#101

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 29.10.2010 07:05
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Larissa

Zitat von matloh
Nur mal so am Rande: Welcher Geheimdienst war denn eigentlich der böseste unter den Bösen?
CIA? KGB? Mossad? HVA? BND?

Ich glaube, nicht nur die CIA war kein Waisenkind - auch die anderen Geheimdienste waren nicht von schlechten Eltern...

cheers matloh

Alle gefaehrlich und unberechenbar auf dem Spielplatz der Geheimdienste, auch wenn ich nur viere davon kenne, dann sage ich sofort Mossad. Dass ist allerdings nur meine dumme Meinung.
Gruss, Larissa


So hätte ich das auch eingeschätzt.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#102

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 29.10.2010 10:53
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
@matloh, geh einfach davon aus, das man zu der zeit weit aus besser war als 1989. daher ist diese panne, wie vom 09/11, eigentlich unmöglich.
man sollte keinen ghd dieser welt unterschätzen....




Gilbert also kann man auch bei dir sagen " nix genaues weiss man nicht " oder ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#103

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 29.10.2010 11:21
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

wie sollte ich @gert, da ich in keinem der - zig amerikanischen geheimdienste mitarbeiter bin. gesichert ist, es gab genug signale (einige von @larissa beschrieben) und die ami´s sind nicht gerade als stümper bekannt...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#104

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 29.10.2010 11:51
von VNRut | 1.486 Beiträge

Und ich frage mich oft, wer sind den eigentlich die Bösen, die Schreibtischtäter oder die handaufhaltenen Handlanger. Meist kommt man auf die Beamten die in einer warmen Stube Aufträge, Befehle, Gesetze etc. ausarbeiten. Aber ist das immer so? Wie viele V-Männer, Agenten machten sich schon strafbar, weil sie selbst ihr Süppchen kochten. Beispiele wie Drogenhandel (Asien), Waffenhandel (Afrika/Asien), Auftragsmord etc. gibt es bei jedem Geheimdienst und das mehr wie genug. Aber nicht nur auf der großen Bühne der Weltpolitik geschahen/geschehen solche Verbrechen.

Eine Art der undurchschaubaren Bereicherung gab sich damals auch in der DDR. Ich sah es als bedenklich und verwerflich an, wenn sich bestimmte Personen in der DDR, die in wirtschaftlichen Zweigen (Maschinenbau, Optik, Gastronomie etc.) saßen und somit auffällig oft im westlichen Ausland tätig waren, sich plötzlich hier riesige Schlösser und Burgen bauen ließen. Diese Personen hatten in ihren Gärten beleuchtete Swimmingpools mit Gegenstromanlagen und mit eingebautem Aquarienfenster (im Pool) die zu ihren Weinkellern/Werkstätten/Privatgemächer führten. Unter den Grundstücken waren unter-erdige Garagenbauten für mehrere Autos und über-erdig Tennisplätze und Grünanlagen angelegt. Da ich selbst bei einigen Bauten mit beteiligt war, kann ich mich noch an die vielen Besucherströme bei den Bauarbeiten erinnern, so dass die Besitzer gezwungen waren eine Festungsmauer um ihr Grundstück zu ziehen. Ich spreche hier nur vom Magdeburger Umland. War diese plötzliche Bereicherung nur eine milde Gabe der reichen Tante aus dem Westen, die diese Sachen über GENEX schicken ließ?

Und so etwas, wo es vielerorts im Arbeiter- und Bauernstaat manchmal noch Wohnungen gab, die nicht einmal fließend Wasser hatten bzw. die Bewohner ein Trockenklo aufsuchen mussten.

VN_Rut


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
zuletzt bearbeitet 29.10.2010 11:54 | nach oben springen

#105

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 29.10.2010 12:39
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

die usa haben erstmals in ihrer geschichte ihr budget für ihre 16 geheimdienste veröffentlicht. er beträgt in diesem jahr: 80 milliarden us- dollar.

* quelle: mdr- videotext


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#106

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 29.10.2010 13:12
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
die usa haben erstmals in ihrer geschichte ihr budget für ihre 16 geheimdienste veröffentlicht. er beträgt in diesem jahr: 80 milliarden us- dollar.

* quelle: mdr- videotext


OK Gilbert, die Zahl ist ja ganz interessant, sagt aber für sich gesehen gar nicht aus. Ich denke man muss sie messen am BIP ( prozentual) oder am Staatsetat ( auch Prozentual ) ich denke, wenn man das dann mit anderen Staaten vergleicht, kommt eine aussagefähige Bewertung zustande.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#107

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 29.10.2010 13:48
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Gert
[ die Zahl ist ja ganz interessant, sagt aber für sich gesehen gar nicht aus.


lt. videotext von ntv, sah dies die amerikanische regierung bisher anders, da man "an dieser summe die effektivität messen könne"...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#108

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 29.10.2010 15:07
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von VNRut
Und ich frage mich oft, wer sind den eigentlich die Bösen, die Schreibtischtäter oder die handaufhaltenen Handlanger. Meist kommt man auf die Beamten die in einer warmen Stube Aufträge, Befehle, Gesetze etc. ausarbeiten. Aber ist das immer so? Wie viele V-Männer, Agenten machten sich schon strafbar, weil sie selbst ihr Süppchen kochten. Beispiele wie Drogenhandel (Asien), Waffenhandel (Afrika/Asien), Auftragsmord etc. gibt es bei jedem Geheimdienst und das mehr wie genug. Aber nicht nur auf der großen Bühne der Weltpolitik geschahen/geschehen solche Verbrechen.

Eine Art der undurchschaubaren Bereicherung gab sich damals auch in der DDR. Ich sah es als bedenklich und verwerflich an, wenn sich bestimmte Personen in der DDR, die in wirtschaftlichen Zweigen (Maschinenbau, Optik, Gastronomie etc.) saßen und somit auffällig oft im westlichen Ausland tätig waren, sich plötzlich hier riesige Schlösser und Burgen bauen ließen. Diese Personen hatten in ihren Gärten beleuchtete Swimmingpools mit Gegenstromanlagen und mit eingebautem Aquarienfenster (im Pool) die zu ihren Weinkellern/Werkstätten/Privatgemächer führten. Unter den Grundstücken waren unter-erdige Garagenbauten für mehrere Autos und über-erdig Tennisplätze und Grünanlagen angelegt. Da ich selbst bei einigen Bauten mit beteiligt war, kann ich mich noch an die vielen Besucherströme bei den Bauarbeiten erinnern, so dass die Besitzer gezwungen waren eine Festungsmauer um ihr Grundstück zu ziehen. Ich spreche hier nur vom Magdeburger Umland. War diese plötzliche Bereicherung nur eine milde Gabe der reichen Tante aus dem Westen, die diese Sachen über GENEX schicken ließ?

Und so etwas, wo es vielerorts im Arbeiter- und Bauernstaat manchmal noch Wohnungen gab, die nicht einmal fließend Wasser hatten bzw. die Bewohner ein Trockenklo aufsuchen mussten.

VN_Rut





Tja manche waren etwas gleicher, aber das wusste man erst, als man vom Rathaus kam Die DDR hatte auch ihre "Bonus" Empfänger, wie du hier so schön beschrieben hast.


Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#109

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 30.10.2010 09:36
von SCORN (gelöscht)
avatar

auffällig ist, dass gebiete, in denen die USA kriege führen oder regierungen stürzen, zu hauptanbaugebieten von opium werden. während des vietnamkrieges war es das "goldenen dreieck", später südamerika. jetzt ist afghanistan die nr.1. es schein fast so dass sich die CIA die loyalität von clans mit opium-anbaulizensen erkauft.
der krieg in a`stan trägt auch andere groteske züge: weil der nachschub für die us-truppen durch talibangebiet verläuft, verteilt die CIA und die us army über ehemalige mitarbeiter millionen dollar an taliban und clans, damit diese die konvois nicht attackieren. ein lkw kostet 1000 US $ wegezoll. wen wundert es, hat doch die CIA erfahrung in der bezahlung von islamisten. sie pumpt in den 80igern mehr als 8 mrd.US $ in deren krieg gegen die sowjet.besatzungsmacht.

SCORN

siehe auch hier---> http://www.guardian.co.uk/world/2009/nov...ecurity-taliban


zuletzt bearbeitet 30.10.2010 21:20 | nach oben springen

#110

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 31.10.2010 11:02
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von SCORN
auffällig ist, dass gebiete, in denen die USA kriege führen oder regierungen stürzen, zu hauptanbaugebieten von opium werden. während des vietnamkrieges war es das "goldenen dreieck", später südamerika. jetzt ist afghanistan die nr.1. es schein fast so dass sich die CIA die loyalität von clans mit opium-anbaulizensen erkauft.
der krieg in a`stan trägt auch andere groteske züge: weil der nachschub für die us-truppen durch talibangebiet verläuft, verteilt die CIA und die us army über ehemalige mitarbeiter millionen dollar an taliban und clans, damit diese die konvois nicht attackieren. ein lkw kostet 1000 US $ wegezoll. wen wundert es, hat doch die CIA erfahrung in der bezahlung von islamisten. sie pumpt in den 80igern mehr als 8 mrd.US $ in deren krieg gegen die sowjet.besatzungsmacht.

SCORN

siehe auch hier---> http://www.guardian.co.uk/world/2009/nov...ecurity-taliban



@Scorn interesssante Überlegung, die Frage ist nur wem nützt es ? Welches Ziel verfolgt die USA damit ? Mit Sicherheit nicht eine gute Versorgung ihrer eigenen Bürger mit Drogen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#111

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 31.10.2010 15:34
von Eumel | 139 Beiträge

Es nutzt nicht der USA an sich, dient aber zur Beschaffung von Geldern um eben Armeen auszurüsten bzw. zu schaffen. Stichworte wären hier z. B. Air America oder die Iran Contra Affäre.


nach oben springen

#112

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 31.10.2010 16:25
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert


@Scorn interesssante Überlegung, die Frage ist nur wem nützt es ? Welches Ziel verfolgt die USA damit ? Mit Sicherheit nicht eine gute Versorgung ihrer eigenen Bürger mit Drogen.



@gert,
der haupstrom des drogennachschubes für nordamerika kommt ohne zweifel weiterhin aus süd- und mittelamerika. hier ist der ex general noriega ein gutes beispiel für die strippenzieherei der CIA. einst gepäppelt, prodegiert und gestützt, entwickelte er sich zum oberpaten der drogenkartelle und geriet langsam ausser kontrolle, so dass man halt mal das us marine corps zur klärung des sachverhaltes nach panama city schicken musste.
die drogen aus zentralasien finden hauptsächlich ihren weg nach west- mittel- und osteuropa, dem nahen osten und den zentralasiatischen ehemaligen sowjetrepubliken und vor allem nach russland. ich glaube dass das dulden des drogenanbaues in a`stan tatsächlich mit dem erkaufen von "neutralität" mächtiger clans zu tun hat. nicht zu letzt spielt die bundeswehr hier auch eine mehr als zweifelhafte rolle. die marder und dingos der bw fahren nur all zu oft an blühenden opiumfeldern entlang ohne das geringste dagegen zu tun. man ist sich im klaren darüber dass, wenn man die drogenclans gegen sich aufbringt, die stellungen am hindukusch kaum noch halten kann und das krieg spielen in afghanistan schnell und blutig beendet sein wird. es klingt schitzophren und ist es auch!

zum thema----> http://www.ciadrugs.com/
----->http://en.wikipedia.org/wiki/CIA_drug_trafficking

gruss
SCORN


nach oben springen

#113

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 31.10.2010 16:35
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Gert, dein Satz: Mit Sicherheit nicht eine eigene Versorgung ihrer Bevölkerung mir Drogen?
Bist oder währst du dir sicher, das dem eben nicht so wäre. Wie halt ich ein Volk ruhig, interessenlos und ich las einmal eine gute Dokumentation über den amerikanischen Landsmann, wo der Verfasser so sinngemäß schrieb. "Der Amerikaner liest nicht"....und lesen bildet ja bekanntlich.
Hattest du nicht selber einmal das Beispiel über einen Amerikabesuch gebracht, wo dir die geringe Bildung auffiel...oder war es ein Anderer?
Ich sehe eine gewisse Elite in den USA und ja, ich war noch nie in diesem Land, also ich sehe diese Elite, sie wohnt gut beschützt in eigenen Wohnsiedlungen fernab vom Proleten, sie achtet auf ihre Gesundheit, auf die Reinheit der Familie, sie besitzt auf Grund jahrhunderterlanger/ oder besser jahrzentelanger Urgründung Milliarden an Vermögen, sie sind die eigentlichen Lenker des Landes und....so liese sich das fortsetzen.
Wenn der amerikanische Staat auf die Reinheit, die körperliche Fitnis, die Bildung und X andere Dinge mehr seines eigenen Volkes achten würde,sollte, dann hätte er Drogenprobleme, Verfettung der Bevölkerung, Unbildung...er würde viel mehr tun dagegen.
Tut er nicht, weil er , die Elite null Interesse daran hat, den wichtig sind nur ihre ureigenen Interessen.
So wie Scorn die herliche Groteske mit den Versorgungswegen schrieb, sprich, halte das Ding am Laufen, das Kriegsding und deine Schale mit den Milliarden, wo es so richtig schön klingelt unter dem Ding, wo die Münzen hieinfallen, sie wird niemals leer sein.

Rainer-Maria


nach oben springen

#114

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 01.11.2010 04:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Gert, dein Satz: Mit Sicherheit nicht eine eigene Versorgung ihrer Bevölkerung mir Drogen?
Bist oder währst du dir sicher, das dem eben nicht so wäre. Wie halt ich ein Volk ruhig, interessenlos und ich las einmal eine gute Dokumentation über den amerikanischen Landsmann, wo der Verfasser so sinngemäß schrieb. "Der Amerikaner liest nicht"....und lesen bildet ja bekanntlich.
Hattest du nicht selber einmal das Beispiel über einen Amerikabesuch gebracht, wo dir die geringe Bildung auffiel...oder war es ein Anderer?
Ich sehe eine gewisse Elite in den USA und ja, ich war noch nie in diesem Land, also ich sehe diese Elite, sie wohnt gut beschützt in eigenen Wohnsiedlungen fernab vom Proleten, sie achtet auf ihre Gesundheit, auf die Reinheit der Familie, sie besitzt auf Grund jahrhunderterlanger/ oder besser jahrzentelanger Urgründung Milliarden an Vermögen, sie sind die eigentlichen Lenker des Landes und....so liese sich das fortsetzen.
Wenn der amerikanische Staat auf die Reinheit, die körperliche Fitnis, die Bildung und X andere Dinge mehr seines eigenen Volkes achten würde,sollte, dann hätte er Drogenprobleme, Verfettung der Bevölkerung, Unbildung...er würde viel mehr tun dagegen.
Tut er nicht, weil er , die Elite null Interesse daran hat, den wichtig sind nur ihre ureigenen Interessen.
So wie Scorn die herliche Groteske mit den Versorgungswegen schrieb, sprich, halte das Ding am Laufen, das Kriegsding und deine Schale mit den Milliarden, wo es so richtig schön klingelt unter dem Ding, wo die Münzen hieinfallen, sie wird niemals leer sein.

Rainer-Maria




Mochte gerne dazu was schreiben, war drei Tagen beim Fallschirmspringen, also in den nachsten Tagen!
Gruss, Larissa


nach oben springen

#115

RE: CIA - Amerikas geheime Macht

in Spionage Spione DDR und BRD 06.07.2011 20:19
von Polter (gelöscht)
avatar

Die geheime Macht Amerikas - CIA - bei meinen Freunden, den Geheimdiensten, ist es so lange ruhig im Forum, darum:

/link http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-79051498.html

Die CIA hat ihren treuesten Verbündeten nicht getraut und nichts dem Zufall überlassen. Kleine Ergänzung zum Thema.


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen