#601

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 10:53
von Winch | 171 Beiträge

lasst uns die bäume verbieten, es könnte sich ja jemand einen knüppel draus schnitzen; lasst uns benzin und die bösen streichhölzer verbieten, denn da könnte man ja mit brandstiften; autos, flugzeuge, messer, beile,sägen alles verbieten. aber vielleicht ist es ja besser wir verbieten die menschen, vielleicht begreifen dann einige hier, das nur der mensch und keine sache unheil anrichten kann.


Wanderer zwischen 2 Welten hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.12.2012 11:28 | nach oben springen

#602

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 11:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Winch im Beitrag #601
lasst uns die bäume verbieten, es könnte sich ja jemand einen knüppel draus schnitzen; lasst uns benzin und die bösen streichhölzer verbieten, denn da könnte man ja mit brandstiften; autos, flugzeuge, messer, beile,sägen alles verbieten. aber vielleicht ist es ja besser wir verbieten die menschen, vielleicht begreifen dann einige hier, das nur der mensch und keine sache unheil anrichten kann.



Ich hatte es in laengeren Worten gesagt, aber hier ganz klar, es genuegen auch wenige Worte.
Larissa


zuletzt bearbeitet 26.12.2012 11:50 | nach oben springen

#603

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 12:02
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #594
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #593
..., ob das nun eine Zielscheibe oder ein Mensch ,ist spielt in diesem Fall keine Rolle.

Jetzt versuchen Sie (da fällt mir höflicherweise die abstandwahrende Anrede in der dritten Person leicht) das als sachliches Argument in die Diskussion zu werfen? Für mich besteht ein wesentlicher und auch einfach erkennbarer Unterschied zwischen einer Zielscheibe und einem Menschen. Ich hoffe nur, das Leute mit solchen Ansichten nicht in den Besitz legaler Waffen kommen. Wobei, bei dieser Einstellung dürfte auch der Schritt diese dann auf illegalem Weg für eine solche Analogie (Mensch=Zielscheibe) zu erwerben, deutlich eher erwogen werden. Eine Waffe hat noch nie getötet, es ist (fast) immer ein Mensch der den Trigger pullt. Apropos Analogie ... Laut höchstrichterlichem Entscheidung darf übrigens in der Rechtssprechung hierzulande ein Kraftfahrzeug NICHT als Waffe bezeichnet werden ... http://www.jurakopf.de/bverfg-zum-begrif...%C2%A7113-stgb/



@94 Im Gegensatz zu den Meisten hier, hatte ich die Wahl, ob ich zur Armee gehe oder nicht. Ich bin nicht dem Verein beigetreten und jetzt rate mal warum.............


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#604

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 12:02
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Wer seine Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu erlangen, der wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin


nach oben springen

#605

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 12:11
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #604
Wer seine Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu erlangen, der wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin


Und es ist noch nicht mal Sicherheit was die Globalisten uns fuer unsere Freiheit anbieten, sondern nur SCHEINsicherheit - ein Kartenhaus auf Sand gebaut.


nach oben springen

#606

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 12:17
von Winch | 171 Beiträge

ein volk ist nur so frei wie sein waffengesetz.
(weiß leider nicht mehr von wem der spruch ist)


nach oben springen

#607

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 12:37
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von Winch im Beitrag #606
ein volk ist nur so frei wie sein waffengesetz.
(weiß leider nicht mehr von wem der spruch ist)


Gustav Heinemann: „Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.”


Intellektuelle spielen Telecaster
Winch hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#608

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 12:49
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #585
Zitat von frank im Beitrag #583


könnten diese nicht auch zweckentfremdet werden oder besser gesagt geklaut werden um straftaten zu begehen ? !


es wäre hiflreich mal mit dem kalauern hier aufzuhören und auf den harten boden der realität zurück zu kommen! wenn keine grundsätzlichen Zweifel an der glaubwürdigkeit des BKA vorhanden sein sollten empfehle ich mal die Statistik der Entwicklung der Schusswaffenkriminalität durch das BKA in der PKS zu studieren.

anschliesend können wir uns über die Ergebnisse unterhalten und jeder seine Wertung treffen! Alles andere erscheint hier wie Kaffesatzleserei. Einen Satz will ich dir @frank aber schon mal nicht vorenthalten: Zitat aus der PKS: " Wenngleich das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung immer wieder durch einzelne Straftaten mit Schusswaffengebrauch, wie beispielsweise durch Amoktaten, stark beeinträchtigt wird, ist das für die Bevölkerung aus der Waffenkriminalität resultierende Gefährdungspotenzial gering. Straftaten, in denen Schusswaffen verwendet wurden, machen lediglich 0,2 % der in der PKS erfassten Fälle aus."(zu beachten wäre noch das hier nicht zwischen legalen und illegalen Waffen unterschieden wird, der Anteil der legalen Waffen an diesen 0,2 % allerdings auch noch im unteren einstelligen Bereich liegt!)

SCORN






@scorn
Nun was sagt das, nach meiner Meinung ist D auf dem richtigen Weg und der ist = restriktive Erlaubnis von Waffen in privaten Händen. Sonst hätten wir vielleicht amerikansche Verhältnisse. Dort ist es ja schon wieder zu einem unkontrollierten Wutausbruch unter Anwendung von Waffen gekommen. Und morgen ist vielleicht der nächste Amoklauf.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#609

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 12:58
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Waffenbesitz jetzt auch ein Wahlthema in Niedersachsen

http://www.legalwaffenbesitzer.de/index....n-niedersachsen


nach oben springen

#610

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 15:19
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ohne den fortschreitenden Werteverfall gäbe es wohl solche Amokexzesse gar nicht.
Vielleicht sollten wir eher darüber nachdenken.
Private Bewaffnung als Gegenpol zum Gewaltmonopol des Staates zu fordern ist und bleibt natärlich hanebüchener Quatsch.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#611

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 16:56
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Ist bloß doof für die Volksgenossen, die an der Ostgrenze Deutschlands ihre Existenzgrundlage haben. Was sollen die denn machen , wenn der Staat keine Kohle mehr hat, um seine Bürger zu beschützen? Da bleibt doch nur die Selbsthilfe oder wirtschaftlicher Ruin.
Ich würde das schon verstehen , wenn sich da, der eine oder andere einen Peacemaker zulegt.

Grenzüberschreitende Kriminalität: Im Nu über die Neiße
http://www.faz.net/aktuell/grenzuebersch...e-11661147.html


nach oben springen

#612

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 26.12.2012 17:02
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #611
Ist bloß doof für die Volksgenossen, die an der Ostgrenze Deutschlands ihre Existenzgrundlage haben. Was sollen die denn machen , wenn der Staat keine Kohle mehr hat, um seine Bürger zu beschützen? Da bleibt doch nur die Selbsthilfe oder wirtschaftlicher Ruin.
Ich würde das schon verstehen , wenn sich da, der eine oder andere einen Peacemaker zulegt.

Grenzüberschreitende Kriminalität: Im Nu über die Neiße
http://www.faz.net/aktuell/grenzuebersch...e-11661147.html


Ich glaube im Osten Brandenburgs und Sachsens tuen auch Polizisten ihre Arbeit und die werden auf bewaffnete Hilfssherifs gerne verzichten wollen.
Kann ich mir jedenfalls vorstellen, denn mit würde der Job sicherlich nicht einfacher, eher schwerer.


zuletzt bearbeitet 26.12.2012 17:03 | nach oben springen

#613

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 27.12.2012 04:24
von Diskus303 | 485 Beiträge

Hallo Grenzwolf62,

da gebe ich Dir recht: angesichts der Personalentwicklung bei der Polizei hätten die sicherlich (die Polizisten) lieber den/die eine(n) oder andere(n) (bewaffneten) Kollegen(in) an Ihrer Seite....


Gruß Axel
nach oben springen

#614

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 27.12.2012 17:59
von jecki09 | 422 Beiträge

@Eisenacher
"Ist bloß doof für die Volksgenossen, die an der Ostgrenze Deutschlands ihre Existenzgrundlage haben. Was sollen die denn machen , wenn der Staat keine Kohle mehr hat, um seine Bürger zu beschützen? Da bleibt doch nur die Selbsthilfe oder wirtschaftlicher Ruin.
Ich würde das schon verstehen , wenn sich da, der eine oder andere einen Peacemaker zulegt. "


Das ist doch zu kurz gedacht !!!
Aktion und Reaktion kann ich da nur sagen oder: "Jede Sperre ist nur so wirkungsvoll, wie sie auch gesichert wird" um einen Satz aus meiner OHS (Pionier-)Ausbildung zu gebrauchen. bzw. dann kommen die Diebe an der Ostgrenze auch mit Waffen.

So wie es die Waffenlobby haben möchte: Alle Seiten rüsten auf und die Waffenlobby macht ihren Profit


nach oben springen

#615

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 27.12.2012 18:50
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von jecki09 im Beitrag #614


So wie es die Waffenlobby haben möchte: Alle Seiten rüsten auf und die Waffenlobby macht ihren Profit



Man möge mich mal aufklären: Wer ist denn in Deutschland die "Waffenlobby"? Sollen das die klein und mittelständischen Unternehmen wie Frankonia, Merkel, Sauer oder Anschütz sein? Sollen das die offiziellen Schützenverbände sein aus deren Reihen für Olympiaden, WM und EM regelmäßig Sieger oder "potentielle Amokläufer" und "Waffennarren" heran gezüchtet werden ? Welchen Umsatz generieren diese denn und welchen Anteil haben Großkalibrige Schusswaffen für den Zivilmarkt daran?

Oder wird mit Waffenlobby die Großindustrie gemeint welche mit Schiffen-, U-Booten,- Kampfhubschraubern,- Flugzeugen,- Panzern-, Kanonen, Raketen........usw. in Höhe von rund 2.476 Millionen US-Dollar im Jahr 2010 die Welt beglückten! Ich möchte keinen zu nahe treten, aber wohl nirgends ist eindrucksvoller die Manipulierung und Steuerung der Meinung des gemeinen "Volkes" zu sehen wie hier. Böswillige könnten es auch Verblödung nennen! Interessanterweise schreien die Politiker der Grünen welche ohne zögern jedes neues Kriegsmandat für deutsche Soldaten durchwinken am lautesten nach dem total Verbot von privaten Schusswaffen!.......und wie man hier sieht haben sie bei nicht wenigen Erfolg damit!

SCORN


Wanderer zwischen 2 Welten hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.12.2012 00:03 | nach oben springen

#616

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 27.12.2012 19:27
von PhillipThal (gelöscht)
avatar

[/quote]

Man möge mich mal aufklären: Wer ist denn in Deutschland die "Waffenlobby"? Sollen das die klein und mittelständischen Unternehmen wie Frankonia, Merkel, Sauer oder Anschütz sein? Sollen das die offiziellen Schützenverbände sein aus deren Reihen für Olympiaden, WM und EM regelmäßig Sieger oder "potentielle Amokläufer" und "Waffennarren" heran gezüchtet werden ? Welchen Umsatz generieren diese denn und welchen Anteil haben Großkalibrige Schusswaffen für den Zivilmarkt daran?


SCORN
[/quote]

Ich will ja niemand zunahe treten, aber HK, FN, Glock, SIG Sauer etc.etc, um deren Waffenpotential ( Absatz- ) und deren Einsatzmöglichkeiten geht es.
Bis heute hat sich, soweit mir bekannt, noch kein Massaker in einer europäischen Schule o.ä. ereignet, in dem eine Uzi, HK-5, AK 47M o.ä. gebraucht worden ist. Wohl aber Sportwaffen und vorallem Handfeuerwaffen.


Phil


nach oben springen

#617

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 27.12.2012 20:01
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von PhillipThal im Beitrag #616


Ich will ja niemand zunahe treten, aber HK, FN, Glock, SIG Sauer etc.etc, um deren Waffenpotential ( Absatz- ) und deren Einsatzmöglichkeiten geht es.
Bis heute hat sich, soweit mir bekannt, noch kein Massaker in einer europäischen Schule o.ä. ereignet, in dem eine Uzi, HK-5, AK 47M o.ä. gebraucht worden ist. Wohl aber Sportwaffen und vorallem Handfeuerwaffen.


Phil


also sind HK, FN, Glock, SIG Sauer etc. keinesfalls der Waffenlobby zuzuordnen? wohl aber die "riesigen" Sportwaffenhersteller Deutschlands. Von der Industrie mit den Milliarden Umsätzen reden wir erst gar nicht, das sind Exportgüter.

also, macht die kleinen Sportwaffenklitschen zu und alles wird gut! Schiessport verbieten! Kriegswaffenexport erhöhen! Mir wird es hier langsam aber sicher auch zu dumm! obwohl ich das Thema eröffnet habe klinke ich mich aus, andere haben das wohl schon früher eingesehen! Dem geballten missionarischen Eifer der "Maschinen(Waffen)stürmer" bin ich auch nicht gewachsen

und tschüss


nach oben springen

#618

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 27.12.2012 20:07
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Es ist eigentlich schade um dieses Thema. Zunehmend habe ich den Eindruck, daß hier entweder aneinander vorbeigeredte wird oder der Andersdenkende absichtlich falsch verstanden wird. Deshalb habe iuch mich auch hier in den letzten Tagen etwas zurückgehalten.



nach oben springen

#619

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 27.12.2012 20:10
von damals wars | 12.175 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #617
Zitat von PhillipThal im Beitrag #616


Ich will ja niemand zunahe treten, aber HK, FN, Glock, SIG Sauer etc.etc, um deren Waffenpotential ( Absatz- ) und deren Einsatzmöglichkeiten geht es.
Bis heute hat sich, soweit mir bekannt, noch kein Massaker in einer europäischen Schule o.ä. ereignet, in dem eine Uzi, HK-5, AK 47M o.ä. gebraucht worden ist. Wohl aber Sportwaffen und vorallem Handfeuerwaffen.


Phil


also sind HK, FN, Glock, SIG Sauer etc. keinesfalls der Waffenlobby zuzuordnen? wohl aber die "riesigen" Sportwaffenhersteller Deutschlands. Von der Industrie mit den Milliarden Umsätzen reden wir erst gar nicht, das sind Exportgüter.

also, macht die kleinen Sportwaffenklitschen zu und alles wird gut! Schiessport verbieten! Kriegswaffenexport erhöhen! Mir wird es hier langsam aber sicher auch zu dumm! obwohl ich das Thema eröffnet habe klinke ich mich aus, andere haben das wohl schon früher eingesehen! Dem geballten missionarischen Eifer der "Maschinen(Waffen)stürmer" bin ich auch nicht gewachsen
und tschüss



Alles, was Recht ist HK, FN, Glock, SIG Sauer gehören zu den großen Mordwaffenproduzenten und sind sicher keine Klitschen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#620

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 27.12.2012 20:47
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #619



Alles, was Recht ist HK, FN, Glock, SIG Sauer gehören zu den großen Mordwaffenproduzenten und sind sicher keine Klitschen.



..... und wer behauptet dass sie kleine klitschen sind?


zuletzt bearbeitet 27.12.2012 20:48 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 517 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558178 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen