#421

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 21:55
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #419
Zitat von frank im Beitrag #417

erstens müßte mal geklärt werden was für waffen , ich redete hier von schußwaffen die im zivielen sektor also zu hause für meiner meinung nicht's zu suchen haben , ]


von denen rede ich auch: legale Waffen , von mir aus im zivilen Sektor! also, wieviel Mordopfer sind durch diese legalen Waffen ums Leben gekommen?



wirst mich ja gleich aufklären , ich sag mal zu viel ???



nach oben springen

#422

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 22:02
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #412
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #410
Zitat von frank im Beitrag #408
legale oder illegale waffen ist das nicht 'wurscht' ! desto mehr von diesen tötungsapperaten ( DAZU WURDEN SIE GEBAUT) in den händen des 'intelligenten' menschen sich befinden , desto mehr tötungsdelikte in welcher form auch immer , logisch oder ? der mensch glaube ich ist die einzigste 'spezie's' in der fauna dieses planeten die mit solchen 'genialen errungenschaften' systematisch versucht aus niederen beweggründen ihre eigene art zu dezimieren oder gar versucht ganze völkergruppen auszurotten !! wenn die heutigen regierungen dieser 'erde' so weiter gegen sich und die natur frevel'n , kann von mir aus jeder eine scharfe waffe am körper tragen , ist aber egal weil mutter natur irgendwann die große 'vollautomatische' raus holt und gegen diese 'urgewalten' wie sie sich heute schon andeuten ist der mensch auch mit waffen , machtlos !!
sie lässt noch nicht einmal die kirche im dorf !!!


Nein, nicht logisch. Sogar das direkte Gegenteil von logisch. Schauen wir mal auf die Schweiz. Dort hat wohl jeder Haushalt mindestens ein Sturmgewehr. Und wie oft hoeren wir was ueber Amoklaeufe, Massaker, wilde Schiessereien, usw aus der Schweiz......?



die frage nach dem 'sinn' ???


Der Sinn? Eigenschutz und auch Landesverteidigung. Ein Volk in Waffen. Wahrscheinlich der Hauptgrund warum Hitler die Schweiz nicht auch angegriffen hat.


nach oben springen

#423

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 22:06
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #422
Zitat von frank im Beitrag #412
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #410
Zitat von frank im Beitrag #408
legale oder illegale waffen ist das nicht 'wurscht' ! desto mehr von diesen tötungsapperaten ( DAZU WURDEN SIE GEBAUT) in den händen des 'intelligenten' menschen sich befinden , desto mehr tötungsdelikte in welcher form auch immer , logisch oder ? der mensch glaube ich ist die einzigste 'spezie's' in der fauna dieses planeten die mit solchen 'genialen errungenschaften' systematisch versucht aus niederen beweggründen ihre eigene art zu dezimieren oder gar versucht ganze völkergruppen auszurotten !! wenn die heutigen regierungen dieser 'erde' so weiter gegen sich und die natur frevel'n , kann von mir aus jeder eine scharfe waffe am körper tragen , ist aber egal weil mutter natur irgendwann die große 'vollautomatische' raus holt und gegen diese 'urgewalten' wie sie sich heute schon andeuten ist der mensch auch mit waffen , machtlos !!
sie lässt noch nicht einmal die kirche im dorf !!!


Nein, nicht logisch. Sogar das direkte Gegenteil von logisch. Schauen wir mal auf die Schweiz. Dort hat wohl jeder Haushalt mindestens ein Sturmgewehr. Und wie oft hoeren wir was ueber Amoklaeufe, Massaker, wilde Schiessereien, usw aus der Schweiz......?



die frage nach dem 'sinn' ???


Der Sinn? Eigenschutz und auch Landesverteidigung. Ein Volk in Waffen. Wahrscheinlich der Hauptgrund warum Hitler die Schweiz nicht auch angegriffen hat.


ach ja!



nach oben springen

#424

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 22:08
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #417


erstens müßte mal geklärt werden was für waffen , ich redete hier von schußwaffen die im zivielen sektor also zu hause für meiner meinung nicht's zu suchen haben , sei denn , staatliche hoheit (polizei) ! zum zweite rot mark (unwort) : habe ich kein problem mit wenn nach sportübungen die waffen unter verschluß im sportverein verbleiben !!! man wird , sobald menschen in kontakt mit solchen 'tötungsmaschinen' kommen , mißbrauch nie völlig verhindern können aber stark reduzieren , wenn man will !!!


Du scheinst ein blindes Vertrauen in die "staatliche Hoheit" zu haben. Ich frage Dich wieder, wann hast Du zum letzten mal von einem Amoklauf, Schiesserei oder Massaker in der Schweiz gehoert??? Dort besitzt fast jeder so eine "Toetungsmschiene".


nach oben springen

#425

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 22:13
von Marder | 1.413 Beiträge

Ich denke nicht das die Schweiz nicht angegriffen wurde, weil jeder ein Gewehr im Schrank hatte.

Gegen Panzer und eine gute Luftwaffe ist das uninteressant. Ich denke eher, das die Schweiz als Zentrum mitten in Europa einfach uninteressant ist. Deswegen hat es das deutsche Reich nicht interessiert. Strategisch nicht wertvoll nennt sich das.

Dazu könnte ich mehr schreiben.

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#426

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 22:26
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Auch ist es in Kriegszeiten immer ganz schön, ein sicheres Plätzchen in der Nähe zu haben, wo man die Goldklunkern von der Oma sicher deponieren kann, bis es wieder ruhiger wird. Auch müssen in Kriegszeiten ja auch,und gerade dann die Geschäfte weiter laufen. Da macht sich so eine neutrale Schweiz ganz gut. Da liegt Frank auch mal ganz richtig , das man selten seine eigene Bank ausraubt.


nach oben springen

#427

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 22:32
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #424
Zitat von frank im Beitrag #417


erstens müßte mal geklärt werden was für waffen , ich redete hier von schußwaffen die im zivielen sektor also zu hause für meiner meinung nicht's zu suchen haben , sei denn , staatliche hoheit (polizei) ! zum zweite rot mark (unwort) : habe ich kein problem mit wenn nach sportübungen die waffen unter verschluß im sportverein verbleiben !!! man wird , sobald menschen in kontakt mit solchen 'tötungsmaschinen' kommen , mißbrauch nie völlig verhindern können aber stark reduzieren , wenn man will !!!


Du scheinst ein blindes Vertrauen in die "staatliche Hoheit" zu haben. Ich frage Dich wieder, wann hast Du zum letzten mal von einem Amoklauf, Schiesserei oder Massaker in der Schweiz gehoert??? Dort besitzt fast jeder so eine "Toetungsmschiene".



nun , irgend einer muß ja die öffentliche ordnung aufrecht erhalten auch wenn das so manchen nicht passt ! was wäre wenn nicht ? bewaffnete rummarodierende möchtegern - scherriff's !! anarchie , der stärkere gewinnt oder wer die beste waffe hat ??? ein alptraum für jede zivilisation oder ???



nach oben springen

#428

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 23:01
von turtle | 6.961 Beiträge

Eigentlich ist diese Diskussion sehr alt,jedes Mal wenn ein ein Kranker Amok läuft kommt dieses Thema auf die Tagesordnung. Legale Waffen ,illegale Waffen ? wo fängt das an? Sind die Waffen von Armee oder Polizei nicht legale Waffen,und wurde damit nicht getötet? Ach so das ist etwas anderes? Waffen hatten wir Menschen doch schon immer,mit der Keule,Speer und Pfeil und Bogen fing es an. Waffen können Segen und das Gegenteil sein. Sie können abschrecken und noch schlimmeres verhindern. Was fasziniert viele an den Waffen? Macht ,oder Sicherheit? Wahrscheinlich beides. Die USA mit ihrem liberalen Waffengesetz ist doch uralt,genauso alt ist die Waffenlobby und nicht zu vergessen ist der Waffenverkauf ein riesiges Geschäft.Da wird sich nichts ändern. Ja klar eine Möglichkeit könnte sein das legale Waffen ,nur bei sorgfältig ausgewählten Personen Zu Hause aufbewahrt werden dürften.Das könnte in Europa möglich sein,nie in den Staaten. Und was ist mit den Schweizern,die müssten ihr Gesetz ändern? Wieviel der legalen Waffenbesitzer haben nebenbei noch eine illegale Waffe? Kranke Hirne wird es immer geben. Bei den ersten Anzeichen müsste da reagiert werden,bevor es zu spät ist. Ob nun Waffen Fluch oder Segen sind es liegt an uns wie wir sie einsetzen.
Und wer unbedingt eine Waffe haben möchte,findet einen Weg eine zu bekommen. Amokläufe gab es auch schon mit Messern ,Macheten usw.
Das sind auch Waffen! In die Köpfe zu bekommen ,nein keine Waffen wäre wünschenswert,ist aber Utopie.Nach dem nächsten Amoklauf diskutieren wir von vorn. Winnenden und Erfurt lassen grüßen. Aber es wäre sehr wichtig Waffen so aufzubewahren das unbefugte Personen nicht daran kommen.Da sehe ich zumindest Handlungbedarf.


Feliks D., frank, josy95, Winch und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.12.2012 23:04 | nach oben springen

#429

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 23:40
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #401
[quote=josy95|p221722]






Danke, nicht nötig. Die Smylies sagen bestimmt merhr wie viele Worte.

Du kannst hinterfragen und einstellen was Du möchtest, meine Meinung änderst Du nicht!


josy95



dann schrei weiter josy, wenn du mal luft holst kannst du mir evtl. kurz erklären warum nach dem Verbot von Kurzwaffen in Großbritanien 1997, die Schusswaffenkriminalität innerhalb von 10 Jahren um 73% gestiegen ist !

Tja, so einfach ist das bei einigen, was kümmern Fakten, Zahlen, Tatsachen, Studien wenn ich eine fertige Meinung habe? Nichts!

SCORN

[/quote


...das werde ich auch. Lauter, brüllender. Je unüberhöhrbar, je besser.

Meine Waffen sind Worte, Argumente. Im ganz krassen E- Fall die Fäuste zur Abwehr, zur puren Selbstverteidigung. Alles Waffen, die zu wenigstens 95% nicht tödlich sind. Waffen, die bei ein wenig gesunden Menschenverstand keine unschuldigen Opfer wie u. a. Kinder töten....


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 16.12.2012 23:44 | nach oben springen

#430

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 16.12.2012 23:55
von josy95 | 4.915 Beiträge

[quote=Wanderer zwischen 2 Welten

Nein, nicht logisch. Sogar das direkte Gegenteil von logisch. Schauen wir mal auf die Schweiz. Dort hat wohl jeder Haushalt mindestens ein Sturmgewehr. Und wie oft hoeren wir was ueber Amoklaeufe, Massaker, wilde Schiessereien, usw aus der Schweiz......?
[/quote]

die frage nach dem 'sinn' ???[/quote]

Der Sinn? Eigenschutz und auch Landesverteidigung. Ein Volk in Waffen. Wahrscheinlich der Hauptgrund warum Hitler die Schweiz nicht auch angegriffen hat.
[/quote]




@Wanderer, nimm es mir übel oder nicht: Geht die Fantasie jetzt wirklich etwas mit Dir durch...?

Freiheit auch in Bezug auf (Schuß-) Waffenbesitz ist nicht die Freiheit des menschlichen Individiums, wer die bessere Waffe hat, wer schneller ist...!

Hallo?

Und wie u.a. @DH schon indirekt und treffend schreibt, (Schuss) -Waffen sind in erster Linie zum töten gebaut. Zu nix anderem...!!!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 16.12.2012 23:56 | nach oben springen

#431

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 07:07
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #430


Und wie u.a. @DH schon indirekt und treffend schreibt, (Schuss) -Waffen sind in erster Linie zum töten gebaut. Zu nix anderem...!!!

josy95


na dann sollten wir als erstes mal den beklopten biathleten ihre mordwaffen wegnehmen! (sie könnten ja auch schneebälle auf ein ziel werfen.....aber sind nicht schneebälle auch waffen????) es kann doch nicht sein dass diese auch noch in den öffentlich rechtlichen fernsehanstalten mit waffen ski laufen und schießen, welche in erster linier zum töten gebaut wurden zu nix anderem!
da wäre doch konsequent josy!

SCORN


nach oben springen

#432

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 07:18
von Pit 59 | 10.135 Beiträge

Da muss ich mal Scorn Recht geben.Es wäre ja auch möglich mit Infrarot auf die Scheiben zu Schiessen,sowie bei allen anderen Sportschützen auch.
Aber hier wird wohl der gewisse Kick fehlen.
Ein Thema wo es immer Diskussionen geben wird,auch ein gut Durchleuchteter Jäger kann mal Durchdrehen,und der hat seine Waffen auch zu Hause.


zuletzt bearbeitet 17.12.2012 07:30 | nach oben springen

#433

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 07:32
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #432
Da muss ich mal Scorn Recht geben.Es wäre ja auch möglich mit Infrarot auf die Scheiben zu Schiessen,sowie bei allen anderen Sportschützen auch.
Aber hier wird wohl der gewisse Kick fehlen.



@Pit59, mag alles sein.

Nur wer macht die Opfer wieder lebendig, lindert dauerhaft das Leid der Angehöhrigen?

Niemand. Weil es einfach niemand kann.

Ich weiß auch zu gut, das die Ächtung aller Schußwaffen ein Wunschgedanke ist.

josy96


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#434

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 08:27
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Bevor man hier weiter völlig unsinnige Waffenrechtsverschärfungen fordert könnte man sich ja mal zielführendere Gedanken machen... http://www.n-tv.de/panorama/Erziehung-zu...cle9798031.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#435

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 09:59
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #432
Da muss ich mal Scorn Recht geben.Es wäre ja auch möglich mit Infrarot auf die Scheiben zu Schiessen,sowie bei allen anderen Sportschützen auch.



Genau Pit, im Zeitalter der perfekten Simulation spricht nichts, aber auch gar nichts dafür dass sich noch Menschen in Autos setzen oder auf Motorräder, und Hobbypiloten in Flugzeuge. Der Denkansatz ist sehr gut! Motorräder und privat Flugzeuge braucht kein Mensch. Autos jenseits der 75 PS Grenze eigentlich auch nicht! Wieviele Menschenleben könnten so jährlich gerettet werden? Also, wollen wir hoffen dass die Menschen vernünftig sind und sich in die sichere Welt des Virtuellen und der Simulation begeben und dort ihre Hobbys ausleben. Gute Ansätze dazu sind bei Kindern und Jugendlichen schon vorhanden! Alles wird gut und Eierkuchen gibt es dann auch für jeden!


nach oben springen

#436

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 10:23
von 94 | 10.792 Beiträge

Zwei, drei Anmerkungen zum bisherigem Gesprächverlaufe:

@Pit59 Infrarot? Oder doch eher einen Klasse-1-Laser a la Anschütz Art.-Nr. 716.0000, hmm? Mal sehn, wann diese gefährlichen Pointer verboten werden. Schon diese massiven Gefärdungen der Luftfahrt. Und es sind mehr Pilotenblendungen als 'legale' Waffenstraftaten pro Jahr übrigens.

@SCORN/Josy mehr legale sind schon mehr illegale, mit einem Federstrich, also einem Adhoc-Gesetz ganz flink

@Wz2W mal wieder am selektiven Weghören, hä? Keine Woche isses erst her ...
http://www.20min.ch/schweiz/basel/story/15619112

Die einzige Frage die nach solchen Dragödien immer bleibt ist WARUM?
Alle anderen Fragen sind beantwortbar. Mein Mitgefühl den Betroffenen ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#437

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 11:29
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #424
(...)
Du scheinst ein blindes Vertrauen in die "staatliche Hoheit" zu haben. Ich frage Dich wieder, wann hast Du zum letzten mal von einem Amoklauf, Schiesserei oder Massaker in der Schweiz gehoert??? Dort besitzt fast jeder so eine "Toetungsmschiene".



Wichtig wäre vor allem, dass diejenigen Personen keine Waffen bekommen, die sie "unzweckmässig" oder widerrechtlich einsetzen. Und das ist mit Gesetzen nur schwer zu erreichen. Wie soll man solche Vorfälle verhindern? Beispiele:
http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/ver.../story/30238892
http://de.wikipedia.org/wiki/C%C3%A9dric_Tornay
Verschärfung der Gesetze "nach dem Giesskannenprinizip" hingegen führt zu mehr illegalem Waffenbesitz.
Theo


nach oben springen

#438

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 11:57
von SCORN | 1.456 Beiträge

Was bei der ganzen Tragödie untergeht ist der Fakt daß vorigen Dienstag schon ein Amokversuch in den Staaten statt fand . Während die Berichte vom Dienstag-Amoklauf in der Clackamas Town Center Mall in Oregon die nationlen US Medien dominierten bis sie am Freitag durch das schreckliche Shool Shooting an der Sandy Hook Grundschule in Connecticut überlagert wurden, wurde ein sehr wichtiges Detail wiederholt (und absichtlich) aus der Berichterstattung unterdrückt.

Der Schütze in Oregon, Jacob Tyler Roberts, traf auf einen legal bewaffneten Bürger, woraufhin er weglief und sich selbst erschoss. Als die Polizei am Tatort eintraf, war Roberts bereits tot.

Der bewaffnete Mann war der 22-jährige Nick Meli, der sich in den Arkaden mit seiner Freundin aufhielt, die sich als Babysitter um das Baby ihrer Freundin kümmerte.

SCORN


nach oben springen

#439

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 12:07
von PhillipThal (gelöscht)
avatar

Also ich bin der Meinung dass Alles mit mangelder Intelligenz, mangeldem Einfühlungsvermögen und reiner Geldgier zu tun hat.
Zumindest bei den US republikanischen Imperialisten ( im Sinne von Absatzmärkten !!! ). Aber möglicherweise auch im scheinheiligen Europa.
Wenn sich nach wieder so einer Attacke ein US Replublikaner da hinstellt und in die Welt posaunt, dass dies nicht geschehen wäre wenn der Lehrer auch bewaffnet gewesen wäre bestätigt dies nur meine Meinung. Defacto sagt er doch damit, dass das Gewaltmonopol nicht mehr beim Staate liegt.
Nun habe ich das Gesetz - system und die 2 Parteienlandschaft der USA noch nie seriös genommen, weil halt nicht demokratisch.
Und hier liegt die Krux: solange die US Amerikaner nur auf ROI und Gewinnmaximierung stehen, solange wird es derartige Attacken weiter geben.
Und weiter wird bedauert, und weiter werden die Angehörigen der Opfer durch ihre gewählten Volksvertreter ( Verdreher ? ) im Regen stehen gelassen ( Lipservice !!! ).
Denn wer von denen will schon seinen nächsten Posten in der Waffenlobby oder Militärindustrie in Gefahr bringen ?
Und bei uns in Europa ? Da wird bemotzt und wenn sich die Wogen geglättet haben, weiter im Takt...

Phil


nach oben springen

#440

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.12.2012 16:30
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #431
Zitat von josy95 im Beitrag #430


Und wie u.a. @DH schon indirekt und treffend schreibt, (Schuss) -Waffen sind in erster Linie zum töten gebaut. Zu nix anderem...!!!

josy95


na dann sollten wir als erstes mal den beklopten biathleten ihre mordwaffen wegnehmen! (sie könnten ja auch schneebälle auf ein ziel werfen.....aber sind nicht schneebälle auch waffen????) es kann doch nicht sein dass diese auch noch in den öffentlich rechtlichen fernsehanstalten mit waffen ski laufen und schießen, welche in erster linier zum töten gebaut wurden zu nix anderem!
da wäre doch konsequent josy!

SCORN



Natuerlich, denn man kann ja auch Steine in Schneebaelle reinstecken. Von einem Stein am Kopf getroffen zu werden kann toedliche Folgen haben. Also auch gleich alle Steine verbieten................................


nach oben springen



Besucher
12 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 981 Gäste und 70 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557734 Beiträge.

Heute waren 70 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen