

don71 oder besser Jürgen, um einmal kurz zum Alter und Vietnam zu kommen, und nein, ich beziehe deinen Text jetzt nicht auf mich, ich will nur zeigen, wie es zu damaliger Zeit als früher Jugendlicher gefühlt herüberkam. So sinngemäß steht der ganze Kram in einem anderen Fred schon, aber ich finde es nicht mehr.
1968 war ich 15 jahre jung und mein Vater und der Onkel, wir wohnten Tür an Tür, beide begnadetete Westantennenbauer, sie schauten immer die Liveberichte über Vietnam , so Luftkämpfe der Amerikaner mit den MiGs der Vietcong und meine Symphatie lag stets bei den Amis, weil auch die Kommentare...Vater/Onkel dementsprechend waren.
Jahre später wandelte sich mein Weltbild, weil ich viel las, sehr viel über politische Problematik, ich las über diese ganzen Verbrechen der Amis in eigentlich unvorstellbarem Ausmaß in diesem fernen Land und nicht nur da.
War nur mal kurz zum Thema Vietnam und jugendliche Wahrnehmung.
Übrigens, das mit der "Nichtreserve", ich hatte Arbeitskollegen, die rückten jedes Jahr neu ein, mal um einen Flugplatz in der DDR-Pampa zu bewachen oder andere Objekte, nie eigentlich da hin, wo sie mal gedient hatten, da dachte ich wieder, du bist ein Glückspilz Rainer-Maria.


nach oben springen

#22

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 31.10.2010 17:32
von Thomas 66 | 269 Beiträge

Bei mir ist das nun auch schon 24 Jahre her.Ich habe gerade erst daran gedacht nachdem ich hier gelesen habe.
Man wird eben älter und da kann man schon mal was vergessen.


05/85 - 10/85 Potsdam / 10/85 - 10/86 Elend - Kompaniesicherung

Copyright liegt bei Mir !

Grüße aus Sachsen
nach oben springen

#23

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 31.10.2010 17:50
von Huf (gelöscht)
avatar

Hallo S51!

Glückwunschzu diesem ungewöhnlichen Jubiläum!

Bei mir sind es genau auf den Tag 30 Jahre her. Nach 1096 Tagen.

Es gibt in den Tiefen des Forums eine genaue Beschreibung dieses Tages aus meiner Erinnerung.

VG Huf


nach oben springen

#24

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 31.10.2010 18:00
von don71 (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
don71 oder besser Jürgen, um einmal kurz zum Alter und Vietnam zu kommen, und nein, ich beziehe deinen Text jetzt nicht auf mich, ich will nur zeigen, wie es zu damaliger Zeit als früher Jugendlicher gefühlt herüberkam. So sinngemäß steht der ganze Kram in einem anderen Fred schon, aber ich finde es nicht mehr.
1968 war ich 15 jahre jung und mein Vater und der Onkel, wir wohnten Tür an Tür, beide begnadetete Westantennenbauer, sie schauten immer die Liveberichte über Vietnam , so Luftkämpfe der Amerikaner mit den MiGs der Vietcong und meine Symphatie lag stets bei den Amis, weil auch die Kommentare...Vater/Onkel dementsprechend waren.
Jahre später wandelte sich mein Weltbild, weil ich viel las, sehr viel über politische Problematik, ich las über diese ganzen Verbrechen der Amis in eigentlich unvorstellbarem Ausmaß in diesem fernen Land und nicht nur da.
War nur mal kurz zum Thema Vietnam und jugendliche Wahrnehmung.
Übrigens, das mit der "Nichtreserve", ich hatte Arbeitskollegen, die rückten jedes Jahr neu ein, mal um einen Flugplatz in der DDR-Pampa zu bewachen oder andere Objekte, nie eigentlich da hin, wo sie mal gedient hatten, da dachte ich wieder, du bist ein Glückspilz Rainer-Maria.



Du musst dir jeden Schuh anziehen der dir passt, ich meinte das mehr Allgemein.
Gruß Jürgen


nach oben springen

#25

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 31.10.2010 18:01
von PF75 | 3.292 Beiträge

Entlassung war bei mir im Frühjahr.Hab noch mal in meinen WDA geschaut morgen vor 36 Jahren bin ich eingerückt in Potsdam zu meinem 18 -monatigen Grundwehrdienst,meine Güte wo sind all die Jahre geblieben.


nach oben springen

#26

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 31.10.2010 18:21
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

don oder besser Jürgen, nicht du jetzt auch noch und entschuldige, man konnte es wahrlich falsch interpretieren, deinen Text nach Saemans und meinem.War wirklich schlecht platziert.
So langsam bekomm ich Gewissensbisse wegen meiner Schuhe, denn ich liebe gutes Schuhwerk, zumal, es muss dich durch ganze Leben tragen.

Rainer-Maria


nach oben springen

#27

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 31.10.2010 18:39
von 94 | 10.792 Beiträge

Die freudschen Vertipper werden immer besser *grins*

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
... Saemans ...



Apropos Schuhe, Du zölibatärer Großfuß, man muß schon Zick-Zack laufen, um jeden Fettnapf zu erwischen, odär? Sieht dann für Einige wie Amog aus. Andererseits erhöhen Umwege die Ortskenntniss. Achso, ja die Schuhe *grins* solltest in den nächsten Tagen vom Kurierdienst eine Tube Duosan geliefert bekommen. Also hoffe ich jetzt mal? Eine Empfangsbestätigung hier wäre schön.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#28

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 31.10.2010 19:06
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

94, ich liebe deine Texte und ja, ich bin reuig, tappe wohl in letzter Zeit in jeden Fettnapf und patsch, spritzt das Fett breit und wieder ne Hose versaut. Was soll ich nur machen, eventuell ne neue Geschichte schreiben? Oder den Chaim Jahudin fortsetzen, denn anschließend gings erstmal in den Gulag, nach seiner Zweedorfsache zu den finsteren der Finster´nen Gewaltverbrechern.
Da kannte die UdSSR keine Freunde, bei Fahnenflucht auch wenn er ein Elitesoldat war, übrigens, die schöne Geschichte findet der geneigte Leser auf Seite 23 der" Neue Themen", musst ich doch mal Werbung in eigener Sache machen.

Gruß mein letzter Freund der Freunde vom Rainer-Maria, du weißt, wie Egozentriker ticken.


nach oben springen

#29

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 01:27
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
don71 oder besser Jürgen, um einmal kurz zum Alter und Vietnam zu kommen, und nein, ich beziehe deinen Text jetzt nicht auf mich, ich will nur zeigen, wie es zu damaliger Zeit als früher Jugendlicher gefühlt herüberkam. So sinngemäß steht der ganze Kram in einem anderen Fred schon, aber ich finde es nicht mehr.
1968 war ich 15 jahre jung und mein Vater und der Onkel, wir wohnten Tür an Tür, beide begnadetete Westantennenbauer, sie schauten immer die Liveberichte über Vietnam , so Luftkämpfe der Amerikaner mit den MiGs der Vietcong und meine Symphatie lag stets bei den Amis, weil auch die Kommentare...Vater/Onkel dementsprechend waren.
Jahre später wandelte sich mein Weltbild, weil ich viel las, sehr viel über politische Problematik, ich las über diese ganzen Verbrechen der Amis in eigentlich unvorstellbarem Ausmaß in diesem fernen Land und nicht nur da.
War nur mal kurz zum Thema Vietnam und jugendliche Wahrnehmung.
Übrigens, das mit der "Nichtreserve", ich hatte Arbeitskollegen, die rückten jedes Jahr neu ein, mal um einen Flugplatz in der DDR-Pampa zu bewachen oder andere Objekte, nie eigentlich da hin, wo sie mal gedient hatten, da dachte ich wieder, du bist ein Glückspilz Rainer-Maria.


---------------------------------------
Ich glaube du hast mehr über Vietnam in diesem "Grenzer" Forum geschrieben wie über deine "Grenzer Zeit".
Warst du schon mal im Land deiner heimlichen Liebe? Oder einfach mal in Asien? Bei deiner so oft dokumentierten Begeisterung für Frauen wirst du es doch mindestens bis Pataya geschafft haben.

Ich glaube du lebst echt in einer Welt a la Alice.

Mike59


nach oben springen

#30

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 07:38
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Nein Mike, "auch du, auch du Brutus" hätte jetzt Cäsar gesagt, als sie ihn erdolchten und ja, ich schrieb sehr viel in diesem Forum über Vietnam und ich nehme einmal an, immer, aber auch immer aus zuverlässigen Quellen, die ich übrigens immer benannte.
Bist du der Meinung, das die Textschreiber Fantasten waren oder ihre Erlebnisse aus nem Wunderland bezogen?
Und nein, ich muss nicht unbedingt da unten gewesen sein, ich ...siehe vorstehend.
Warum setzt du meine Grenzerzeit in Anführungsstrichel, traust du meinen Schilderungen nicht oder könnten sie gar aus dem Märchenbuch stammen. Ich erzähl dir gerne auf Nachfrage, was eine SM70 ( eine Splittermine)für eine Wucht entwickelt, wenn man sie zündet?
Auch wenn ich ein Freund der Frauen bin, also verklemmt bin ich nicht, es gab mal eine Zeit, da traute ich mich sogar an deutsche Frauen heran und nahm nicht vor lauter Kummer eine Thailänderin wie Einer meiner westdeutschen Cousin, weil er wohl mehr eine Dienerin brauchte als eine selbstbewußte Frau.

Rainer-Maria


nach oben springen

#31

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 08:49
von moreau | 384 Beiträge

Heute vor 25 Jahren war mein Dienst an der Grenze Geschichte, wurde ich mit meinem Jahrgang in die Reserve versetzt. Mensch, ist die Zeit vergangen.

Au Mann wie die Zeit vergeht. An dem Tag bin ich auch in die Reserve versetzt woden. Ich hatte daran überhaupt nicht mehr gedacht.
Nur Ende 88 "durfte" ich noch mal 3 Monate im MSR28 antreten.

moreau


nach oben springen

#32

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 10:41
von a1 otti | 188 Beiträge

Zitat von suentaler

Zitat von S51
Heute vor 25 Jahren war mein Dienst an der Grenze Geschichte, wurde ich mit meinem Jahrgang in die Reserve versetzt. Mensch, ist die Zeit vergangen.




Meine Entlassung ist erst 23 Jahre her, am 29.Oktober 1987, um ganz genau zu sein.

Wir wurden damals alle nach Wernigerode auf einen Schulhof gefahren. Dort trafen wir auf die EK’s aus den anderen Kompanien des GR-20. Manche kannte man noch von der Ausbildung in Potsdam.
Mit einem Fahnenappell wurden wir dann in die Reserve versetzt.




Wie sich doch die Bilder ähneln

Bei mir war's auch 23 Jahre her. Entlassung in Gardelegen nach 3 Jahren Dienst. Hab mir damals auch geschworen: Nie wieder Uniform - ein halbes Jahr später hatte ich wieder eine an

Angefügte Bilder:
neu.jpg


nach oben springen

#33

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 11:17
von Gert | 12.354 Beiträge

Ich bin gestern vor 46 Jahren in Wismar in den Zug gestiegen, der mich in meine Heimatstadt, in Zivilkleidung, nach 18 monatigen Dienst bei der 6.GBK zurückbrachte. Wir hatten eine feucht-fröhliche Tour und in Leiptzsch musste ich umsteigen. Wie ich das geschafft habe, weiß ich bis heute noch nicht. Aber irgendwie bin ich zu Hause angekommen. Ich glaube mit meinem Entlassungsdatum 31.10.1964 bin ich hier ein wirklicher Veteran im doppelten Sinne.

Viele Grüße aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#34

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 13:22
von Jens | 280 Beiträge

-- 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve--

eine lange Zeit und wenn man so liest,ist es bei einigen noch länger her.
Auch ich überlegte gerade,wie es zu meinen Ausscheiden bei den Grenztruppen war bzw. kam.
Bei mir war es August 1990. Also auch schon 20 Jahre


nach oben springen

#35

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 13:27
von Angelo | 12.394 Beiträge

Ja so 20 Jahre gehen schnell vorbei.........


nach oben springen

#36

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 13:28
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Gert, dann warst du Derjenige, der mal auf dem Leipziger Hauptbahnhof zwischen seinen Kumpels hing, denn Laufen war nicht mehr drin, sie schleiften ihn so mit und ich sah schon die aufmerksamen Blicke der Trapo(Transportpolizei),wie sie sich ganz langsam in Bewegung setzten, als ich gerade meine Frau verabschiedete, um mal wieder14 Wochen in meine zweite Grenzerfamilie nahe der Elbe im wunderschönen Mecklenburg zu fahren.
Aber nein Gert, du warst es nicht, denn der arme Teufel hatte Uniform an, war glaube ich von den Muckern(Infanterie) und das Jahr, das war 1977, der Sommer 1977, übrigens ein sehr schöner heißer Sommer.
Und wirklich, du bist ein Urgestein, Hut ab,ehrlich mein älterer streibarer Freund.

Rainer-Maria


nach oben springen

#37

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 13:36
von Gohrbi | 574 Beiträge

Heute, vor 48 Jahren, saß ich beim Friseur. Die Friseuse heulte wie ein Schloßhund, denn ich sagte "Rundschnitt".
Am Zug hat mich dann auf der Heimfahrt auch keiner erkannt. So war das eben, wenn man sein Leben als "langhaariger Bombenleger" beendete
Eigentlich wollte ich noch meine alte Klassenlehrerin besuchen, denn die fand meine langen Haare überhaupt nicht ok.

Ja und am 02.011. ging es mit vielen anderen nach Kamenz in Sachsen. In dem Tal der Ahnungslosen war ich noch nicht und ich sollte auch lange nichts von der Gegend sehen, denn nur am Tag der Vereidigung war für 3 Stunden mein erster Ausgang. Aber nach 2 Stunden habe ich den Weg zur Kaserne gesucht, weil nichts mehr rein ging


nach oben springen

#38

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 15:04
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Gert, dann warst du Derjenige, der mal auf dem Leipziger Hauptbahnhof zwischen seinen Kumpels hing, denn Laufen war nicht mehr drin, sie schleiften ihn so mit und ich sah schon die aufmerksamen Blicke der Trapo(Transportpolizei),wie sie sich ganz langsam in Bewegung setzten, als ich gerade meine Frau verabschiedete, um mal wieder14 Wochen in meine zweite Grenzerfamilie nahe der Elbe im wunderschönen Mecklenburg zu fahren.
Aber nein Gert, du warst es nicht, denn der arme Teufel hatte Uniform an, war glaube ich von den Muckern(Infanterie) und das Jahr, das war 1977, der Sommer 1977, übrigens ein sehr schöner heißer Sommer.
Und wirklich, du bist ein Urgestein, Hut ab,ehrlich mein älterer streibarer Freund



Rainer-Maria




Lieber RMR im Jahr 1977 war ich schon 12 Jahre "Bundi", hatte eine hübsche Frau und am Jahresende 1977 dann schon 2 Kinder. Zum Glück hat mich die Bundeswehr zwar gemustert und ich bekam auch einen Wehrpass aber bei der Musterungskommission sagten sie, die eh. NVA Soldaten sind so gut ausgebildet, die brauchen nicht in die Bundeswehr. Das war auch deren Glück, sonst hätte ich mich direkt nach Westberlin abgesetzt, dort galt die Wehrpflicht nicht. Siehste, die Bundesregierung hat sich noch an den 4-Mächtestatus gehalten und faktisch WB nicht als Terr. der BRD betrachtet, was man von Ostberlin und der DDR nicht sagen konnte. Die Ostberliner unterlagen, wenn ich recht informiert bin, der Wehrpflicht in der DDR.

Viele Grüße aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 01.11.2010 15:06 | nach oben springen

#39

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 15:08
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94
Die freudschen Vertipper werden immer besser *grins*

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
... Saemans ...



Apropos Schuhe, Du zölibatärer Großfuß, man muß schon Zick-Zack laufen, um jeden Fettnapf zu erwischen, odär? Sieht dann für Einige wie Amog aus. Andererseits erhöhen Umwege die Ortskenntniss. Achso, ja die Schuhe *grins* solltest in den nächsten Tagen vom Kurierdienst eine Tube Duosan geliefert bekommen. Also hoffe ich jetzt mal? Eine Empfangsbestätigung hier wäre schön.





Was ist denn Duosan ????


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#40

RE: 25 Jahre seit Versetzung in die Reserve

in Grenztruppen der DDR 01.11.2010 18:28
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Duosan Gert, das war ein Kleber aus der Tube, so wie die Zahnpastatuben. Und das hast du schön geschrieben mit "deiner hübschen Frau", warst ja auch ein hübscher Kerl laut deinem Avatar.
"Ach, ihr Männer", würde jetzt meine bessere Hälfte sagen, ihr eitlen Kerle?. Nein, das sagte schon mein Schwiegervater, so ist es nicht, wir können nichts dafür, denn wir Männer sind von Natur aus schön...ha,ha,ha
Ich hoffe, du hast dich gut gehalten, bist noch fit und ganz rege im Kopf bist du ja noch...na, wir werden sehen, komm mal nach Boizenburg im Mai 2011, da machen wir dann Armdrücken.
Aber genug von dem ganzen Spass, es kann weitergehen im Thema, der Nächste Veteran bitte und wer überbietet Gert in den Jahren der Reservefreizeit?

Rainer-Maria


nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 656 Gäste und 42 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557718 Beiträge.

Heute waren 42 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen