#81

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 13:53
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Ne Knarre für Susi, ne Wumme für Kalle, ne Bombe für Helmut, Waffen für Alle.

In etwa so?



Das wäre ideal. Alle sind gleich. Die Gesellschaft darf nicht gespalten werden. Nicht das wieder sowas wie eine Adelskaste entsteht, wo bloß der Adel....
Auch bei Frauen würde ich es noch einmal überlegen.....die schießen ja während der Autofahrt

http://www.focus.de/panorama/welt/opfer-...aid_721492.html

So nicht!


nach oben springen

#82

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 15:02
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Polter

Zitat von Feliks D.
Ne Knarre für Susi, ne Wumme für Kalle, ne Bombe für Helmut, Waffen für Alle.

In etwa so?



Das wäre ideal. Alle sind gleich. Die Gesellschaft darf nicht gespalten werden. Nicht das wieder sowas wie eine Adelskaste entsteht, wo bloß der Adel....
Auch bei Frauen würde ich es noch einmal überlegen.....die schießen ja während der Autofahrt
http://www.focus.de/panorama/welt/opfer-...aid_721492.html

So nicht!





die schießen ja während der Autofahrt

...krass! Genau wie der jüngste Amoklauf eines Rentners in der Arztpraxis...


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#83

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 15:23
von eisenringtheo | 9.188 Beiträge

Lustig wär es schon, wenn man so rumballern könnte. Im eigenen Garten viel besser und leistungsfähiger als die langweiligen Laubbläser..

Nur: Ist es gut, wenn alle so was zur Gartenpflege benutzen? Oder zur Herstellung eines feinen Fruchtsalates?

Theo


nach oben springen

#84

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 17:09
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Beim Einschraenken / Verbieten von Schusswaffen geht es den Politikern nicht um die Sicherheit des Buergers, sondern um dessen Kontrolle. Die Etablierten fuerchten sich naemlich vor den Buergern. Heute nehmen sie Dir die Schusswaffe weg, morgen das Taschenmesser, und uebermorgen den Schraubenzieher, Hammer oder die Axt. Wehret den Anfaengen......
Ich befasse mich mit dem Thema Gun rights (Waffenrecht) schon seit 20 oder so Jahren. Und dies hier ist auch nicht meine erste online Discussion zu diesem Thema. Ich glaube das viele die gegen ein freiheitliches Waffengesetz sind, sich weniger vor Waffen fuerchten sondern mehr vor der eigenen Freiheit und der Moeglichkeit das ihnen das illusorische staatliche Sicherheitsnetz entzogen werden kann. Wenn diese Furcht erst mal ueberwunden ist, dann wird die Angst vor Waffen zum Selbstschutz auch bald verschwinden.


nach oben springen

#85

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 17:17
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von furry
Würde bitte mal jemand den Begriff "Waffen" definieren!?


Fällt bei der von Wz2W eingestellten Abbildung schwer, für diesem Mateba-Exoten die passende Schublade zu finden.
Ich würd sagen, 'Pistolver'?

Ansonsten ist der §1(2)WaffG recht eindeutig:
(2) Waffen sind 1. Schusswaffen oder ihnen gleichgestellte Gegenstände und 2. tragbare Gegenstände, a) die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und Stoßwaffen; b) die, ohne dazu bestimmt zu sein, insbesondere wegen ihrer Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise geeignet sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen.




Also auch ganz normale Werkzeuge, wie Messer, Schraubenzieher, Beile, Haemmer, usw.
Vielleicht in 30 oder 40 Jahren diskutieren hier an dieser Stelle deutsche Buerger ob es denn nun Sinn machen wuerde jedem Staatsbuerger das Recht zu geben einen Hammer und Schraubenzieher im eigenen Haus offen auf dem Tisch oder in der Schublade rumliegen zu haben.
Vor 1927 gab es so gut wie keine Waffengesetze in Deutschland. In den Jahren davor haette wohl auch niemand in Deutschland auch nur davon getraeumt das man 2012 so eine Diskussion in Deutschland fuehren wird.


nach oben springen

#86

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 18:52
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Ich glaube das viele die gegen ein freiheitliches Waffengesetz sind, sich weniger vor Waffen fuerchten sondern mehr vor der eigenen Freiheit und der Moeglichkeit das ihnen das illusorische staatliche Sicherheitsnetz entzogen werden kann. Wenn diese Furcht erst mal ueberwunden ist, dann wird die Angst vor Waffen zum Selbstschutz auch bald verschwinden.


Ich glaube eher, die berechtigte Furcht vor Schußwaffen entsteht erst durch die angenommen Schutzfunktion.
Irgendwie stehe ich da bissel aufm Schlauch oder bin da jetzt einfach zu blöd. Vielleicht kannst Du, lieber Wz2W es mir erklären, hmm?
Wie bitteschön kann man sich mit einer Waffe selbst oder Dritte schützen OHNE nicht in Tateinheit Andere zu bedrohen? Und eine Drohung OHNE letztendlicher Umsetzung der angedrohten Maßnahme, also der Abgabe eines oder mehrerer Schüsse auf einen Menschen, ist ja wohl sinnlos.
Klingt in letzter Konsequenz wie eine Frage von Myron Harrington "Did we have to destroy the town in order to save it"?
(Bei Bedarf selber suchmaschinen, danke)


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#87

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 20:19
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von SCORN

Zitat von frank
meine meinung nach braucht(Waffen) im zivilleben kein mensch , reicht auch ein 'knicker' oder luftdruck...!



ja, genau wie Autos jenseits der 50 PS Grenze welche Geschwindigkeiten über der 120Kmh Grenze erreichen, Motorräder braucht kein Mensch und noch viel wenier Motocross Motorräder, diverse ATV's, oder "richtigen Waffen" beim Biathlon. Kann man alles elektronisch simulieren! Wozu noch Angeln? Die Fische werden gequält und ermordet und ausserdem gibt es in jedem Supermarkt jegliche Sorte Fisch im Kühlregal! Wie viele Menschen werden jährlich durch Fahrradunfälle verletzt oder getötet? Fahrräder braucht kein Mensch, es reicht ein Roller für das "Zivilleben" allemal!



Ich finde den Vergleich albern.



nach oben springen

#88

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 20:31
von Greso | 2.377 Beiträge

Es geht hier um legale Waffen.
Meine Waffen,die ich täglich mitführe.
Seit es diesen Groschen bei uns gab,führe ich sie mit.

Jetzt frage ich mal,ist das legal,das ich das mitführe?
Die Pistole (Revolver),kann mit 2mm Patronen geladen und verschossen werden.

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 07.03.2012 21:12 | nach oben springen

#89

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 21:07
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Zermatt

Zitat von SCORN

Zitat von frank
meine meinung nach braucht(Waffen) im zivilleben kein mensch , reicht auch ein 'knicker' oder luftdruck...!



ja, genau wie Autos jenseits der 50 PS Grenze welche Geschwindigkeiten über der 120Kmh Grenze erreichen, Motorräder braucht kein Mensch und noch viel wenier Motocross Motorräder, diverse ATV's, oder "richtigen Waffen" beim Biathlon. Kann man alles elektronisch simulieren! Wozu noch Angeln? Die Fische werden gequält und ermordet und ausserdem gibt es in jedem Supermarkt jegliche Sorte Fisch im Kühlregal! Wie viele Menschen werden jährlich durch Fahrradunfälle verletzt oder getötet? Fahrräder braucht kein Mensch, es reicht ein Roller für das "Zivilleben" allemal!



Ich finde den Vergleich albern.




nun ja 'zematt' , albern hin oder her , alles was du hier aufzählst sind errungenschaften unserer zeit die für uns irgendwie nützlich sind .!!! (auto , fahrrad , sport unsw.) gebe ich dir recht , manches kann mann auch als waffe benutzen . ! aber "richtige waffen" werden gebaut um zu töten , und das tun die auch , in den falschen händen.!!! also meine meinung . : desto weniger im umlauf desto sicherer , ist doch logisch oder nicht .???



nach oben springen

#90

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 21:19
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von 94

Ich glaube eher, die berechtigte Furcht vor Schußwaffen entsteht erst durch die angenommen Schutzfunktion.
Irgendwie stehe ich da bissel aufm Schlauch oder bin da jetzt einfach zu blöd. Vielleicht kannst Du, lieber Wz2W es mir erklären, hmm?
Wie bitteschön kann man sich mit einer Waffe selbst oder Dritte schützen OHNE nicht in Tateinheit Andere zu bedrohen? Und eine Drohung OHNE letztendlicher Umsetzung der angedrohten Maßnahme, also der Abgabe eines oder mehrerer Schüsse auf einen Menschen, ist ja wohl sinnlos.
Klingt in letzter Konsequenz wie eine Frage von Myron Harrington "Did we have to destroy the town in order to save it"?
(Bei Bedarf selber suchmaschinen, danke)




Schon die Moeglichkeit aber mit Sicherheit die Wahrscheinlichkeit das ein auserwaehltes Opfer bewaffnet sein koennte wirkt in den meisten Faellen abschreckend auf Kriminelle. Die suchen sich naemlich in erster Linie easy targets. Und wie scharf Du die Waffengesetze auch immer machen willst, eins ist sicher. Kriminelle werden sich immer bewaffnen, aber diejenigen die die Gesetze beachten und es nicht tun werden die Opfer dieser Kriminellen.


nach oben springen

#91

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 21:25
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Greso
Es geht hier um legale Waffen.
Meine Waffen,die ich täglich mitführe.
Seit es diesen Groschen bei uns gab,führe ich sie mit.

Jetzt frage ich mal,ist das legal,das ich das mitführe?
Die Pistole (Revolver),kann mit 2mm Patronen geladen und verschossen werden.



Schoene Taschenmesser. Fast zu wertvoll um sie jeden Tag mitzufuehren


nach oben springen

#92

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 21:33
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von 94

Ich glaube eher, die berechtigte Furcht vor Schußwaffen entsteht erst durch die angenommen Schutzfunktion.
Irgendwie stehe ich da bissel aufm Schlauch oder bin da jetzt einfach zu blöd. Vielleicht kannst Du, lieber Wz2W es mir erklären, hmm?
Wie bitteschön kann man sich mit einer Waffe selbst oder Dritte schützen OHNE nicht in Tateinheit Andere zu bedrohen? Und eine Drohung OHNE letztendlicher Umsetzung der angedrohten Maßnahme, also der Abgabe eines oder mehrerer Schüsse auf einen Menschen, ist ja wohl sinnlos.
Klingt in letzter Konsequenz wie eine Frage von Myron Harrington "Did we have to destroy the town in order to save it"?
(Bei Bedarf selber suchmaschinen, danke)




Schon die Moeglichkeit aber mit Sicherheit die Wahrscheinlichkeit das ein auserwaehltes Opfer bewaffnet sein koennte wirkt in den meisten Faellen abschreckend auf Kriminelle. Die suchen sich naemlich in erster Linie easy targets. Und wie scharf Du die Waffengesetze auch immer machen willst, eins ist sicher. Kriminelle werden sich immer bewaffnen, aber diejenigen die die Gesetze beachten und es nicht tun werden die Opfer dieser Kriminellen.





und wer unterscheidet dann zwischen tätern und opfern.? da kann doch auch ganz schnell ein so genanntes 'opfer' zur zielscheibe der 'ordnungshüter' werden.!!!



nach oben springen

#93

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 21:53
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von frank





Schon die Moeglichkeit aber mit Sicherheit die Wahrscheinlichkeit das ein auserwaehltes Opfer bewaffnet sein koennte wirkt in den meisten Faellen abschreckend auf Kriminelle. Die suchen sich naemlich in erster Linie easy targets. Und wie scharf Du die Waffengesetze auch immer machen willst, eins ist sicher. Kriminelle werden sich immer bewaffnen, aber diejenigen die die Gesetze beachten und es nicht tun werden die Opfer dieser Kriminellen.
[/quote]


und wer unterscheidet dann zwischen tätern und opfern.? da kann doch auch ganz schnell ein so genanntes 'opfer' zur zielscheibe der 'ordnungshüter' werden.!!![/quote]

100%ige Sicherheit gibt es bei nichts. Auch nicht bei Schusswaffen. Aber im allgemeinen ist es doch so das man sich viel sicerer fuehlt wenn man seine Sicherheit selbst in die Hand nehmen kann. Auch voellig unschuldige und unbewaffnete Leute sind schon von Polizei erschossen worden. Also keine Waffe zu tragen ist keine Garantie dafuer nicht aus Versehen von Polizei erschossen zu werden.


nach oben springen

#94

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 22:07
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von frank





Schon die Moeglichkeit aber mit Sicherheit die Wahrscheinlichkeit das ein auserwaehltes Opfer bewaffnet sein koennte wirkt in den meisten Faellen abschreckend auf Kriminelle. Die suchen sich naemlich in erster Linie easy targets. Und wie scharf Du die Waffengesetze auch immer machen willst, eins ist sicher. Kriminelle werden sich immer bewaffnen, aber diejenigen die die Gesetze beachten und es nicht tun werden die Opfer dieser Kriminellen.





und wer unterscheidet dann zwischen tätern und opfern.? da kann doch auch ganz schnell ein so genanntes 'opfer' zur zielscheibe der 'ordnungshüter' werden.!!![/quote]

100%ige Sicherheit gibt es bei nichts. Auch nicht bei Schusswaffen. Aber im allgemeinen ist es doch so das man sich viel sicerer fuehlt wenn man seine Sicherheit selbst in die Hand nehmen kann. Auch voellig unschuldige und unbewaffnete Leute sind schon von Polizei erschossen worden. Also keine Waffe zu tragen ist keine Garantie dafuer nicht aus Versehen von Polizei erschossen zu werden.[/quote]


für mich , entschuldige bitte , anarchie.!!!



nach oben springen

#95

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 22:28
von SCORN | 1.456 Beiträge

ich würde gerne in die diskussion hier einsteigen ......................wenn nicht alles, aber auch alles schon hier mehrfach diskutiert worden wäre.
es kann doch nicht sein dass wir wieder beim urschleim anfangen! ich würde jeden diskutanten darum bitten die vorhandenen themen zu genau dieser problematik mal von anfang an zu lesen!

SCORN


nach oben springen

#96

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 22:35
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von SCORN
ich würde gerne in die diskussion hier einsteigen ......................wenn nicht alles, aber auch alles schon hier mehrfach diskutiert worden wäre.
es kann doch nicht sein dass wir wieder beim urschleim anfangen! ich würde jeden diskutanten darum bitten die vorhandenen themen zu genau dieser problematik mal von anfang an zu lesen!

SCORN






nach oben springen

#97

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 22:38
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von SCORN
ich würde gerne in die diskussion hier einsteigen ......................wenn nicht alles, aber auch alles schon hier mehrfach diskutiert worden wäre.
es kann doch nicht sein dass wir wieder beim urschleim anfangen! ich würde jeden diskutanten darum bitten die vorhandenen themen zu genau dieser problematik mal von anfang an zu lesen!

SCORN




Eben nochdazu wir haben zwo Treads dazu. Viele wissen nicht was es bedeutet eine Waffe zu führen!!! Eigenschutz als Privat hin oder her wenn man pech hat wird die eigene Waffe entwendet und dann auf sich selbst gerichtet................


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#98

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 07.03.2012 22:54
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von SFGA

Zitat von SCORN
ich würde gerne in die diskussion hier einsteigen ......................wenn nicht alles, aber auch alles schon hier mehrfach diskutiert worden wäre.
es kann doch nicht sein dass wir wieder beim urschleim anfangen! ich würde jeden diskutanten darum bitten die vorhandenen themen zu genau dieser problematik mal von anfang an zu lesen!

SCORN




Eben nochdazu wir haben zwo Treads dazu. Viele wissen nicht was es bedeutet eine Waffe zu führen!!! Eigenschutz als Privat hin oder her wenn man pech hat wird die eigene Waffe entwendet und dann auf sich selbst gerichtet................




upp's.!



nach oben springen

#99

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 08.03.2012 07:28
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von SFGA



Eben nochdazu wir haben zwo Treads dazu. Viele wissen nicht was es bedeutet eine Waffe zu führen!!! Eigenschutz als Privat hin oder her wenn man pech hat wird die eigene Waffe entwendet und dann auf sich selbst gerichtet................



Ist dir eigendlich klar was es heist eine Waffe führen zu dürfen?


zuletzt bearbeitet 08.03.2012 07:28 | nach oben springen

#100

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 08.03.2012 08:08
von SCORN | 1.456 Beiträge

zum Thema lief am 1. März im Nordwest Radio eine sehr interessante Diskussion! Geht zwar über 45 Minuten aber wer Interesse für dieses Thema zeigt sollte es sich mal anhören!

siehe hier--> http://www.radiobremen.de/nordwestradio/...2060-popup.html


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 82 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3101 Gäste und 177 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558707 Beiträge.

Heute waren 177 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen