#341

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 10:52
von Techniker | 25 Beiträge

Diese Diskussion wird sich immer im Kreis drehen, so lange wesentliche Dinge beim Gesetzgeber keine Beachtung finden.
Es geht hier um die "Unverletzlichkeit der Wohnung".
Niemand hat das Recht, ohne einen Hausdurchsuchungsbefehl meine Wohnung zu betreten, auch nicht zum Zweck der Kontrolle über die sichere Aufbewahrung von Waffen.
Und da liegt der Hase im Pfeffer.
Eine Waffenbesitzkarte darf/dürfte nur ausgegeben werden, wenn der Beantragende sich mit der Kontrolle der sicheren Aufbewahrung seiner Waffen einverstanden erklärt. Ansonsten ist das Waffengesetz ein zahnloser Tiger.
Zu DDR -Zeiten hatte ich ständig den Beauftragten der Jagdbehörde die sichere Lagerung von Waffen und Munition nachzuweisen, damit war naturgemäss auch verbunden, dass diese meine Wohnung betraten, um den Waffenschrank und dessen Inhalt zu kontrollieren. In der jetzigen BRD herrscht hier das blanke Chaos.


nach oben springen

#342

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 12:25
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von damals wars
Wenn, wie beim Waffenrecht geschehen, die Erarbeitung der Waffengesetze bzw. der Verordnungen durch "Sportschützen" erfolgt, und eine der "Sportarten" einem Amoklauf gleicht, weiß man, wie objektiv und unabhängig die Ausarbeitung erfolgt.


In welchem Land soll denn das gewesen sein? Oder verwechselst Du jetzt die 'genehmigte Sportordnung' eines 'anerkannten Schießsportverbandes' mit den gesetzlichen Grundlagen? Na von wem, wenn nicht von dem Verband, sollen denn diese Sportordnungen sonst erstellt werden, hä? Und welche Disziplin einer solchen genehmigten Sportordnung eines anerkannten Schießsportverbandes nach §15a WaffG (derzeit sind es 9) gleicht einem Amoklauf?
@Techniker An dieser Stelle war der Gesetzgeber bei der Novellierung des WaffG sehr 'kreativ', besonders mit dem Satz 3 des §36(3), ich zitiere:
Wohnräume dürfen gegen den Willen des Inhabers nur zur Verhütung dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit betreten werden; das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 des Grundgesetzes) wird insoweit eingeschränkt.
Natürlich kannste man auf Dein Grundrecht pochen, nur wird Dir dann recht schnell die Zuverlässigkeit, eine der drei Voraussetzungen zum Erwerb und Besitz von Schußwaffen, aberkannt. So ist zumindest indirekt Deine Forderung bereits Realität.

P.S. nach Hinverweisen eines Volliurjsten die Pagarafen gekorigiert *nicht_oder_ein_bissel_doch_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 05.06.2012 14:00 | nach oben springen

#343

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 12:28
von damals wars | 12.113 Beiträge

Kann nur immerwieder empfehlen, sich den Film selber anzuschauen.

Und ich hatte bereits darauf verwiesen, das selbst Diabolo Gewehre unter Verschluss gehalten worden.
Ist das nicht auch ein Art Kleinkaliber?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#344

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 12:37
von 94 | 10.792 Beiträge

War das jetzt Deine Antwort? Na egal, lassen wir mal die 'Amok-Disziplin' unter den Tisch fallen und decken den Mantel des Schweigens darüber. Übrigens sind Luftdruckwaffen mit einer Mündungsenergie über 7½ Joule (das ist nichtmal ein Tictac) schon heute sicher, das heißt verschlossen vor fremden Zugriff, aufzubewahren.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#345

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 14:19
von damals wars | 12.113 Beiträge

Der Mantel des Schweigens würde Dir gefallen.
Nee, wenn der Film das nächste Mal gezeigt wird, gebe ich vorher Bescheid.

Der Wettbewerb sah so auch wie bei ner Polizeiausbildung, um die Ecke schleichen und ballern.
So ne Art JB für Arme.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#346

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 16:09
von 94 | 10.792 Beiträge

Entschuldige bitte meine 'flapsige' Bemerkung, es bezog sich mehr auf Deine durch Unkenntnis geprägte und daher etwas peinlich wirkende Antwort. Also lass uns lieber auf Augenhöhe Gedanken austauschen. Und ich denke mal, Dich interessiert die Materie schon ein bissel? Nur welche Disziplin meinst Du jetzt. Nun, es kommen mMn zwei in Frage. Die 1500er des BDMP mit 'um die Ecke ballern', allerdings kein Schleichen. Obwohl diese Disziplin gern als 'Wandertag' bezeichnet wird. Oder IPSC, in teutschen Landen vom BDS präsentiert. Aber auch dort isses nix mit 'Schleichen', willste einen einigermaßen Hitfaktor erreichen. Beide Disziplinen haben ihren Ursprung schon, wie auch das olympische Biathlon oder Military-Reiten im polizeilichen-militärischen Umfeld. Soweit, sogut. Nur kann ich beim besten Willen in ihrer Durchführung KEINE Vorbereitung für potentielle Amokläufer erkennen. Sowohl der Winnender als auch der Erfurter oder auch der Norweger, um mal drei 'Prominente' zu nennen haben jemals an einem Wettkampf in einer dieser Disziplinen teilgenommen.
Auch ein Blick in die Sportordnungen der genannten Verbände hilft vielleicht bei einer etwas emotionsloseren Wahrnehmung dieser Sportart. So heißt es schon in der Präambel der Sportordnung (Register 6 Teil A des BDMP-Handbuches):
Der BDMP duldet insbesondere folgende Elemente des
Verteidigungsschießens nicht in seinen Disziplinen:
- ein verdecktes Tragen der Waffen
- das Schießen in der Bewegung des Schützen
- das Benutzen von Deckungen
- das Benutzen von Scheiben oder Zielgegenständen, die Menschen darstellen oder symbolisieren
- das Überwinden von Hindernissen innerhalb des Schießparcours nach Abgabe des ersten Schusses
- die Abgabe von ungezielten Deutschüssen

Der DSB wird im Punkt 1.1.8 des Abschitts I-K seines Sporthandbuchs noch deutlicher:
Es ist verboten:
1. im deutlich erkennbaren Laufen zu schießen
2. ohne genaues Anvisieren des Ziels zu schießen (Deutschüsse)
3. Parcours so aufzubauen, dass
a) das Schießen aus Deckungen erfolgt,
b) nach der Abgabe des ersten Schusses, Hindernisse überwunden werden,
c) das schnelle Reagieren auf plötzlich und überraschend auftauchende, sich bewegende Ziele gefordert wird
d) Ziele aufgestellt werden, deren Verwendung und deren Position, bei beweglichen Zielen deren Auslösemechanismus und die Position ihres Erscheinens dem Teilnehmer nicht vor Absolvierung der Übung bekannt gegeben wurden.


Gerade das Verbot von Deutschüssen unterscheidet das sportliche vom 'Gebrauchsschießen', was schon manch junger Polizeianwärter den etwas spöttischen Komentaren gestandener Sportschützen entnehmen durfte *grins* Und über die Schießausbildung der behördlichen Waffenträger und deren sicherer Umgang (ich sag jetzt nur mal Finger lang) mit ihrem 'Werkzeug' könnte man ... lieber nix sagen und wenn, dann auf jeden Fall nicht in diesem Thread *nicht_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#347

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 16:40
von S51 | 3.733 Beiträge

Wieso? Sie können das teilweise echt gut. Da überlegst du sogar hinter der Schützenlinie wo die nächste Deckung ist.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#348

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 17:29
von damals wars | 12.113 Beiträge

[quote="94"]
b) nach der Abgabe des ersten Schusses, Hindernisse überwunden werden,"

Die Hinternisse stellte bei der Schießübung eine Art Wand dar, und die man jedesmal herum musste, um das nächste Ziel anzuvisieren und den Schuss abzugeben.
Da es laut eigenen Angaben der Chef des deutschen Schützenverbandes war, bin ich jetzt tatsächlich überrascht.

Und da diese Übung wenige Tage nach dem Massenmord in Norwegen stattfand, kam das meiner Meinung nach wie eine Amoklaufübung rüber.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#349

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 17:40
von 94 | 10.792 Beiträge

Ich geb's uff ...
Das wird wohl nix mit 'Augenhöhe', einen deutschen Schützenverband kenne ich nicht!
Aber wenn Du den im besagten Film dargestellten IPSC-Parcour meinst, der war regelkonform, wenn auch nicht besonders anspruchsvoll. Und das VOR Abgabe des Schusses visiert wird, genau das ist eine der grundlegenden Eigenschaften die das sportliche Schießen vom ich nenne es jetzt mal nichtsportlichen Schießen unterscheidet.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#350

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 05.06.2012 19:44
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von 94

Aber wenn Du den im besagten Film dargestellten IPSC-Parcour meinst, der war regelkonform,



Habe ich Unwissender mich doch verständlich ausgedrückt.

http://www.psiev-bayern.de/web/wissenswe...c30d/index.html


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#351

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 08.06.2012 21:14
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Habe mir gerade die neuste Ausgabe von Aktenzeichen XY auf Youtube angeschaut. Der Fall "Konfrontation im Einfamilienhaus" ist doch das beste Beispiel fuer ein freiheitliches Waffenrecht. Denn waere dieses aeltere Paar bewaffnet gewesen, dann waeren die Einbrecher bestimmt nicht ein zweites mal gekommen. Aber aufgrund von Waffenbesitzverboten/einschraenkungen dienen aeltere Buerger als Freiwild fuer kriminelle Banden.


nach oben springen

#352

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 14.06.2012 12:46
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Denn waere dieses aeltere Paar bewaffnet gewesen, dann waeren die Einbrecher bestimmt nicht ein zweites mal gekommen.

Oder das aeltere Paar wäre tot!

Wie 'sichere' Waffenaufbewahrung und Transport bei Nicht-Sportschützen auch erfolgen kann, karikierte der leider heute vor fünfzehn Jahren verstorbene Helmut Fischer als 'Monaco-Franze' ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#353

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 14.06.2012 19:08
von damals wars | 12.113 Beiträge

Das "ältere Ehepaar" hätte sich warscheinlich gegenseitig erschossen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#354

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 14.06.2012 21:31
von SCORN | 1.453 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
...... Denn waere dieses aeltere Paar bewaffnet gewesen, dann waeren die Einbrecher bestimmt nicht ein zweites mal gekommen.......



der Besitz von Waffen ist doch nicht per se eine Garantie für Sicherheit! Im Gegenteil, für Unkundige und Unerfahrene ist das umgehen mit Waffen ein Gefahr für sie selbst und ihre Umwelt!


nach oben springen

#355

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.06.2012 08:52
von SCORN | 1.453 Beiträge

Mal wieder etwas zur "sicheren" zentralen Aufbewahrung von Schusswaffen, unglaublich aber wahr:

http://www.express.de/koeln/waffenkammer...6,11144682.html

diesbezüglich die Frage: wenn noch nicht mal der Staat seine Behördenwaffen vor Verlust schützen kann, wie soll das dann in privaten riesigen Waffen und Munitionslagern möglich sein? Im übrigen sind die Waffen des Zoll's in Aachen nicht die einzigen Waffen des Bundes und der Länder welche jährlich aus deren Waffenkammern verschwinden!


zuletzt bearbeitet 17.06.2012 08:53 | nach oben springen

#356

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.06.2012 10:21
von zoni-94 | 176 Beiträge

Zitat von damals wars
Das "ältere Ehepaar" hätte sich warscheinlich gegenseitig erschossen.



Ja,...ja,....die Alten sind ja soooo was von Doof......

zoni


nach oben springen

#357

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.06.2012 10:44
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von damals wars
Das "ältere Ehepaar" hätte sich warscheinlich gegenseitig erschossen.




http://www.kreiszeitung.de/nachrichten/l...er-1047108.html

Der ältere Herr konnte zumindest damit umgehen.

Damit will ich keine Wertung abgeben ob es gerechtfertigt war.

MfG Jürgen

Ps. Ich würde bei mir auch nicht einbrechen, das wäre mir zu gefährlich.


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#358

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.06.2012 19:48
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Marder
Der ältere Herr konnte zumindest damit umgehen.
[...]
Ps. Ich würde bei mir auch nicht einbrechen, das wäre mir zu gefährlich.


Na scheinbar doch nicht.
Ist es Notwehr, wenn man jemandem in den Rücken schießt? Wenn der Täter bereits auf der Flucht ist? "Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden", sagt das Strafgesetzbuch, § 32, Absatz 2.
Der Angriff der Jugendlichen war zum Zeitpunkt der Schüsse schon vorbei.

Quelle: http://www.taz.de/!73527/

P.S. Ja iss denn bei Dir überhaupt was zu holen?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#359

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 17.06.2012 20:10
von SCORN | 1.453 Beiträge

auf der Flucht? aus 2 Meter Entfernung ?

die TAZ hat schon manches etwas anders gedeutet!


nach oben springen

#360

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 19.06.2012 15:51
von StabsfeldKoenig | 2.616 Beiträge

Wenn ein Einbrecher mit der Beute unter dem Arm flieht, ist der Angriff nicht beendet (im Gegensatz dazu, wenn er die Beute fallen gelassen hätte), denn Notwehr ist die Verteidigung gegen einen Angriff auf Leben, Gesundheit, Eigentum oder Ehre.
Da der Vorsatz zum Todesschuß kaum beweisbar sein dürfte (fluchtunfähig schießen wäre verhältnissmäßig, um dem Einbrecher den gestohlenen Gegenstand wieder abzunehmen), dürfte insbesondere unter der psychischen Anspannung eine Notwehrsituation vorliegen.
Darüber hinaus kommt noch die zulässige Festnahme nach Jedermannsrecht infrage, die ebenfalls eine angemessene Gewaltanwendung erlaubt. Man darf nur nicht sagen, daß man absichtlich tödlich geschossen hat.



nach oben springen



Besucher
10 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3316 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen