#201

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 20.03.2012 22:11
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Ameisenferdinand
Ich bin der Meinung, wer meint nicht ohne Waffen auszukommen sollte auch eine kaufen und besitzen dürfen. Ich selbst bin in meinem Leben bisher ohne Waffe ausgekommen und werde es wohl auch die restliche Zeit schaffen.

Andreas



wozu und für welchen zweck ???



nach oben springen

#202

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 20.03.2012 22:28
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Um noch mal darauf zurückzukommen: Ich bin gegen freien Schusswaffenbesitz, aber wenn es denn so kommen sollte, werde ich nicht der sein, der sich prinzipiell nicht sowas zulegt. Allerdings wäre es dann bei mir eher eine sportliche Ausführung. Hatte es schon mal geschrieben, ich wäre längst Mitgleid eines Schützenvereins, wenn ich mehr Zeit hätte und mehr Knete dafür übrig und ich habe bei Schießausscheiden, egal wo, immer "Medailienplätze" belegt und bin bei KG-Schießen immer von anderen Gruppen "ausgeborgt" worden u d zu Hause habe ich eine Seitenspanner-Luftdruckpistole "Daisy Powerline", aber freie Schusswaffen: NEIN



nach oben springen

#203

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 20.03.2012 22:53
von Anja-Andrea | 902 Beiträge

Zitat von frank

Zitat von Ameisenferdinand
Ich bin der Meinung, wer meint nicht ohne Waffen auszukommen sollte auch eine kaufen und besitzen dürfen. Ich selbst bin in meinem Leben bisher ohne Waffe ausgekommen und werde es wohl auch die restliche Zeit schaffen.

Andreas



wozu und für welchen zweck ???




Das musst du die Leute fragen die unbedingt eine haben wollen, denn wie gesagt ich brauche keine. Aber mich würde es nicht stören wenn andere eine hätten. Ich habe Hobbys wo sich andere fragen: ist der bekloppt, wozu kriecht der in Höhlen und alten Bergwerken rum?

Andreas


http://kaube-blog.de/


nach oben springen

#204

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 20.03.2012 23:06
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Ameisenferdinand

Zitat von frank

Zitat von Ameisenferdinand
Ich bin der Meinung, wer meint nicht ohne Waffen auszukommen sollte auch eine kaufen und besitzen dürfen. Ich selbst bin in meinem Leben bisher ohne Waffe ausgekommen und werde es wohl auch die restliche Zeit schaffen.

Andreas



wozu und für welchen zweck ???




Das musst du die Leute fragen die unbedingt eine haben wollen, denn wie gesagt ich brauche keine. Aber mich würde es nicht stören wenn andere eine hätten. Ich habe Hobbys wo sich andere fragen: ist der bekloppt, wozu kriecht der in Höhlen und alten Bergwerken rum?

Andreas




dein hobby finde ich ja gar nicht so 'bekloppt' , liegt ja wohl in der natur des menschen unerforschte wege zu gehen ! sitzt aber einer in der höhle der 'Sie' für sich beansprucht und hat auch noch zufällig eine knarre , ist das denke ich zumal nicht mehr lustig !
kein so verrücktes hobby wie ich finde ,



nach oben springen

#205

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 20.03.2012 23:13
von nightforce (gelöscht)
avatar

Da bin ich ja froh endlich meine legalen Waffen los geworden zu sein, alles nur Teufelszeug, Schützenverein, Vereinsmeierei, Gängelei, alles zum Glück vorbei.
Steinschleuder, Zwille, Bogen und Armbrust sind eh viel efektiver und leise, viel besser für die Jagd auf was auch immer.
Trifft man nicht beim ersten Schuß, verschreckt man das Opfer nicht, man hat noch alle Chancen.
Pfeilgifte machen es noch interessanter und Raketen wie die Stinger fallen ja nicht unter das Waffengesetz, da hier nix durch einen Lauf getrieben wird.
Wie heißt es doch frei nach Brösel;
"Hurra wir verblöden, zertrampeln jede Saat, wir werden immer dümmer, für uns bezahlt der Staat."
Mei hat die sich gefreut auf dem Ordnungsamt, als ich meine Waffenbesitzkarte hab löschen lassen.
Wieder ein Waffennarr weniger, wir brauchen halt keine metallene Schwanzverlängerung, es geht auch Holz.
Das Einzige was mich dabei noch ärgert, wieso war ich so blöd und hab mir Schußwaffen angeschaft, und nicht gleich die richtigen Waffen genommen.


nach oben springen

#206

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 21.03.2012 09:39
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Hallo Ameisenferdinand,

bist nicht der einzige "bekloppte" hier. Wühle auch im Dreck in Steinbrüchen und Bergwerken, wenn andere im Sonntagsstaat zum Kaffetrinken fahren. Kommenden Mittwoch habe ich eine Befahrung im ganz kleinen Kreis in der Zinngrube Ehrenfriedersdorf. Aber das nur mal so nebenbei, da nicht in diesen Threat gehörend.



nach oben springen

#207

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 23.03.2012 22:58
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,823219,00.html

Ist das etwa mit notwendigem Waffenbesitz für jeden gemeint?

Ne,solche Zustände muß ich bei uns nicht haben!


nach oben springen

#208

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 23.03.2012 23:05
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Pitti53
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,823219,00.html

Ist das etwa mit notwendigem Waffenbesitz für jeden gemeint?

Ne,solche Zustände muß ich bei uns nicht haben!



Dann komm mal nach klein Istanbul (an die Spree). Ist dort freilich etwas einseitig doch eigentlich haben wir es längst.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#209

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 23.03.2012 23:06
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Diese Gegend meide ich


nach oben springen

#210

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 09:49
von SCORN | 1.456 Beiträge
nach oben springen

#211

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 10:01
von Fritze (gelöscht)
avatar

Intressanter Link,obwohl ich auch nicht dafür bin ,daß Waffen sich in Haushalten befinden.Möchte nicht in einen Schrotlauf sehen,wenn ich bei nem Notfall den Nachbarn wecken muss.Die Waffenlobby wird schon dafür sorgen,daß künftig auch weiterhin viele Waffen im Besitz sind.
Die haben andere finanzielle Möglichkeiten als die Ablehner.


nach oben springen

#212

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 10:06
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Fritze
Intressanter Link,obwohl ich auch nicht dafür bin ,daß Waffen sich in Haushalten befinden.Möchte nicht in einen Schrotlauf sehen,wenn ich bei nem Notfall den Nachbarn wecken muss.Die Waffenlobby wird schon dafür sorgen,daß künftig auch weiterhin viele Waffen im Besitz sind.



Wie du nach dem Lesen dieses Link's und dem Anschauen des Clips zu so einer Aussage kommen kannst erschliest sich mir nicht!
Würdest du denn im "Notfall" mit Hammer und Messer in der Hand, lautstark die Tür deines im Wohnzimmer sitzenden wachen Nachbarn aufbrechen um an dessen Medikamente zu kommen?

Wer oder was sind denn die "Waffenlobby" in diesem Land?


zuletzt bearbeitet 29.04.2012 10:13 | nach oben springen

#213

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 10:11
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
"Möchte nicht in einen Schrotlauf sehen,wenn ich bei nem Notfall den Nachbarn wecken muss"
Ist das ernsthaft schon mal jemandem passiert????
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#214

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 10:15
von Polter (gelöscht)
avatar

Bei allem Hin und Her - Zivilschutz mit Waffen und Bikini.

http://www.propagandafront.de/1109770/zi...e-freiheit.html

Das könnte mir schon gefallen. Das Girl im Video!


nach oben springen

#215

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 10:40
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von Marder
Hallo,
"Möchte nicht in einen Schrotlauf sehen,wenn ich bei nem Notfall den Nachbarn wecken muss"
Ist das ernsthaft schon mal jemandem passiert????
MfG Jürgen


Jo ,leider mir ! War bei nem Kumpel in der Eiffel.Da brannte nachts ,als wir von ner Fete kamen ,das Holzlager von seinem Nachbarn.Mein Kumpel Jonas flitzte rein um die Feuerwehr anzurfen,da wir keine Handys mitgenommen hatten (ist bei gemütlichen Beisammensein schöner ).Ich sollte nach dem Nachbarn sehen,zumal dem sein Geländewagen dicht am Brandherd stand.Der öffnete erst nach energischen Klopfen und hatte den Schiessprügel auf mich gerichtet (Jäger).Da war aber Holland offen.Bis der kapiert hatt was ich wollte.Obwohl man das Knacken des Feuers schon gut hörte.Keine schöne Situation.Nun bin ich ja in Punkto Waffen vorbelastet,aber bei nem Unbedarftem hätte sowas "Land " in die Hose treiben können.Gut daß der Jäger nicht alkoholisiert war.


nach oben springen

#216

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 10:55
von SCORN | 1.456 Beiträge

Wer ist denn nun die "Waffenlobby"?


nach oben springen

#217

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 11:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von SCORN
Wer ist denn nun die "Waffenlobby"?




Einfach dargestellt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Waffen-Lobby

Auch in Deutschland kann man dieser Waffenlobby sprechen, im Vergleich zur USA allerdings hinkt dieser Vergleich, wie mit den meisten anderen Laendern. Das durchtriebene Geschaeft mit Waffen ist einer der lukrativsten, und das gilt nicht nur fuer den weltweiten Verkauf an Waffen, sondern fuer die Lebenseinstellung der Buerger, die mit Waffen 'gross werden' und den Umgang mit Waffen aller Gattungen als natuerlich und voellig selbstverstaendlich empfinden. Da wird in die Kirchen gelaufen und am Nachmittag geht der Familienausflug auf einen der unzaehligen Gun Ranges. Das werdens sich die Amis nie nehmen lassen und mit einer solchen Waffen-Lobby im Hintergrund ist das auch nicht zu befuerchten. Man sagt sogar in den USA, dass die Waffen-Lobby die USA regiert. Das sind maechtige Maenner, die ihre Geschaefte vorantreiben. Das sogenannte illegale Waffengeschaeft sieht dagegen aus wie ein Kindergarten. Sich an Waffen gewoehnen von Kindesbeinen an, dann ist es ein Leichtes sein Land 'verteidigen' zu wollen auf den entfachten Kriegsschauplaetzen. Das Ergebnis haben wir in den arabischen Laendern zur Zeit.
Larissa


zuletzt bearbeitet 29.04.2012 11:34 | nach oben springen

#218

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 11:39
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Und die Schweizer Armee weiss nicht mehr, wo die Waffen der ehemaligen Soldaten sind...
http://bazonline.ch/schweiz/standard/VBS...8266/print.html
Na servus!!
Theo


nach oben springen

#219

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 12:15
von SCORN | 1.456 Beiträge

Hallo Larissa,
wenn ich den Artikel von Wiki nehme dann spielen die Hersteller von Jagd-und Sportwaffen keine oder nur eine sehr geringe Rolle! Auch sind es bestenfalls kleine Mittelstandsunternehmen! Der Begriff Waffenlobby greift viel mehr für die Hersteller von Kriegswaffen, also Schiffen, U-Booten, Panzern, Fluggerät etc. Hier ist allerdings der Begriff "Lobby" angebracht, geht es doch um Global agierende Konzerne mit Milliarden Umsätzen und tausenden Arbeitsplätzen!

Dies alles hat aber nichts mit dem Besitz von Sport- Jagd-und Sammlerwaffen in privater Hand zu tun. Gerade hier wird aber immer von einer "Waffenlobby" fabuliert! Wer dies nun sein soll konnte mir noch keiner schlüssig erklären!

Gruß
SCORN


nach oben springen

#220

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 29.04.2012 12:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von eisenringtheo
Und die Schweizer Armee weiss nicht mehr, wo die Waffen der ehemaligen Soldaten sind...
http://bazonline.ch/schweiz/standard/VBS...8266/print.html
Na servus!!
Theo




Ja, die US Armee !!! Theo, und stell Dir das Dilemma mal vor im privaten Bereich. Nicht mehr nachvollziehbar. Mein Mann war nicht unbedingt das, was man sich unterem einem Waffennarr vorstellt. Er hatte ca. 35 Waffen, gerade mal zwei davon waren angemeldet.................. und nicht zu vergessen die Munition; Eine Vielzahl Kisten (gruene Army Container) randvoll mit allem was man sich denken kann........ das war voellig normal. Die meisten Amerikaner gehen von der Vorstellung aus, sie muessten unbedingt ihr Land verteidigen koennen. Klischees wie Red Dawn sitzen denen tief im Nacken zusaetzlich zu heutigen Feindbildern. Es ist eine andere Mentalitaet, eine voellig andere Vorstellung von 'Krieg und Frieden' herrscht dort vor. If you are not our friend, your are our enemy. Es wird keine andere Meinung zugelassen. So einfach ist das. Ich denke, mit einem einem legalen Waffenbesitz in Deutschland wuerde es hier den gleichen Weg gehen. Zumal, wuerden wir denn alle in einem Schuetzenverein marschieren muessen? Nicht nur dass die Begebenheiten nicht vorhanden sind, der ueberwiegende Anteil der Bevoelkerung ist gegen Waffen. Und auf der anderen Seite laesst das Tuer und Tor offen fuer die, sich dann mit einer legalen Waffen noch 'groesser' vorkommen. Und illegale Waffen, die sind bereits reichlich vorhanden.

Scorn! ich schrieb: einfach dargestellt und stellte die Website dazu.
Die amerikanische Waffen-Lobby ist ein riesiges Unternehmen fuer das Geschaeft um Privatwaffen. Diese Herrschaften sitzen in den verschiedenen Abteilungen und dirigieren im Hintergrund das Geschehen. Es gibt verschiedene Associations, US Rifle Association, es gibt die Gun Hersteller aller couleur, und hiermit ist die private Waffen-Lobby gemeint. Sobald wie auch nur ein Wort gegen den Verkauf oder fuer haertere Gesetze gesprochen wird, sind diese zur Stelle. Ich erhielt gerade wieder eine ellenlange Email ueber die 'Vorteile' von Privatwaffenbesitz. Mit dieser Waffen-Lobby ist schon die private Waffenherstellung und Verkauf gemeint. Alles andere reiht sich in die 'grosse Politik' ein. Und da stehen sich Russland und die USA in nichts nach in der Lieferung von Vernichtungswaffen. Mit einer Waffen-Lobby hat das nichts mehr zu tun.
Es ist ein grosses Land Scorn, ueber 300 Millionen Einwohner.........bereits kleine Kinder, die dazu erzogen werden, Waffen im Alltag um sich zu haben............ und diese Waffen-Lobby lebt davon und schuetzt diese Einstellung.
http://www.stern.de/politik/ausland/waff...fee-598276.html


zuletzt bearbeitet 29.04.2012 12:58 | nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 295 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558749 Beiträge.

Heute waren 29 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen