#141

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 12:10
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von DoreHolm
... ich könnte als Schützenvereinsmitglied damit leben, daß meine Waffen wohlverwahrt im gesicherten Vereinshaus verwahrt sind und ich sie nur erhalten, wenn Training oder Wettkämpfe angesagt sind.


Schön, wenn's möglich wäre ...
http://www.liberales-waffenrecht.de/wp-c...o-Einbruch1.pdf

nur mal ein Beispiel der jüngeren Vergangenheit, geht ja meist nicht ohne Waffenverluste ab wie ...
http://www.extra-verlag.de/wedemark/kurz...orf-d17262.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#142

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 15:37
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Entweder soll der Staat dafür sorgen, daß illegale Waffen aus dem Verkehr gezogen werden und das bestehende Waffenrecht tatsächlich durchgesetzt wird oder der Waffenbesitz soll (mit Sachkundenachweis in Anlehnung an den Führerschein) freigegeben werden. Die derzeitige Situation, wo Kriminelle relativ leicht an Waffen kommen, ist unbefriedigend. Gegen Gesetzesverstöße (fahrlässige Aufbewahrung) ist allerdings kein Kraut gewachsen, denn ein Sportschütze, der am Vorabend eines Wettkampfes Wafe und Munition nach hause holt, kann diese auch für die einzige nacht so fahrlässig aufbewahren, daß seine Angehörigen Waffe und Munition genau in dieser Nacht für einen amoklauf enntwenden. Sinnvoll wäre die getrennte Aufbewahrung (Waffe zu hause, Munition im Schießstand/Vereinsheim), denn dann müßte ein Dieb zwei Einbrüche begehen, um Waffe und Munition zu erlangen. Bei Wettkämpfen könnten die Sportschützen ihre eigene Waffe mitbringen, der Ausrichter stellt die Munition zur Verfügung. Aber auch dann gäbe es sicher "Schwarzmumpeln". Im übrigen ist jeder, der gedient hat (bzw. die vormilitärische Ausbildung in der DDR mitgemacht hat) waffensachkundig, weil an der Waffe ausgebildet.



nach oben springen

#143

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 16:15
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig
..., der Ausrichter stellt die Munition zur Verfügung.


Um dann auf Dorfschützenfestniveau die Wettkämpfe zu bestreiten? Oder liefert der Wiederlader, und alles Andere ist Doofschützenfestniveau, die auf seine Waffe und zu schießende Disziplin abgestimmte Munition vor dem Wettkampf beim Ausrichter ab?
Hiermal passend aus der wikipedia zitiert:

Da es keine zwei Waffen gibt, die in ihren Eigenschaften und in ihrem Verhalten beim Abgeben eines Schusses gleich sind, kann es keine für eine bestimmte Art von Waffen hergestellte (Fabrik-) Munition geben, die optimal mit einer bestimmten Waffe „zusammenarbeitet“. Fabrikmunition stellt einen (wenn auch sehr guten) Kompromiss dar: Solche Munition kann aus jeder Waffe, für die sie vorgesehen ist, mit durchschnittlicher Präzision verschossen werden.
Für die letztlich erreichbare Präzision muss die Patrone genau auf die Waffe abgestimmt werden. Neben der definierten Menge und Art des Treibladungspulvers, Art, Masse und Konstruktion des Geschosses sowie der Art des Zünders sind die Setztiefe des Geschosses und die Eigenschaften der Hülse von ausschlaggebender Bedeutung: Die Hülsen müssen alle aus dem gleichen Fertigungslos stammen, um über gleiche Maße zu verfügen. Die Hülsen dürfen nur aus der Waffe verschossen worden sein, für die sie weiterhin verwendet werden sollen. So ist gewährleistet, dass sich die Hülsen dem Patronenlager der Waffe durch Liderung angepasst haben. Die Hülsen müssen alle die gleiche Anzahl von Schüssen „erlebt“ haben. Die Hülsen werden in der Weiterverarbeitung nur am Hals kalibriert, um das einzusetzende Geschoss sicher zu halten. Es ist sinnvoll, die Hülsen vor dem Wiederladen einer Wärmebehandlung (200–250 °C, z. B. im Backofen) zu unterziehen, um identische Materialeigenschaften zu erhalten.
Um Präzisionsmunition für eine bestimmte Waffe herzustellen, sind viele Versuche und eine gewissenhafte Dokumentation erforderlich. Bei richtiger und präziser Arbeitsweise ist es möglich, Munition herzustellen, die aus einer bestimmten Waffe noch über 300 m „Loch in Loch“ schießt, die Eigenpräzision der verwendeten Waffe vorausgesetzt. Dies kann mit Fabrikmunition nicht erreicht werden.

Quelle: wikipedia.de/Wiederladen#Wichtige Bedingungen für das Laden von Präzisionsmunition


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#144

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 17:06
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig
..... Bei Wettkämpfen könnten die Sportschützen ihre eigene Waffe mitbringen, der Ausrichter stellt die Munition zur Verfügung. Aber auch dann gäbe es sicher "Schwarzmumpeln". Im übrigen ist jeder, der gedient hat (bzw. die vormilitärische Ausbildung in der DDR mitgemacht hat) waffensachkundig, weil an der Waffe ausgebildet.



Wenn jemand in der DDR gedient hat bzw.seine vormilitärische Ausbildung gemacht hat ist es mind.22 Jahre her. Wenn er in der Zwischenzeit nichts mit Waffen zu tun hatte bedarf die Sachkunde und das sichere Handhaben der Waffe dringend einer Auffrischung da ansonsten nicht ausreichend!


nach oben springen

#145

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 17:18
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Aber ich könnte als Schützenvereinsmitglied damit leben, daß meine Waffen wohlverwahrt im gesicherten Vereinshaus verwahrt sind und ich sie nur erhalten, wenn Training oder Wettkämpfe angesagt sind.



Wir reden von geschätzten 11 Millionen legalen Waffen welche in irgendwelchen Vereinsheimen, in der Regel irgendwo ausserhalb der Ortschaften, "sicher aufbewahrt werden"? Bitte schön wie denn? Der Bund ist nicht in der Lage seine Behördenwaffen (Bundeswehr, Polizei, Bundespolizei, Zoll) so zu sichern das nicht jährlich dutzenden abhanden kommen und hier wird von einer "sicherern Aufbewahrung" von gewaltigen Massen an Schusswaffen geträumt?! Na träumt mal schön weiter!


nach oben springen

#146

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 17:34
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

SCORN, Du hast recht. Das hatte ich nicht so bedacht. Ich meine ja nur, daß ich das Ding nicht unbedingt bei mir zu Hause unter dem Bett liegen haben muß. Vielleicht werden wir damit leben müssen, daß es, so lange Privatbesitz von Schusswaffen und Aufbewahrung zu Hause möglich ist, wir mit diesem Restrisiko leben müssen. Was aber gemacht werden kann, eine genauere Beobachtung der Waffenbesitzer. Wie viele Waffen, kommt er regelmäßig zu Training, wieviel Munition hat er liegen, sind persönliche Krisen bekannt u.a. Bei dem einen oder anderen Amokläufer, z.B. dem aus Erfurt, lagen solche Anzeichen deutlich vor. Wenn ein Waffenbesitzer solche Anzeichen zeigt, muß ihm die Waffe samt Muni erst mal entzogen werden, bis er alles geklärt hat. Ich weiß, daß es jetzt wieder Widerspruch geben wird. Wer soll einschätzen, ob eine persönliche Krisensituation vorliegt und es läuft dann wieder auf eine Art Horch und Guck hinaus. Das ist ähnlich, wie wenn ein Vergewaltiger oder Kinderschänder wegen guter Führung und anscheinend gutem Therapieerfolg wieder auf die Menschheit losgelassen wird. Ein Restrisiko bleibt immer.



nach oben springen

#147

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 17:39
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

warum braucht man im zivilen alltag eigentlich waffen? jäger brauchen sie, schützenvereine gönne ich sie, beamte im dienst und die armee benötigen sie, aber der zivilist?
den schwarzhandel wird es immer geben aber den offenen verkauf, slebst von gaspistolen sollte man verbieten.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#148

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 20:16
von SCORN | 1.456 Beiträge

hier mal zur Info das aktuelle Waffenrechtsgesetz. Umfangreich, aber es beantwortet so manche Frage und stellt auch einige hier geäusserte Missverständnisse richtig.

---> http://www.co2air.de/wbb3/index.php?page=Custom&pageID=1

hier beantworten die § 4, 5, 6 und 36 so manche Frage!


nach oben springen

#149

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:02
von matloh | 1.204 Beiträge

Hier gibt es ja einige, die privaten Waffenbesitz für Selbstverteidigungszwecke befürworten. Das würde letztendlich zu einem Wettrüsten führen - wenn der Nachbar mit dem ich dauernd Streit habe, sich eine neue Glock zugelegt hat, muss ich wohl meine etwas ältere Beretta durch eine Uzi ersetzen. Wie könnte ich sonst sicher sein, dass mir nichts passiert wenn der Nachbar wieder mal betrunken Schießübungen in seinem Hof veranstaltet? Ich hoffe nur, dass meine Frau die Uzi nicht in die Hände bekommt, sie weiß vermutlich nicht, dass bei diesem Modell auch im gesicherten Zustand manchmal ein Schuss lösen kann. Hhmmm... Ich werd' ihr das wohl erklären müssen, sie soll sich ja auch gegen die verhasste Nachbarin zur Wehr setzen können wenn ich mal im Büro bin.
Bleibt nur zu hoffen, dass der Nachbar dann nicht auf eine HK MP5 upgraded, dann müsste ich wohl auf ein STG umsteigen um ihn schon aus der Ferne in Schach zu halten. Und das obwohl ich STG gar nicht so mag, ist mir irgendwie zu unhandlich, außerdem kann ich sie ins Café nicht mit nehmen und bin dann dort hilflos den marodierenden Mörderbanden ausgeliefert. Ach was, ich werd' bei Heckler und Koch versuchen einen Rabatt raus zu schlagen: Ich kaufe eine UMP (ist einigermaßen handlich, kann ich, wenn ich ins Café am Stadtrand gehe auch mitnehmen), ein STG HK416 (bleibt zuhause, damit kann ich meine Burg äh mein Haus verteidigen) und hoffe, dass ich dann eine Pistole USP Compact (kann ich auch unter dem Anzug unauffällig tragen falls ich mal Abends in der Innenstadt - wo die Kriminalitätsrate etwas geringer ist als am Stadtrand- weggehe) gratis zu bekommen. Kauf 3 zahl 2 sozusagen, und ich wäre dann für jede Situation gerüstet. Da braucht mir in der Disco dann keiner mehr blöde zu kommen! Und der Nachbar hat hoffentlich kein so hohes Gehalt, dass er sich ein MG leisten kann!

cheers matloh

ps: darf ich davon ausgehen, dass die Befürworter von (privatem) Waffenbesitz auch START und SALT ablehnen? Oder ist das was ganz, ganz anderes?


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#150

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:16
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von DoreHolm
...und es läuft dann wieder auf eine Art Horch und Guck hinaus. Das ist ähnlich, wie wenn ein Vergewaltiger oder Kinderschänder wegen guter Führung und anscheinend gutem Therapieerfolg wieder auf die Menschheit losgelassen wird. Ein Restrisiko bleibt immer.



Nur mit dem Unterschied, dass der Vergewaltiger oder der Kinderschänder vorher ein Verbrechen begangen haben. Vorher weiß nämlich keiner, dass sie so was mal werden.
Dem Waffenbesitzer aber willst du permanent überwachen ohne das er was getan hat. Ihn wie einen Verbrecher behandeln ohne das er einer ist. Nur, weil es eben möglich ist.
Nichts für ungut. Gegen solche Perspektiven nimmt sich das MfS oder Edgar Hoovers FBI ausgesprochen zahm und rechtsstaatlich aus.
Wenn man deinen Gedankengang konsequent weitergeht, dann darf man all die Schlaftabletten, Messer, Beile, Äxte, Haarföhne, Badewannen, Motorsägen und, und, und deren Besitzer nicht unberücksichtigt lassen. Genaugenommen ist deine Vorstellung von Sicherheit nur dann zu verwirklichen wenn man alle Menschen ohne Rücksicht auf Alterund Geschlecht in Einzelhaft sperrt und nur noch rausläßt, wenn sie überzeugend beweisen, in dieser Zeit keine Gefahr zu sein.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#151

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:20
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von matloh


ps: darf ich davon ausgehen, dass die Befürworter von (privatem) Waffenbesitz auch START und SALT ablehnen? Oder ist das was ganz, ganz anderes?




du kannst ausgehen von was du willst. sicher ist hingegen dass du die beiträge in diesem thread nicht gelesen hast sonst käme nicht so ein beitrag von dir heraus!


nach oben springen

#152

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:31
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von SCORN

Zitat von matloh


ps: darf ich davon ausgehen, dass die Befürworter von (privatem) Waffenbesitz auch START und SALT ablehnen? Oder ist das was ganz, ganz anderes?




du kannst ausgehen von was du willst. sicher ist hingegen dass du die beiträge in diesem thread nicht gelesen hast sonst käme nicht so ein beitrag von dir heraus!


Welche Teile habe ich denn Deiner Meinung nach nicht rezipiert? Dein Post #137? Oder die Geschichte, dass der Staat nicht das Gewaltmonopol haben sollte?

btw: warum antwortest Du bzgl. SALT/START nicht inhaltlich?

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 13.03.2012 21:32 | nach oben springen

#153

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:40
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von SFGA
Man! Jeder der eine scharfe Waffe will bekommt eine auch Gruppierungen im verdeckten!



Aber warum nur im "verdeckten"? IIch stehe fuer freien Waffenbesitz und zwar voellig legal.


nach oben springen

#154

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:41
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von matloh
[Dein Post #137? Oder die Geschichte, dass der Staat nicht das Gewaltmonopol haben sollte?

btw: warum antwortest Du bzgl. SALT/START nicht inhaltlich?

cheers matloh




der thread beginnt nicht bei beitrag 137sondern bei beitrag 1 ! SALT und START haben absolut nichts mit dem Waffenrecht in Deutschland zu tun!


nach oben springen

#155

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:47
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von SCORN

Zitat von matloh
[Dein Post #137? Oder die Geschichte, dass der Staat nicht das Gewaltmonopol haben sollte?

btw: warum antwortest Du bzgl. SALT/START nicht inhaltlich?

cheers matloh




der thread beginnt nicht bei beitrag 137sondern bei beitrag 1 ! SALT und START haben absolut nichts mit dem Waffenrecht in Deutschland zu tun!


Mir ist sowohl klar, dass der Thread bei #1 beginnt als auch, dass SALT und START nichts mit dem deutschen Waffenrecht zu tun haben - auch nicht mit dem österreichischen oder dem amerikanischen.
Ich frage mit nur ob man im kleinen, privaten Bereich den selben Fehler machen möchte den Staaten schon vor knapp 70 Jahren begangen haben.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#156

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:48
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von matloh

Ich frage mit nur ob man im kleinen, privaten Bereich den selben Fehler machen möchte den Staaten schon vor knapp 70 Jahren begangen haben.

cheers matloh



die da wären?


nach oben springen

#157

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:54
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von SFGA
Man! Jeder der eine scharfe Waffe will bekommt eine auch Gruppierungen im verdeckten!



Aber warum nur im "verdeckten"? IIch stehe fuer freien Waffenbesitz und zwar voellig legal.




Na dann wenn du mit deiner Knifte rumfuchtelst fühl sich wer bedroht und zack Headshot! Auch der besoffene Nachbar würde probleme bekommen wenn einer nen M82 oder PSG rausholt.


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#158

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 21:56
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von EK 82/2
[b]warum braucht man im zivilen alltag eigentlich waffen?[/b] jäger brauchen sie, schützenvereine gönne ich sie, beamte im dienst und die armee benötigen sie, aber der zivilist?
den schwarzhandel wird es immer geben aber den offenen verkauf, slebst von gaspistolen sollte man verbieten.
andy



Um das Gleichgewicht zwischen Buergern und Staat zu erhalten / wieder herzustellen. Warum willst Du dem Staat hier ein Monopol geben? Das fuehrt zu Machtmissbrauch und Diktatur.


nach oben springen

#159

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 22:00
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von SFGA

Na dann wenn du mit deiner Knifte rumfuchtelst fühl sich wer bedroht und zack Headshot! Auch der besoffene Nachbar würde probleme bekommen wenn einer nen M82 oder PSG rausholt.



Passiert so was jeden Tag in der Schweiz oder US States Vermont oder Montana so es noch verhaeltnismaessig freiheitliche Waffengesetze gibt? Natuerlich nicht. Also warum soll es dann in Deutschland anders sein?


nach oben springen

#160

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 13.03.2012 22:05
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von SFGA

Na dann wenn du mit deiner Knifte rumfuchtelst fühl sich wer bedroht und zack Headshot! Auch der besoffene Nachbar würde probleme bekommen wenn einer nen M82 oder PSG rausholt.



Passiert so was jeden Tag in der Schweiz oder US States Vermont oder Montana so es noch verhaeltnismaessig freiheitliche Waffengesetze gibt? Natuerlich nicht. Also warum soll es dann in Deutschland anders sein?





Weil wir andere Bevölkerungsschichten haben etc. das kannst du diskutieren bis nächstes Jahr um 4.


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 264 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen